• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eggenfelden  |  14.11.2012  |  21:00 Uhr

Zwei Premieren im Theater an der Rott: "Berta und Marta" und "Drachen haben nichts zu lachen"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Spielen und singen zum Einschlafen: Berta (Sarah Camp, r.) und Marta (Monika Manz)  − Foto: Rupert Rieger

Spielen und singen zum Einschlafen: Berta (Sarah Camp, r.) und Marta (Monika Manz)  − Foto: Rupert Rieger

Spielen und singen zum Einschlafen: Berta (Sarah Camp, r.) und Marta (Monika Manz)  − Foto: Rupert Rieger


Wer kennt das nicht: Man liegt im Bett, wälzt sich von einer Seite auf die andere, kann einfach nicht einschlafen. So ergeht es auch Berta und Marta im gleichnamigen Stück des Theaters an der Rott, das am Freitag Premiere feiert. Aufgeführt wird es allerdings nicht im Theater, sondern im Rossstall Gern. Gespielt werden die Schwestern von Sarah Camp (Berta) und Monika Manz (Marta). Camp hat die ursprünglich von Susanne Hinkelbein geschriebene schwäbische Tragikomödie (Uraufführung 1999) ins Baierische übertragen.

Einen Tag nach der Premiere von "Berta und Marta" feiert bereits das nächste Stück seine Erstaufführung im Theater an der Rott. Erstmals wird der Kinderbuchklassiker "Drachen haben nichts zu lachen" von Franz Sales Sklenitzka als Theaterstück zu sehen sein. "Reiner Zufall" hat die Linzer Regisseurin Nora Dirisamer (31) auf die Idee gebracht, das Buch als Theaterstück auf die Bühne zu bringen. die Drachen haben es im Jahr 1271 nicht leicht. Sie werden gejagt, weil Drachenfleisch eine Delikatesse ist, das Blut die Schnauzbärte der Ritter stärkt und die Haut zu Taschen verarbeitet wird. Nur Ritter Ottokar von Zipp liebt die vielen verschiedenen Drachen. Er will sie vor dem Aussterben retten. Wie das geschehen soll, wissen der Minnesänger Archibald von Exeter und der Drache Klemens.  − nstrMehr zum Thema lesen Sie am 16. November in der Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
583622
Eggenfelden
Zwei Premieren im Theater an der Rott: "Berta und Marta" und "Drachen haben nichts zu lachen"
Wer kennt das nicht: Man liegt im Bett, wälzt sich von einer Seite auf die andere, kann einfach nicht einschlafen. So ergeht es auch Berta und Marta im gleichnamigen Stück des Theaters an der Rott, das am Freitag Premiere feiert. Aufgeführt
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/583622_Zwei-Premieren-im-Theater-an-der-Rott-Berta-und-Marta-und-Drachen-haben-nichts-zu-lachen.html?em_cnt=583622
2012-11-14 21:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1756_29_38207173_berta_marta_teaser.jpg
news



Anzeige





Mein Ort








Anzeige






Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Foto: Archiv dpa

Eine brenzlige Situation spielte sich in der Nacht auf Donnerstag im oberösterreichischen Bezirk...



Zu welcher Schlange diese Haut gehört, ist noch völlig unklar. Finder Dennis Glashauser schreibt sie dem kürzlich aufgetauchten Riesenreptil zu – die Polizei hingegen verweist darauf, dass auch ein heimisches Tier sie abgestreift haben könnte. − Foto: Glashauser

Ein Spaziergänger ist am Freitag, 17. Juli, im Waldgrundstück Osten/Paikertsham bei Triftern...



Einer Verlagerung von Aufgaben innerhalb des Landratsamtes (Bild) hat der Jugendhilfeausschuss nicht zugestimmt. Eine endgültige Entscheidung liegt beim Kreistag. − Foto: red

Wo ist der Bereich "Jugendarbeit" innerhalb der Landkreisverwaltung sinnvoller angesiedelt –...



Setzen sich im "Biogasbündnis neu" für die Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen für Biogasanlagen ein: von links Vizepräsident Bezirksfischereiverband Hans Dieter Scheiblhuber, Moderator und Mitinitiator Florian Jochum, stellvertretender Landrat Kurt Vallée, MdL Reserl Sem, Ministerialdirektor Dr. Helge Wendenburg, MdL Rosi Steinberger, Kreisvorsitzender Bund Naturschutz Matthias Schmöller, Geschäftsführer Jörg Kuhn vom Bezirksfischereiverband, BBV-Kreisobmann Hermann Etzel und Vorsitzender Josef Barth vom Bezirksfischereiverein Eggenfelden. − F.: cm

"Wir sind superzufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung, dass 350 Teilnehmer durch ihr Kommen das...



Auf der Liegewiese in Gstetten befindet sich auch ein Beachvolleyball-Platz, der zurzeit rege benutzt wird. − Fotos: Gilg

Die Freizeitanlage in Gstetten ist ein Juwel und Anlaufpunkt von Sonnenanbetern...





Mit Schildern wird in einem Wald bei Triftern vor einer giftigen Schlange gewarnt. − F.: red

Im Landkreis Rottal-Inn sorgt eine vermutlich exotische Schlange in freier Wildbahn für Aufregung...



Demographie-Experte Christian Rindsfüßer (2. v. r.) vom SAGS-Institut überreichte die Umfrageergebnisse an Landrat Michael Fahmüller (2. v. l.), Waldemar Herfellner (r.), Leiter des Fachbereichs Kreisentwicklung, und dessen Mitarbeiter Martin Siebenmorgen. − Foto: gk

Was kann der Landkreis Rottal-Inn tun, um Antworten auf die Fragen zu finden...



Abgelehnt: Die Diskussion im Julbacher Gemeinderat um eine mögliche 30er-Zone in der Simbacher Straße endete mit Stimmengleichheit. − Foto: dpa

Für hitzige Debatten im Gemeinderat sorgte ein Tempo-30-Limit für den Ortsteil Buch. Am Ende hat Dr...



Nur mit 80 km/h geht es derzeit bei Hitze wegen der Gefahr von Blow-ups auf der A 92 zwischen Dingolfing und München voran. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (kl. Bild) will, dass die Sanierung deutlich schneller geht, als bisher vorgesehen. − Fotos: dpa

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will bei Ausbau und Sanierung von wichtigen...



Heimat- und Finanzminister Dr. Markus Söder (Mitte) überreichte einen Förderbescheid der Staatsregierung über 100000 Euro für das Regionalmanagement an Landrat Michael Fahmüller (7.v.l.), MdL Reserl Sem (9.v.l) und die Mitglieder der Lenkungsgruppe. − Foto: gk

Ein ganz besonderer Geldbote stattete dem Landkreis am Montagnachmittag, 27. Juli, einen Besuch ab...





Das Feuer-Spektakel der Wikingergruppe "Odins Hörner" sorgte für Begeisterungsstürme beim Publikum auf dem Marktplatz. − Foto: Kreibich

"Wir sind mehr als zufrieden. Es waren zwei tolle Tage für den ganzen Markt Wurmannsquick"...



Zu welcher Schlange diese Haut gehört, ist noch völlig unklar. Finder Dennis Glashauser schreibt sie dem kürzlich aufgetauchten Riesenreptil zu – die Polizei hingegen verweist darauf, dass auch ein heimisches Tier sie abgestreift haben könnte. − Foto: Glashauser

Ein Spaziergänger ist am Freitag, 17. Juli, im Waldgrundstück Osten/Paikertsham bei Triftern...







Anzeige