• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 15.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Bei ihrer symbolischen Rückkehr am Dreikönigstag empfing Pfarrer Andreas Rembeck (links) die Ministranten, die im Bereich der Filialkirche Hainberg für die Sternsingeraktion 2013 unterwegs waren: vorne, von links Lena Schwinghammer und Lisa Heigl; dahinter, von links Julia Überreiter, Lukas Grohmann, Niklas Hardlich, Manuel Grohmann und Thomas Albrecht.  − Foto: Machtl

Bei ihrer symbolischen Rückkehr am Dreikönigstag empfing Pfarrer Andreas Rembeck (links) die Ministranten, die im Bereich der Filialkirche Hainberg für die Sternsingeraktion 2013 unterwegs waren: vorne, von links Lena Schwinghammer und Lisa Heigl; dahinter, von links Julia Überreiter, Lukas Grohmann, Niklas Hardlich, Manuel Grohmann und Thomas Albrecht.  − Foto: Machtl

Bei ihrer symbolischen Rückkehr am Dreikönigstag empfing Pfarrer Andreas Rembeck (links) die Ministranten, die im Bereich der Filialkirche Hainberg für die Sternsingeraktion 2013 unterwegs waren: vorne, von links Lena Schwinghammer und Lisa Heigl; dahinter, von links Julia Überreiter, Lukas Grohmann, Niklas Hardlich, Manuel Grohmann und Thomas Albrecht.  − Foto: Machtl


Am 1. Januar ausgesandt, um die Botschaft von der Geburt des Messias in die Häuser zu bringen, kehrten Ministranten des Pfarrverbandes bei den Gottesdiensten am Dreikönigstag symbolisch zurück. Dabei freuten sich die jungen Leute nicht nur über die freundliche Aufnahme, sondern auch über hochherzige Gaben.

Die Sternsinger aus der Pfarrei St. Georg, Arnstorf, lieferten 3907,20 Euro ab, die Mädchen und Buben aus der Filiale Hainberg 660,30 Euro. In der Expositur Neukirchen kehrten die Minis mit 510 Euro zurück, in Mariakirchen betrugen die Spenden 1271 Euro und in Mitterhausen unterstützten die Pfarrangehörigen von St. Stephanus die Dreikönigsaktion ihrer Messdiener mit 707,58 Euro. − cmMehr zu diesem Thema im Rottaler Anzeiger vom 8. Januar








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
626242
Arnstorf
Ministranten "ersingen" 7056 Euro
Am 1. Januar ausgesandt, um die Botschaft von der Geburt des Messias in die Häuser zu bringen, kehrten Ministranten des Pfarrverbandes bei den Gottesdiensten am Dreikönigstag symbolisch zurück. Dabei freuten sich die jungen Leute nicht nur
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/626242_Ministranten-ersingen-7056-Euro.html?em_cnt=626242
2013-01-07 19:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1520_29_38695544_cm_ar_sternsinger_teaser.jpg
news




Anzeige






Anzeige






Anzeige











Ein 18-jähriger Pfarrkirchener ist am Samstag gegen 3.50 Uhr von einer Diskothek am...



Zu einem heftigen Ehestreit ist die Polizei am Samstagabend gegen 23.20 Uhr in der Kurort gerufen...



Die Freude währte nicht lange: Kurz nach der Tat gelang es der Polizei, eine Taschendiebin zu...



Aufregung in einem Wohn- und Pflegeheim: Am Freitagabend hat ein 64-jähriger Bewohner einen Brand...



Verantwortliche der WBV und Ehrengäste: von links Dr. Herbert Borchert, stellvertretender Landrat Helmuth Lugeder, stellvertretender WBV-Vorsitzender Franz Lindinger, MdL Reserl Sem, Georg Huber von der Forstwirtschaftlichen Vereinigung, Bürgermeisterin Anna Nagl, WBV-Vorsitzender Albert Moser, MdB Max Straubinger, Forstoberat Josef Kiefl vom AEFL Pfarrkirchen und Unternehmer Xaver Haas. − Foto: Hamberger

2015 war ein Rekordjahr für die Waldbesitzervereinigung (WBV) Eggenfelden-Arnstorf...





Auf der freien Ackerfläche zwischen der ehemaligen Karthalle und dem Königreichssaal der Zeugen Jehovas könnte das Krematorium entstehen. Ob es gebaut wird, entscheiden Gutachter und die Kirchdorfer Bürger. − Foto: Scheiblhuber

Erst Ering, dann Simbach, jetzt also Kirchdorf. Das Krematorium hält die Region in Atem und Investor...



Beim Unfall an der Münchner Straße wurde der Lkw-Fahrer zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. − Foto: Scheiblhuber

Ein führerloser Lastwagen ist am Dienstagvormittag in Simbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn) über...



Zogen beim Abschiedsgespräch Bilanz: (von links) Maximilian Allgeier (stellvertretender Dienststellenleiter), MdL Reserl Sem, PHK Werner Münichsdorfner (Leiter der Polizeistation Fahndung), Georg Meklin (Dienststellenleiter) und Christian Danzer (Angehöriger der "Gewerkschaft der Polizei" und Polizeibeamter der Polizeistation Fahndung). − Foto: red

Neuigkeiten, Änderungen und bauliche Probleme: Die Simbacher Polizeidienststelle steht 2016 vor...



Mickie Krause im Lokschuppen in Simbach. − Foto: Geiring

Beim letzten besonderen Highlight in dieser Faschingssaison ging‘s im Lokschuppen in Simbach...



Zufrieden mit der Entwicklung des Golfparks: Golfmanager Robert Sammereier. − Foto: red

Richtet Robert Sammereier seinen Blick zurück auf 2015, ist er zufrieden mit der Entwicklung des...





Beim Unfall an der Münchner Straße wurde der Lkw-Fahrer zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. − Foto: Scheiblhuber

Ein führerloser Lastwagen ist am Dienstagvormittag in Simbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn) über...







Anzeige