• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Gut drei Wochen sind vergangen, seit der Kulturausschuss beschlossen hat, das Stadtfest 2013 ausfallen zu lassen. Neben dem Defizit von rund 28 200 Euro wurde auch die Attraktivität der alljährlichen Veranstaltung in Frage gestellt. Daher kamen die Stadträte überein, die Auszeit zur Erstellung eines neuen Konzepts zu nutzen. Jetzt könnte wieder Bewegung in die Sache kommen. Denn die Rottaler Volksbank-Raiffeisenbank hat sich in einem offenen Brief an Bürgermeister Werner Schießl als Hauptsponsor angeboten. 15 000 ist es dem Geldinstitut wert, damit das Stadtfest heuer doch noch stattfindet.

"Wir als starke und erfolgreiche Genossenschaftsbank mit unserem Hauptsitz in Eggenfelden bedauern diese Entscheidung sehr, da es auch unsere Mitglieder und Kunden betrifft. Ein Stadtfest für die gesamte Bevölkerung, die Familien und die Senioren einer Stadt wie Eggenfelden ist unserer Meinung nach eine wichtige Veranstaltung im sozialen und kulturellen Terminkalender einer Stadt", ist in dem Schreiben zu lesen, das Vorstandsvorsitzender Herbert Ellböck und Direktor Stefan Sendlinger unterzeichnet haben. Insbesondere diese Feste würden das Leben in der Region lebenswert machen und durch die Einbindung vieler Vereine ein gemeinsames Erlebnis für alle Bevölkerungsgruppen schaffen. − msMehr zu diesem Thema im Rottaler Anzeiger vom 8. Januar








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
626287
Eggenfelden
Rettungsschirm fürs Stadtfest?
Gut drei Wochen sind vergangen, seit der Kulturausschuss beschlossen hat, das Stadtfest 2013 ausfallen zu lassen. Neben dem Defizit von rund 28 200 Euro wurde auch die Attraktivität der alljährlichen Veranstaltung in Frage gestellt. Daher k
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/626287_Rettungsschirm-fuers-Stadtfest.html?em_cnt=626287
2013-01-07 17:30:00
news



Anzeige





Mein Ort








Anzeige






Anzeige











Warum konnte sich das Feuer so rasant ausbreiten, dass sechs Menschen nicht mehr rechtzeitig ins Freie gelangen konnten? Sicher ist inzwischen, dass der zweite, unabhängige Rettungsweg fehlte, den ein genehmigter Beherbergungsbetrieb vorweisen müsste. − Foto: BRK/Leitner

Eine Woche nach dem Brand eines Bauernhauses in Schneizlreuth, bei dem sechs Mitarbeiter der...



Grüße aus England: Monika Müller und ihre Tochter Lena fanden einen Ballon mit Adresszettel und schrieben einen Brief nach England. Nun kam eine Antwort von Familie Underwood. − Foto: Decher

Ein Ballon aus England landet nach knapp 1000 Kilometern im niederbayerischen Wittibreut (Landkreis...



− Foto: Archiv Wolf

Fahrradunfall mit sehr tragischen Folgen: Ein Radfahrer kam am Donnerstag in Julbach (Landkreis...



Beim Brand des Gästehauses in Schneizlreuth starben sechs Menschen. − F.: Leitner

Das bei der Brandkatastrophe mit sechs Toten zerstörte Bauernhaus in Schneizlreuth hatte offenbar...



 - Foto: dpa

Im Landkreis Rottal-Inn herrscht Fassungslosigkeit. Sechs Mitarbeiter der Firma Lindner aus Arnstorf...





Nach der Kollision mit einem Verkehrszeichen und einem Überschlag im Graben war der gestohlene Seat schwer mitgenommen. Ob der Fahrer ebenfalls verletzt wurde, ist unklar. − Foto: Geiring

Ein herrenloses Unfallfahrzeug ist am Donnerstag in den frühen Morgenstunden gefunden worden: Es lag...



Das medizinische Versorgungszentrum (MVZ) darf weiter im Krankenhaus Simbach Operationen durchführen. Der Stadtrat stellte sich hinter das MVZ und unterstützte es beim Kampf um die OP-Räume. − Foto: Gilg

Das viel diskutierte, neue Konzept für die Rottal-Inn-Kliniken hätte für Simbach fast eine kleine...



Seine schützende Hand will der BN-Kreisverband auch weiterhin über den Ureinwohner Bayerns, den Biber halten. − Foto: BN

Die Bund Naturschutz-Kreisgruppe (BN) nimmt in einer Pressemitteilung Stellung zum Antrag von MdL...



Die Goaßlschnoizer des Trachtenvereins Edelweiß Antersdorf schwangen nicht nur ihre Peitschen, sondern ließen es im richtigen Takt kräftig knallen. − Fotos: Schaffarczyk

"Lustige Gstanzln und a Musi voi Schneid bringa am letzten Tog a no vui Freid" – Dieses...



Grüße aus England: Monika Müller und ihre Tochter Lena fanden einen Ballon mit Adresszettel und schrieben einen Brief nach England. Nun kam eine Antwort von Familie Underwood. − Foto: Decher

Ein Ballon aus England landet nach knapp 1000 Kilometern im niederbayerischen Wittibreut (Landkreis...





Vor der Firmenzentrale der Lindner Group in Arnstrof brennen am Montag dutzende Kerzen. Foto: Roland Binder

In diesem Jahr begeht die Firma Lindner aus Arnstorf (Landkreis Rottal-Inn) ihr 50-jähriges Bestehen...



 - Foto: dpa

Im Landkreis Rottal-Inn herrscht Fassungslosigkeit. Sechs Mitarbeiter der Firma Lindner aus Arnstorf...



 - Foto: Leitner/BRK BGL

Ein tragisches Unglück überschattet das Pfingstwochenende. Bei einem Großbrand im oberbayerischen...



Foto: Ferdinand Farthofer/aktivnews/dpa

Nach dem verheerenden Brand in einem Gästehaus im oberbayerischen Schneizlreuth (Landkreis...



Das medizinische Versorgungszentrum (MVZ) darf weiter im Krankenhaus Simbach Operationen durchführen. Der Stadtrat stellte sich hinter das MVZ und unterstützte es beim Kampf um die OP-Räume. − Foto: Gilg

Das viel diskutierte, neue Konzept für die Rottal-Inn-Kliniken hätte für Simbach fast eine kleine...







Anzeige