• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Emmersdorf  |  28.11.2012  |  19:00 Uhr

Georg Fürst führt weiterhin VdK-Ortsverband

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Nach der Vorstandswahl: von links Peter Vetter, Kurt Orthuber, Karl Kagleder, Eduard Schmidhuber, Franz Dobler, Josef Albrecht, Georg Fürst und Fritz Fellner; davor, von links Reinhard Mertens, Johann Lang und Hermann Wild.  − Foto: Vetter

Nach der Vorstandswahl: von links Peter Vetter, Kurt Orthuber, Karl Kagleder, Eduard Schmidhuber, Franz Dobler, Josef Albrecht, Georg Fürst und Fritz Fellner; davor, von links Reinhard Mertens, Johann Lang und Hermann Wild.  − Foto: Vetter

Nach der Vorstandswahl: von links Peter Vetter, Kurt Orthuber, Karl Kagleder, Eduard Schmidhuber, Franz Dobler, Josef Albrecht, Georg Fürst und Fritz Fellner; davor, von links Reinhard Mertens, Johann Lang und Hermann Wild.  − Foto: Vetter


Bei den Neuwahlen im Rahmen der Jahresversammlung des VdK-Ortsverbandes kandidierte der lange Jahre im Vorstand und zuletzt als 2. Vorstand tätige Karl Kagleder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr. Er wurde mit sehr viel Dank und Anerkennung verabschiedet. Neuer Vize ist Josef Albrecht. Vorsitzender bleibt Georg Fürst.

 Ebenfalls bestätigt wurden Fritz Fellner als Kassier und Peter Vetter als Schriftführer. Als Beisitzer fungieren weiterhin Gerda Frank (Frauenvertreterin), Reinhard Mertens (Jugendvertreter), Franz Dobler und Johann Lang.

 Schriftführer Peter Vetter gedachte der Toten und berichtete über die Kasse, die von Fritz Fellner absolut korrekt geführt worden sei, was Kreisrevisor Eduard Schmidhuber für die gesamten vergangenen Jahre bestätigte.

 Peter Vetter sprach das Verhältnis der VdK-Funktionäre zur Basis an und beklagte vor allem den fehlenden menschlichen Bezug, der in früheren Jahren, als der VdK noch nicht zu der Mammutorganisation geworden war, die er heute ist, viel direkter und persönlicher gewesen sei. − vetMehr zu diesem Thema im Rottaler Anzeiger vom 29. November








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
595661
Emmersdorf
Georg Fürst führt weiterhin VdK-Ortsverband
Bei den Neuwahlen im Rahmen der Jahresversammlung des VdK-Ortsverbandes kandidierte der lange Jahre im Vorstand und zuletzt als 2. Vorstand tätige Karl Kagleder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr. Er wurde mit sehr viel Dank und Anerkennung
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/595661_Georg-Fuerst-fuehrt-weiterhin-VdK-Ortsverband.html?em_cnt=595661&ref=lf
2012-11-28 19:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/28/teaser/121128_1508_29_38356449_vet_em_vdk_teaser.jpg
news



Anzeige





Mein Ort








Anzeige






Anzeige











Warum konnte sich das Feuer so rasant ausbreiten, dass sechs Menschen nicht mehr rechtzeitig ins Freie gelangen konnten? Sicher ist inzwischen, dass der zweite, unabhängige Rettungsweg fehlte, den ein genehmigter Beherbergungsbetrieb vorweisen müsste. − Foto: BRK/Leitner

Eine Woche nach dem Brand eines Bauernhauses in Schneizlreuth, bei dem sechs Mitarbeiter der...



Grüße aus England: Monika Müller und ihre Tochter Lena fanden einen Ballon mit Adresszettel und schrieben einen Brief nach England. Nun kam eine Antwort von Familie Underwood. − Foto: Decher

Ein Ballon aus England landet nach knapp 1000 Kilometern im niederbayerischen Wittibreut (Landkreis...



− Foto: Archiv Wolf

Fahrradunfall mit sehr tragischen Folgen: Ein Radfahrer kam am Donnerstag in Julbach (Landkreis...



 - Foto: dpa

Im Landkreis Rottal-Inn herrscht Fassungslosigkeit. Sechs Mitarbeiter der Firma Lindner aus Arnstorf...



Beim Brand des Gästehauses in Schneizlreuth starben sechs Menschen. − F.: Leitner

Das bei der Brandkatastrophe mit sechs Toten zerstörte Bauernhaus in Schneizlreuth hatte offenbar...





Nach der Kollision mit einem Verkehrszeichen und einem Überschlag im Graben war der gestohlene Seat schwer mitgenommen. Ob der Fahrer ebenfalls verletzt wurde, ist unklar. − Foto: Geiring

Ein herrenloses Unfallfahrzeug ist am Donnerstag in den frühen Morgenstunden gefunden worden: Es lag...



Das medizinische Versorgungszentrum (MVZ) darf weiter im Krankenhaus Simbach Operationen durchführen. Der Stadtrat stellte sich hinter das MVZ und unterstützte es beim Kampf um die OP-Räume. − Foto: Gilg

Das viel diskutierte, neue Konzept für die Rottal-Inn-Kliniken hätte für Simbach fast eine kleine...



Grüße aus England: Monika Müller und ihre Tochter Lena fanden einen Ballon mit Adresszettel und schrieben einen Brief nach England. Nun kam eine Antwort von Familie Underwood. − Foto: Decher

Ein Ballon aus England landet nach knapp 1000 Kilometern im niederbayerischen Wittibreut (Landkreis...



Immer wieder gibt es Probleme mit dem Biber und seinen Aktivitäten. MdL Reserl Sem macht sich jetzt für regional einheitliche Regeln stark, mit denen die Schwierigkeiten gelöst werden sollen. − Foto: Archiv PNP

Ein emotionales Thema ist der Biber – den Naturschützern ein Freund, geschädigten Landwirten...



Seine schützende Hand will der BN-Kreisverband auch weiterhin über den Ureinwohner Bayerns, den Biber halten. − Foto: BN

Die Bund Naturschutz-Kreisgruppe (BN) nimmt in einer Pressemitteilung Stellung zum Antrag von MdL...





Vor der Firmenzentrale der Lindner Group in Arnstrof brennen am Montag dutzende Kerzen. Foto: Roland Binder

In diesem Jahr begeht die Firma Lindner aus Arnstorf (Landkreis Rottal-Inn) ihr 50-jähriges Bestehen...



 - Foto: dpa

Im Landkreis Rottal-Inn herrscht Fassungslosigkeit. Sechs Mitarbeiter der Firma Lindner aus Arnstorf...



 - Foto: Leitner/BRK BGL

Ein tragisches Unglück überschattet das Pfingstwochenende. Bei einem Großbrand im oberbayerischen...



Foto: Ferdinand Farthofer/aktivnews/dpa

Nach dem verheerenden Brand in einem Gästehaus im oberbayerischen Schneizlreuth (Landkreis...



Das medizinische Versorgungszentrum (MVZ) darf weiter im Krankenhaus Simbach Operationen durchführen. Der Stadtrat stellte sich hinter das MVZ und unterstützte es beim Kampf um die OP-Räume. − Foto: Gilg

Das viel diskutierte, neue Konzept für die Rottal-Inn-Kliniken hätte für Simbach fast eine kleine...







Anzeige