• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Pfarrkirchen  |  07.11.2012  |  08:20 Uhr

Nach Unfall mit Lkw: Kleintransporter-Fahrer (22) gestorben

Lesenswert (56) Lesenswert 23 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Verzweifelt versuchten die Rettungskräfte, den schwerst verletzten Fahrer des Kleintransporters aus dem Wrack zu befreien.  − Foto: Huber

Verzweifelt versuchten die Rettungskräfte, den schwerst verletzten Fahrer des Kleintransporters aus dem Wrack zu befreien.  − Foto: Huber

Verzweifelt versuchten die Rettungskräfte, den schwerst verletzten Fahrer des Kleintransporters aus dem Wrack zu befreien.  − Foto: Huber


Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstag gegen 7.30 Uhr auf der Südumfahrung von Pfarrkirchen (Landkreis Rottal-Inn) ereignet. Nachdem ein Lastwagen überholte hatte, prallte das Gefährt mit einem Fiat Ducato zusammen. Dessen 22-jähriger Fahrer aus Postmünster (Landkreis Rottal-Inn) musste schwerst verletzt von der alarmierten Feuerwehr aus dem Wrack gerettet werden. Der Zustand des 22-Jährigen war lange Zeit kritisch. Rund 14 Stunden nach dem Unfall erlag der junge Mann im Klinikum Deggendorf seinen schweren Verletzungen.

Laut Informationen der ermittelnden Beamten überholte der 26-jährige Lkw-Fahrer aus Rumänien zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge − ein Auto und einen Lastwagen. Dabei verschätzte sich der 26-Jährige nach Zeugenaussagen beim Abstand zum herannahenden Gegenverkehr, so dass dieser stark abbremsen musste. Ein Auto konnte rechtzeitig anhalten. Der dahinter fahrende Fiat Ducato konnte nicht schnell genug bremsen und wich auf die linke Fahrspur aus, als im selben Moment auch der überholende Lkw wieder auf seine Fahrbahn hinüberzog. Ein Zusammenstoß war dann nicht mehr abwendbar. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleintransporter völlig demoliert.

Rettungsdienst und Feuerwehr eilten zur Einsatzstelle, um das Unfallopfer zu retten. Nur mit Hilfe eines Rettungsspreizers konnte der 22-Jährige aus dem Fahrzeug geholt werden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn anschließend ins Klinikum Deggendorf, wo er gegen 22 Uhr starb.

Der 26-jährige Lkw-Fahrer erlitt nur leichte Verletzungen. Die B388 musste stundenlang komplett gesperrt werden.  − wog/pnp








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
576334
Pfarrkirchen
Nach Unfall mit Lkw: Kleintransporter-Fahrer (22) gestorben
Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstag gegen 7.30 Uhr auf der Südumfahrung von Pfarrkirchen (Landkreis Rottal-Inn) ereignet. Nachdem ein Lastwagen überholte hatte, prallte das Gefährt mit einem Fiat Ducato zusammen. Dessen 22-jährige
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/pfarrkirchen/576334_Nach-Unfall-mit-Lkw-Kleintransporter-Fahrer-22-gestorben.html?em_cnt=576334
2012-11-07 08:20:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/06/teaser/121106_0842_29_38114444_panunfallpixel_teaser.jpg
news




Anzeige





Mein Ort








Anzeige





Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Aus dieser Ladefläche des Kastenwagens retteten die oberösterreichischen Polizisten 26 Flüchtlinge. − Foto: Daniel Scharinger

Bei dieser Meldung stockt einem der Atem: In St. Peter am Hart im oberösterreichischen Bezirk...



Mit Prellungen und Abschürfungen musste die Beifahrerin nach diesem Unfall in Kirchdorf ins Krankenhaus. Am Auto entstand Totalschaden. − Foto: Geiring

Gleich zwei Unfälle kurz hintereinander haben die Polizei am Freitagnachmittag beschäftigt...



Am Samstag gegen 8.30 Uhr war eine 81-Jährige aus dem Gemeindebereich Arnstorf mit ihrem Pkw auf der...



Bereits abgeschlossen ist auch die Hinterfüllung beim südlichen Brückenbauwerk. Für heuer ruhen aber ab sofort die Arbeiten an der Ortsumgehung Waldhof. Die Fertigstellung des Projekts verzögert sich auf 2017. − Foto: red

Eigentlich sollte die Ortsumgehung Waldhof (Staatsstraße 2109) im kommenden Jahr fertig sein...



Im September geht es zur Bayerischen Meisterschaft – bis dahin wird Manfred Richter mit Herby (links) und Fino noch fleißig trainieren. − Foto: Steimle

Fino schnüffelt gemächlich am Wegesrand, während Herby, der jüngere der beiden Boxerrüden mit einem...





Zahlreiche Bürger kamen zum Start der Unterschriftenaktion und verliehen damit der Forderung nach einem schnellen Bau einer Umgehungsstraße (B20) in Gumpersdorf Nachdruck. − Foto: red

Der Förderverein Umgehungsstraße Gumpersdorf hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde eine...



Landrat Michael Fahmüller (l.) und Ludwig Zeiler als Leiter der Kommunalaufsicht (r.) überraschten Bürgermeister Wolfgang Beißmann mit dem neuen Ortsschild für Pfarrkirchen. − Foto: gk

Jetzt hat es der Bürgermeister schwarz auf weiß, oder richtig gesagt: schwarz auf gelb: Pfarrkirchen...



Den Baufortschritt vor Ort besichtigt InnEnergie-Geschäftsführer Karl Maria Frixeder (li.). Er freut sich zusammen mit Capo Max Kreil (re.), dass die Arbeiten in der Pfarrkirchner Straße voll im Zeitplan liegen. In nicht einmal vier Wochen ist alles geschafft. − Foto: Brodschelm

Kupfernetz ist von gestern, in Simbach ist die Zukunft schon da: Glasfaser für die Stadt...



Bereits abgeschlossen ist auch die Hinterfüllung beim südlichen Brückenbauwerk. Für heuer ruhen aber ab sofort die Arbeiten an der Ortsumgehung Waldhof. Die Fertigstellung des Projekts verzögert sich auf 2017. − Foto: red

Eigentlich sollte die Ortsumgehung Waldhof (Staatsstraße 2109) im kommenden Jahr fertig sein...



Ganz genau unter die Lupe genommen hat Gewässerexperte Dr. Manfred Holzner den Lebensraum Kollbach. Dabei hat er herausgefunden, dass vor allem Insekten die biologische Nische bereits rege nutzen, zumal Fressfeinde noch weitgehend fehlen. −Foto: Schlierf/Birgmann

Gut zwei Monate nach dem Gülleunfall, der unter anderem den Zeller Bach und die Kollbach bei...





Strahlende Augen, funkelnde Pokale: Mit starken Einzelleistungen sorgten Lena Limmer (links) und Rebekka Ries dafür, dass die Lindenthaler nach wie vor zur Gauspitze zählen. − Foto: R. Eder

Sie drehte sich wie ein Kreisel. Kerzengerade und präzise. Es war Rebecca Ries von den Lindenthalern...







Anzeige