• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Simbach  |  13.11.2012  |  13:05 Uhr

Verhärtete Fronten in der A94-Diskussion

von Franz Gilg

Lesenswert (2) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Veranstalter und Podiumsgäste: (v. li.) Bürgermeister Günther Wöhl, Gewerbeverbands-Vorsitzender Helmut Zeiler, MdL Reserl Sem, Verkehrs-Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer und Claudius Seidl (VR-Bank), der die Idee zu dieser Info-Veranstaltung hatte.  − Foto: Gilg

Veranstalter und Podiumsgäste: (v. li.) Bürgermeister Günther Wöhl, Gewerbeverbands-Vorsitzender Helmut Zeiler, MdL Reserl Sem, Verkehrs-Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer und Claudius Seidl (VR-Bank), der die Idee zu dieser Info-Veranstaltung hatte.  − Foto: Gilg

Veranstalter und Podiumsgäste: (v. li.) Bürgermeister Günther Wöhl, Gewerbeverbands-Vorsitzender Helmut Zeiler, MdL Reserl Sem, Verkehrs-Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer und Claudius Seidl (VR-Bank), der die Idee zu dieser Info-Veranstaltung hatte.  − Foto: Gilg


Keine Lösungen, keine neuen Erkenntnisse, keine Versprechen, keine Meinungsänderung und weiterhin verhärtete Fronten − So könnte man die Diskussionsveranstaltung des Bundes der Selbständigen zur Autobahn 94 knapp zusammenfassen. Trotzdem herrschte am Ende in einem Punkt Einigkeit am Podium und bei den etwa 70 Besuchern: Jeder will, dass die A94 zügig fertiggestellt wird − mit einem verträglichen Lückenschluss im Raum Simbach.

Die verbalen Scharmützel zwischen Bürgermeister und Stadtrat auf der einen Seite sowie Verkehrsstaatssekretär Dr. Andreas Scheuer (CSU) auf der anderen, dauern bereits einige Monate an. Am Montagabend nun prallten die Kontrahenten direkt aufeinander und schenkten sich nichts.

Hintergrund des Ganzen: Einerseits ist die Stadt mit ihrer Petition um eine Neubewertung der Autobahnplanung gescheitert, andererseits wird der Weiterbau des Teilstücks bei Malching als "Wahlkreis-Geschenk" des Passauer Staatssekretärs gesehen. 2. Bürgermeister Max Winkler wandte sich in dieser Sache sogar an den Bundesrechnungshof und Bund der Steuerzahler. Scheuer machte keinen Hehl daraus, dass er darüber "not amused" ist und attackierte Winkler in seinem Eingangsstatement scharf. Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 14. November in der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2012-11-13 12:58:48
Letzte Änderung am 2012-11-14 08:12:01










Anzeige



ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Thoni Kfz und Landma...
Donau-Moldau-Zeitung
Wohlfühltherme
Eichberger Reisen




Anzeige




Anzeige











Die Neuntklässler der Wirtschaftsmittelschule zusammen mit (von links) Referent Dominik Baumann und Privatkundenberaterin Nadja Schmidt. − Foto: red

In Deutschland steigt die Zahl der überschuldeten Personen weiter an. Statistischen Erhebungen...



Scheinbar bewusstlos, mit Platzwunde am Kopf und aus den Ohren stark blutend liegt ein älterer Mann...



Wer ist der bessere Heavy-Metal-Fan? An dieser Frage hat sich am Freitag um 2...



Die Führungsmannschaft der Reit- und Fahrvereins für die nächsten vier Jahre zusammen mit 3. Bürgermeisterin Johanna Leipold. Von links: Karin Forstner, Konrad Wimmer, Vorstand Rupert Paintmayer, Kerstin Huber, Carola Bruckmeier, Nathalie Schaudt, Stefan Bruckmeier und 2. Vorstand Reiner Wasmeier. − Foto: red

Beim Reit- und Fahrverein hat Rupert Paintmayer weiterhin die Zügel in der Hand...



Jumbo Schreiner signierte sein neues Grillbuch, während ihm Daniela Birndorfer und Hannes Weber über die Schulter schauten. − Foto: Gröll

Vor rund 300 Beschäftigten der Firma Wasner und des Bayerbacher Vital-Campingplates blickte Chef...





Scheinbar bewusstlos, mit Platzwunde am Kopf und aus den Ohren stark blutend liegt ein älterer Mann...



In freundlichem Orange und mit breiten Fensterfronten präsentiert sich die neue Tanner Kinderkrippe. Im Außenbereich kommen in kürze noch allerlei Spielgeräte hinzu. −Foto: Döbber

Wo vor nicht allzu langer Zeit noch der Tanner Marktrat tagte, geben nun Kinder den Ton an...



Der Gemeindehaushalt 2014 ist geprägt von einer hohen Kreditaufnahme – welche die...



Der Biber richtet keineswegs bloß Schaden an, er betreibt auch für den Menschen eine Form des Hochwasserschutzes. − Foto: PNP-Archiv

Ein Thema, das immer wieder zu Diskussionen führt, stand im Mittelpunkt der jüngsten...



Bei der Besichtigung der Baustelle in der Passauer Straße erklärten Planer Josef Garnhartner (vorne von rechts) und Bürgermeister Georg Riedl den Mitgliedern des Hauptausschusses, wie steil die künftige Neigung des Platzes wird. − Foto: Huber

Mit Riesenschritten geht es bei einer der letzten Etappen der Innenstadtsanierung in der Passauer...





Scheinbar bewusstlos, mit Platzwunde am Kopf und aus den Ohren stark blutend liegt ein älterer Mann...



Die Kreistagsfraktion der CSU hat sich für Edeltraud Plattner (Bild) als stellvertretende Landrätin ausgesprochen. Diesen Posten hat sie bereits jetzt. − Foto: Archiv PNP

Geht es nach dem Willen der CSU-Fraktion im Kreistag, so soll Edeltraud Plattner auch künftig...



Seit Ende Oktober 2013 steht der frühere Praktiker im Gewerbegebiet leer. Nun will die Firma Segl das Gebäude sanieren und im Frühjahr 2015 einen neuen Baumarkt eröffnen. − Foto: Wagle

Nach dem Aus der insolventen Praktiker-Kette und der Schließung der Pfarrkirchner Niederlassung in...