• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Walburgskirchen  |  04.01.2013  |  11:12 Uhr

Wabukis starten in die närrische Zeit

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Garde der Wabukis mit (hinten, v. li.): Josepha Sem, Martina Hohenthanner, Magdalena Kainz, Karin Sallerspeck, Daniela Lechl, (vorne, v. li.) Steffi Asanger, Julia Aigner, Martina Sendl, Anja Stinglhammer und Magdalena Huber.  − Foto: Geiring

Die Garde der Wabukis mit (hinten, v. li.): Josepha Sem, Martina Hohenthanner, Magdalena Kainz, Karin Sallerspeck, Daniela Lechl, (vorne, v. li.) Steffi Asanger, Julia Aigner, Martina Sendl, Anja Stinglhammer und Magdalena Huber.  − Foto: Geiring

Die Garde der Wabukis mit (hinten, v. li.): Josepha Sem, Martina Hohenthanner, Magdalena Kainz, Karin Sallerspeck, Daniela Lechl, (vorne, v. li.) Steffi Asanger, Julia Aigner, Martina Sendl, Anja Stinglhammer und Magdalena Huber.  − Foto: Geiring


Jetzt wird abgetanzt: Der heuer recht kurze Zeitraum bis zum finalen Faschingsdienstag (12. Februar) sorgt für ein kompaktes Programm − insbesondere bei den Showtanzgruppen, die längst ihre neuen Choreografien einstudiert haben und mit den Hufen, respektive Ballettschuhen scharren, dass es endlich losgeht.

So auch bei den Wabukis. Bereits zur guten Tradition der Truppe aus Walburgskirchen ist die öffentliche Generalprobe im Gasthaus Wirtsbauer in Langeneck geworden. Dabei verfolgten rund 250 Zuschauer den Auftritt der Wabuki-Girls und der Burschengarde Schwindkirchen aus dem Landkreis Erding, die als Gäste geladen waren.

Höhepunkt war aber der Auftritt der großen Garde. Viel zu tun gab es für die neun jungen und hübschen Damen im Alter von 16 bis 18 Jahren. Seit Oktober wurde fleißig trainiert. "Wir übten die ganzen Choreografien überwiegend in der Schulturnhalle ein", erklärten einmütig die beiden Trainerinnen Julia Aigner und Martina Sendl. Beide sind bei den Auftritten natürlich selbst mit von der Partie und freuen sich schon auf den beginnenden Faschingstrubel.

Ihr Titel in diesem Fasching lautet "Wabukis ahoi". Entsprechend gekleidet erschien die Gruppe auch bei dem Auftritt. Im Matrosenkostüm ging‘s über die Bühne und hier hieß es gleich "Leinen los und volle Fahrt voraus!"  − geiMehr zu diesem Thema lesen Sie am 5. Januar in der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
624357
Walburgskirchen
Wabukis starten in die närrische Zeit
Jetzt wird abgetanzt: Der heuer recht kurze Zeitraum bis zum finalen Faschingsdienstag (12. Februar) sorgt für ein kompaktes Programm − insbesondere bei den Showtanzgruppen, die längst ihre neuen Choreografien einstudiert haben und mit den
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/simbach/624357_Wabukis-starten-in-die-naerrische-Zeit.html
2013-01-04 11:12:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/04/teaser/130104_1108_29_38671189_wabukis_teaser.jpg
news






Anzeige






Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












− Foto: Archiv dpa

Die Verlesung des Vorstrafenregisters und der früheren Urteile dauerte fast länger als die...



Vom Abhang war die 20 Meter hohe Esche auf eine Doppelgarage auf der anderen Straßenseite gekracht. Der Stamm blieb rund zwei Meter quer über der Duschlstraße hängen. − Foto: Ruge

Ein spektakulärer Vorfall hat sich am Montag um 16.45 Uhr in der Duschlstraße in Pfarrkirchen...



Blumen und Geschenke gab es für die Festdamen: hinten, von links Kommandant Georg Thurmeier, Vorstand Johann Empl, Schirmherr und Altbürgermeister Ludwig Watzinger, Vorstand Josef Frankenberger und Kommandant Werner Clement von der Feuerwehr Wurmannsquick; sitzend, von links Andrea Bachmaier, Maria Lohr, Franziska Dorfner, Andrea Maier und Theresa Joachimbauer. − Foto: Hahn

Alle, die an der Organisation der 75-Jahr-Feier der Feuerwehr Ende Mai, Anfang Juni mitgewirkt haben...



Freuten sich über die gelungene Gestaltung des Klostergartens (von links): Stadtpfarrer Egon Dirscherl, A.S.A.M.-Institutsleiterin Andrea Maria Schober, Pfarrer Jochen Pickel, Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler, Petra Gfirtner, Marile Spannbauer vom Gartenbauverein und Konrad Kronschnabl, Gartenbau-Kreisvorsitzender. − Foto: X. Eder

Was Andrea Maria Schober mit ihrem A.S.A.M.-Institut geschafft hat, ist dem Gartenbauverein...



Noch ist das Pfarrheim eine Baustelle. Am 31. Oktober zur Premiere des neuen Kolping-Theaterstücks sollen die Sanierungsarbeiten aber beendet sein. − Foto: Hamberger

Seit Mitte März ist das Pfarrheim am Gouverneur-Hahl-Platz eine Baustelle. Mittlerweile ist die...





Den Entwurf für die Kapelle zu Ehren des emeritierten Papstes Benedikt XVI. (rechts) hat Initiatorin Erika Graswald-Böhme (links) selbst angefertigt. - Fotos: König (2)/PNP

Erika Graswald-Böhme hat ihr Konzept der weltweit ersten Papst-Benedikt-XVI.-Kapelle vorgestellt...



− Foto: Archiv Kirk

Der Beschluss einer knappen Mehrheit im Kreistag nun doch kein Medizinisches Versorgungszentrum...



Damit war nicht unbedingt zu rechnen. Der Kreistag hat nach rund fünfstündiger Sitzung den Plänen...



− Foto: Geiring

Der Herbst steht in den Startlöchern und die Modewelt freut sich auf die neuen Trends der kommenden...



Gegenseitige Gratulation: Die Landräte Heinrich Trapp (rechts) und Michael Fahmüller führen auch künftig den Abfallwirtschaftsverband. − Foto: gk

Heinrich Trapp, Landrat des Kreises Dingolfing-Landau, ist auch für die kommenden sechs Jahre...





Ein 19-jähriger Mercedes-Fahrer prallte gegen einen bremsenden Lkw. Eine hinter dem jungen Mann fahrende Frau schätze die Situation falsch ein und fuhr auf den verunglückten Mercedes auf. − Foto: Geiring

Gleich zwei Auffahrunfälle kurz hintereinander ereigneten sich am Freitagnachmittag in der Münchner...