• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.01.2015





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




weiterlesen
Artikel Panorama

Simbach


Parkgebühren bleiben vorerst erhalten


Erklärtes Ziel der CSU ist die Abschaffung der Parkgebühren in Simbach. Ein entsprechender Antrag wurde im Stadtrat am Donnerstagabend behandelt und mit knapper Mehrheit der Fraktionen von UNS und SPD abgelehnt...



  • Parkgebühren bleiben vorerst erhalten
    Artikel Panorama





Tann  |  23.01.2015  |  17:15 Uhr

Neuwahlen: Umbruch und Aufbruch bei TSV-Fußballern

Die neue Führungsmannschaft der Abteilung Fußball des TSV: (hintere Reihe, v. li.) Hans-Jürgen Reiß, Robert Minich, Daniel Brunner, Josef Ostermeier, Thomas Lindl, Michael Wöhrl, Alexander Obermaier, (vorne, v. li.) André Girgnhuber, Edi Fischer, Florian Eger, Eberhard Heyne, Marianne Rott und Helmut Dallinger. − Fotos: Franke

Anton Hennersberger, Fußballabteilungsleiter des TSV, eröffnete die Jahresversammlung mit der seit längerem angekündigten Absicht, sein Amt niederzulegen. Ein Dreier-Team wird künftig die Leitung übernehmen. Aus privaten und beruflichen Gründen, wie Hennersberger es formulierte, sei es ihm nicht mehr möglich...





Simbach  |  23.01.2015  |  15:30 Uhr

Abschied und Vereidigung im Stadtrat

Bürgermeister Klaus Schmid vereidigt den neuen UNS-Stadtrat Dr. Ziad Hatahet, der bei der Kommunalwahl 2014 auf der Position des zweiten Nachrückers landete. − Fotos: Gilg

Aus beruflichen Gründen hat Matthias Krause (UNS) sein Mandat als Stadtrat mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Wie er in seinen Abschiedsworten erklärte, sei es ihm zeitlich nicht mehr möglich, dieses wichtige Ehrenamt hundertprozentig zu erfüllen. Deshalb ziehe er die Konsequenz. Er dankte allen, die ihn in den vergangenen zehn Jahren in seiner...



Anzeige


Das aktuelle Sonderthema der Sparkasse Rottal-Inn


Sparkasse Rottal-Inn

Immobilien: Kauf und Verkauf leicht gemacht

Der Verkauf oder Kauf einer Immobilie kann ganz einfach sein. Machen Sie es wie Frau Sorgenfrei und gehen Sie zu Ihrer Sparkasse.






Reut  |  22.01.2015  |  17:00 Uhr

Mittagsbetreuung: Der Renner an der Grundschule

Gemeinsam mit vielen Ehrengästen wurde die Mittagsbetreuung an der Grundschule Reut offiziell eingeweiht (v. li.): Bürgermeister Otto Haslinger, Schulleiterin Alexandra Lehner, Betreuerin Margarete Gschöderer, BRK-Kreisgeschäftsführer Herbert Wiedemann und Margit Gmeiner (BRK), die ein Bild als Geschenk dabei hatten, Betreuerin Renate Huber, Pfarrer Wolfgang Reincke, Schulrätin Susanne Swoboda und Kaplan Tobias Keilhofer. − Foto: Federl

Bereits zu Beginn des neuen Schuljahres konnten in der Grundschule in Reut die ersten Kinder das neue Angebot der Mittagsbetreuung in Anspruch nehmen. Mit einem kleinen Festakt wurden die extra geschaffenen, bzw. umgebauten Räumlichkeiten nun offiziell eingeweiht. Nach einer Gesangseinlage der Mittagsbetreuungskinder begrüßte Schulleiterin...





Tann  |  22.01.2015  |  15:18 Uhr

Jugendfeuerwehr sammelt über 100 Christbäume

Beteiligt bei der Aktion der Jungfeuerwehr: (hinten, v. li.) 1. Jugendwart Andreas Resch, 2. Jugendwart Christian Maschberger, Stefanie Ecker, Marcel Nagl, (vorne, v. li.) Vincent Hartmann, Timo Attenberger, Julian Maßberger und Manuel Anzeneder. − Foto: FFW

In Marktbereich sind es die Bürger gewohnt, ihre Christbäume mit einer kleinen Spende vor das Haus zu legen, wo diese dann von der Jugendfeuerwehr abgeholt werden. Vergangenen Samstag waren die Mädchen und Buben wieder unterwegs und sammelten mit drei Betreuern bei Regen und Schnee über 100 Christbäume ein...





Simbach  |  22.01.2015  |  13:14 Uhr

Beim Häkel-WM-Vorentscheid hieß es: An die Nadeln! Fertig! Los!

Mit Luftmaschen und Stäbchen nahmen die Kandidatinnen den Kampf gegen die Uhr auf. − Foto: Birneder

Im Lokschuppen ist die Vorrunde der Häkel-Weltmeisterschaft ausgetragen worden. Die PNP war bei diesem ungewöhnlichen sportlichen Ereignis dabei und erlebte rekordverdächtige Leistungen. Uni, gestreift, rot, blau, grün oder neon, mit oder ohne Bommel, mit Schirm oder Krempe – die Häkelmütze ist überall...





Zimmern  |  21.01.2015  |  18:00 Uhr

Partykracher und viel Schminke

Das Fernsehballett der "Fourty and More" machte durchaus eine gute Figur. − Foto: Steiger

Mit einem abwechslungsreichen Programm begeisterte der örtliche Frauenbund auch heuer beim Weiberfasching. Der Alte Pfarrstadl war bis auf den letzten Platz besetzt mit maskierten Damen. Musiker Walther Karpfinger genoss als Mann Artenschutz und sorgte für die passenden Melodien. Vorsitzende Veronika Huber begrüßte zu Beginn des Reigens alle Frauen...





Burghausen  |  21.01.2015  |  16:30 Uhr

Er hat für den Prinz von Thailand gekocht

In seiner Küche geht es heiß her: Bei Florian Staller wird das Asia-Gemüse vor dem Anrichten erst einmal flambiert. − Foto: Federl

Bei ihm geht es heiß her, aber trotzdem lässt er nichts anbrennen: Küchenmeister Florian Staller. Seit dem 2. Januar kocht der 24-Jährige, der in Burghausen lebt, im Lokschuppen in Simbach als Sous-Chef und hat trotz seiner Jugend schon einen beachtlichen Lebenslauf aufzuweisen: Florian Staller ist Bayerns jüngster Küchenmeister und verwöhnte schon...





Ulbering  |  21.01.2015  |  15:45 Uhr

Frauenfasching mit Wurst-Einlage

Der Beifall war sicher: Eine perfekte Conchita Wurst stellte Andreas Loher dar, eingerahmt von den sieben Zwergen, die statt Schneewittchen diese erfolgreiche Kunstfigur mitgebracht hatten. − Fotos: Hascher

Wieder einmal konnte der Frauenbund-Faschingsball mit professionellen Darbietungen im vollen Saal beim Irberwirt aufwarten: Viel Tanz der Faschingsgäste, Theater, Humor und Musik waren geboten. Die Sketche der Ulberinger Theaterweiber waren durch Organisatorin Resi Brummer zusammengestellt worden, die Choreographie der jungen Showtänzerinnen lag...





Simbach  |  21.01.2015  |  14:37 Uhr

Stadt hat in Sachen Jugendprogramm wieder viel vor

Stellten das neue Jugend-Jahresprogramm der Stadt vor: Bürgermeister Klaus Schmid (li.), Jugendbüroleiterin Gerti Stinglhammer und Jugendbeauftragter des Stadtrates Stefan Lehner. − Foto: Federl

Etwas neidvoll würde man in anderen Städten das umfangreiche und gut angenommene Jugendangebot der Stadt aufnehmen, berichtete Jugendbüroleiterin Gerti Stinglhammer nicht ohne Stolz, als sie am Dienstag mit Bürgermeister Klaus Schmid und Jugendbeauftragtem Stefan Lehner das Programm für 2015 vorstellte...






Anzeige





Mein Ort








Anzeige



Aktuell in Ihrer Heimatzeitung




Anzeige











− Foto: Christa Machtl

Mit einer schweren Rauchvergiftung und leichten Verbrennungen ist ein 81-jähriger Hausbewohner aus...



Das Krankenhaus Pfarrkirchen. In einem Papier der Geschäftsführung wird die Schließung des Hauses als Alternative zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Kliniken-GmbH genannt. − Foto: Wanninger

Es sind nur eineinhalb locker beschriebene DIN-A-4-Seiten, der Text wirkt wie hastig...



"Das ist gegessen, ich habe längst andere Projekte", sagt Andreas Altmann über seine Jugenderinnerungen. − Foto: dpa

In seinem Bestseller "Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene...



Die Kreisbäuerinnen Paula Hochholzer (links) und Monika Berger (rechts) bedanken sich bei Bischof Dr. Rudolf Voderholzer für seinen Besuch. − Foto: Xaver Eder

Hoher Besuch beim Landfrauentag. Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer kam eigens aus Regensburg...



Bei den Erwachsenen siegten (von links) Roland Lindinger, Reinhard Assmann, Julia Fraundorfer, Rita Assmann, Günther Brunwieser und Anja Brunwieser. − Foto: red

Die neuen Meister der Freizeitkegler Geretsham heißen Rita Assmann und Günther Brunwieser...





Das Krankenhaus Pfarrkirchen. In einem Papier der Geschäftsführung wird die Schließung des Hauses als Alternative zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Kliniken-GmbH genannt. − Foto: Wanninger

Es sind nur eineinhalb locker beschriebene DIN-A-4-Seiten, der Text wirkt wie hastig...



Geschockt waren Alex Brauneis und seine Mitarbeiterin Angela Greil von den Fotos: "Wie dreist, dass jemand solche Aufnahmen bei uns auch noch vervielfältigen lassen will", sagt der DPS-Geschäftsführer, dem die Oberstaatsanwältin Hildegard Bäumler-Hösl vorbildliches Verhalten bescheinigt. − Foto: Wanninger

Es waren Szenen wie in einem schlechten Film, die sich bei der Firma Digital Printing Solutions...



Die Vorstandschaft des neu gegründeten Freundeskreises für die Papstkapelle: (von links) Josef König, Vorsitzende Erika Graswald-Böhme, Josef Brauneis und Josef Niess. − Foto: red

Als Meilenstein auf dem Weg zur Realisierung der weltweit ersten Papst-Benedikt-XVI...



Aus der Pfarrkirche St. Georg in Anstorf ist die Figur des Heiligen Aloisius verschwunden. −red

Spurlos verschwunden ist der Heilige Aloisius am Wochenende aus St. Georg in Arnstorf (Landkreis...



Dicht gedrängt saßen und standen die Zuhörer im Sitzungssaal, als der Marktgemeinderat die Flächennutzungsplanänderung für die Sportanlage des TSV Triftern in Voglarn behandelte. Groß diskutiert wurde aber nicht, das Thema war nach ein paar Minuten vom Tisch. − Foto: Wanninger

Der Sitzungssaal im Rathaus war übervoll. Nur noch Stehplätze gab es. Rund 50 Zuhörer waren am...





Geschockt waren Alex Brauneis und seine Mitarbeiterin Angela Greil von den Fotos: "Wie dreist, dass jemand solche Aufnahmen bei uns auch noch vervielfältigen lassen will", sagt der DPS-Geschäftsführer, dem die Oberstaatsanwältin Hildegard Bäumler-Hösl vorbildliches Verhalten bescheinigt. − Foto: Wanninger

Es waren Szenen wie in einem schlechten Film, die sich bei der Firma Digital Printing Solutions...



Prominente Gäste beim WIR-Empfang: (vorne, von links) 2. WIR-Vorstand Erwin Biedersberg, Bezirksrat Dr. Thomas Pröckl, WIR-Kassier Leonhard Kapser, MdB Max Straubinger, (Mitte) Landrat Michael Fahmüller, WIR-Vorsitzende Claudia Rauschegger, (hinten, von links) Motivator Joachim Franz, WIR-Vorstandsmitglied Gisela Mooser und Bürgermeister Wolfgnag Grubwinkler. − Fotos: Kreibich

Wie kann man die eigene Motivation stärken, um sich Ziele zu setzen und auch zu erreichen...



Das Krankenhaus Pfarrkirchen. In einem Papier der Geschäftsführung wird die Schließung des Hauses als Alternative zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Kliniken-GmbH genannt. − Foto: Wanninger

Es sind nur eineinhalb locker beschriebene DIN-A-4-Seiten, der Text wirkt wie hastig...







Freuen Sie sich mit den Eltern über


Jonathan Gimpl

Jonathan Gimpl

15.07.2012 - 18:02 Uhr
3790 Gramm - 57 cm


Zur Baby-Galerie