• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 7.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eggenfelden  |  24.02.2013  |  15:29 Uhr

Zwei Diskotheken − zahlreiche Schlägereien

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de





Mehrere Schlägereien haben am Wochenende die Polizei auf Trab gehalten. Hoch her ging es dabei laut Polizeibericht in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Gegen 2 Uhr kam es zu einer handfesten Schlägerei vor einer Diskothek. Mehrere Jugendliche aus dem westlichen Landkreis hatten eine Auseinandersetzung mit Jugendlichen aus Laufen und Trostberg. Mehrere Personen wurden leicht verletzt. Auch ein unbeteiligter Zeuge wurde verletzt. Die Jugendlichen müssen alle mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen. Aus der gleichen Diskothek wurden kurze Zeit vorher zwei Jugendliche verwiesen. Diese pöbelten daraufhin vor der Diskothek Gäste an. Eine Polizeistreife erteilte den jungen Männern einen Platzverweis. Gegen 3.15 Uhr wurde ein österreichischer Staatsangehöriger von den Sicherheitskräften aus der Diskothek verwiesen. Grund hierfür war, dass er sich in der Damentoilette aufhielt. Dabei griff er die Türsteher an, so dass zwei von ihnen leicht verletzt wurden. Erst als es ihnen gelang, dem rabiaten Gast Handschellen anzulegen, war es den Sicherheitsleuten möglich, ihn zu beruhigen. Auch gegenüber den Polizisten verhielt sich der Österreicher aggressiv und verweigerte seine Personalien, so dass er vorläufig festgenommen wurde. Im weiteren Verlauf beleidigte er die Beamten und griff sie tätlich an, so dass ihn neben der Körperverletzungsanzeige auch eine Anzeige wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erwartet. Nahezu zur gleichen Zeit wurde in einer anderen Eggenfeldener Diskothek ein 20-Jähriger von einem Mann aus dem Landkreis Landshut mehrmals ins Gesicht geschlagen und verletzt. Der Geschädigte erstattete nach der Behandlung im Krankenhaus , Anzeige bei der Polizeiinspektion Eggenfelden. Der Täter ist namentlich bekannt. − red








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
665673
Eggenfelden
Zwei Diskotheken − zahlreiche Schlägereien
Mehrere Schlägereien haben am Wochenende die Polizei auf Trab gehalten. Hoch her ging es dabei laut Polizeibericht in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Gegen 2 Uhr kam es zu einer handfesten Schlägerei vor einer Diskothek. Mehrere Jugendliche a
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/665673_Zwei-Diskotheken-zahlreiche-Schlaegereien.html?em_cnt=665673
2013-02-24 15:29:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/24/teaser/130224_1528_29_39178915_blaulicht_teaser.jpg
news




Anzeige






Anzeige



ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Wohlmannstetter Unte...
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Foto: Hamberger

Kurzer Fasching, kurzer Zug. Voller guter Ideen und teils aufwendig gestalteten Wagen...



Auf richtige Hingucker, wie die Tigerente des Burschenstammtischs aus Mehring beim Nachtfaschingszug 2015, hoffen die Besucher auch heuer bei den vielen Faschingszügen in der Region. − Foto: Hamberger

Mit Riesenschritten neigt sich der Fasching dem Ende entgegen – und damit verlagert sich das...



Buntes Treiben mit Winnie Puuh und Schweinchen gab es beim Faschingsumzug in Schönau zu gestaunen. − Foto: Noder

Alle waren bester Laune, sogar das Wetter: Bei fast frühsommerlichen Temperaturen amüsierten sich am...



Der 47-jährige verurteilte Eventmanager mit seinen beiden Anwälten Harald Baumgärtl und Frank Starke (l.). - dpa

Im Prozess um das Brandinferno von Schneizlreuth (Landkreis Berchtesgadener Land) mit sechs Toten...



Modernes Wohnen mitten in der Stadt: Vor 25 Jahren wurden die ersten Wohnanlagen (hinten rechts) gebaut, 2015 kamen die neuesten Bauten (hinten links) dazu, die noch nicht ganz fertig sind. Josef Mattusch, Investor aus München (li.), zeigt die Pläne für die letzten vier Wohnanlagen, die heuer noch gebaut werden sollen. Architekt Michael Kremsreiter (re.) hält ein Modell einer Fassade, die ebenfalls in der Schacht entstanden ist. Die sanierten Schachthäuser direkt an der Münchner Straße runden das Großprojekt ab. − Foto: Brodschelm

Ein Großprojekt geht nach 25 Jahren zu Ende: Heuer ist Baubeginn für die letzten vier Wohnanlagen in...





Verteidiger Frank Starke (kl. Bild): "Zur vollen Wahrheit gehört auch, dass es einen Brandstifter gibt und Behörden, die ihre Amtspflichten verletzt haben." Die Brandruine von Schneizlreuth: In diesem Haus starben sechs Menschen. − Foto: Rainer Georg Zehentner/dpa

Dieser Prozess ist anders: In der Hauptverhandlung um die Brandkatastrophe von Schneizlreuth stand...



− Foto: BRK BGL

Sechs Männer kamen ums Leben, als 2015 ein alter Bauernhof in Schneizlreuth brannte...



Die Flüchtlinge(v. li.) Somar und Zaher mit Schulleiterin Ursula Pangratz. − Foto: Realschule

Gespannt lauschten die Schüler der Klasse 9b, als Somar Alkhatib und Zaher Saboni von ihrer Flucht...



Neben den Teletubbis, die heuer bereits zum fünften Mal am Nachtfaschingszug teilnehmen, freuen sich auch die FCE-Organisatoren Benjamin Hoyer, Andreas Hemmer und Christina Messner (von links) auf das Spektakel am kommenden Samstag. − Foto: red

Am kommenden Samstag schlängelt sich wieder der Nachtfaschingszug durch die Innenstadt...



Der Verkehrsunfall vom Montag auf der B20 hat ein Nachspiel. Wie berichtet, wollte ein 82-jähriger...





− Foto: BRK BGL

Sechs Männer kamen ums Leben, als 2015 ein alter Bauernhof in Schneizlreuth brannte...







Anzeige