• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 10.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Wurmannsquick  |  25.11.2012  |  17:46 Uhr

Eggenfeldener (38) von Bus erfasst - im Krankenhaus gestorben

Lesenswert (26) Lesenswert 23 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



 − Foto: Archiv/PNP

 − Foto: Archiv/PNP

 − Foto: Archiv/PNP


Dichter Nebel war wohl der Auslöser für diesen tödlichen Unfall: Am frühen Samstagmorgen, kurz nach 4 Uhr, war auf der B20 ein Fußgänger bei Wurmannsquick (Landkreis Rottal-Inn) unterwegs. Ein Linienbus-Fahrer, der Richtung Eggenfelden fuhr, sah den Mann, der aus bislang ungeklärten Umständen auf der Bundesstraße unterwegs war, zu spät. Der 38-jährige Fußgänger starb am Sonntag im Krankenhaus.

Kurz hinter der Abzweigung Angersdorf tauchte der Fußgänger auf, der nahezu auf der Fahrbahnmitte unterwegs war. Obwohl der Busfahrer, ein 46-jähriger Simbacher, sofort bremste, konnte er den Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr verhindern. Der 38-jährige Eggenfeldener wurde nach vorne auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er schwerverletzt zum Liegen kam. Er wurde zunächst von Ersthelfern versorgt und anschließend durch Notarzt und BRK ins Krankenhaus Eggenfelden gebracht, wo er am Sonntagmorgen auf der Intensivstation seinen schweren Verletzungen erlag.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter eingeschaltet. Die Bundesstraße war für etwa drei Stunden gesperrt. Von den Feuerwehren Lohbruck, Wurmannsquick und Eggenfelden wurde der Unfallort abgesichert und ausgeleuchtet und der Verkehr umgeleitet.

Ein ähnliches Unglück ereignete sich am Sonntagmorgen in Oberbayern im Landkreis Erding. − pnp








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
592650
Wurmannsquick
Eggenfeldener (38) von Bus erfasst - im Krankenhaus gestorben
Dichter Nebel war wohl der Auslöser für diesen tödlichen Unfall: Am frühen Samstagmorgen, kurz nach 4 Uhr, war auf der B20 ein Fußgänger bei Wurmannsquick (Landkreis Rottal-Inn) unterwegs. Ein Linienbus-Fahrer, der Richtung
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/592650_Eggenfeldener-38-von-Bus-erfasst-im-Krankenhaus-gestorben.html?em_cnt=592650
2012-11-25 17:46:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/24/teaser/121124_1144_29_38309548_l_kkh_traumazentrum_notaufnahme_teaser.jpg
news




Anzeige






Anzeige



ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Wohlmannstetter Unte...
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Beim Unfall an der Münchner Straße wurde der Lkw-Fahrer zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. − Foto: Scheiblhuber

Ein führerloser Lastwagen ist am Dienstagvormittag in Simbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn) über...



Venezianische Faschingsgrüße aus Bayerbach gab es beim großen Gaudiwurm im Kurort, der den krönenden Abschluss dieser Saison bildete. − Foto: Geiring

Bei besten äußeren Bedingungen fand die Faschingssaison mit dem großen Gaudiwurm am Dienstag einen...



Sensationelle Neuigkeit: Statt Hamburg richtet Ruppertskirchen die Olympischen Spiele 2024 aus. Die Jungfeuerwehr tanzt schon mal voller Vorfreude. − Foto: Machtl

Auch wenn am Faschingsdienstag schon manche Narren ein wenig die Flügel hängen lassen...



Mickie Krause im Lokschuppen in Simbach. − Foto: Geiring

Beim letzten besonderen Highlight in dieser Faschingssaison ging‘s im Lokschuppen in Simbach...



So erfolgreich wie hier verlief die Zucht der beiden Angeklagten nicht. Ihnen fehlte wohl der grüne Daumen. − Foto: dpa

Einen grünen Daumen hatten sie nicht, Glück hatten sie auch nicht – dafür aber einen Auftritt...





Verteidiger Frank Starke (kl. Bild): "Zur vollen Wahrheit gehört auch, dass es einen Brandstifter gibt und Behörden, die ihre Amtspflichten verletzt haben." Die Brandruine von Schneizlreuth: In diesem Haus starben sechs Menschen. − Foto: Rainer Georg Zehentner/dpa

Dieser Prozess ist anders: In der Hauptverhandlung um die Brandkatastrophe von Schneizlreuth stand...



Beim Unfall an der Münchner Straße wurde der Lkw-Fahrer zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. − Foto: Scheiblhuber

Ein führerloser Lastwagen ist am Dienstagvormittag in Simbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn) über...



Neben den Teletubbis, die heuer bereits zum fünften Mal am Nachtfaschingszug teilnehmen, freuen sich auch die FCE-Organisatoren Benjamin Hoyer, Andreas Hemmer und Christina Messner (von links) auf das Spektakel am kommenden Samstag. − Foto: red

Am kommenden Samstag schlängelt sich wieder der Nachtfaschingszug durch die Innenstadt...



Der Verkehrsunfall vom Montag auf der B20 hat ein Nachspiel. Wie berichtet, wollte ein 82-jähriger...



Fast zwei Stunden lang schlängelte sich der Gaudiwurm in der Innenstadt durch das Spalier der Besucher. − Foto: Wanninger

Es war wieder ein buntes Spektakel und der Höhepunkt des Faschings in der Region: Am...





Der 47-jährige verurteilte Eventmanager mit seinen beiden Anwälten Harald Baumgärtl und Frank Starke (l.). - dpa

Im Prozess um das Brandinferno von Schneizlreuth (Landkreis Berchtesgadener Land) mit sechs Toten...



Freude über die Anerkennung: (v.l.) Handwerkskammer-Vizepräsident Karl-Heinz Moser, Ausbilder Max Resch, Bildungszentrum-Leiter Armin Maier, Peter Aicher (Präsident Zimmererverband und Vorsitzender Holzbau) und Xaver Haas, Bezirksvorsitzender Zimmererverband. − Foto: HWK

Das Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Pfarrkirchen wurde von "Holzbau...



Beim Unfall an der Münchner Straße wurde der Lkw-Fahrer zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. − Foto: Scheiblhuber

Ein führerloser Lastwagen ist am Dienstagvormittag in Simbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn) über...







Anzeige