• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 20.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Simbach  |  02.08.2011  |  13:58 Uhr

Inntal-Mittelschule: Warten auf die Zusage

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Zwei Schulleiter, ein Team: Bernhard Gemander (re.) und Rainer Lehner organisieren die neue Inntal-Mittelschule Simbach-Kirchdorf und präsentieren eine Vorentwurf für das künftige Logo.  − Foto: Gilg

Zwei Schulleiter, ein Team: Bernhard Gemander (re.) und Rainer Lehner organisieren die neue Inntal-Mittelschule Simbach-Kirchdorf und präsentieren eine Vorentwurf für das künftige Logo.  − Foto: Gilg

Zwei Schulleiter, ein Team: Bernhard Gemander (re.) und Rainer Lehner organisieren die neue Inntal-Mittelschule Simbach-Kirchdorf und präsentieren eine Vorentwurf für das künftige Logo.  − Foto: Gilg


Sind sie es schon und wissen es nur nicht? Werden sie rückwirkend ernannt? Und wenn nicht, wann kommt die Zusage? Eigentlich sollten die Hauptschulen Simbach und Kirchdorf seit 1. August zur Inntal-Mittelschule verschmolzen sein. Die Vorarbeiten sind geleistet, erzählen die Schulleiter Bernhard Gemander und Rainer Lehner im PNP-Gespräch. Detailpläne können aber erst erfolgen, wenn man das Okay vom Ministerium hat.

 Das bedeutet für die Pädagogen: Allzeit auf Bereitschaft sein. Der Urlaub ist in diesen Sommerferien für sie gestrichen. „Zu 99 Prozent sind wir bereits eine Mittelschule“, schätzt Lehner. Und auch Gemander rechnet fest damit, dass der Status „Mittelschule“ bereits zuerkannt ist. Immerhin wurde er nun offiziell zum Verbund-Koordinator ernannt. Einen gemeinsamen Schulleiter wird es allerdings nicht geben. Jeder bleibt für seine Einrichtung der Chef.

 „Da ist es um so wichtiger, dass wir gut zusammenarbeiten“, betont Gemander. Da er und sein Kirchdorfer Kollege zuvor viele Jahre gemeinsam in Simbach unterrichtet haben, kennen sie sich bestens, respektieren und schätzen sich. Es gebe im Verbund ohnehin keine Konkurrenz-Situation, sondern beide Bildungs-Einrichtungen sollen durch den formalen Zusammenschluss profitieren, sagen sie. − frä Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 3. August in der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2011-08-02 13:44:58










Anzeige



ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Wohlfühltherme Bad G...
Donau-Moldau-Zeitung
VR - Goldshop
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige




Anzeige











− Foto: Geiring

Auftakt nach Maß am Samstag auf der Gerner Dult. In der Rottgauhalle und im Weißbierzelt auf dem...



Wenn alle zusammenhelfen und jeder Handgriff sitzt, dann ist so ein Notfallsteg schnell gebaut.Das zeigte der THW-Nachwuchs beim "Tag der offenen Tür". − Foto: Kreibich

Seit 1957 gibt es in Eggenfelden einen Standort des Technischen Hilfswerks (THW)...



Er lebt gefährlich, der Feldhase. Denn er lebt dort, wo Bauern arbeiten. Das wird gerade Jungtieren oft zum Verhängnis. − Foto: dpa

Er gehört zu Ostern wie das Christkind zu Weihnachten. Der Osterhase, der durch die Gärten hoppelt...



Die Vorstandschaft des TC: (v.l.) Stephan Aigner, Christian Wanninger, Christian Moser, Josef Guggemos, Petra Melzer, Franz Niedermeier, Jutta und Andreas Heß, Dr. Christoph Schmid, Michael Aigner, Petr Hermansky, Wolfgang Rindfleisch-Meier und Michael Horak. − Foto: Reiter

Die Spitze des Tennisclubs um Vorsitzenden Dr. Christoph Schmid bleibt weitere zwei Jahre im Amt...



Scheinbar bewusstlos, mit Platzwunde am Kopf und aus den Ohren stark blutend liegt ein älterer Mann...





Scheinbar bewusstlos, mit Platzwunde am Kopf und aus den Ohren stark blutend liegt ein älterer Mann...



Er lebt gefährlich, der Feldhase. Denn er lebt dort, wo Bauern arbeiten. Das wird gerade Jungtieren oft zum Verhängnis. − Foto: dpa

Er gehört zu Ostern wie das Christkind zu Weihnachten. Der Osterhase, der durch die Gärten hoppelt...



Der Biber richtet keineswegs bloß Schaden an, er betreibt auch für den Menschen eine Form des Hochwasserschutzes. − Foto: PNP-Archiv

Ein Thema, das immer wieder zu Diskussionen führt, stand im Mittelpunkt der jüngsten...



Bei der Besichtigung der Baustelle in der Passauer Straße erklärten Planer Josef Garnhartner (vorne von rechts) und Bürgermeister Georg Riedl den Mitgliedern des Hauptausschusses, wie steil die künftige Neigung des Platzes wird. − Foto: Huber

Mit Riesenschritten geht es bei einer der letzten Etappen der Innenstadtsanierung in der Passauer...



Der Hauptschulverbandsausschuss kam ein letztes Mal in alter Besetzung zu einer Sitzung zusammen. − Foto: Ruge

Es war für Bürgermeister Georg Riedl die letzte Sitzung als Vorsitzender des Hauptschulverbandes...





Scheinbar bewusstlos, mit Platzwunde am Kopf und aus den Ohren stark blutend liegt ein älterer Mann...