• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eggenfelden  |  22.01.2013  |  16:20 Uhr

Feuerwehrhaus wird um 450 000 Euro teurer

Lesenswert (7) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






So in etwa soll das neue Feuerwehrhaus einmal aussehen. In allen Bereichen stimmt der Plan jedoch nicht mehr, da aus Kostengründen einige Änderungen vorgenommen wurden. 150 000 Euro konnten dadurch eingespart werden. Dennoch wird das neue Domizil mit 4,65 Millionen Euro teurer als geplant. Im Rahmen der Stadtratssitzung stand der rote "Würfel" (links) zur Diskussion, wo Waschanlage und Werkstatt untergebracht sind. Die Feuerwehr-Führung machte jedoch klar, dass beides gebraucht wird.         − Animation: Ingenieurbüro Kessler

So in etwa soll das neue Feuerwehrhaus einmal aussehen. In allen Bereichen stimmt der Plan jedoch nicht mehr, da aus Kostengründen einige Änderungen vorgenommen wurden. 150 000 Euro konnten dadurch eingespart werden. Dennoch wird das neue Domizil mit 4,65 Millionen Euro teurer als geplant. Im Rahmen der Stadtratssitzung stand der rote "Würfel" (links) zur Diskussion, wo Waschanlage und Werkstatt untergebracht sind. Die Feuerwehr-Führung machte jedoch klar, dass beides gebraucht wird.         − Animation: Ingenieurbüro Kessler

So in etwa soll das neue Feuerwehrhaus einmal aussehen. In allen Bereichen stimmt der Plan jedoch nicht mehr, da aus Kostengründen einige Änderungen vorgenommen wurden. 150 000 Euro konnten dadurch eingespart werden. Dennoch wird das neue Domizil mit 4,65 Millionen Euro teurer als geplant. Im Rahmen der Stadtratssitzung stand der rote "Würfel" (links) zur Diskussion, wo Waschanlage und Werkstatt untergebracht sind. Die Feuerwehr-Führung machte jedoch klar, dass beides gebraucht wird.         − Animation: Ingenieurbüro Kessler


Wer A sagt, muss auch B sagen. Dieser Spruch war bei der Stadtratssitzung am Montagabend immer wieder zu hören. Mit dem "A" ist der Neubau des Feuerwehrhauses gemeint, der laut Gremium auch notwendig ist. Das "B" nickten die Stadträte jedoch eher zähneknirschend ab. Denn das neue Gebäude in der Lauterbachstraße wird 450 000 Euro teurer als ursprünglich gedacht. Statt 4,2 Millionen Euro muss die Stadt 4,65 Millionen Euro investieren. Der staatliche Zuschuss beläuft sich auf rund 721 000 Euro.

Bürgermeister Werner Schießl erläuterte, warum die Sitzung mit nur einem Tagesordnungspunkt einberufen worden war. "Der Grund ist, dass man im Januar und Februar gute Ausschreibungsergebnisse erhält." Letztlich müsste jedoch der Stadtrat die Freigabe dafür geben, auch vor dem Hintergrund der gestiegenen Kosten. Damit man nun belastbare Zahlen habe, sei ein "ausgepreistes Leistungsverzeichnis" erstellt worden.

Wie es zu der höheren Bausumme gekommen ist, erläuterte Stadtbaumeister Markus Eder. Für den Neubau seien im Rahmen der Entwurfsplanung inklusive Planungsleistungen Kosten von 4,2 Millionen Euro ermittelt worden. Diese Summe sei im Juli 2011 vom Stadtrat auch als Kostenobergrenze festgelegt worden, so Eder. Seit Juli 2012 seien nun die Ausführungsplanung und die Ausschreibungsunterlagen erarbeitet worden. Im Rahmen dieser Leistungsphasen wurden die Entwurfskosten mit den zu erwartenden Marktpreisen für 2013 abgeglichen. Dabei habe sich herausgestellt, dass nunmehr mit Gesamtkosten von mindestens 4,8 Millionen Euro zu rechnen sei.

"Daher haben wir das Planungsteam aufgefordert, in sich zu gehen und Kostenersparnisse zu finden", sagte der Stadtbaumeister. Nach Überprüfung aller Gewerke konnten Kosteneinsparungen von rund 150 000 Euro erreicht werden, welche die Funktionalität des Gebäudes und der Ausstattung nicht beeinträchtigen würden. − msMehr dazu lesen Sie am 23. Januar im Rottaler Anzeiger.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
638095
Eggenfelden
Feuerwehrhaus wird um 450 000 Euro teurer
Wer A sagt, muss auch B sagen. Dieser Spruch war bei der Stadtratssitzung am Montagabend immer wieder zu hören. Mit dem "A" ist der Neubau des Feuerwehrhauses gemeint, der laut Gremium auch notwendig ist. Das "B" nickten die Stadträte jedoch ehe
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/638095_Feuerwehrhaus-wird-um-450000-Euro-teurer.html?em_cnt=638095
2013-01-22 16:20:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/22/teaser/130122_1619_29_38841049_02_3d_ansicht_entwurf_teaser.jpg
news



Anzeige





Mein Ort








Anzeige






Anzeige











Freude pur: Gudrun Blenninger erhält aus der Hand von Eurosport-Mitarbeiter Tobias Bracht Tickets fürs Pokal-Halbfinale der Bayern.

Eggenfelden. Gudrun Blenninger aus Eggenfelden wird heute mit Frei-Tickets das DFB-PokalHalbfinale...



Auskunft über die Verfahrensweise bei der Erstellung des neuen Strukturkonzeptes für die Krankenhäuser gaben (von links) Geschäftsführer Alexander Zugsbradl, Christian Egle von EY und Landrat Michael Fahmüller. − Foto: Eckert

Im Dezember vergangenen Jahres hat die Beraterfirma Ernst & Young (EY) den Auftrag zur Analyse der...



Wegen Unfallflucht ermittelt die Polizei gegen eine unbekannte Autofahrerin...



Sie führen in den kommenden vier Jahren den Imkerverein (v. li.): Adolf Müller, Elisabeth Dobler, Hans Niss (Wahlleiter), Rupert Hofer, Marianne Rappensperger, Peter Schachtner und Manfred Baumgartner. − Foto: Schaffarczyk

Der Imker kann noch so gut und sauber arbeiten, gegen die Varroa-Milbe kommt er nicht an...



Künftig wird Christian Kröll Rektor an der Mittelschule in Osterhofen. Bei seinem Antrittsbesuch bei der dortigen Bürgermeisterin Liane Sedlmeier fuhr der selbsternannte "Tüftler" mit seinem eigenhändig restaurierten Oldtimer, einem VW Käfer, vor. − Foto: Schwarzbözl

Mit einer überraschenden Mitteilung begann die jüngste Versammlung des Schulverbandes: Christian...





Kater Mogli ist in der Nacht zum Montag von einem Unbekannten erschlagen worden. − Foto: privat

Unfassbare Tat in Anzenkirchen (Landkreis Rottal-Inn): Ein Unbekannter hat dort in der Nacht zum...



Der Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, war Hauptredner beim Bayerischen Agrarhandelstag im Artrium und sprach neben landwirtschaftlichen Themen auch andere politische Streitpunkte an. − Fotos: Gröll

Einmal mehr fand der Bayerische Agrarhandelstag des Bayerischen Vieh- und Fleischhandelsverbandes im...



Um ausstehende Lohnzahlungen einzufordern, haben sieben ehemalige Mitarbeiter eines Betriebs im Landkreis Rottal-Inn ihren Ex-Chef dazu gezwungen zur Bank zu fahren. Mit einem Großaufgebot eilte die Polizei zur Bank - und nahm die Männer fest. −Symbolfoto: PNP

Ehemalige Mitarbeiter eines Betriebs im östlichen Landkreis Rottal-Inn haben am Freitagmorgen ihrem...



Anton Dapont und Lebensgefährtin Gudrun Bielmeier beim Auslauf des Winterquartiers der Rinder. − Foto: Paul

Bei dem Wort "Leasing" denkt man zunächst wohl an die Automobilindustrie. Seit 2011 sorgt Landwirt...



Heiß begehrt waren die Plüschtiere, die die Mitarbeiter der Rottaler Volksbank-Raiffeisenbank in die Menge warfen. − Fotos: Schön

Fest in Kinderhand war Mittwochnachmittag die Gerner Dult. In Scharen strömten die Mädchen und Buben...





Kater Mogli ist in der Nacht zum Montag von einem Unbekannten erschlagen worden. − Foto: privat

Unfassbare Tat in Anzenkirchen (Landkreis Rottal-Inn): Ein Unbekannter hat dort in der Nacht zum...



Nahezu alle Eltern der Schulanfänger des Schuljahres 2015/2016 und der jetzigen ersten Klassen...



Um ausstehende Lohnzahlungen einzufordern, haben sieben ehemalige Mitarbeiter eines Betriebs im Landkreis Rottal-Inn ihren Ex-Chef dazu gezwungen zur Bank zu fahren. Mit einem Großaufgebot eilte die Polizei zur Bank - und nahm die Männer fest. −Symbolfoto: PNP

Ehemalige Mitarbeiter eines Betriebs im östlichen Landkreis Rottal-Inn haben am Freitagmorgen ihrem...







Anzeige