• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Einen Scheck in Höhe von 4000 Euro überreichte Pfarrer Hans Eder an die Vertreter von Bondhu Bangladesh, (von links) Heidi Gaßner, Christa Kerckhoff, Hermann Gaßner, Dr. Ulrich Kerckhoff und Irmi Eckerl, für die Schule im Gemeindezentrum in Dinajpur.  − Foto: Gruber

Einen Scheck in Höhe von 4000 Euro überreichte Pfarrer Hans Eder an die Vertreter von Bondhu Bangladesh, (von links) Heidi Gaßner, Christa Kerckhoff, Hermann Gaßner, Dr. Ulrich Kerckhoff und Irmi Eckerl, für die Schule im Gemeindezentrum in Dinajpur.  − Foto: Gruber

Einen Scheck in Höhe von 4000 Euro überreichte Pfarrer Hans Eder an die Vertreter von Bondhu Bangladesh, (von links) Heidi Gaßner, Christa Kerckhoff, Hermann Gaßner, Dr. Ulrich Kerckhoff und Irmi Eckerl, für die Schule im Gemeindezentrum in Dinajpur.  − Foto: Gruber


"Segen bringen, Segen sein" – unter diesem Motto haben in diesem Jahr die Sternsinger den Segen Gottes in die Häuser und Wohnungen der Pfarrgemeinde gebracht. Auch heuer setzten sich die Kinder Kronen auf und zogen Königsgewänder an. Sie taten es den Heiligen Drei Königen gleich und gingen dem Stern nach, der zur Krippe führt: Sie segneten die Häuser der Menschen und verkündeten, dass Jesus geboren ist. Zugleich haben die 51 Sternsinger für Not leidende Kinder und Jugendliche in aller Welt den stolzen Betrag von 8300 Euro gesammelt.

Mit ihren Sternen zogen die kleinen Könige beim Familiengottesdienst am Dreikönigstag in die Pfarrkirche und legten ihre Gaben am Altar nieder. Einen kurzen Überblick über die Arbeit der Pfarrkirchner Gruppe "Bondhu Bangladesh" gab deren Vorsitzender Dr. Ulrich Kerckhoff. Er zeigte, wie die Spendengelder direkt in dem armen asiatischen Land verwendet werden. Im Bußakt und in den Fürbitten erinnerten die Jugendlichen an die Kinder in aller Welt, die Not leiden.

Pfarrer Hans Eder dankte den Sternsingern für ihren Einsatz und auch Gemeindereferent Josef Adler, der die Aktion gleitet hatte. Vom Sammelertrag wurde den Vertretern von "Bondhu Bangladesh" die Summe von 4000 Euro überreicht. Der Rest wird an das Kindermissionswerk für Projekte in Tansania für den Förderbereich "Gesundheit" weitergeleitet. − gg



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
626263
Pfarrkirchen
Sternsinger sammeln 8300 Euro
"Segen bringen, Segen sein" – unter diesem Motto haben in diesem Jahr die Sternsinger den Segen Gottes in die Häuser und Wohnungen der Pfarrgemeinde gebracht. Auch heuer setzten sich die Kinder Kronen auf und zogen Königsgewänder an.
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/pfarrkirchen/626263_Sternsinger-sammeln-8300-Euro.html
2013-01-07 16:47:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1555_29_38696726_pan_sternsingeraktion_teaser.jpg
news






Anzeige






Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Baustoffe LECHL
Angebote vom 29.09.-...
Donau-Moldau-Zeitung
Eichberger Reisen




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












− Foto: Archiv dpa

Wer spaziert splitterfasernackt durchs Rottal? Diese Frage beschäftigt aktuell die Polizei von...



Landtagspräsidentin Barbara Stamm (links) nahm sich bei ihrem Besuch am Pfarrkirchner Gymnasium auch viel Zeit für persönliche Gespräche mit den Schülern. − Foto: gk

MdL Reserl Sem hat sich im Landtag offensichtlich sehr ins Zeug gelegt bei den Planungen für die...



Wie bei jeder Schatzsuche gibt es auch beim Geocashing glückliche Finder und enttäuschte Sucher, denen jemand bereits zuvor gekommen ist. − Foto: Federl

Bei Harry Potter sind es die Horkruxe, bei Bilbo Beutlin ein sagenumwobener Koboldschatz und König...



Spendenübergabe beim Weinfest des Fördervereins: hinten, von links von der Landjugend Michaela Lugeder, Stefanie Brandl, Ludwig Sommerstorfer, Andreas Wenzeis und Toni Rude; vorne, von links Petra und Anton Rude, Beatrice Gschwandtner, Tatjana Bruckmaier, Georg Leitner und Stephan Reff. − Foto: Hahn

Das Prädikat "Fest der Superlative" verdient das Weinfest des Fördervereins "Wachkoma-Patienten...



Legte sich voll ins Zeug: Reinhard Maier aus Roßbach. Am Ende reichte es für ihn beim Strongman-Cup zum dritten Platz. − Foto: Geiring

Großes Interesse herrschte beim 4. WEKO Strongman-Cup auf dem Parkplatzgelände bei der Firma Weko am...





Wieso dürfen Eltern nicht selbst entscheiden, wohin sie ihre Kinder zur Schule schicken...



In diesem ehemaligen Seniorenheim sollen laut Landratsamt bald gut 70 Asylbewerber eine Unterkunft finden. − Foto: red

Die Gefühlswelt der gut 200 Ulberinger Bürger ist derzeit schwierig zu umschreiben...



− Foto: Archiv dpa

Die Verlesung des Vorstrafenregisters und der früheren Urteile dauerte fast länger als die...



Mit einem Laser-Gerät misst Hauptkommissar Otto Aigner (links) die Geschwindigkeit der Autos auf der B 588. Sein Kollege Alois Erber gibt per Funk die Daten der Raser weiter. − Foto: pia

Polizeichef Armin Zehentbauer muss nicht lange auf den ersten Temposünder warten...



Vom Abhang war die 20 Meter hohe Esche auf eine Doppelgarage auf der anderen Straßenseite gekracht. Der Stamm blieb rund zwei Meter quer über der Duschlstraße hängen. − Foto: Ruge

Ein spektakulärer Vorfall hat sich am Montag um 16.45 Uhr in der Duschlstraße in Pfarrkirchen...





Legte sich voll ins Zeug: Reinhard Maier aus Roßbach. Am Ende reichte es für ihn beim Strongman-Cup zum dritten Platz. − Foto: Geiring

Großes Interesse herrschte beim 4. WEKO Strongman-Cup auf dem Parkplatzgelände bei der Firma Weko am...