• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Mit Regisseur Joseph Vilsmaier trugt sich im Beisein von Bürgermeister Karl Hendlmeier (links) und Dr. Franz Lichtnecker ein berühmter "Sohn" der Gemeinde ins Goldene Buch ein.

Mit Regisseur Joseph Vilsmaier trugt sich im Beisein von Bürgermeister Karl Hendlmeier (links) und Dr. Franz Lichtnecker ein berühmter "Sohn" der Gemeinde ins Goldene Buch ein. | Foto: Krivian

Mit Regisseur Joseph Vilsmaier trugt sich im Beisein von Bürgermeister Karl Hendlmeier (links) und Dr. Franz Lichtnecker ein berühmter "Sohn" der Gemeinde ins Goldene Buch ein. - Foto: Krivian


"Ich denke immer an meine Heimat zurück, wo alles begonnen hat und mir Glück gebracht hat". Diese Widmung schrieb Joseph Vilsmaier in das Goldene Buch der Gemeinde. Dieser Termin war wahrlich eine Herzensangelegenheit für den Regisseur und Filmemacher. "Es ist eine große Ehre für mich", betonte er.

 Denn hier in der Gemeinde hat für Vilsmaier tatsächlich alles begonnen, er hat seine Wurzeln hier. Seine Großeltern stammen aus Ponhardsberg. Als Bub war Vilsmaier während des Krieges viel bei ihnen, die Mutter verdingte sich als Magd bei den Simmelbauern. "Mit den Simmelbauern-Buam bin ich viel zusammen gewesen", erzählte Vilsmaier über die Zeit mit den drei Brüdern. "Ich kann mich auch noch gut an die Besuche auf dem Gerner erinnern."

 Seine glückliche Kindheit wurde stark vom Leben in der Gemeinde geprägt. Sogar während des Krieges fühlte er sich hier wohl. "Einmal waren wir beim Schlittenfahren, da sind wir von einem Tiefflieger in den Wald gejagt worden", erinnerte sich Vilsmaier. Da war er fünf Jahre alt. Hunger habe er im Rottal nie leiden müssen, während die "Stodara" Hamsterfahrten aufs Land machen mussten. "Ich habe hier im Rottal eine sehr schöne Kindheit und ein schönes Aufwachsen erlebt. Obwohl es während des Krieges war." − skrMehr dazu lesen Sie am 3. Dezember im Rottaler Anzeiger.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
599037
Hebertsfelden
Filmemacher besucht alte Heimat
"Ich denke immer an meine Heimat zurück, wo alles begonnen hat und mir Glück gebracht hat". Diese Widmung schrieb Joseph Vilsmaier in das Goldene Buch der Gemeinde. Dieser Termin war wahrlich eine Herzensangelegenheit für den Regisseur und
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/599037_Filmemacher-besucht-alte-Heimat.html?em_cnt=599037
2012-12-02 16:55:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/02/teaser/121202_1656_skr_vilsmaier_20121202_09_24_17_teaser.jpg
news



Anzeige





Mein Ort








Anzeige






Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Foto: Archiv dpa

Eine brenzlige Situation spielte sich in der Nacht auf Donnerstag im oberösterreichischen Bezirk...



Zu welcher Schlange diese Haut gehört, ist noch völlig unklar. Finder Dennis Glashauser schreibt sie dem kürzlich aufgetauchten Riesenreptil zu – die Polizei hingegen verweist darauf, dass auch ein heimisches Tier sie abgestreift haben könnte. − Foto: Glashauser

Ein Spaziergänger ist am Freitag, 17. Juli, im Waldgrundstück Osten/Paikertsham bei Triftern...



Setzen sich im "Biogasbündnis neu" für die Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen für Biogasanlagen ein: von links Vizepräsident Bezirksfischereiverband Hans Dieter Scheiblhuber, Moderator und Mitinitiator Florian Jochum, stellvertretender Landrat Kurt Vallée, MdL Reserl Sem, Ministerialdirektor Dr. Helge Wendenburg, MdL Rosi Steinberger, Kreisvorsitzender Bund Naturschutz Matthias Schmöller, Geschäftsführer Jörg Kuhn vom Bezirksfischereiverband, BBV-Kreisobmann Hermann Etzel und Vorsitzender Josef Barth vom Bezirksfischereiverein Eggenfelden. − F.: cm

"Wir sind superzufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung, dass 350 Teilnehmer durch ihr Kommen das...



Auf der Liegewiese in Gstetten befindet sich auch ein Beachvolleyball-Platz, der zurzeit rege benutzt wird. − Fotos: Gilg

Die Freizeitanlage in Gstetten ist ein Juwel und Anlaufpunkt von Sonnenanbetern...



Klassenlehrer Christian Allramseder (li.), Rektor Rainer Lehner (hinten, v. li.) und die beiden Bürgermeister Elmar Buchbauer und Johann Springer gratulierten den besten drei Quali-Absolventen Nikolas Moser, Magdalena Garhammer und Justin Müller (vorne, ab 2. v. li.). − Foto: Hopfenwieser

20 Mittelschüler haben es geschafft und ihren Abschluss in der Tasche. 19 von ihnen erreichten sogar...





Mit Schildern wird in einem Wald bei Triftern vor einer giftigen Schlange gewarnt. − F.: red

Im Landkreis Rottal-Inn sorgt eine vermutlich exotische Schlange in freier Wildbahn für Aufregung...



Nur mit 80 km/h geht es derzeit bei Hitze wegen der Gefahr von Blow-ups auf der A 92 zwischen Dingolfing und München voran. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (kl. Bild) will, dass die Sanierung deutlich schneller geht, als bisher vorgesehen. − Fotos: dpa

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will bei Ausbau und Sanierung von wichtigen...



Demographie-Experte Christian Rindsfüßer (2. v. r.) vom SAGS-Institut überreichte die Umfrageergebnisse an Landrat Michael Fahmüller (2. v. l.), Waldemar Herfellner (r.), Leiter des Fachbereichs Kreisentwicklung, und dessen Mitarbeiter Martin Siebenmorgen. − Foto: gk

Was kann der Landkreis Rottal-Inn tun, um Antworten auf die Fragen zu finden...



Abgelehnt: Die Diskussion im Julbacher Gemeinderat um eine mögliche 30er-Zone in der Simbacher Straße endete mit Stimmengleichheit. − Foto: dpa

Für hitzige Debatten im Gemeinderat sorgte ein Tempo-30-Limit für den Ortsteil Buch. Am Ende hat Dr...



Eine neue Planung für die Sanierung des Alten Rathauses wird erstellt. Die rechten Arkaden sollen erhalten, die links vom Eingang dagegen geschlossen und verglast werden. − Foto: Wanninger

Seit langem ist die Sanierung des Alten Rathauses ein Dauerbrenner. Jahr um Jahr verging...





Zu welcher Schlange diese Haut gehört, ist noch völlig unklar. Finder Dennis Glashauser schreibt sie dem kürzlich aufgetauchten Riesenreptil zu – die Polizei hingegen verweist darauf, dass auch ein heimisches Tier sie abgestreift haben könnte. − Foto: Glashauser

Ein Spaziergänger ist am Freitag, 17. Juli, im Waldgrundstück Osten/Paikertsham bei Triftern...



Das Feuer-Spektakel der Wikingergruppe "Odins Hörner" sorgte für Begeisterungsstürme beim Publikum auf dem Marktplatz. − Foto: Kreibich

"Wir sind mehr als zufrieden. Es waren zwei tolle Tage für den ganzen Markt Wurmannsquick"...







Anzeige