• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 16.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Pfarrkirchen  |  13.11.2012  |  18:43 Uhr

Gericht: Ärzte haben keine Schuld an Alexanders Tod

Lesenswert (6) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken







| Foto: Archiv dpa

- Foto: Archiv dpa


Ein niedergelassener Arzt aus Pfarrkirchen und ein leitender Kardiologe des Kreiskrankenhauses Altötting sind vor dem Amtsgericht Eggenfelden vom Vorwurf der unterlassenen Hilfeleistung freigesprochen worden. Den beiden Medizinern war vorgeworfen worden, einen damals 17-jährigen Pfarrkirchner nicht ausreichend behandelt zu haben.

"Ich habe das Versprechen, das ich meinem Alexander gegeben habe, eingehalten. Ich habe alles getan, um die Umstände seines Todes aufzuklären. Mit diesen Urteilen muss ich jetzt leben, egal wie." Carmen Zimmermann, Mutter des am 14. Februar 2010 verstorbenen Alexander, trug das Urteil gegen die beiden Ärzte mit Fassung. Doch noch immer ist die 43-Jährige davon überzeugt: Ihr Alexander könnte heute noch leben, wenn er damals, wenige Tage vor seinem 18. Geburtstag, richtig behandelt worden wäre.

Vorsitzende Richterin Claudia Gabriel nahm sich für die Befragung der Angeklagten, der Zeugen und vor allem des Gutachters sehr viel Zeit. Es kam ihr offensichtlich auf jedes Detail an. Schlussendlich folgte sie dem Antrag der Staatsanwaltschaft: Freispruch für die beiden Angeklagten.  − pnpMehr dazu lesen Sie am 14. November im Pfarrkirchner Lokalteil Ihrer Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
582616
Pfarrkirchen
Gericht: Ärzte haben keine Schuld an Alexanders Tod
Ein niedergelassener Arzt aus Pfarrkirchen und ein leitender Kardiologe des Kreiskrankenhauses Altötting sind vor dem Amtsgericht Eggenfelden vom Vorwurf der unterlassenen Hilfeleistung freigesprochen worden. Den beiden Medizinern war vorgeworfen wor
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/pfarrkirchen/582616_Gericht-Aerzte-haben-keine-Schuld-an-Alexanders-Tod.html
2012-11-13 18:43:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_0811_justizia_20110223_14_43_45_teaser.jpg
news






Anzeige






Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Angebote vom 15.09. ...
Herbstfest Auto Graf
immo.pnp.de - der re...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Überwältigt und stolz waren Ludwig Iretzberger (li.) und seine Kameraden, als sie am Morgen des 11. August den Gipfel erstürmten, den vor ihnen noch kein Mensch betreten hatte. − Foto: privat

Jubelschreie, Überwältigung und ein "riesen Glücksgefühl". Diese Emotionen begleiteten Ludwig...



Der Lebensretter vor dem Bach, aus dem er die drei Menschen gerettet hat. − Foto: Scharinger

Ein 63-Jähriger hat in Uttendorf bei Braunau am Inn (Oberösterreich) zwei Kinder und ihre Mutter aus...



Als Beispiel für ein gelungenes Nebeneinander von Denkmal und Neubau gilt die Alte Schule Wurmannsquick. − Foto: red

Gute und innovative Architektur ist ein Stück mehr Lebensqualität, sie ist im besten Fall eine...



So könnte die Straße verlaufen, die Schellenbruck- und Stadtplatz miteinander verbinden soll. Cajetan Lang schwebt zudem ein Shuttlebus auf dieser Strecke vor, der die Kunden hin und her befördert. − Foto: Stadt Eggenfelden

Cajetan Lang schwebt eine direkte Verbindung zwischen Schellenbruck- und Stadtplatz vor...



Das Salvatorkolleg im Schatten der Wallfahrtskirche am Gartlberg in Pfarrkirchen: Früher als angenommen wird es wohl jetzt zur Unterbringung von Asylbewerbern benutzt. − Foto: Eckert

Wie kann die menschenwürdige Unterbringung von Asylbewerbern im Landkreis Rottal-Inn angesichts...





−Symbolfoto: Jäger

Das bayerische Kabinett hat gestern der Angebotserweiterung der Technischen Hochschule Deggendorf um...



Der Lebensretter vor dem Bach, aus dem er die drei Menschen gerettet hat. − Foto: Scharinger

Ein 63-Jähriger hat in Uttendorf bei Braunau am Inn (Oberösterreich) zwei Kinder und ihre Mutter aus...



Völlig zerstört ist das Vereinsheim des TSV-FC Arnstorf nach einem Brand am Freitagnachmittag − Foto: Machtl

+++ Update +++ "Wir haben nichts mehr": Reaktionen auf den Brand im VereinsheimEin Feuer hat am...



Die Sanierungsarbeiten am Kreisverkehr Altenburg sind fast abgeschlossen, der Verkehr in Richtung Pfarrkirchen rollt bereits wieder über den Kreisel. Heute soll noch die Fahrbahn in Richtung Pfarrkirchen fertig asphaltiert werden. Dann steht einer Eröffnung am Dienstag nichts mehr im Wege. − Foto: Schön

Die Autofahrer wird diese Nachricht freuen: Ab Dienstagfrüh soll laut Staatlichem Bauamt Passau der...



Stolz präsentiert Christoph Stadler den einen Meter lang Hecht, den er in der Kollbach gefangen hat. − Foto: red

Einen im wahrsten Sinne des Wortes "tollen Hecht" hat Christoph Stadler gefangen...





Ministerin Ilse Aigner eröffnete das Schlagmann Forschungszentrum Ziegel. Mit dabei: (v.l.) Bürgermeister Walter Lechl, Senior-Chefin Frieda Schlagmann, Landrat Michael Fahmüller, MdL Reserl Sem sowie Sylvia Schlagmann-Edmüller und Johannes Edmüller. − Foto: gk

Mit einem prominenten Ehrengast hat die Schlagmann Poroton GmbH&Co. KG am Sitz in Lanhofen ihr...



Beim Spatenstich: (von rechts) Architekt Tilmann Ott, Josef Saller (Architektenbüro), Bürgermeister Wolfgang Beißmann, Rainer Segl, Martin Abtmaier (Firma Segl), Karl Segl sowie Therese und Karin Brandhuber von der Firma Brandhuber Transporte GmbH. − Foto: Ruge

Der Anfang ist gemacht. Mit dem symbolischen Spatenstich erfolgte am Mittwoch der Auftakt zur...



Überwältigt und stolz waren Ludwig Iretzberger (li.) und seine Kameraden, als sie am Morgen des 11. August den Gipfel erstürmten, den vor ihnen noch kein Mensch betreten hatte. − Foto: privat

Jubelschreie, Überwältigung und ein "riesen Glücksgefühl". Diese Emotionen begleiteten Ludwig...