• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eggenfelden  |  16.11.2012  |  15:15 Uhr

Verfahren gewonnen: 6600 Tuning-Plagiate enden im Schredder

von Markus Schön

Lesenswert (5) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Toni Rieger spricht von sehr gut gemachten Kopien. Damit diese nicht mehr auf den Markt kommen, werden die 6600 beschlagnahmten Teile im Häcksler zerstört.  − Foto: Schön

Toni Rieger spricht von sehr gut gemachten Kopien. Damit diese nicht mehr auf den Markt kommen, werden die 6600 beschlagnahmten Teile im Häcksler zerstört.  − Foto: Schön

Toni Rieger spricht von sehr gut gemachten Kopien. Damit diese nicht mehr auf den Markt kommen, werden die 6600 beschlagnahmten Teile im Häcksler zerstört.  − Foto: Schön


"Wirklich nicht schlecht gemacht. Da waren Profis am Werk", sagt Toni Rieger und untersucht einen schwarzen Seitenschweller. Palettenweise stapeln sich die Kunststoff-Teile derzeit in den Lagerhallen seiner Firma Rieger-Tuning. Doch die 6600 Teile warten nicht auf Kunden sondern auf den Schredder, der die in China kopierten Rieger-Seitenschweller vernichtet.

Seit 25 Jahren ist der 53-jährige Toni Rieger im Tuning-Geschäft. Doch in so großem Stil wurden seine Produkte noch nie kopiert. "Über einen Strohmann hatte ein Großhändler unsere Teile gekauft und in China produzieren lassen", erzählt er. Doch die Sache blieb nicht lange im Verborgenen. Denn wie der Zufall es will, sah ein Mitbewerber von Rieger die etwa 80 verschiedenen Teile der Eggenfeldener Firma in einem chinesischen Lager. "Lässt du jetzt in China produzieren?", habe er ihn deswegen gefragt. "Nein", antwortete der 53-Jährige verwundert. Und so kam der Stein ins Rollen.

"Wir mussten so lange warten, bis die Kopien bei uns in Deutschland auf den Markt kamen." Denn nur in Europa gilt der "Geschmacksmusterschutz" für seine designten Seitenschweller, Front- und Heckschürzen sowie Spoiler. Etwa 50 Verfahren gegen die verschiedensten Händler, die Rieger-Kopien vertrieben haben, hat der 53-Jährige bereits angestrengt. Durch die Kopien büßt Rieger etwa 30 Prozent seines Umsatzes ein. Damit die Plagiate nicht wieder in Umlauf kommen, hat er sich die beschlagnahmten Seitenschweller schicken lassen. "Es wird fünf Tage dauern, bis die 6600 Teile geschreddert sind", so Rieger. Am Ende werden rund 14 Tonnen Rohmaterial übrig bleiben.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am

article
585495
Eggenfelden
Verfahren gewonnen: 6600 Tuning-Plagiate enden im Schredder
"Wirklich nicht schlecht gemacht. Da waren Profis am Werk", sagt Toni Rieger und untersucht einen schwarzen Seitenschweller. Palettenweise stapeln sich die Kunststoff-Teile derzeit in den Lagerhallen seiner Firma Rieger-Tuning. Doch die 6600 Teile warten
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/585495_Verfahren-gewonnen-6600-Tuning-Plagiate-enden-im-Schredder.html
2012-11-16 15:15:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1513_29_38225711_ms_tuning_2_teaser.jpg
news



article
585495
Eggenfelden
Verfahren gewonnen: 6600 Tuning-Plagiate enden im Schredder
"Wirklich nicht schlecht gemacht. Da waren Profis am Werk", sagt Toni Rieger und untersucht einen schwarzen Seitenschweller. Palettenweise stapeln sich die Kunststoff-Teile derzeit in den Lagerhallen seiner Firma Rieger-Tuning. Doch die 6600 Teile warten
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/585495_Verfahren-gewonnen-6600-Tuning-Plagiate-enden-im-Schredder.html
2012-11-16 15:15:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1513_29_38225711_ms_tuning_2_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Angebote vom 18.08. ...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












"Große Uhren haben mich schon immer begeistert", sagt Karl Prinz. In seinem Uhrenpanoptikum befindet sich eine mechanische Kirchenuhr aus dem Jahr 1799. − Foto: Scheiblhuber

Ein Museum ist es nicht, auch keine richtige Uhrensammlung. "Dafür müsste ja alles nach einem...



Riesenbovist trifft Hühnerei: Stolz hält Luca (3) den gefundenen Pilz, Schwester Selina (6) das Vergleichsobjekt aus dem heimischen Hühnerstall. − Foto: red

Fast könnte man meinen, die Natur ist heuer besonders ehrgeizig. Vielleicht sind es auch nur die...



Die Musikerinnen Caroline Hausleitner, Greta Gabriel, Sandra Urban, Lara Gabriel und Julia Urban (von links) absolvieren mit der "Jungen Philharmonie Ostbayern" eine Probenwoche und gastieren mit Konzerten in Passau und Landshut. − Foto: Machtl

Die "Junge Philharmonie Ostbayern" geht in die siebte Arbeitsphase und fünf junge Musikerinnen aus...



Die überraschende Nachricht von der möglichen Schließung des Schlachthofs in Pfarrkirchen ruft auch...



Auf Hochtouren und voll im Zeitplan laufen die Arbeiten für das Projekt "Kaiserblick" in der Parkanlage neben dem Gasthaus Schnaitl. −red

Der Stadtverein Braunau beweist einmal mehr einen offenen und zugleich kritischen Umgang mit...





Bad Griesbachs Polizeichef Gerhad Eichinger kündigte bereits Anfang des Jahres verstärkte Kontrollen an. − Foto: Archiv Schlegel

Es bleibt eine Problemzone: Am Ende des A94-Teilstücks rund um Malching im Landkreis Passau fahren...



Trafen sich zu einem ausführlichen Gespräch: MdL Bernhard Roos (links) und Bürgermeister Wolfgang Beißmann. − Foto: red

Zu einem politischen Gedankenaustausch hat sich Landtagsabgeordneter Bernhard Roos (SPD) mit...



"Weniger Papierkram, mehr Liebe": Katharina Wieser hat in ihren 33 Berufsjahren als Altenpflegerin hautnah miterlebt, wie der Pflegealltag in deutschen Heimen zunehmend bürokratisiert und entmenschlicht wurde. −Foto: Döbber

Auf ihre Armbanduhr blickt Katharina Wieser nur noch selten.  Die 66-Jährige ist seit kurzem im...



Bei Einbruch der Dunkelheit flimmerten die ersten Szenen des "Dampfnudelblues" über die Leinwand. − Foto: Geiring

Knapp 500 Besucher sahen am Feiertag Mariä Himmelfahrt kurz nach Einbruch der Dunkelheit auf dem...



Kraft durch Klettern: Maria Kettner (hier an der Boulder-Wand) führt mit Kindern und Jugendlichen therapeutisches Klettern durch. −Foto: Döbber

Wer in der Ferienzeit keinen Flieger gen Süden besteigt, muss deswegen nicht gänzlich am Boden...





Oberarzt Dr. Michael Gerstorfer und Dr. Yasemin Alexandra Grosschopf vom Team der Gefäßchirurgie Eggenfelden haben dem Fachpublikum eine Forschungsarbeit sowie eine sehr ungewöhnliche Operation aus ihrer Eggenfeldener Arbeit vorgestellt. − Foto: Rottal-Inn-Kliniken

Einmal pro Jahr treffen sich Chirurgen aus ganz Bayern zu einem Kongress. Dieses Jahr war es bereits...



Freuen sich über den Schritt, mit dem Aparthotel Birnbachhöhe jetzt zu den Best-Western-Hotels zu gehören: Geschäftsführer Stefan Rau (links) und Hoteldirektor Günther Widl. − Foto: red

Das Aparthotel Birnbachhöhe bringt die erste internationale Hotelkette ins ländliche Bad...