• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eggenfelden  |  22.01.2013  |  16:20 Uhr

Feuerwehrhaus wird um 450 000 Euro teurer

Lesenswert (7) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






So in etwa soll das neue Feuerwehrhaus einmal aussehen. In allen Bereichen stimmt der Plan jedoch nicht mehr, da aus Kostengründen einige Änderungen vorgenommen wurden. 150 000 Euro konnten dadurch eingespart werden. Dennoch wird das neue Domizil mit 4,65 Millionen Euro teurer als geplant. Im Rahmen der Stadtratssitzung stand der rote "Würfel" (links) zur Diskussion, wo Waschanlage und Werkstatt untergebracht sind. Die Feuerwehr-Führung machte jedoch klar, dass beides gebraucht wird.         − Animation: Ingenieurbüro Kessler

So in etwa soll das neue Feuerwehrhaus einmal aussehen. In allen Bereichen stimmt der Plan jedoch nicht mehr, da aus Kostengründen einige Änderungen vorgenommen wurden. 150 000 Euro konnten dadurch eingespart werden. Dennoch wird das neue Domizil mit 4,65 Millionen Euro teurer als geplant. Im Rahmen der Stadtratssitzung stand der rote "Würfel" (links) zur Diskussion, wo Waschanlage und Werkstatt untergebracht sind. Die Feuerwehr-Führung machte jedoch klar, dass beides gebraucht wird.         − Animation: Ingenieurbüro Kessler

So in etwa soll das neue Feuerwehrhaus einmal aussehen. In allen Bereichen stimmt der Plan jedoch nicht mehr, da aus Kostengründen einige Änderungen vorgenommen wurden. 150 000 Euro konnten dadurch eingespart werden. Dennoch wird das neue Domizil mit 4,65 Millionen Euro teurer als geplant. Im Rahmen der Stadtratssitzung stand der rote "Würfel" (links) zur Diskussion, wo Waschanlage und Werkstatt untergebracht sind. Die Feuerwehr-Führung machte jedoch klar, dass beides gebraucht wird.         − Animation: Ingenieurbüro Kessler


Wer A sagt, muss auch B sagen. Dieser Spruch war bei der Stadtratssitzung am Montagabend immer wieder zu hören. Mit dem "A" ist der Neubau des Feuerwehrhauses gemeint, der laut Gremium auch notwendig ist. Das "B" nickten die Stadträte jedoch eher zähneknirschend ab. Denn das neue Gebäude in der Lauterbachstraße wird 450 000 Euro teurer als ursprünglich gedacht. Statt 4,2 Millionen Euro muss die Stadt 4,65 Millionen Euro investieren. Der staatliche Zuschuss beläuft sich auf rund 721 000 Euro.

Bürgermeister Werner Schießl erläuterte, warum die Sitzung mit nur einem Tagesordnungspunkt einberufen worden war. "Der Grund ist, dass man im Januar und Februar gute Ausschreibungsergebnisse erhält." Letztlich müsste jedoch der Stadtrat die Freigabe dafür geben, auch vor dem Hintergrund der gestiegenen Kosten. Damit man nun belastbare Zahlen habe, sei ein "ausgepreistes Leistungsverzeichnis" erstellt worden.

Wie es zu der höheren Bausumme gekommen ist, erläuterte Stadtbaumeister Markus Eder. Für den Neubau seien im Rahmen der Entwurfsplanung inklusive Planungsleistungen Kosten von 4,2 Millionen Euro ermittelt worden. Diese Summe sei im Juli 2011 vom Stadtrat auch als Kostenobergrenze festgelegt worden, so Eder. Seit Juli 2012 seien nun die Ausführungsplanung und die Ausschreibungsunterlagen erarbeitet worden. Im Rahmen dieser Leistungsphasen wurden die Entwurfskosten mit den zu erwartenden Marktpreisen für 2013 abgeglichen. Dabei habe sich herausgestellt, dass nunmehr mit Gesamtkosten von mindestens 4,8 Millionen Euro zu rechnen sei.

"Daher haben wir das Planungsteam aufgefordert, in sich zu gehen und Kostenersparnisse zu finden", sagte der Stadtbaumeister. Nach Überprüfung aller Gewerke konnten Kosteneinsparungen von rund 150 000 Euro erreicht werden, welche die Funktionalität des Gebäudes und der Ausstattung nicht beeinträchtigen würden. − msMehr dazu lesen Sie am 23. Januar im Rottaler Anzeiger.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige






Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Huber Versicherungs ...
Angebote vom 21.07. ...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Ziehen beruflich und privat an einem Strang: Margit und Florian Noé aus Passau vertreten gleiche Werte trotz unterschiedlicher Temperamente. − F.: Jäger

Jede dritte Ehe wird geschieden. Was machen die anders, die über Jahrzehnte zusammen bleiben...



Zwei Facebook-Seiten, ein Gegensatz: Während die eine Gruppe gegen das Asylheim protestiert, wendet sich eine zweite Gruppe gegen Fremdenfeindlichkeit. −Screenshot: PNP

160 Unterstützer binnen zwei Tagen hat eine Online-Petition gegen die Unterbringung von...



Ob aus Glas, Stein, Porzellan, Marmor oder Stoff, in Traudls Haus finden sich Elefanten in allen Formen und Farben. − Foto: Schwinn

Es muss ein seltsamer Anblick gewesen sein. Ein Lanz-Bulldog zieht einen Anhänger...



Rund 180 Migranten und Flüchtlinge sind seit mehr oder weniger langer Zeit in Pfarrkirchen...



− Foto: Wolf

Zwei Fußgänger, 56 und 61 Jahre alt, sind bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in Simbach am...





Den Zeichenschrank kann Ulrike Zunner nun endlich nutzen – der Ärger über die teure Rechnung vom Schlüsseldienst aber ist trotzdem immer noch groß. − Foto: Döbber

Ein verschlossener Zeichenschrank, Telefonnummern, die statt nach Simbach in die Schweiz und nach...



Für die Unterbringung weiterer Asylbewerber, die dem Landkreis in den nächsten Wochen zugewiesen werden, wird auch das Jugendferiendorf (Bild) in Simbach genutzt. − Foto: Landratsamt

Die Zahl der Asylbewerber, die der Landkreis aufnehmen muss, steigt weiter an: 228 Menschen wurden...



Ziehen beruflich und privat an einem Strang: Margit und Florian Noé aus Passau vertreten gleiche Werte trotz unterschiedlicher Temperamente. − F.: Jäger

Jede dritte Ehe wird geschieden. Was machen die anders, die über Jahrzehnte zusammen bleiben...



Kinder versus Asylbewerber: Einige Simbacher sind empört über die Entscheidung der Landkreisverwaltung, das Jugendferiendorf in Obersimbach zu einer Notunterkunft für Flüchtlinge umzufunktionieren. −Foto: Federl

Die Zahl der Asylbewerber, die der Landkreis Rottal-Inn aufnehmen muss, steigt weiter...



Die Handschelle fanden die Polizisten aufgeflext auf dem Wohnzimmertisch des Flüchtigen. − Foto: Polizei

Drei Männer haben in der Nacht zum Sonntag in Hagenau (Bezirk Braunau, Oberösterreich) mehrere...





Mit weißen Stoffservietten begrüßten Kinder die Besucher des "Dîner en Blanc" am Stadtplatz. Begleitet wurden die Mädchen und Buben von der Stelzengeherin Evelyn Weigl vom Rottaler Staatszirkus. − Fotos: Schwinn

Sorgfältig breitet Margit Männer die blütenweiße Decke über dem Biertisch aus...



Totalschaden nach einem Blitzeinschlag: In Unterradlsbach brannte der Bullenstall komplett nieder. − Foto: Machtl

Nach einem Blitzschlag ist am Sonntagabend eine Stallung in  Unterradlsbach in der Gemeinde Roßbach...