• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Pfarrkirchen  |  29.11.2012  |  16:57 Uhr

Chaos im Jugendzentrum: Wie geht es weiter?

Lesenswert (5) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nach einer Serie von unschönen Vorfällen bleibt das Jugendzentrum voraussichtlich bis Jahresende geschlossen. Bei einer Versammlung mit den Jugendlichen am 30. November soll versucht werden, die Probleme zu lösen.  − Foto: Pangerl

Nach einer Serie von unschönen Vorfällen bleibt das Jugendzentrum voraussichtlich bis Jahresende geschlossen. Bei einer Versammlung mit den Jugendlichen am 30. November soll versucht werden, die Probleme zu lösen.  − Foto: Pangerl

Nach einer Serie von unschönen Vorfällen bleibt das Jugendzentrum voraussichtlich bis Jahresende geschlossen. Bei einer Versammlung mit den Jugendlichen am 30. November soll versucht werden, die Probleme zu lösen.  − Foto: Pangerl


Vandalismus, Müll und Pöbeleien − bei der Jugendbürgerversammlung im Rathaus drehte sich fast alles um die chaotischen Zustände im Jugendzentrum in der Dr.-Bachl-Straße und dessen Zukunft. Wie Bürgermeister Georg Riedl mitteilte, sei das JUZ nach einer Serie negativer Vorfälle auf Initiative von Leiterin Renate Freutsmiedl seit kurzer Zeit zu: "Es handelt sich um eine erzieherische Maßnahme. Es ist viel Schaden angerichtet worden, deshalb bleibt das JUZ bis Ende Dezember geschlossen."

Große Verschmutzungen, absichtlich verstopfte Toiletten und mutwillig zerstörte Kickerkästen, dazu sehe die Rigips-Decke im Billardraum aus "wie ein Schweizer Käse", skizzierte der Jugendbeauftragte der Stadt, Stefan Lang, die diversen Zerstörungen, die sich in den letzten Monaten ereignet haben.

"Das JUZ ist uns recht und teuer. Wir haben die Öffnungszeiten ausgeweitet und eine Vielzahl von Aktionen gestartet, aber so kann es einfach nicht weitergehen, das müsst ihr verstehen. Wir wollen keine Eskalation, daher ist die Entscheidung genau die richtige", erklärte Riedl den wenigen anwesenden Jugendlichen, die das JUZ regelmäßig frequentieren.  − redMehr dazu lesen Sie am 30 November im Pfarrkirchner Lokalteil Ihrer Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
596692
Pfarrkirchen
Chaos im Jugendzentrum: Wie geht es weiter?
Vandalismus, Müll und Pöbeleien − bei der Jugendbürgerversammlung im Rathaus drehte sich fast alles um die chaotischen Zustände im Jugendzentrum in der Dr.-Bachl-Straße und dessen Zukunft. Wie Bürgermeister Georg Riedl
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/pfarrkirchen/596692_Chaos-im-Jugendzentrum-Wie-geht-es-weiter.html
2012-11-29 16:57:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/29/teaser/121129_1656_29_38369285_pan_juz_1_teaser.jpg
news






Anzeige






Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Die beiden Vorstände des TSV-FC, Gerhard Attenberger (links) und Martin Eicher, stehen vor dem, was einmal ein schmuckes Vereinsheim gewesen ist. − Foto: Machtl

In einer beispielhaften Solidaritätsaktion greift die Fußballfamilie im Kreis Passau dem TSV-FC...



Jeden Tag hat Anton Rude im Rahmen der Delfintherapie kleine Übungen absolviert, nach zehn Tage in der Türkei freut sich Ehefrau Petra über die Fortschritte, die ihr Mann gemacht hat. Und ist dankbar, dass die Therapie durch den Förderverein Wachkomapatienten möglich gemacht worden ist. − Foto: red

Vor wenigen Wochen ist Wachkomapatient Anton Rude von seiner Delfintheraphie zurück gekehrt...



Sie lieben das gemeinsame Fußballspielen (v.li.): Mamun Nached (12) aus Syrien und Sadik Said (12) aus Somalia. Spielen dürfen sie aber nur im Training oder bei Freundschaftsspielen. Das finden die beiden Jungs sehr schade. − Fotos: Federl

Die Trainer der Simbacher Fußballjugend können nur den Kopf schütteln über so viel Bürokratie...



Freuten sich über ihre Bezirks- und Kreismeistertitel: von links Florian Bachmaier, Adolf Schluttenhofer, Sigi Bloos, Markus Bauer, Julia Forstner, Norbert Niederer, Julian Thase und LAC-Vorstand Willi Bauer. − Foto: Machtl

Mit einer gelungenen Feier ging beim LAC ein ebenso gelungenes Sport- und Gesellschaftsjahr zu Ende...



Für das Ensemble gab es am Ende großen Schlussapplaus vom Publikum. − Foto: Kolb

Mit der Produktion "Die Oper lebt … natürlich" hat das Theater in Pfarrkirchen (ehem...





Bei Malching (Lkr. Passau) rollt der Verkehr bereits auf der A 94. − Foto: Schlegel

In einem Jahr wird der neue Bundesverkehrswegeplan verabschiedet. Dann entscheidet sich...



Foto: pnp/Jäger

Der Streit um die Erhöhung der Mehrwertsteuer für Saunabesuche geht in die nächste Runde: Ernst...



Vertreter der Marktgemeinde und des Landkreises unterstützen die Forderung der Brombacher nach einer Umgehung: (v.l.) 3. Bürgermeister Dagmar Feicht, Bürgermeister Josef Hasenberger sowie die stv. Landräte Edeltraud Plattner, Helmuth Lugeder und Kurt Vallée. − Foto: Gröll

Ihre Forderung nach dem Bau einer Umgehung der B388 für den Ort haben die Brombacher und auch viele...



Initiatorin Erika Böhme-Graswald erläuterte beim ersten Treffen des Freundeskreises Anton Dachs (links) und Josef Brauneis das Modell der geplanten Papst-Benedikt-XVI.-Kapelle. − Foto: König

Positiv bewerten die Initiatoren das erste Treffen des Freundeskreises der weltweit ersten...



In acht solchen Containern hausen bis zu 40 Gerüstbauer. Sanitäre Einrichtungen gibt es in den blauen Blechkästen keine, der Müll wird laut Schilderung von Bürgern am Nachbargrundstück entsorgt, wie Bürgermeister Lechl im Gemeinderat sagte. − Foto: Kessler

Ein kleiner Ortsteil bekommt quasi über Nacht 40 neue Einwohner – und das stößt bei...





Bis zu 50 Asylbewerber werden im ehemaligen Internatsgebäude (Nordflügel) des Salvatorkollegs auf...



Schonende Stütze aus Stoff: Mit ausrangierten Bikinioberteilen hält Elfriede Hofer aus Unterdietfurt ihre riesigen Ochsenherz-Tomaten sicher an Ort und Stelle – Absturz unmöglich. − Foto: privat

Eine sehr kuriose, wohl einzigartige Technik wendet Elfriede Hofer in ihrem Garten an: Mit...



Dem Unternehmen eines Heizungsbauers (36) aus dem Landkreis, das sich zuletzt insbesondere auf...



"Landwirtschaft hautnah": Justine Czech aus Unterneukirchen , Magdalena Zwieselsberger aus Wiesmühl und Franziska Lagleder aus Falkenberg sind im Jungbauernkalender 2015 zu sehen. − F.: Jungbauernkalender2015

"Landwirtschaft hautnah" - das ist das Motto des Jungbauernkalenders 2015: Sechs junge Frauen aus...