• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Walburgskirchen  |  04.01.2013  |  11:12 Uhr

Wabukis starten in die närrische Zeit

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Garde der Wabukis mit (hinten, v. li.): Josepha Sem, Martina Hohenthanner, Magdalena Kainz, Karin Sallerspeck, Daniela Lechl, (vorne, v. li.) Steffi Asanger, Julia Aigner, Martina Sendl, Anja Stinglhammer und Magdalena Huber.  − Foto: Geiring

Die Garde der Wabukis mit (hinten, v. li.): Josepha Sem, Martina Hohenthanner, Magdalena Kainz, Karin Sallerspeck, Daniela Lechl, (vorne, v. li.) Steffi Asanger, Julia Aigner, Martina Sendl, Anja Stinglhammer und Magdalena Huber.  − Foto: Geiring

Die Garde der Wabukis mit (hinten, v. li.): Josepha Sem, Martina Hohenthanner, Magdalena Kainz, Karin Sallerspeck, Daniela Lechl, (vorne, v. li.) Steffi Asanger, Julia Aigner, Martina Sendl, Anja Stinglhammer und Magdalena Huber.  − Foto: Geiring


Jetzt wird abgetanzt: Der heuer recht kurze Zeitraum bis zum finalen Faschingsdienstag (12. Februar) sorgt für ein kompaktes Programm − insbesondere bei den Showtanzgruppen, die längst ihre neuen Choreografien einstudiert haben und mit den Hufen, respektive Ballettschuhen scharren, dass es endlich losgeht.

So auch bei den Wabukis. Bereits zur guten Tradition der Truppe aus Walburgskirchen ist die öffentliche Generalprobe im Gasthaus Wirtsbauer in Langeneck geworden. Dabei verfolgten rund 250 Zuschauer den Auftritt der Wabuki-Girls und der Burschengarde Schwindkirchen aus dem Landkreis Erding, die als Gäste geladen waren.

Höhepunkt war aber der Auftritt der großen Garde. Viel zu tun gab es für die neun jungen und hübschen Damen im Alter von 16 bis 18 Jahren. Seit Oktober wurde fleißig trainiert. "Wir übten die ganzen Choreografien überwiegend in der Schulturnhalle ein", erklärten einmütig die beiden Trainerinnen Julia Aigner und Martina Sendl. Beide sind bei den Auftritten natürlich selbst mit von der Partie und freuen sich schon auf den beginnenden Faschingstrubel.

Ihr Titel in diesem Fasching lautet "Wabukis ahoi". Entsprechend gekleidet erschien die Gruppe auch bei dem Auftritt. Im Matrosenkostüm ging‘s über die Bühne und hier hieß es gleich "Leinen los und volle Fahrt voraus!"  − geiMehr zu diesem Thema lesen Sie am 5. Januar in der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
624357
Walburgskirchen
Wabukis starten in die närrische Zeit
Jetzt wird abgetanzt: Der heuer recht kurze Zeitraum bis zum finalen Faschingsdienstag (12. Februar) sorgt für ein kompaktes Programm − insbesondere bei den Showtanzgruppen, die längst ihre neuen Choreografien einstudiert haben und mit den
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/simbach/624357_Wabukis-starten-in-die-naerrische-Zeit.html
2013-01-04 11:12:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/04/teaser/130104_1108_29_38671189_wabukis_teaser.jpg
news






Anzeige






Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Angebote vom 01.-12.
Kasberger Baustoffe
Eichberger Reisen
immo.pnp.de - der re...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Bauer (33) ins Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen. Er hatte in einem Brunnenschacht eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. − Foto: TimeBreak21

Ein junger Bauer hat am Sonntag ein tragisches Unglück in einem Brunnenschacht in Geratskirchen (Lkr...



Überfüllte Hörsäle und Wohnungsnot gehören zum Alltag in deutschen Universitätsstädten...



Am Unfallwagen entstand erheblicher Schaden im Frontbereich. Die Fahrerin blieb unverletzt. − Foto: Geiring

Eine 59-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Freising, auf der B388 unterwegs in Richtung...



Glasbläser Martin beeindruckte die Besucher mit seinem Geschick. − Foto: red

Einen schönen und erlebnisreichen Tag im Bayerischen Wald haben die Teilnehmer der jüngsten von der...



Gerhard Sigl von den Bogenfreunden Stubenberg weiß nicht nur, wie man seinen eigenen Bogen baut, sondern auch, wie man damit umgehen muss, um eine der 32 Tier-Attrappen zielgenau zu treffen. − Foto: Guido Huber

Den Wolf im Visier, die Sehne gespannt, der Pfeil bereit zum Abschuss – was sich liest wie...





In dem Internatstrakt (links) der Wallfahrtskriche Gartlberg sollen Flüchtlinge untergebracht werden. − Foto: Ruge

Da gerade die Unterbringung von unbegleiteten Kindern und Jugendlichen den Kommunen und staatlichen...



Fabian Lehner mit dem "Streitobjekt". Nun hat Bayerns Umweltministerin ihre Unterstützung signalisiert. − Foto: dpa

Im Kampf gegen die Plastikverpackung der Werbezeitschrift "Einkauf aktuell" der Deutschen Post AG...



Mahnwache für den Erhalt des Schlachthofs (v.r.): Vize-Landrätin Edeltraud Plattner, Bürgermeister Wolfgang Beißmann, Kreisbäuerin MonikaBerger, Aufsichtsrat Johann Wagner, 1. Kreisbäuerin Paula Hochholzer, Aufsichtsratschef Hans Auer und BBV-Kreisobmann Hermann Etzel.– F.: Gerleigner

Der Landkreis Rottal-Inn als "Kerngebiet der Bullenmast" Niederbayerns und die Stadt Pfarrkirchen...



Auch in kleineren Orten wie Ulbering werden jetzt Unterbringungsmöglichkeiten für Asylbewerber angemietet. Das Gebäude am Ortsrand stand seit einiger Zeit leer. Nach erfolgtem Umbau sollen dort bis zu 70 Menschen wohnen. −Foto: red

Hält der Zustrom von Kriegsflüchtlingen und Asylbewerbern weiter unvermindert an...



Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Bauer (33) ins Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen. Er hatte in einem Brunnenschacht eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. − Foto: TimeBreak21

Ein junger Bauer hat am Sonntag ein tragisches Unglück in einem Brunnenschacht in Geratskirchen (Lkr...





− Foto: Geiring

Weil er nach eigenen Angaben einem Reh ausweichen musste, ist ein Lkw-Fahrer aus Österreich am...



Die Rollerfreunde aus dem Rottal auf der höchsten Passstraße Europas in Frankreich, sie verläuft auf 2802 Metern Höhe über den Col de la Bonette: (von links) Werner Aigner, Walter Heldenberger, Hans Laufer, Bernhard Stadler und Peter Bründl. − Foto: red

Mehr als 3000 Kilometer gefahren, über 46000 Höhenmeter überwunden – und das alles mit dem...



Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Bauer (33) ins Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen. Er hatte in einem Brunnenschacht eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. − Foto: TimeBreak21

Ein junger Bauer hat am Sonntag ein tragisches Unglück in einem Brunnenschacht in Geratskirchen (Lkr...