• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Simbach  |  03.12.2012  |  14:47 Uhr

Reservisten informieren sich bei Hilfsdiensten

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ein Teil der Reservisten vor dem Stützpunkt des BRK mit Einsatzleiter Franz Bauer (4. von links) und RK Vorsitzendem Thomas Gilg (rechts).  − Foto: Neuburger

Ein Teil der Reservisten vor dem Stützpunkt des BRK mit Einsatzleiter Franz Bauer (4. von links) und RK Vorsitzendem Thomas Gilg (rechts).  − Foto: Neuburger

Ein Teil der Reservisten vor dem Stützpunkt des BRK mit Einsatzleiter Franz Bauer (4. von links) und RK Vorsitzendem Thomas Gilg (rechts).  − Foto: Neuburger


Auf Einladung des Landeskommandos Bayern trafen sich die Reservisten der Kreisgruppe Rottal-Inn im Simbacher Feuerwehrhaus zur Ausbildung "Hilfeleistung durch die Bundeswehr". Die Organisation hatte die Reservistenkameradschaft Simbach unter der Leitung ihres Vorsitzenden Thomas Gilg übernommen.

Im Unterrichtsraum der Stadtfeuerwehr begrüßte Gilg neben den Reservisten ganz besonders den Hausherrn, Kommandant Markus Pilger, den Feldwebel für Reservistenarbeit, Peter Kummerer, stev. Kreisvorsitzenden Walter Steiner und vom Fachbereich ZMZ im Landratsamt Hauptfeldwebel Hans-Christian Eibl.

Eibl zeigte in einer Präsentation auf, unter welchen Voraussetzungen die Bundeswehr im "Inneren" tätig werden darf. Im Grundgesetz ist nämlich kein Katastropheneinsatz für die Bundeswehr enthalten. Der Staat darf keine Truppen dafür bereitstellen und auch kein entsprechendes Gerät beschaffen. Die Ausnahme ist eine zwingende Nothilfe. Die ist dann gegeben, wenn wenig Soldaten helfen, geeignete zivile Hilfskräfte und geeignetes Material den zuständigen zivilen Stellen nicht, nicht ausreichend oder nicht rechtzeitig zur Verfügung stehen.  − neu Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 4. Dezember in der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2012-12-03 14:40:50










Anzeige



ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




VR - Goldshop
Donau-Moldau-Zeitung
Wohlfühltherme
immo.pnp.de - der re...




Anzeige




Anzeige











−Symbolfoto: PNP

Lieber Krankenhaus statt Knast: Weil er vor der Polizei fliehen wollte, ist ein 56-jähriger Mann aus...



− Foto: Hamberger

Neun Verletzte, zwei davon schwer. Das ist die Bilanz eines Unfalls mit einem Viehanhänger...



Einig in der Ablehnung der gesetzlichen Altersgrenze für hauptamtliche Bürgermeister waren sich der Münchner OB Christian Ude (von links), Moderator Ruthart Tresselt und Pfarrkirchens Noch-Bürgermeister Georg Riedl. − Foto: Eckert

Der eine war für die SPD in München unangefochten die Nummer eins, der andere für die CSU in...



Jung und Alt freudestrahlend am Gerner vereint: vorne (von links) Agnes Aigner (91), Karl Noppe (97), Andrea von Lösch und Bürgermeister Werner Schießl; dahinter (von links) Seniorenreferent Willi Wilfersegger, die beiden "Gerner Gesichter", Werner Baumgartner und Ines Wohlmannstetter, und die Glücksfeen Marie von Lösch und Anna Leibenger. − Foto: X. Eder

Es kommt ganz selten vor, dass die Frauen von den Männern besiegt werden. Dieses Mal war es jedoch...



Dieser total beschädigte VW Golf Cabrio aus dem Landkreis Passau ging in die Niederlande, wurde als "Datenträger" für ein gestohlenes gleichartiges Fahrzeug verwendet und ist in Belgien sichergestellt worden. Straftäter arbeiten längst über Ländergrenzen hinweg. −Foto: Polizei

Die Abwandlung von einem Lied der Prinzen könnten die Simbacher Schleierfahnder singen: "Alles nur...





Er lebt gefährlich, der Feldhase. Denn er lebt dort, wo Bauern arbeiten. Das wird gerade Jungtieren oft zum Verhängnis. − Foto: dpa

Er gehört zu Ostern wie das Christkind zu Weihnachten. Der Osterhase, der durch die Gärten hoppelt...



− Foto: dpa

Fette Beute in einem Eggenfeldener Autohaus: Mindestens zwei Diebe trieben in der Nacht auf...



Einen Scheck über 2700 Euro für den Sozialfonds erhielt Landrat Michael Fahmüller (2. v. l.) von den Schulleitern (v. r.) Markus Enghofer, Peter Brendel und Edgar Nama sowie dem Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Niederbayern, Anselm Räde. − Foto: Schaffarczyk

"We are family" war der Anfangstitel in einem Benefizkonzert, das die drei Gymnasien des Landkreises...



Feuerwehren, Bauhof und Straßenmeisterei beseitigten die gefährliche Ölspur. − Foto: Geiring

Durch das halbe Stadtgebiet ist gestern früh ab 10.30 Uhr eine Ölspur verlaufen...



Dr. Kerstin Wessig wird ein Impulsreferat halten und dabei gemeinsam mit Landrat Michael Fahmüller auch Ergebnisse aus der kürzlich erstellten Sozialraumanalyse vorstellen. − Foto: Kolb

Wie können und wollen Senioren ihre Zukunft aktiv gestalten? Diese Frage steht im Mittelunkt einer...





− Foto: Hamberger

Neun Verletzte, zwei davon schwer. Das ist die Bilanz eines Unfalls mit einem Viehanhänger...



Stadtpfarrer Alois Messerer bei der Segnung der Speisen am Ostersonntag. − Foto: Schmid

Viele Gläubige besuchten an Ostern die Gottesdienste in den Pfarrkirchen des Pfarrverbandes...