• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Simbach  |  07.01.2013  |  12:08 Uhr

Das Geld steht im Wald

von Petra Schlierf

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Mission Waldrettung ist zwar keine einfache, aber auch keine unmögliche Aufgabe. Klimafachkraft Regina Gangkofner und Revierleiter Gerhard Reiter wollen einige Waldstücke gezielt fit für ein gewandeltes Klima machen.  − Foto: Schlierf

Die Mission Waldrettung ist zwar keine einfache, aber auch keine unmögliche Aufgabe. Klimafachkraft Regina Gangkofner und Revierleiter Gerhard Reiter wollen einige Waldstücke gezielt fit für ein gewandeltes Klima machen.  − Foto: Schlierf

Die Mission Waldrettung ist zwar keine einfache, aber auch keine unmögliche Aufgabe. Klimafachkraft Regina Gangkofner und Revierleiter Gerhard Reiter wollen einige Waldstücke gezielt fit für ein gewandeltes Klima machen.  − Foto: Schlierf


Eine Menge Holz steht in den Wäldern im ganzen Landkreis. Schließlich gehört es dort auch hin. Wenn sich allerdings nichts ändert, wird man in einigen Jahrzehnten trotz Wald kaum noch Bäume sehen. Schuld ist der Klimawandel. Damit die Waldbesitzer ihre Bestände jetzt zukunftssicher umbauen, steht ihnen Regina Gangkofner seit Anfang Dezember zur Seite. Als Klimafachkraft wird sie ein halbes Jahr lang im südlichen Landkreis Rottal-Inn Waldbesitzern helfen, Mischbaumarten einzubringen.

Denn Wald ist nicht gleich Wald: Die Fichte ist im Landkreis weit verbreitet und bisher ist diese Baumart auch eine gute Wahl gewesen. Das allerdings wird sich drastisch ändern, je wärmer und trockener das Klima auch in Niederbayern wird. Denn das gefällt der Fichte gar nicht, schließlich ist sie hier nicht heimisch und mag es lieber kalt und nass.

Robuster als Fichten wären Arten wie die Lärche und der Ahorn. Die Tanne verträgt veränderte Klimabedingungen ebenfalls besser.

Dass Fichtenmonokulturen keine Zukunft haben, wissen viele Eigentümer schon, der Umbau der Wälder ging aber trotzdem so langsam, dass das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Pfarrkirchen handlungsbedarf sah und Klimafachkräfte einstellte. Finanziert werden die Stellen durch Mittel des Staatsministeriums.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 8. Januar in der Passauer Neuen Presse. − ps



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am

article
626154
Simbach
Das Geld steht im Wald
Eine Menge Holz steht in den Wäldern im ganzen Landkreis. Schließlich gehört es dort auch hin. Wenn sich allerdings nichts ändert, wird man in einigen Jahrzehnten trotz Wald kaum noch Bäume sehen. Schuld ist der Klimawandel. Dami
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/simbach/626154_Das-Geld-steht-im-Wald.html
2013-01-07 12:08:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1123_29_38690740_klima_teaser.jpg
news



article
626154
Simbach
Das Geld steht im Wald
Eine Menge Holz steht in den Wäldern im ganzen Landkreis. Schließlich gehört es dort auch hin. Wenn sich allerdings nichts ändert, wird man in einigen Jahrzehnten trotz Wald kaum noch Bäume sehen. Schuld ist der Klimawandel. Dami
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/simbach/626154_Das-Geld-steht-im-Wald.html
2013-01-07 12:08:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1123_29_38690740_klima_teaser.jpg
news






Anzeige






Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Angebote vom 18.08. ...
Eichberger Reisen




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Der Dachsteingletscher ist der höchste in Oberösterreich. − Foto: Kirk

Eine Urlauberin (58) aus Eggenfelden (Landkreis Rottal-Inn) ist am Dienstagvormittag beim Wandern in...



Soll ab Ende 2015 der Vergangenheit angehören: Vion will den 1973 erbauten Schlachthof in Pfarrkirchen schließen. − Foto: Kirk

Die Nachricht kam völlig überraschend und löste in der Kreisstadt große Betroffenheit aus: Im Zuge...



Mit Teamgeist und kreativen Lösungen sollen die Probleme am Schulzentrum behoben werden. Dafür arbeiten sie Hand in Hand: (v.l.) Stadtbaumeister Markus Eder, Hausmeister Max Mitterndorfer, Hans Huber vom Bauhof, die Schulleiter Helmut und Jutta Holler, Bauhofmitarbeiter Karl Huber, Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler und Stephan Heindl vom Bauhof. − Foto: Lugbauer

Oft, lange und hitzig ist im Stadtrat diskutiert worden. Im Juni dieses Jahres stand dann endgültig...



Zwillinge im Outfit, aber verschiedenen Parteien angehörend: MdL Bernhard Roos (SPD) und Simbachs Bürgermeister Klaus Schmid (CSU, re.). − Foto: Bogner

Über den Besuch von Bernhard Roos bei Bürgermeister Klaus Schmid im Rathaus wird in einer...



So sehen Sieger aus: (von links) Barbara Huber, Martin Frasch, Johanna Berger, Sepp Fichtner, Lena Limmer, Rainer Preisinger, Carolin Huber und Sebastian Rothlehner. − Foto: red

Im letzten Jahr war es "nur" die Bronze-Medaille, in diesem Jahr haben sie den Gipfel zurückerobert:...





Bad Griesbachs Polizeichef Gerhad Eichinger kündigte bereits Anfang des Jahres verstärkte Kontrollen an. − Foto: Archiv Schlegel

Es bleibt eine Problemzone: Am Ende des A94-Teilstücks rund um Malching im Landkreis Passau fahren...



Trafen sich zu einem ausführlichen Gespräch: MdL Bernhard Roos (links) und Bürgermeister Wolfgang Beißmann. − Foto: red

Zu einem politischen Gedankenaustausch hat sich Landtagsabgeordneter Bernhard Roos (SPD) mit...



"Weniger Papierkram, mehr Liebe": Katharina Wieser hat in ihren 33 Berufsjahren als Altenpflegerin hautnah miterlebt, wie der Pflegealltag in deutschen Heimen zunehmend bürokratisiert und entmenschlicht wurde. −Foto: Döbber

Auf ihre Armbanduhr blickt Katharina Wieser nur noch selten.  Die 66-Jährige ist seit kurzem im...



Bei Einbruch der Dunkelheit flimmerten die ersten Szenen des "Dampfnudelblues" über die Leinwand. − Foto: Geiring

Knapp 500 Besucher sahen am Feiertag Mariä Himmelfahrt kurz nach Einbruch der Dunkelheit auf dem...



Oberarzt Dr. Michael Gerstorfer und Dr. Yasemin Alexandra Grosschopf vom Team der Gefäßchirurgie Eggenfelden haben dem Fachpublikum eine Forschungsarbeit sowie eine sehr ungewöhnliche Operation aus ihrer Eggenfeldener Arbeit vorgestellt. − Foto: Rottal-Inn-Kliniken

Einmal pro Jahr treffen sich Chirurgen aus ganz Bayern zu einem Kongress. Dieses Jahr war es bereits...





Oberarzt Dr. Michael Gerstorfer und Dr. Yasemin Alexandra Grosschopf vom Team der Gefäßchirurgie Eggenfelden haben dem Fachpublikum eine Forschungsarbeit sowie eine sehr ungewöhnliche Operation aus ihrer Eggenfeldener Arbeit vorgestellt. − Foto: Rottal-Inn-Kliniken

Einmal pro Jahr treffen sich Chirurgen aus ganz Bayern zu einem Kongress. Dieses Jahr war es bereits...



Freuen sich über den Schritt, mit dem Aparthotel Birnbachhöhe jetzt zu den Best-Western-Hotels zu gehören: Geschäftsführer Stefan Rau (links) und Hoteldirektor Günther Widl. − Foto: red

Das Aparthotel Birnbachhöhe bringt die erste internationale Hotelkette ins ländliche Bad...



Auch eine große Rottaler Delegation war zur Ministrantenwallfahrt nach Rom gereist. − Foto: red

Voller Spannung und Erwartung starteten die Ministranten des Pfarrverbands nach Rom...