• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Simbach  |  14.11.2012  |  12:28 Uhr

B 12-Sanierung steht kurz vor Abschluss

Lesenswert (0) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die letzten Meter der B12-Sanierung werden heute asphaltiert. Gestern traf man sich vor Ort zu einer Besichtigung der Acht-Millionen-Euro-Maßnahme. Mit dabei: (v. li.) Leitender Baudirektor Robert Wufka, CSU-Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer, MdL Reserl Sem, Johann Eicher, Abteilungsleiter der Servicestelle Pfarrkirchen des staatlichen Bauamts Passau, Julbachs Bürgermeister Elmar Buchbauer, Simbachs Bürgermeister Günther Wöhl, Landrat Michael Fahmüller und Kirchdorfs Bürgermeister Joachim Wagner.  − Foto: Haslinger

Die letzten Meter der B12-Sanierung werden heute asphaltiert. Gestern traf man sich vor Ort zu einer Besichtigung der Acht-Millionen-Euro-Maßnahme. Mit dabei: (v. li.) Leitender Baudirektor Robert Wufka, CSU-Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer, MdL Reserl Sem, Johann Eicher, Abteilungsleiter der Servicestelle Pfarrkirchen des staatlichen Bauamts Passau, Julbachs Bürgermeister Elmar Buchbauer, Simbachs Bürgermeister Günther Wöhl, Landrat Michael Fahmüller und Kirchdorfs Bürgermeister Joachim Wagner.  − Foto: Haslinger

Die letzten Meter der B12-Sanierung werden heute asphaltiert. Gestern traf man sich vor Ort zu einer Besichtigung der Acht-Millionen-Euro-Maßnahme. Mit dabei: (v. li.) Leitender Baudirektor Robert Wufka, CSU-Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer, MdL Reserl Sem, Johann Eicher, Abteilungsleiter der Servicestelle Pfarrkirchen des staatlichen Bauamts Passau, Julbachs Bürgermeister Elmar Buchbauer, Simbachs Bürgermeister Günther Wöhl, Landrat Michael Fahmüller und Kirchdorfs Bürgermeister Joachim Wagner.  − Foto: Haslinger


100 000 Tonnen Asphalt, 15 Kilometer, sieben Monate, acht Millionen Euro: Nächste Woche am Freitag, 23. November, wird die Großbaustelle B 12 zwischen Simbach und Stammham für den Verkehr wieder freigegeben. Das teilte gestern zum Abschluss der Sanierung das Bauamt Passau bei einer Besichtigung vor Ort mit. Viel Lob gab es dabei für die Durchführung "in Rekordzeit". Trotzdem nicht verschwiegen wurden die 10 000 Fahrzeuge täglich, die durch das Inntal umgeleitet werden mussten.

 "Es war eine schwierige Baustelle, vor allem wegen des Umleitungsverkehrs", erklärte leitender Baudirektor Robert Wufka vom Bauamt Passau. "Leider gibt es kein geeignetes Straßennetz für dieses Verkehrsaufkommen. Die einzige Achse war die alte B 12." 3000 Lastwagen täglich bahnten sich so einen Weg durchs Inntal und zwangen die alte B 12 letztendlich in die Knie, so Wufka, der versprach: "Wir werden sie noch sanieren."

 Trotz beschilderter Umleitung suchten sich viele Lkw eigene Strecken − zum Verdruss der anliegenden Gemeinden. "Das war nicht leicht für sie. Dafür möchte ich mich bedanken",richtete Wufka das Wort direkt an die drei Bürgermeister der betroffenen Gemeinden Simbach, Kirchdorf und Julbach.

 Ein großer Dank Wufkas ging an Verkehrsstaatssekretär Dr. Andreas Scheuer (CSU). Seiner Unterstützung sei es zu verdanken, dass diese Großbaustelle nicht auf zwei Jahre aufgeteilt werden musste, sondern in einem Zug durchgeführt wurde. "Da hatten wir Glück, sonst wäre 2013 nochmals gesperrt worden", so Wufka.

 Dr. Scheuer betonte: "An dieser Maßnahme sieht man, wie erfolgreich das Zusammenwirken in der Region sein kann." Er teilte 2011 die Sorge der Bürgermeister, über eine lange Bauzeit bei einer häppchenweisen Sanierung. Zum Glück kam Ende 2011 die Zusage einer zusätzliche Milliarde für den Bundesverkehr, blickte Dr. Scheuer zurück. "Dieses Geld war gerade für solch dringende Fälle wie die B 12 gedacht , um diese schneller durchzuziehen", erzählte der Staatssekretär und bedankte sich ausdrücklich für das Verständnis der Verkehrsteilnehmer. − th Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 15. November in der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
583478
Simbach
B 12-Sanierung steht kurz vor Abschluss
100 000 Tonnen Asphalt, 15 Kilometer, sieben Monate, acht Millionen Euro: Nächste Woche am Freitag, 23. November, wird die Großbaustelle B 12 zwischen Simbach und Stammham für den Verkehr wieder freigegeben. Das teilte gestern zu
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/simbach/583478_B12-Sanierung-steht-kurz-vor-Abschluss.html
2012-11-14 12:28:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1222_29_38199154_dsc_0179_teaser.jpg
news






Anzeige






Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Kasberger Baustoffe
Herbstfest Auto Graf
Kasberger Baustoffe
immo.pnp.de - der re...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












− Foto: Geiring

Da blieb kein Auge trocken. Dies galt zumindest für die zahlreichen jungen Lokschuppen-Besucher...



− Foto: Geiring

Der Herbst steht in den Startlöchern und die Modewelt freut sich auf die neuen Trends der kommenden...



Diese junge Ringelnatter hatte sich in den Keller der Familie Waltmann verirrt. In einem Plastikeimer wurde das Reptil mit seinen typischen gelben Flecken am Hinterkopf abtransportiert. − Foto: red

Mit dem Alarmruf "I glaub, do is a Schlanga im Haus!" hat Helga Waltmann jüngst ihren Ehemann vom...



Bei der Erste-Hilfe-Aktion des Roten Kreuzes: Rettungssanitäter Thomas Königseder von der BRK-Bereitschaft hat die "Herz-Lungen-Wiederbelebung" vorgemacht und begutachtet nun, wie Lorena Schacherbauer die Herzdruckmassage durchführt. − Foto: Kolb

Mit dem Verlauf der Aktionen des BRK-Kreisverbandes zum "Welt-Erste-Hilfe-Tag"...



− Foto: Archiv dpa

Eine Leiche ist am Donnerstagvormittag im Bereich der Allee in Pfarrkirchen entdeckt worden...





Den Entwurf für die Kapelle zu Ehren des emeritierten Papstes Benedikt XVI. (rechts) hat Initiatorin Erika Graswald-Böhme (links) selbst angefertigt. - Fotos: König (2)/PNP

Erika Graswald-Böhme hat ihr Konzept der weltweit ersten Papst-Benedikt-XVI.-Kapelle vorgestellt...



Der Lebensretter vor dem Bach, aus dem er die drei Menschen gerettet hat. − Foto: Scharinger

Ein 63-Jähriger hat in Uttendorf bei Braunau am Inn (Oberösterreich) zwei Kinder und ihre Mutter aus...



Damit war nicht unbedingt zu rechnen. Der Kreistag hat nach rund fünfstündiger Sitzung den Plänen...



− Foto: Geiring

Der Herbst steht in den Startlöchern und die Modewelt freut sich auf die neuen Trends der kommenden...



Überwältigt und stolz waren Ludwig Iretzberger (li.) und seine Kameraden, als sie am Morgen des 11. August den Gipfel erstürmten, den vor ihnen noch kein Mensch betreten hatte. − Foto: privat

Jubelschreie, Überwältigung und ein "riesen Glücksgefühl". Diese Emotionen begleiteten Ludwig...





Überwältigt und stolz waren Ludwig Iretzberger (li.) und seine Kameraden, als sie am Morgen des 11. August den Gipfel erstürmten, den vor ihnen noch kein Mensch betreten hatte. − Foto: privat

Jubelschreie, Überwältigung und ein "riesen Glücksgefühl". Diese Emotionen begleiteten Ludwig...