• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Simbach  |  14.11.2012  |  12:28 Uhr

B 12-Sanierung steht kurz vor Abschluss

Lesenswert (0) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die letzten Meter der B12-Sanierung werden heute asphaltiert. Gestern traf man sich vor Ort zu einer Besichtigung der Acht-Millionen-Euro-Maßnahme. Mit dabei: (v. li.) Leitender Baudirektor Robert Wufka, CSU-Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer, MdL Reserl Sem, Johann Eicher, Abteilungsleiter der Servicestelle Pfarrkirchen des staatlichen Bauamts Passau, Julbachs Bürgermeister Elmar Buchbauer, Simbachs Bürgermeister Günther Wöhl, Landrat Michael Fahmüller und Kirchdorfs Bürgermeister Joachim Wagner.  − Foto: Haslinger

Die letzten Meter der B12-Sanierung werden heute asphaltiert. Gestern traf man sich vor Ort zu einer Besichtigung der Acht-Millionen-Euro-Maßnahme. Mit dabei: (v. li.) Leitender Baudirektor Robert Wufka, CSU-Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer, MdL Reserl Sem, Johann Eicher, Abteilungsleiter der Servicestelle Pfarrkirchen des staatlichen Bauamts Passau, Julbachs Bürgermeister Elmar Buchbauer, Simbachs Bürgermeister Günther Wöhl, Landrat Michael Fahmüller und Kirchdorfs Bürgermeister Joachim Wagner.  − Foto: Haslinger

Die letzten Meter der B12-Sanierung werden heute asphaltiert. Gestern traf man sich vor Ort zu einer Besichtigung der Acht-Millionen-Euro-Maßnahme. Mit dabei: (v. li.) Leitender Baudirektor Robert Wufka, CSU-Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer, MdL Reserl Sem, Johann Eicher, Abteilungsleiter der Servicestelle Pfarrkirchen des staatlichen Bauamts Passau, Julbachs Bürgermeister Elmar Buchbauer, Simbachs Bürgermeister Günther Wöhl, Landrat Michael Fahmüller und Kirchdorfs Bürgermeister Joachim Wagner.  − Foto: Haslinger


100 000 Tonnen Asphalt, 15 Kilometer, sieben Monate, acht Millionen Euro: Nächste Woche am Freitag, 23. November, wird die Großbaustelle B 12 zwischen Simbach und Stammham für den Verkehr wieder freigegeben. Das teilte gestern zum Abschluss der Sanierung das Bauamt Passau bei einer Besichtigung vor Ort mit. Viel Lob gab es dabei für die Durchführung "in Rekordzeit". Trotzdem nicht verschwiegen wurden die 10 000 Fahrzeuge täglich, die durch das Inntal umgeleitet werden mussten.

 "Es war eine schwierige Baustelle, vor allem wegen des Umleitungsverkehrs", erklärte leitender Baudirektor Robert Wufka vom Bauamt Passau. "Leider gibt es kein geeignetes Straßennetz für dieses Verkehrsaufkommen. Die einzige Achse war die alte B 12." 3000 Lastwagen täglich bahnten sich so einen Weg durchs Inntal und zwangen die alte B 12 letztendlich in die Knie, so Wufka, der versprach: "Wir werden sie noch sanieren."

 Trotz beschilderter Umleitung suchten sich viele Lkw eigene Strecken − zum Verdruss der anliegenden Gemeinden. "Das war nicht leicht für sie. Dafür möchte ich mich bedanken",richtete Wufka das Wort direkt an die drei Bürgermeister der betroffenen Gemeinden Simbach, Kirchdorf und Julbach.

 Ein großer Dank Wufkas ging an Verkehrsstaatssekretär Dr. Andreas Scheuer (CSU). Seiner Unterstützung sei es zu verdanken, dass diese Großbaustelle nicht auf zwei Jahre aufgeteilt werden musste, sondern in einem Zug durchgeführt wurde. "Da hatten wir Glück, sonst wäre 2013 nochmals gesperrt worden", so Wufka.

 Dr. Scheuer betonte: "An dieser Maßnahme sieht man, wie erfolgreich das Zusammenwirken in der Region sein kann." Er teilte 2011 die Sorge der Bürgermeister, über eine lange Bauzeit bei einer häppchenweisen Sanierung. Zum Glück kam Ende 2011 die Zusage einer zusätzliche Milliarde für den Bundesverkehr, blickte Dr. Scheuer zurück. "Dieses Geld war gerade für solch dringende Fälle wie die B 12 gedacht , um diese schneller durchzuziehen", erzählte der Staatssekretär und bedankte sich ausdrücklich für das Verständnis der Verkehrsteilnehmer. − th Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 15. November in der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
583478
Simbach
B 12-Sanierung steht kurz vor Abschluss
100 000 Tonnen Asphalt, 15 Kilometer, sieben Monate, acht Millionen Euro: Nächste Woche am Freitag, 23. November, wird die Großbaustelle B 12 zwischen Simbach und Stammham für den Verkehr wieder freigegeben. Das teilte gestern zu
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/simbach/583478_B12-Sanierung-steht-kurz-vor-Abschluss.html
2012-11-14 12:28:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1222_29_38199154_dsc_0179_teaser.jpg
news






Anzeige






Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Kasberger Baustoffe
Angebote vom 01.-12.
immo.pnp.de - der re...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Bauer (33) ins Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen. Er hatte in einem Brunnenschacht eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. − Foto: TimeBreak21

Ein junger Bauer hat am Sonntag ein tragisches Unglück in einem Brunnenschacht in Geratskirchen (Lkr...



Das Igel-Quartett im Garten der Familie Heller in Schernegg. − Foto: red

Zusammen gekuschelt sehen sie aus wie ein großes, stacheliges Kleeblatt. Vier kleine Igel sind seit...



− Foto: Roider/Reporter24

Auf der Autobahn 9 in Fahrtrichtung Berlin ist am Samstagmittag eine 26-Jährige aus dem Landkreis...



Ein Notruf der besonderen Art ist bei der Polizei eingegangen: Eine Person teilte mit...



Da die letzten Einsätze zeigten, dass die momentan zur Verfügung stehende Schutzkleidung für die...





In dem Internatstrakt (links) der Wallfahrtskriche Gartlberg sollen Flüchtlinge untergebracht werden. − Foto: Ruge

Da gerade die Unterbringung von unbegleiteten Kindern und Jugendlichen den Kommunen und staatlichen...



Fabian Lehner mit dem "Streitobjekt". Nun hat Bayerns Umweltministerin ihre Unterstützung signalisiert. − Foto: dpa

Im Kampf gegen die Plastikverpackung der Werbezeitschrift "Einkauf aktuell" der Deutschen Post AG...



Mahnwache für den Erhalt des Schlachthofs (v.r.): Vize-Landrätin Edeltraud Plattner, Bürgermeister Wolfgang Beißmann, Kreisbäuerin MonikaBerger, Aufsichtsrat Johann Wagner, 1. Kreisbäuerin Paula Hochholzer, Aufsichtsratschef Hans Auer und BBV-Kreisobmann Hermann Etzel.– F.: Gerleigner

Der Landkreis Rottal-Inn als "Kerngebiet der Bullenmast" Niederbayerns und die Stadt Pfarrkirchen...



Auch in kleineren Orten wie Ulbering werden jetzt Unterbringungsmöglichkeiten für Asylbewerber angemietet. Das Gebäude am Ortsrand stand seit einiger Zeit leer. Nach erfolgtem Umbau sollen dort bis zu 70 Menschen wohnen. −Foto: red

Hält der Zustrom von Kriegsflüchtlingen und Asylbewerbern weiter unvermindert an...



Sie führen ab sofort die TuS-Abteilung Fußball: (v.l.) Stefan Gruber, Manfred Schacherbauer, Christopher Johow, Bärbel Effmert, Christoph Bachhuber und Wolfgang Lerbs. − Foto: Huber

In arge personelle Turbulenzen ist die TuS-Abteilung Fußball zuletzt geraten...





− Foto: Geiring

Weil er nach eigenen Angaben einem Reh ausweichen musste, ist ein Lkw-Fahrer aus Österreich am...



Die Rollerfreunde aus dem Rottal auf der höchsten Passstraße Europas in Frankreich, sie verläuft auf 2802 Metern Höhe über den Col de la Bonette: (von links) Werner Aigner, Walter Heldenberger, Hans Laufer, Bernhard Stadler und Peter Bründl. − Foto: red

Mehr als 3000 Kilometer gefahren, über 46000 Höhenmeter überwunden – und das alles mit dem...



Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Bauer (33) ins Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen. Er hatte in einem Brunnenschacht eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. − Foto: TimeBreak21

Ein junger Bauer hat am Sonntag ein tragisches Unglück in einem Brunnenschacht in Geratskirchen (Lkr...