• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Paul-Detlef Schmidt aus Falkenberg (Mitte) referierte beim Vortrag, den die Vereinsvorsitzenden Franz Brem vom Gartenbauverein (links) und Martin Zellhuber (Imker) organisiert hatten.  − Foto: Schmid

Paul-Detlef Schmidt aus Falkenberg (Mitte) referierte beim Vortrag, den die Vereinsvorsitzenden Franz Brem vom Gartenbauverein (links) und Martin Zellhuber (Imker) organisiert hatten.  − Foto: Schmid

Paul-Detlef Schmidt aus Falkenberg (Mitte) referierte beim Vortrag, den die Vereinsvorsitzenden Franz Brem vom Gartenbauverein (links) und Martin Zellhuber (Imker) organisiert hatten.  − Foto: Schmid


Groß war das Interesse am Vortrag "Mond- und Naturweisheiten" am winterlich schönen Sonntagnachmittag im Bürgerhaus, zu dem Gartenbauverein und Bienenzuchtverein gemeinsam eingeladen hatten. Das Thema sprach die Gartler, Imker und weitere Zuhörer an.

Nicht alle verfolgten jedoch die Ausführungen von Referent Paul Detlef Schmidt bis ganz zum Schluss, andere waren angetan und suchten am Ende ein Gespräch mit ihm. Zügig stieg der geprüfte Natur- und Landschaftspfleger aus Falkenberg ins Thema ein und verwandte dafür zahlreiche handgeschriebene Folien, die per Tageslicht-Projektion für alle ersichtlich wurden.

Zunächst nannte er die fünf Mondbewegungen, etwa synodische Bewegung (Zu- und Abnehmen des Mondes) und die siderische (Situation des Erdtrabanten zur Sonne und den Sternen). Schmidt erklärte die uralte Symbolik der Sternzeichen, welche Pflanzen bei ab- und bei aufsteigendem Mond ausgesät, gepflanzt und geerntet werden sollten. Mit Blick auf die Tierkreiszeichen nannte er auch verschiedene Heilpflanzen und deren Anwendungsgebiete.

Empfehlungen aus dem Aussaatkalender nach Maria Thun gab er und welche Früchte und Kräuter bei diversen Beschwerden eingesetzt und welche Lebensmittel, vor allem mit zahlreichen Zusatzstoffen versehene, man meiden sollte.  − csMehr zu diesem Thema lesen Sie am 17. Januar in der Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
633279
Simbach
Die Kräfte des Mondes
Groß war das Interesse am Vortrag "Mond- und Naturweisheiten" am winterlich schönen Sonntagnachmittag im Bürgerhaus, zu dem Gartenbauverein und Bienenzuchtverein gemeinsam eingeladen hatten. Das Thema sprach die Gartler, Imker und weitere
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/simbach/633279_Die-Kraefte-des-Mondes.html?em_cnt=633279
2013-01-16 17:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/16/teaser/130116_1608_29_38780124_sim_mond_teaser.jpg
news




Anzeige





Mein Ort








Anzeige





Anzeige











Außen pink, innen tiefrot: Den Landkreis kostete sein Theater an der Rott im vergangenen Jahr 863700 Euro. Von so einem hohen Defizit war man nicht ausgegangen. − Foto: red

Überraschend kam es nicht, dass das Theater an der Rott im vergangenen Jahr bei Weitem nicht mit dem...



Der Fahrer der Kawasaki erlitt beim Zusammenstoß mit einem Auto mittelschwere Verletzungen. − Foto: Kreibich

Ein mittelschwer verletzter Motorradfahrer und ein leicht verletzter Autofahrer sind Bilanz eines...



Der Bad Birnbacher Badesee in Gries ist ein beliebter Treffpunkt im Sommer. Eine 76-Jährige und ihr 50-jähriger Begleiter nutzten das Areal am Montagnachmittag aber nicht zum Abkühlen im Wasser, sondern für Sexspielchen am Ufer. − Foto: Archiv

Die Badegäste am Weiher in Gries, darunter auch Kinder, trauten ihren Augen nicht: Ein Pärchen...



Die 23 Ehejubilare mit Pfarrer Josef Vilsmeier in der Wallfahrtskirche Anzenberg. − Foto: red

"Blumen sagen oft mehr als viele gut gemeinte Worte" – Mit diesem Satz hat Pfarrer Josef...



Nach dem Beseitigen eines Baumes und von Gebüsch vor dem Alten Kloster entstand eine leicht erhöhte, inzwischen aufgekieste Fläche. Diese nutzen Autofahrer zum Parken. Und das soll auch so bleiben. Allerdings will man dort wieder einen Baum pflanzen (grüner Punkt). − Foto: red

Es begann mit einem Baum und endete bei der Diskussion um ein mögliches Verkehrskonzept für den...





Sieht idyllisch aus, macht aber viel Arbeit: Den Hof in Zwicklöd haben Brigitte (62) und Franz (64) Aigner inzwischen offiziell an ihren Sohn Stefan (28) übergeben. Auch dessen Freundin Andrea Emmer (26) hilft fleißig mit.  Foto: Schlierf

Ein Bauernhof ist mehr als ein Betrieb. Darin steckt ein Lebenswerk. Nicht nur deshalb ist die...



Möchten nicht mehr ohne einander: Fundkatze Trixie und ihre Retterin Sabrina Juschin. − Foto: Schlierf

Eigentlich hat es Sabrina Juschin gut gemeint, als sie vor einigen Wochen in Münchsdorf bei Roßbach...



Kreide ja, Kot nein: Einige Abiturienten hatten als zusätzlichen Abischerz die Steine vor der Realschule bekritzelt, Bauzäune vor den Eingang gerückt und mit Absperrband versehen. Das war’s dann aber schon. − Foto: Decher

Es war ein turbulenter Donnerstagmorgen für die Realschüler in Simbach. Erst begrüßten sie am...



Der Bad Birnbacher Badesee in Gries ist ein beliebter Treffpunkt im Sommer. Eine 76-Jährige und ihr 50-jähriger Begleiter nutzten das Areal am Montagnachmittag aber nicht zum Abkühlen im Wasser, sondern für Sexspielchen am Ufer. − Foto: Archiv

Die Badegäste am Weiher in Gries, darunter auch Kinder, trauten ihren Augen nicht: Ein Pärchen...



Außen pink, innen tiefrot: Den Landkreis kostete sein Theater an der Rott im vergangenen Jahr 863700 Euro. Von so einem hohen Defizit war man nicht ausgegangen. − Foto: red

Überraschend kam es nicht, dass das Theater an der Rott im vergangenen Jahr bei Weitem nicht mit dem...





Kreide ja, Kot nein: Einige Abiturienten hatten als zusätzlichen Abischerz die Steine vor der Realschule bekritzelt, Bauzäune vor den Eingang gerückt und mit Absperrband versehen. Das war’s dann aber schon. − Foto: Decher

Es war ein turbulenter Donnerstagmorgen für die Realschüler in Simbach. Erst begrüßten sie am...



Sieht idyllisch aus, macht aber viel Arbeit: Den Hof in Zwicklöd haben Brigitte (62) und Franz (64) Aigner inzwischen offiziell an ihren Sohn Stefan (28) übergeben. Auch dessen Freundin Andrea Emmer (26) hilft fleißig mit.  Foto: Schlierf

Ein Bauernhof ist mehr als ein Betrieb. Darin steckt ein Lebenswerk. Nicht nur deshalb ist die...







Anzeige