• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Konrad Greiner machte den Fang seines Lebens. Er zog einen 1,70 Meter langen Waller aus der Rott zwischen Bad Birnbach und Bayerbach.  − Foto: red

Konrad Greiner machte den Fang seines Lebens. Er zog einen 1,70 Meter langen Waller aus der Rott zwischen Bad Birnbach und Bayerbach.  − Foto: red

Konrad Greiner machte den Fang seines Lebens. Er zog einen 1,70 Meter langen Waller aus der Rott zwischen Bad Birnbach und Bayerbach.  − Foto: red


Den Fang seines Lebens hat Konrad Greiner aus Bad Birnbach gemacht. Er fischte an der Rott. Plötzlich hatte er einen 1,70 Meter langen und 55 Pfund schweren Waller an der Angel.

 Eigentlich war der Petrijünger auf Hecht oder Zander unterwegs. Deshalb hatte er einen rund zehn Zentimeter langen Gummifisch an der Angel. Doch dann biss der Wels zu.

 Der Drill dauerte rund eine Viertelstunde. "Zum Glück hatte ich einen großen Kescher dabei", sagt Greiner. Der mächtige Wels wurde zwischenzeitlich filetiert.  − vg/Foto: redMehr dazu lesen Sie am 4. Dezember im Pfarrkirchner Lokalteil Ihrer Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
599739
Bad Birnbach
Riesigen Waller an der Angel
Den Fang seines Lebens hat Konrad Greiner aus Bad Birnbach gemacht. Er fischte an der Rott. Plötzlich hatte er einen 1,70 Meter langen und 55 Pfund schweren Waller an der Angel. Eigentlich war der Petrijünger auf Hecht oder Zander unterwegs
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/pfarrkirchen/599739_Riesigen-Waller-an-der-Angel.html?em_cnt=599739&ref=lf
2012-12-03 18:22:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/03/teaser/121203_1208_29_38402317_gg_asen_waller_teaser.jpg
news




Anzeige





Mein Ort








Anzeige





Anzeige











−Symbolfoto: Geiring

Teuer zu stehen gekommen ist elf Dultbesuchern am Wochenende ein Bier auf dem Weg zu Gerner...



Die Mitglieder der Sicherheitswacht mit den "Kollegen" der Polizei: (von links) Reinhard Stanzel, PHK Rudolf Hirler, Werner Iunesch, Wolfgang Gerstenberger, Anton Heuwieser, Ferdinand Popp, Harald Martin und stellvertretender Inspektionsleiter Winfried Hein. − Foto: gk

Die Sicherheitswacht, angesiedelt bei der Polizeiinspektion Eggenfelden, hat wieder "Zuwachs"...



Die Arbeiten zur Sanierung des neuen Marktplatzes im Kurort haben begonnen. Schon Mitte Juni soll alles fertig sein. − Foto: Gröll

Nach dem die ersten beiden Bauabschnitte, der Parkplatz westlich des Rathauses und der...



Sie waren für jede Wetterlage gerüstet. − Foto: Walter Geiring

"Für mich ist das heute eine Premiere, ich habe noch nie auf der Gerner Dult angezapft"...



Froh, die erste Etappe geschafft zu haben, zogen die durchnässten Wallfahrer am Freitag um 17.15 Uhr unter Glockengeläut auf dem Gartlberg ein. Bereits am Samstag geht es frühmorgens weiter nach Altötting. − Foto: Gruber

Es gehört schon zur Tradition, dass die Teilnehmer der alljährlichen Jugendfußwallfahrt nach...





Die Polizei wird während der Gerner Dult stark vertreten sein. So sollen mögliche Reibereien bereits im Keim erstickt werden. − Foto: red

Ein friedlicher Gerner: Das ist der größte Wunsch von Dultherr Thomas Graf von Lösch und der Polizei...



Seine Halskette mit den Symbolen für das Männliche und das Weibliche ist für Dominik Sinnbild für seine operative Verwandlung zum Mann und verbindet ihn mit seiner Verlobten. − Foto: Schlierf

Es klingt verdächtig nach Patchwork-Idylle, wenn Dominik Siegl (39) von seiner neuen Traumfamilie...



−Symbolfoto: Geiring

Teuer zu stehen gekommen ist elf Dultbesuchern am Wochenende ein Bier auf dem Weg zu Gerner...



Ein betrunkener Mann schlief seinen Rausch am Wochenende in einer Telefonzelle in Tann aus, weil er nicht mehr nach Hause fand. − Foto: Symbolbild dpa

Wenn Alkohol im Spiel ist, passieren die seltsamsten Dinge. Das hat nun auch ein 20-jähriger Mann...



Beim Nachtfaschingszug ist es heuer zu einem schweren Unfall gekommen. Ein alkoholisierter 18-Jähriger stürzte von einem Wagen und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Damit so etwas nicht mehr passiert, sind in Zukunft hochprozentige Getränke auf den Wägen verboten. − F.: chr

Schlägereien, betrunkene Randalierer und ein junger Mann, der beim Sturz von einem Wagen beim...





Gleich fünf Feuerwehren waren im Einsatz bei einem Brand in der Schießanlage der Feuerschützengesellschaft in Ering. Sie hatten den Brand schnell unter Kontrolle. − Foto: Federl

Bei einem Brand am Mittwochabend in der Schießanlage der königlich privilegierten...







Anzeige