• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Simbach  |  03.12.2012  |  14:47 Uhr

Reservisten informieren sich bei Hilfsdiensten

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Ein Teil der Reservisten vor dem Stützpunkt des BRK mit Einsatzleiter Franz Bauer (4. von links) und RK Vorsitzendem Thomas Gilg (rechts).  − Foto: Neuburger

Ein Teil der Reservisten vor dem Stützpunkt des BRK mit Einsatzleiter Franz Bauer (4. von links) und RK Vorsitzendem Thomas Gilg (rechts).  − Foto: Neuburger

Ein Teil der Reservisten vor dem Stützpunkt des BRK mit Einsatzleiter Franz Bauer (4. von links) und RK Vorsitzendem Thomas Gilg (rechts).  − Foto: Neuburger


Auf Einladung des Landeskommandos Bayern trafen sich die Reservisten der Kreisgruppe Rottal-Inn im Simbacher Feuerwehrhaus zur Ausbildung "Hilfeleistung durch die Bundeswehr". Die Organisation hatte die Reservistenkameradschaft Simbach unter der Leitung ihres Vorsitzenden Thomas Gilg übernommen.

Im Unterrichtsraum der Stadtfeuerwehr begrüßte Gilg neben den Reservisten ganz besonders den Hausherrn, Kommandant Markus Pilger, den Feldwebel für Reservistenarbeit, Peter Kummerer, stev. Kreisvorsitzenden Walter Steiner und vom Fachbereich ZMZ im Landratsamt Hauptfeldwebel Hans-Christian Eibl.

Eibl zeigte in einer Präsentation auf, unter welchen Voraussetzungen die Bundeswehr im "Inneren" tätig werden darf. Im Grundgesetz ist nämlich kein Katastropheneinsatz für die Bundeswehr enthalten. Der Staat darf keine Truppen dafür bereitstellen und auch kein entsprechendes Gerät beschaffen. Die Ausnahme ist eine zwingende Nothilfe. Die ist dann gegeben, wenn wenig Soldaten helfen, geeignete zivile Hilfskräfte und geeignetes Material den zuständigen zivilen Stellen nicht, nicht ausreichend oder nicht rechtzeitig zur Verfügung stehen.  − neu Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 4. Dezember in der Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
599805
Simbach
Reservisten informieren sich bei Hilfsdiensten
Auf Einladung des Landeskommandos Bayern trafen sich die Reservisten der Kreisgruppe Rottal-Inn im Simbacher Feuerwehrhaus zur Ausbildung "Hilfeleistung durch die Bundeswehr". Die Organisation hatte die Reservistenkameradschaft Simbach unter der Leitung i
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/simbach/599805_Reservisten-informieren-sich-bei-Hilfsdiensten.html?em_cnt=599805
2012-12-03 14:47:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/03/teaser/121203_1440_29_38403143_zmz_2_teaser.jpg
news




Anzeige





Mein Ort








Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Biedersberger Bürote...
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Sind von der Hilfsbereitschaft der Leser überwältigt: Sabrina Juschin, ihr Mann Mark sowie Sohn Mats und Katze Trixie, die sich die gespendeten Scheine schon einmal aufteilen. − Foto: Schlierf

"Es ist überwältigend", sagt Sabrina Juschin mit Blick auf ihre Katze Trixi und die Geldscheine...



Der Abriss rückt näher: Die Raiffeisenbank Neumarkt-St. Veit – Reischach als neuer Besitzer des früheren Reza-Geländes will bis Herbst 2016 einen Neubau errichten, in den dann REWE mit einem Lebensmittelmarkt einziehen wird. − Foto: Wanninger

Was passiert mit dem früheren Reza-Gelände in Steffelsöd? Eine Frage, die seit geraumer Zeit immer...



Fast so groß wie ihre Besitzerin ist die Drachenwurz im Vorgarten von Therese Stelzl bereits. − Foto: Schlierf

Tiefviolett, riesengroß und von einem leichten Verwesungsgeruch umnebelt – das sind die...



Frontal sind am Freitagfrüh nach einem Überholmanöver bei Neukirchen zwei Autos zusammengestoßen. − Foto: red

Böse Folgen hatte ein riskantes Überholmanöver am Freitagmorgen auf der Staatsstraße bei Neukirchen...



Nicht die Moral, sondern die Gesetzeslage ist es, die vor Gericht zählt. Dieser Umstand hat einem...





Sieht idyllisch aus, macht aber viel Arbeit: Den Hof in Zwicklöd haben Brigitte (62) und Franz (64) Aigner inzwischen offiziell an ihren Sohn Stefan (28) übergeben. Auch dessen Freundin Andrea Emmer (26) hilft fleißig mit.  Foto: Schlierf

Ein Bauernhof ist mehr als ein Betrieb. Darin steckt ein Lebenswerk. Nicht nur deshalb ist die...



Außen pink, innen tiefrot: Den Landkreis kostete sein Theater an der Rott im vergangenen Jahr 863700 Euro. Von so einem hohen Defizit war man nicht ausgegangen. − Foto: red

Überraschend kam es nicht, dass das Theater an der Rott im vergangenen Jahr bei Weitem nicht mit dem...



Möchten nicht mehr ohne einander: Fundkatze Trixie und ihre Retterin Sabrina Juschin. − Foto: Schlierf

Eigentlich hat es Sabrina Juschin gut gemeint, als sie vor einigen Wochen in Münchsdorf bei Roßbach...



Der Bad Birnbacher Badesee in Gries ist ein beliebter Treffpunkt im Sommer. Eine 76-Jährige und ihr 50-jähriger Begleiter nutzten das Areal am Montagnachmittag aber nicht zum Abkühlen im Wasser, sondern für Sexspielchen am Ufer. − Foto: Archiv

Die Badegäste am Weiher in Gries, darunter auch Kinder, trauten ihren Augen nicht: Ein Pärchen...



−Symbolfoto: PNP

Er rechnete mit einem dicken Geldgewinn - und ist nun um mehrere tausend Euro ärmer: Ein Rentner aus...





Sieht idyllisch aus, macht aber viel Arbeit: Den Hof in Zwicklöd haben Brigitte (62) und Franz (64) Aigner inzwischen offiziell an ihren Sohn Stefan (28) übergeben. Auch dessen Freundin Andrea Emmer (26) hilft fleißig mit.  Foto: Schlierf

Ein Bauernhof ist mehr als ein Betrieb. Darin steckt ein Lebenswerk. Nicht nur deshalb ist die...



Außen pink, innen tiefrot: Den Landkreis kostete sein Theater an der Rott im vergangenen Jahr 863700 Euro. Von so einem hohen Defizit war man nicht ausgegangen. − Foto: red

Überraschend kam es nicht, dass das Theater an der Rott im vergangenen Jahr bei Weitem nicht mit dem...



Sind von der Hilfsbereitschaft der Leser überwältigt: Sabrina Juschin, ihr Mann Mark sowie Sohn Mats und Katze Trixie, die sich die gespendeten Scheine schon einmal aufteilen. − Foto: Schlierf

"Es ist überwältigend", sagt Sabrina Juschin mit Blick auf ihre Katze Trixi und die Geldscheine...







Anzeige