• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 16.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eggenfelden  |  22.01.2013  |  16:20 Uhr

Feuerwehrhaus wird um 450 000 Euro teurer

Lesenswert (7) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






So in etwa soll das neue Feuerwehrhaus einmal aussehen. In allen Bereichen stimmt der Plan jedoch nicht mehr, da aus Kostengründen einige Änderungen vorgenommen wurden. 150 000 Euro konnten dadurch eingespart werden. Dennoch wird das neue Domizil mit 4,65 Millionen Euro teurer als geplant. Im Rahmen der Stadtratssitzung stand der rote "Würfel" (links) zur Diskussion, wo Waschanlage und Werkstatt untergebracht sind. Die Feuerwehr-Führung machte jedoch klar, dass beides gebraucht wird.         − Animation: Ingenieurbüro Kessler

So in etwa soll das neue Feuerwehrhaus einmal aussehen. In allen Bereichen stimmt der Plan jedoch nicht mehr, da aus Kostengründen einige Änderungen vorgenommen wurden. 150 000 Euro konnten dadurch eingespart werden. Dennoch wird das neue Domizil mit 4,65 Millionen Euro teurer als geplant. Im Rahmen der Stadtratssitzung stand der rote "Würfel" (links) zur Diskussion, wo Waschanlage und Werkstatt untergebracht sind. Die Feuerwehr-Führung machte jedoch klar, dass beides gebraucht wird.         − Animation: Ingenieurbüro Kessler

So in etwa soll das neue Feuerwehrhaus einmal aussehen. In allen Bereichen stimmt der Plan jedoch nicht mehr, da aus Kostengründen einige Änderungen vorgenommen wurden. 150 000 Euro konnten dadurch eingespart werden. Dennoch wird das neue Domizil mit 4,65 Millionen Euro teurer als geplant. Im Rahmen der Stadtratssitzung stand der rote "Würfel" (links) zur Diskussion, wo Waschanlage und Werkstatt untergebracht sind. Die Feuerwehr-Führung machte jedoch klar, dass beides gebraucht wird.         − Animation: Ingenieurbüro Kessler


Wer A sagt, muss auch B sagen. Dieser Spruch war bei der Stadtratssitzung am Montagabend immer wieder zu hören. Mit dem "A" ist der Neubau des Feuerwehrhauses gemeint, der laut Gremium auch notwendig ist. Das "B" nickten die Stadträte jedoch eher zähneknirschend ab. Denn das neue Gebäude in der Lauterbachstraße wird 450 000 Euro teurer als ursprünglich gedacht. Statt 4,2 Millionen Euro muss die Stadt 4,65 Millionen Euro investieren. Der staatliche Zuschuss beläuft sich auf rund 721 000 Euro.

Bürgermeister Werner Schießl erläuterte, warum die Sitzung mit nur einem Tagesordnungspunkt einberufen worden war. "Der Grund ist, dass man im Januar und Februar gute Ausschreibungsergebnisse erhält." Letztlich müsste jedoch der Stadtrat die Freigabe dafür geben, auch vor dem Hintergrund der gestiegenen Kosten. Damit man nun belastbare Zahlen habe, sei ein "ausgepreistes Leistungsverzeichnis" erstellt worden.

Wie es zu der höheren Bausumme gekommen ist, erläuterte Stadtbaumeister Markus Eder. Für den Neubau seien im Rahmen der Entwurfsplanung inklusive Planungsleistungen Kosten von 4,2 Millionen Euro ermittelt worden. Diese Summe sei im Juli 2011 vom Stadtrat auch als Kostenobergrenze festgelegt worden, so Eder. Seit Juli 2012 seien nun die Ausführungsplanung und die Ausschreibungsunterlagen erarbeitet worden. Im Rahmen dieser Leistungsphasen wurden die Entwurfskosten mit den zu erwartenden Marktpreisen für 2013 abgeglichen. Dabei habe sich herausgestellt, dass nunmehr mit Gesamtkosten von mindestens 4,8 Millionen Euro zu rechnen sei.

"Daher haben wir das Planungsteam aufgefordert, in sich zu gehen und Kostenersparnisse zu finden", sagte der Stadtbaumeister. Nach Überprüfung aller Gewerke konnten Kosteneinsparungen von rund 150 000 Euro erreicht werden, welche die Funktionalität des Gebäudes und der Ausstattung nicht beeinträchtigen würden. − msMehr dazu lesen Sie am 23. Januar im Rottaler Anzeiger.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2013-01-22 16:19:06










Anzeige



ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Thoni Kfz und Landma...
Angebote vom 14.04.-...
Donau-Moldau-Zeitung
Wohlfühltherme




Anzeige




Anzeige











Scheinbar bewusstlos, mit Platzwunde am Kopf und aus den Ohren stark blutend liegt ein älterer Mann...



Bei der Besichtigung der Baustelle in der Passauer Straße erklärten Planer Josef Garnhartner (vorne von rechts) und Bürgermeister Georg Riedl den Mitgliedern des Hauptausschusses, wie steil die künftige Neigung des Platzes wird. − Foto: Huber

Mit Riesenschritten geht es bei einer der letzten Etappen der Innenstadtsanierung in der Passauer...



Der künftige Bürgermeister Georg Thurmeier (links) mit den neuen Verantwortlichen: (ab 2. von links) Alois Hitzenberger, Kurt Bayer, Sebastian Kindermann, Wolfgang Maurermeier, Christian und Adolf Freilinger. − Foto: Hahn

Vorstandswahlen und die Ehrung langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung...



Neuwahl, Ehrung: (hi. v.l.) Max Gruber, Franz Jetzinger jun., Christian Samereier, Landrat Fahmüller, Bernhard Hölzl, Matthias Gruber, (Mitte v.l.) Hans Prex, Sebastian Brummer, Fritz Pollauf, Ignaz Gruber, (vo.v.l.) Georg Zue, Thomas Hoos sen, Bürgermeister Hager, Anton Eichlseder. − F.: red

Die Nachfolge von Thomas Hoos als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Luderbach ist geregelt...



Wohl beobachteter Eintrag in die Goldenen Bücher der Gemeinde Julbach und der Firma Unterreiner: (v.r.) Gert Unterreiner, Natalie Geisenberger, Manuela Unterreiner und Bürgermeister Elmar Buchbauer. − Fotos: Jäger

Einen wahrhaft goldenen Abend bescherte ein nicht alltäglicher Gast dem kleinen Ort Buch in der...





Scheinbar bewusstlos, mit Platzwunde am Kopf und aus den Ohren stark blutend liegt ein älterer Mann...



Seine Spuren hinterlassen hat der Biber auch bei Eizenham. Ein Bild vor Ort machten sich (von links) Grundstückseigentümer Franz Eras, Bürgermeister und BBV-Kreisvorsitzender Hermann Etzel und Dietersburgs Bürgermeister Peter Plank. − Foto: Stickel

Der Unmut über zunehmende Schäden durch Biber wächst. Egglhams Bürgermeister Hermann Etzel...



Nach wie vor schreibt die Rottal Terme rote Zahlen. Angesichts von Zins- und Tilgungsaufwand in Höhe...



Ausgelassen feierten diese beiden Herren am Donnerstagabend beim Rottaler Volksfest. − Foto: Walter Geiring

Hoch her ging es am Donnerstagabend im Festzelt beim Rottaler Volksfest in Pfarrkirchen...



Zwei Boten Südamerikas: Die Grünflügel-Ara-Dame "Lora" und die Gelbbrust-Ara-Dame mit dem männlichen Namen "Ronny" fühlen sich bei Herbert Crnila wohl. − Foto: Weidemann

"Frau Merkel" ist am Tisch der Schenke eingeschlafen und schnarcht. Neben ihr auf der Sitzbank döst...





Scheinbar bewusstlos, mit Platzwunde am Kopf und aus den Ohren stark blutend liegt ein älterer Mann...



Die Kreistagsfraktion der CSU hat sich für Edeltraud Plattner (Bild) als stellvertretende Landrätin ausgesprochen. Diesen Posten hat sie bereits jetzt. − Foto: Archiv PNP

Geht es nach dem Willen der CSU-Fraktion im Kreistag, so soll Edeltraud Plattner auch künftig...



Zwei Boten Südamerikas: Die Grünflügel-Ara-Dame "Lora" und die Gelbbrust-Ara-Dame mit dem männlichen Namen "Ronny" fühlen sich bei Herbert Crnila wohl. − Foto: Weidemann

"Frau Merkel" ist am Tisch der Schenke eingeschlafen und schnarcht. Neben ihr auf der Sitzbank döst...



Sonst im Studio, am Mittwochabend erstmals live beim Publikum, waren (v.l.) Umweltminister Dr. Marcel Huber, Kultusstaatssekretär Georg Eisenreich und Fernsehjournalist Andreas Bönte. − Foto: Doris Kessler

Viele Themen, keine Pannen und eine Stunde Zeit, die viel zu schnell vergangen ist: Erstmals hat das...



Seit Ende Oktober 2013 steht der frühere Praktiker im Gewerbegebiet leer. Nun will die Firma Segl das Gebäude sanieren und im Frühjahr 2015 einen neuen Baumarkt eröffnen. − Foto: Wagle

Nach dem Aus der insolventen Praktiker-Kette und der Schließung der Pfarrkirchner Niederlassung in...