• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Rimbach  |  30.11.2012  |  23:48 Uhr

Drei schreinernde Brüder als Kandidaten bei "Wetten, dass..?"

von Doris Altmannsberger

Lesenswert (11) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Rund ums Holz dreht sich die Wette, mit der die drei Brüder (v.l.) Christian, Uli und Helmut Maier bei "Wetten dass..?" zu Gast sein werden.  − Foto: Altmannsberger

Rund ums Holz dreht sich die Wette, mit der die drei Brüder (v.l.) Christian, Uli und Helmut Maier bei "Wetten dass..?" zu Gast sein werden.  − Foto: Altmannsberger

Rund ums Holz dreht sich die Wette, mit der die drei Brüder (v.l.) Christian, Uli und Helmut Maier bei "Wetten dass..?" zu Gast sein werden.  − Foto: Altmannsberger


Drei Brüder, drei Schreiner und eine große Aufgabe: Uli, Helmut und Christian Maier wollen am nächsten Samstag, 8. Dezember, bei "Wetten, dass..?" ihr Talent in Sachen Holz unter Beweis stellen. Die Aufregung vor der großen Show steigt mit jedem Tag, und auch im heimischen Örtchen Rattenbach bei Rimbach (Landkreis Rottal-Inn) sorgt der Auftritt im ZDF für allerlei Diskussion.

Schreiner zu sein, das ist für Uli (35), Helmut (46) und Christian (42) Maier der "schönste Beruf, den man sich vorstellen kann". Arbeiten mit Holz sei kreativ und mache Spaß, und man könne den Baustoff Holz, betont Christian Maier, mit vielerlei Sinnen erleben, nicht nur mit den Augen. Als es auf einer Grillparty wieder einmal über den Beruf und die Talente ging, die dieser mit sich bringt, entstand die Idee, sich damit bei "Wetten, dass..?" zu bewerben. Seit wenigen Wochen wissen die drei Schreiner: Dem ZDF gefällt ihre Idee. Am kommenden Samstag, 8. Dezember, werden die drei Brüder vor einem Millionenpublikum unter Beweis stellen können, wie sich ihre Sinne im Umgang mit dem Baustoff Holz geschärft haben.

Denn − so munkelt man zumindest im Heimatort − die drei Brüder haben sich für den Fernsehauftritt vorgenommen, aus vielen verschiedenen Holzbrettern die jeweilige Art zu erkennen. Und zwar nicht mit den Augen oder den Händen, sondern mit der Nase. Dafür, heißt es in Rattenbach, werde fleißig geübt, auch wenn die drei Brüder gegenüber der Presse nichts verraten wollen, nur "dass es in unserer Wette um Holz geht", sagt Uli Maier.

Mehr dazu lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse vom 1. Dezember oder HIER.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
597747
Rimbach
Drei schreinernde Brüder als Kandidaten bei "Wetten, dass..?"
Drei Brüder, drei Schreiner und eine große Aufgabe: Uli, Helmut und Christian Maier wollen am nächsten Samstag, 8. Dezember, bei "Wetten, dass..?" ihr Talent in Sachen Holz unter Beweis stellen. Die Aufregung vor der großen Show stei
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/597747_Drei-schreinernde-Brueder-als-Kandidaten-bei-Wetten-dass...html?em_cnt=597747
2012-11-30 23:48:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1548_29_38380687_da_schreiner_2_teaser.jpg
news



Anzeige





Mein Ort








Anzeige






Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Bereits abgeschlossen ist auch die Hinterfüllung beim südlichen Brückenbauwerk. Für heuer ruhen aber ab sofort die Arbeiten an der Ortsumgehung Waldhof. Die Fertigstellung des Projekts verzögert sich auf 2017. − Foto: red

Eigentlich sollte die Ortsumgehung Waldhof (Staatsstraße 2109) im kommenden Jahr fertig sein...



Die Einbrecher gingen bei ihrem beutelosen Raubzug nicht zimperlich mit den Türen um. − Foto: red

Ein unbekannter Täter sind in die Tanner Grund- und Mittelschule eingebrochen...



Für rund drei Stunden musste die Staatstraße nahe Pirach im Gemeindebereich Burgkirchen gesperrt werden. − Foto: TimeBreak21

Ein tödlicher Motorradunfall hat sich am späten Dienstagnachmittag auf der Staatsstraße 2107 bei...



Den Baufortschritt vor Ort besichtigt InnEnergie-Geschäftsführer Karl Maria Frixeder (li.). Er freut sich zusammen mit Capo Max Kreil (re.), dass die Arbeiten in der Pfarrkirchner Straße voll im Zeitplan liegen. In nicht einmal vier Wochen ist alles geschafft. − Foto: Brodschelm

Kupfernetz ist von gestern, in Simbach ist die Zukunft schon da: Glasfaser für die Stadt...



Menschlicher Kontakt ist wichtig: (v.li.) Marille Huber vom Helferkreis Ulbering und Pfarrer Joachim Steinfeld, der das Projekt koordiniert, vor der Notunterkunft mit den Hausbewohnern Abir Zakkour, ihrem Mann Majd, ihrem Sohn Tarek (Mitte) sowie Bahaa, der beim TSV Ulbering Fußball spielt. − Foto: Decher

Fernseher sind wichtig im Asylbewerberhaus in Ulbering. Sie helfen, ein bisschen mehr Deutsch zu...





"Ein bayerischer Betrieb stirbt langsam", erklären Josef Mühlthaler (r.) und Josef Ostner vom BDM-Landesteam. Sie fordern einen fixen Krisenmechanismus, um sich gegen große Milchpreis-Schwankungen zu wappnen. − Fotos: Fleischmann/dpa

Landwirte versprühen Milch auf ihren Feldern, bei einer Kundgebung vor dem Gebäude der EU-Kommission...



Landrat Michael Fahmüller (l.) und Ludwig Zeiler als Leiter der Kommunalaufsicht (r.) überraschten Bürgermeister Wolfgang Beißmann mit dem neuen Ortsschild für Pfarrkirchen. − Foto: gk

Jetzt hat es der Bürgermeister schwarz auf weiß, oder richtig gesagt: schwarz auf gelb: Pfarrkirchen...



Zahlreiche Bürger kamen zum Start der Unterschriftenaktion und verliehen damit der Forderung nach einem schnellen Bau einer Umgehungsstraße (B20) in Gumpersdorf Nachdruck. − Foto: red

Der Förderverein Umgehungsstraße Gumpersdorf hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde eine...



Volle Konzentration vor dem Schuss: Dreifachsieger Karl Stocker. − Foto: Singer

Bei der auf Tontauben ausgetragenen Schießmeisterschaft der Kreisgruppe Pfarrkirchen des Bayerischen...



Bereits abgeschlossen ist auch die Hinterfüllung beim südlichen Brückenbauwerk. Für heuer ruhen aber ab sofort die Arbeiten an der Ortsumgehung Waldhof. Die Fertigstellung des Projekts verzögert sich auf 2017. − Foto: red

Eigentlich sollte die Ortsumgehung Waldhof (Staatsstraße 2109) im kommenden Jahr fertig sein...





Strahlende Augen, funkelnde Pokale: Mit starken Einzelleistungen sorgten Lena Limmer (links) und Rebekka Ries dafür, dass die Lindenthaler nach wie vor zur Gauspitze zählen. − Foto: R. Eder

Sie drehte sich wie ein Kreisel. Kerzengerade und präzise. Es war Rebecca Ries von den Lindenthalern...







Anzeige