• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.11.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Die letzten Meter der B12-Sanierung werden heute asphaltiert. Gestern traf man sich vor Ort zu einer Besichtigung der Acht-Millionen-Euro-Maßnahme. Mit dabei: (v. li.) Leitender Baudirektor Robert Wufka, CSU-Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer, MdL Reserl Sem, Johann Eicher, Abteilungsleiter der Servicestelle Pfarrkirchen des staatlichen Bauamts Passau, Julbachs Bürgermeister Elmar Buchbauer, Simbachs Bürgermeister Günther Wöhl, Landrat Michael Fahmüller und Kirchdorfs Bürgermeister Joachim Wagner.  − Foto: Haslinger

Die letzten Meter der B12-Sanierung werden heute asphaltiert. Gestern traf man sich vor Ort zu einer Besichtigung der Acht-Millionen-Euro-Maßnahme. Mit dabei: (v. li.) Leitender Baudirektor Robert Wufka, CSU-Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer, MdL Reserl Sem, Johann Eicher, Abteilungsleiter der Servicestelle Pfarrkirchen des staatlichen Bauamts Passau, Julbachs Bürgermeister Elmar Buchbauer, Simbachs Bürgermeister Günther Wöhl, Landrat Michael Fahmüller und Kirchdorfs Bürgermeister Joachim Wagner.  − Foto: Haslinger

Die letzten Meter der B12-Sanierung werden heute asphaltiert. Gestern traf man sich vor Ort zu einer Besichtigung der Acht-Millionen-Euro-Maßnahme. Mit dabei: (v. li.) Leitender Baudirektor Robert Wufka, CSU-Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer, MdL Reserl Sem, Johann Eicher, Abteilungsleiter der Servicestelle Pfarrkirchen des staatlichen Bauamts Passau, Julbachs Bürgermeister Elmar Buchbauer, Simbachs Bürgermeister Günther Wöhl, Landrat Michael Fahmüller und Kirchdorfs Bürgermeister Joachim Wagner.  − Foto: Haslinger


100 000 Tonnen Asphalt, 15 Kilometer, sieben Monate, acht Millionen Euro: Nächste Woche am Freitag, 23. November, wird die Großbaustelle B 12 zwischen Simbach und Stammham für den Verkehr wieder freigegeben. Das teilte gestern zum Abschluss der Sanierung das Bauamt Passau bei einer Besichtigung vor Ort mit. Viel Lob gab es dabei für die Durchführung "in Rekordzeit". Trotzdem nicht verschwiegen wurden die 10 000 Fahrzeuge täglich, die durch das Inntal umgeleitet werden mussten.

 "Es war eine schwierige Baustelle, vor allem wegen des Umleitungsverkehrs", erklärte leitender Baudirektor Robert Wufka vom Bauamt Passau. "Leider gibt es kein geeignetes Straßennetz für dieses Verkehrsaufkommen. Die einzige Achse war die alte B 12." 3000 Lastwagen täglich bahnten sich so einen Weg durchs Inntal und zwangen die alte B 12 letztendlich in die Knie, so Wufka, der versprach: "Wir werden sie noch sanieren."

 Trotz beschilderter Umleitung suchten sich viele Lkw eigene Strecken − zum Verdruss der anliegenden Gemeinden. "Das war nicht leicht für sie. Dafür möchte ich mich bedanken",richtete Wufka das Wort direkt an die drei Bürgermeister der betroffenen Gemeinden Simbach, Kirchdorf und Julbach.

 Ein großer Dank Wufkas ging an Verkehrsstaatssekretär Dr. Andreas Scheuer (CSU). Seiner Unterstützung sei es zu verdanken, dass diese Großbaustelle nicht auf zwei Jahre aufgeteilt werden musste, sondern in einem Zug durchgeführt wurde. "Da hatten wir Glück, sonst wäre 2013 nochmals gesperrt worden", so Wufka.

 Dr. Scheuer betonte: "An dieser Maßnahme sieht man, wie erfolgreich das Zusammenwirken in der Region sein kann." Er teilte 2011 die Sorge der Bürgermeister, über eine lange Bauzeit bei einer häppchenweisen Sanierung. Zum Glück kam Ende 2011 die Zusage einer zusätzliche Milliarde für den Bundesverkehr, blickte Dr. Scheuer zurück. "Dieses Geld war gerade für solch dringende Fälle wie die B 12 gedacht , um diese schneller durchzuziehen", erzählte der Staatssekretär und bedankte sich ausdrücklich für das Verständnis der Verkehrsteilnehmer. − th Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 15. November in der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
583478
Simbach
B 12-Sanierung steht kurz vor Abschluss
100 000 Tonnen Asphalt, 15 Kilometer, sieben Monate, acht Millionen Euro: Nächste Woche am Freitag, 23. November, wird die Großbaustelle B 12 zwischen Simbach und Stammham für den Verkehr wieder freigegeben. Das teilte gestern zu
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/simbach/583478_B12-Sanierung-steht-kurz-vor-Abschluss.html
2012-11-14 12:28:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1222_29_38199154_dsc_0179_teaser.jpg
news






Anzeige






Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Angebote vom 24.11.-...




Anzeige











Die drei Organisatorinnen der "Fashion Night" (von links) Andrea Gräfin von Lösch, Juliane Lang und Petra Leibenger stoßen schon mal in der schicken Stretch-Limousine mit einem Glas Prosecco auf den Erfolg ihrer Veranstaltung an. − Foto: Kreibich

Eine Nacht für die Mode, zelebriert als großes Event – das soll die erste "Fashion Night"...



Die Freude über das Klassentreffen bei den Schülern der Geburtsjahrgänge 1957 bis 1959 war groß. Mit dabei: der frühere Lehrer und spätere Kirchdorfer Bürgermeister Frank Werner (vorne, 5. v. re.). − Foto: Haunreiter

Über 40 Jahre ist es her, dass die Geburtsjahrgänge 1957 bis 1959 die Grund- und Hauptschule in...



Seit den ersten Tagen im Bücherei-Team: Ehrengäste und Geehrte (von links) Hedwig Sigl, Pater Michael, Cilly Huber, Elfriede Schustereder, Kunigunde Baumann, Pfarrer Bernd Kasper, Sigrid Heilmeier und Bürgermeister Christian Müllinger. − Foto: Hahn

Geprägt war das diesjährige Dankesessen der Pfarr- und Gemeindebücherei vom Rückblick auf 30 Jahre...



2. Bürgermeister Ludwig Brunner (links) und Vorsitzender Dr. Markus Tändler (rechts) verabschiedeten zwei langjährige Stützen des Tennisclubs, Regina Goldbrunner und Dieter Treffer. − Foto: Schuder

An der Spitze des Tennisclubs steht auch weiterhin Dr. Markus Tändler. Klaus Feyrer wurde ebenfalls...



Nach der Ehrung: (von links) Armin Bimesmeier, Dominik Bimesmeier, Bürgermeister Josef Sailer, Markus Schwarzbauer, Michael Eigner, Elisabeth Kregl, Johann Feichtinger und Vorsitzender Alois Naßauer. − Foto: red

Der Skiclub hat Ehrungen vorgenommen. Anlass war die Jahresversammlung. Diese fand im Landgasthaus...





Drei Feuerwehren mit zwölf Fahrzeugen sowie vier Rettungswägen und zwei Notärzte waren am Freitag bei einer Notlandung am Flugplatz Zainach vor Ort. Während ein Leser das Großaufgebot für übertrieben hält, rechtfertigt die Integrierte Leitstelle (ILS) den Großeinsatz. − Foto: Severin Kreibich

Drei Feuerwehren mit zwölf Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit vier Wägen und zwei Notärzte waren am...



Noch lässt der Winter im Inntal auf sich warten, trotzdem ist vor allem in Grenzregionen der Blick...



Auch Lebensmittel können mit multiresistenten Keimen belastet sein. Hier wird eine Petrischale mit MRSA-Keimen mikrobiologisch untersucht. − Foto: dpa

 "Methicillin-resistente Staphylococcus aureus" sagen kaum jemandem etwas, der nicht zum...



Eigentümer Englbert Geishauser will das Gasthaus "Zum Hofwirt" in eine Unterkunft für Asylbewerber umbauen lassen. Der Marktgemeinderat hat dieser Nutzungsänderung nicht zugestimmt, allerdings wird das Landratsamt diese Entscheidung mit Sicherheit ersetzen. − Foto: red

Nach längerer Debatte hat der Marktgemeinderat am Dienstagabend einen Antrag von Englbert Geishauser...



Bei der Informationsveranstaltung: (v.l.) Regina-Maria Westenthanner (Xundland), Schuldirektor Edgar Nama, Gabriele Dostal (dostal&partner), Adrian Dostal (Vorstandsvorsitzender Xundland), Carina Peschl von der TH Deggendorf und Hochschul-Koordinator Georg Riedl. − Foto: Geiring

Es war eine Sensation, als Ministerpräsident Horst Seehofer am 8. Februar im Lokschuppen die...





In absehbarer Zeit werden in einem ehemaligen Gasthof mit Disco in Godlsham (Markt Triftern)...



Die 6b der Realschule mit den beiden Schulhunden Agnes (im Hintergrund) und Desty. − Foto: Steimle

"Wenn Agnes beim Referat neben mir steht bin ich nicht mehr so aufgeregt", sagt Isabell Wimmer und...