• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Pfarrkirchen  |  07.03.2013  |  09:55 Uhr

"Watschenmann" muss wieder mal in den Knast

Lesenswert (1) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Berufung gegen das Urteil am Amtsgericht hatte er zwar eingelegt, doch diesen Termin beim Landgericht Landshut sparte sich ein 45-jähriger Pfarrkirchner. Er kam einfach nicht zu der Verhandlung. Allerdings wird er demnächst doch den Weg in die Bezirkshauptstadt antreten müssen − ins dortige Gefängnis.

Sechs Monate muss er wegen drei Fällen von vorsätzlicher Körperverletzung absitzen. Weil ihm immer wieder die Hand ausrutscht, ist dies bereits die 13. Verurteilung für ihn. In seinen Kreisen hat er inzwischen den Spitznamen "Watschenmann".

Die jetzige Verurteilung handelte er sich ein, weil er an einem Sommertag im vergangenen Jahr aus heiterem Himmel einen Mann ohrfeigte. Dieser saß auf einer Parkbank in der Pfarrkirchner Allee, als der 45-Jährige zuschlug. Wenig später kam er noch einmal vorbei und gab dem verblüfften Opfer eine weitere Watschen. Einige Tage später dann verpasste er − wieder in der Allee − einem Bekannten völlig unvermittelt einen Fausthieb ins Gesicht. − tlMehr dazu lesen Sie am 8. März im Pfarrkirchner Lokalteil Ihrer Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
676764
Pfarrkirchen
"Watschenmann" muss wieder mal in den Knast
Berufung gegen das Urteil am Amtsgericht hatte er zwar eingelegt, doch diesen Termin beim Landgericht Landshut sparte sich ein 45-jähriger Pfarrkirchner. Er kam einfach nicht zu der Verhandlung. Allerdings wird er demnächst doch den Weg in die B
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/pfarrkirchen/676764_Watschenmann-muss-wieder-mal-in-den-Knast.html?em_cnt=676764&ref=lf
2013-03-07 09:55:00
news




Anzeige





Mein Ort








Anzeige





Anzeige











Der Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, war Hauptredner beim Bayerischen Agrarhandelstag im Artrium und sprach neben landwirtschaftlichen Themen auch andere politische Streitpunkte an. − Fotos: Gröll

Einmal mehr fand der Bayerische Agrarhandelstag des Bayerischen Vieh- und Fleischhandelsverbandes im...



Für den Fahrer des Lkw kam jede Hilfe zu spät. Er starb an der Unfallstelle. Foto: pra

Im Zusammenhang mit den Sanierungsarbeiten an der B20 ist es am späten Freitagvormittag bei...



Am Samstag gegen Mitternacht sind die Vordersarlinger durch eine laute Detonation aufgeschreckt...



FW-Landes- und Fraktionschef Hubert Aiwanger (3. von links) mit politischen Freunden der FW: von links Massings Bürgermeister Josef Auer, Ex-Model Janine White, die die Freien Wähler in Berlin etablieren möchtel, Festwirtin und FWG-Stadträtin Andrea von Lösch, FW-Urgestein Albert Schallmoser, FWG-Stadträtin Monika Matzker, FWG-Stadt- und Kreisrat Werner Schießl und FW-Bürgermeister Willi Galleitner aus Stubenberg. − Foto: Kreibich

Vor dem traditionellen sonntäglichen Box-Wettkampf auf dem Gerner gab es in diesem Jahr auf der Dult...



Etwa 60 Paare schließen am Standesamt jedes Jahr den Bund fürs Leben, bis zu 30 Prozent davon legen...





−Symbolfoto: Geiring

Teuer zu stehen gekommen ist elf Dultbesuchern am Wochenende ein Bier auf dem Weg zu Gerner...



Kater Mogli ist in der Nacht zum Montag von einem Unbekannten erschlagen worden. − Foto: privat

Unfassbare Tat in Anzenkirchen (Landkreis Rottal-Inn): Ein Unbekannter hat dort in der Nacht zum...



Der Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, war Hauptredner beim Bayerischen Agrarhandelstag im Artrium und sprach neben landwirtschaftlichen Themen auch andere politische Streitpunkte an. − Fotos: Gröll

Einmal mehr fand der Bayerische Agrarhandelstag des Bayerischen Vieh- und Fleischhandelsverbandes im...



Um ausstehende Lohnzahlungen einzufordern, haben sieben ehemalige Mitarbeiter eines Betriebs im Landkreis Rottal-Inn ihren Ex-Chef dazu gezwungen zur Bank zu fahren. Mit einem Großaufgebot eilte die Polizei zur Bank - und nahm die Männer fest. −Symbolfoto: PNP

Ehemalige Mitarbeiter eines Betriebs im östlichen Landkreis Rottal-Inn haben am Freitagmorgen ihrem...



Anton Dapont und Lebensgefährtin Gudrun Bielmeier beim Auslauf des Winterquartiers der Rinder. − Foto: Paul

Bei dem Wort "Leasing" denkt man zunächst wohl an die Automobilindustrie. Seit 2011 sorgt Landwirt...





Kater Mogli ist in der Nacht zum Montag von einem Unbekannten erschlagen worden. − Foto: privat

Unfassbare Tat in Anzenkirchen (Landkreis Rottal-Inn): Ein Unbekannter hat dort in der Nacht zum...



Nahezu alle Eltern der Schulanfänger des Schuljahres 2015/2016 und der jetzigen ersten Klassen...







Anzeige