• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Pfarrkirchen  |  09.11.2012  |  17:55 Uhr

Rottaler Schlachthof liefert Rinderfüße nach Afrika

Lesenswert (7) Lesenswert 12 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Vion-Standortleiter Christoph Brunner zeigt die Rinderfüße, die nach Ghana verschickt werden.  − Foto: Maier

Vion-Standortleiter Christoph Brunner zeigt die Rinderfüße, die nach Ghana verschickt werden.  − Foto: Maier

Vion-Standortleiter Christoph Brunner zeigt die Rinderfüße, die nach Ghana verschickt werden.  − Foto: Maier


Was dem Bayern seine Schweinshaxe, ist dem Ghanaer die Rindshaxe. Und die darf gern auch aus dem Rottal kommen. Vom Vion-Schlachthof in der Kreisstadt werden seit September fix und fertig gebrühte Rinderfüße nach Afrika verschickt. Mit dieser speziellen Art der Fleischvermarktung stellt sich der Pfarrkirchner Betrieb unter anderem für die Zukunft auf. Doch Rottaler Rinder haben nicht nur diesen Markt erobert.

 "Neue Wege der Vermarktung sind wichtig", weiß Standortleiter Christoph Brunner. "In Italien, dem mit Abstand größten Markt, schwächelt der Absatz", sagt er. Durch die Umstellung vieler Landwirtschaftsbetriebe in der Region auf die Produktion für Biogasanlagen werde es zudem schwieriger, die Schlachtmenge von derzeit knapp 90 000 Rindern pro Jahr auszubauen. Selbst die Flaute in der Autoindustrie bekomme man zu spüren: Denn dadurch geht der Bedarf an Rinderhäuten in der Lederproduktion zurück. Das Kerngeschäft bei Vion, die Schlachtung, leidet darunter.

 Auf den Deal mit Ghana ist Christoph Brunner besonders stolz. Der kam durch einen glücklichen Zufall zu Stande. Bei einem Besuch in Niederbayern hatte sich der ghanaische Kronprinz höchst persönlich eher beiläufig erkundigt, ob es denn hierzulande auch Rinderschlachtung und damit die besagten Füße gebe. Nach einem Treffen war der Handel zwischen dem afrikanischen Staat und Pfarrkirchen perfekt. Der Absatz läuft auf einem stabilen Niveau, sagt Brunner.  − redMehr zum Thema lesen Sie am 10. November in der PNP (Ausgabe Pfarrkirchen)



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
579413
Pfarrkirchen
Rottaler Schlachthof liefert Rinderfüße nach Afrika
Was dem Bayern seine Schweinshaxe, ist dem Ghanaer die Rindshaxe. Und die darf gern auch aus dem Rottal kommen. Vom Vion-Schlachthof in der Kreisstadt werden seit September fix und fertig gebrühte Rinderfüße nach Afrika verschickt. Mit die
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/pfarrkirchen/579413_Rottaler-Schlachthof-liefert-Rinderfuesse-nach-Afrika.html
2012-11-09 17:55:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/09/teaser/121109_1754_29_38156204_pan_vion_6_teaser.jpg
news






Anzeige





Mein Ort








Anzeige





Anzeige











− Foto: Wanninger

"Eine bestmögliche Versorgung in deren Netzwerk auch ein starkes Pfarrkirchner Krankenhaus stehen...



Über die Höhe der Investitionen kann Präsident Prof. Peter Sperber noch keine Angaben machen. − Foto: Gerleigner

Wie wird die künftige Europa Hochschule Rottal-Inn in Pfarrkirchen aussehen...



Wolfgang Beißmann, Bürgermeister von Pfarrkirchen, will das Krankenhaus seiner Stadt erhalten. − Fotos: PNP

Der Vorschlag der Geschäftsführung der Rottal-Inn-Kliniken, das Pfarrkirchner Krankenhaus...



− Foto: Machtl

Die Kripo hat neue Erkenntnisse zum verheerenden Brand in Roßbach (Landkreis Rottal-Inn) vom...



Acht Monate Haft, ausgesetzt zur Bewährung, und die Verpflichtung, sich möglichst schnell einen...





Das Krankenhaus Pfarrkirchen. In einem Papier der Geschäftsführung wird die Schließung des Hauses als Alternative zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Kliniken-GmbH genannt. − Foto: Wanninger

Es sind nur eineinhalb locker beschriebene DIN-A-4-Seiten, der Text wirkt wie hastig...



Geschockt waren Alex Brauneis und seine Mitarbeiterin Angela Greil von den Fotos: "Wie dreist, dass jemand solche Aufnahmen bei uns auch noch vervielfältigen lassen will", sagt der DPS-Geschäftsführer, dem die Oberstaatsanwältin Hildegard Bäumler-Hösl vorbildliches Verhalten bescheinigt. − Foto: Wanninger

Es waren Szenen wie in einem schlechten Film, die sich bei der Firma Digital Printing Solutions...



Wolfgang Beißmann, Bürgermeister von Pfarrkirchen, will das Krankenhaus seiner Stadt erhalten. − Fotos: PNP

Der Vorschlag der Geschäftsführung der Rottal-Inn-Kliniken, das Pfarrkirchner Krankenhaus...



Dicht gedrängt saßen und standen die Zuhörer im Sitzungssaal, als der Marktgemeinderat die Flächennutzungsplanänderung für die Sportanlage des TSV Triftern in Voglarn behandelte. Groß diskutiert wurde aber nicht, das Thema war nach ein paar Minuten vom Tisch. − Foto: Wanninger

Der Sitzungssaal im Rathaus war übervoll. Nur noch Stehplätze gab es. Rund 50 Zuhörer waren am...



− Foto: Christa Machtl

Mit einer schweren Rauchvergiftung und leichten Verbrennungen ist ein 81-jähriger Hausbewohner aus...





Das Krankenhaus Pfarrkirchen. In einem Papier der Geschäftsführung wird die Schließung des Hauses als Alternative zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Kliniken-GmbH genannt. − Foto: Wanninger

Es sind nur eineinhalb locker beschriebene DIN-A-4-Seiten, der Text wirkt wie hastig...



Geschockt waren Alex Brauneis und seine Mitarbeiterin Angela Greil von den Fotos: "Wie dreist, dass jemand solche Aufnahmen bei uns auch noch vervielfältigen lassen will", sagt der DPS-Geschäftsführer, dem die Oberstaatsanwältin Hildegard Bäumler-Hösl vorbildliches Verhalten bescheinigt. − Foto: Wanninger

Es waren Szenen wie in einem schlechten Film, die sich bei der Firma Digital Printing Solutions...



Bürgermeister Klaus Schmid vereidigt den neuen UNS-Stadtrat Dr. Ziad Hatahet, der bei der Kommunalwahl 2014 auf der Position des zweiten Nachrückers landete. − Fotos: Gilg

Aus beruflichen Gründen hat Matthias Krause (UNS) sein Mandat als Stadtrat mit sofortiger Wirkung...