• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eggenfelden  |  14.11.2012  |  21:00 Uhr

Zwei Premieren im Theater an der Rott: "Berta und Marta" und "Drachen haben nichts zu lachen"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Spielen und singen zum Einschlafen: Berta (Sarah Camp, r.) und Marta (Monika Manz)  − Foto: Rupert Rieger

Spielen und singen zum Einschlafen: Berta (Sarah Camp, r.) und Marta (Monika Manz)  − Foto: Rupert Rieger

Spielen und singen zum Einschlafen: Berta (Sarah Camp, r.) und Marta (Monika Manz)  − Foto: Rupert Rieger


Wer kennt das nicht: Man liegt im Bett, wälzt sich von einer Seite auf die andere, kann einfach nicht einschlafen. So ergeht es auch Berta und Marta im gleichnamigen Stück des Theaters an der Rott, das am Freitag Premiere feiert. Aufgeführt wird es allerdings nicht im Theater, sondern im Rossstall Gern. Gespielt werden die Schwestern von Sarah Camp (Berta) und Monika Manz (Marta). Camp hat die ursprünglich von Susanne Hinkelbein geschriebene schwäbische Tragikomödie (Uraufführung 1999) ins Baierische übertragen.

Einen Tag nach der Premiere von "Berta und Marta" feiert bereits das nächste Stück seine Erstaufführung im Theater an der Rott. Erstmals wird der Kinderbuchklassiker "Drachen haben nichts zu lachen" von Franz Sales Sklenitzka als Theaterstück zu sehen sein. "Reiner Zufall" hat die Linzer Regisseurin Nora Dirisamer (31) auf die Idee gebracht, das Buch als Theaterstück auf die Bühne zu bringen. die Drachen haben es im Jahr 1271 nicht leicht. Sie werden gejagt, weil Drachenfleisch eine Delikatesse ist, das Blut die Schnauzbärte der Ritter stärkt und die Haut zu Taschen verarbeitet wird. Nur Ritter Ottokar von Zipp liebt die vielen verschiedenen Drachen. Er will sie vor dem Aussterben retten. Wie das geschehen soll, wissen der Minnesänger Archibald von Exeter und der Drache Klemens.  − nstrMehr zum Thema lesen Sie am 16. November in der Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
583622
Eggenfelden
Zwei Premieren im Theater an der Rott: "Berta und Marta" und "Drachen haben nichts zu lachen"
Wer kennt das nicht: Man liegt im Bett, wälzt sich von einer Seite auf die andere, kann einfach nicht einschlafen. So ergeht es auch Berta und Marta im gleichnamigen Stück des Theaters an der Rott, das am Freitag Premiere feiert. Aufgeführt
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/583622_Zwei-Premieren-im-Theater-an-der-Rott-Berta-und-Marta-und-Drachen-haben-nichts-zu-lachen.html?em_cnt=583622
2012-11-14 21:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1756_29_38207173_berta_marta_teaser.jpg
news



Anzeige





Mein Ort








Anzeige






Anzeige











Beim Brand des Gästehauses in Schneizlreuth starben sechs Menschen. − F.: Leitner

Das bei der Brandkatastrophe mit sechs Toten zerstörte Bauernhaus in Schneizlreuth hatte offenbar...



Nach der Kollision mit einem Verkehrszeichen und einem Überschlag im Graben war der gestohlene Seat schwer mitgenommen. Ob der Fahrer ebenfalls verletzt wurde, ist unklar. − Foto: Geiring

Ein herrenloses Unfallfahrzeug ist am Donnerstag in den frühen Morgenstunden gefunden worden: Es lag...



In einer Metallbaufirma in Wurmannsquick ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. − Foto: red

Bei einem Brand in einer Metallbaufirma in Wurmannsquick (Landkreis Rottal-Inn) sind am...



 - Foto: dpa

Im Landkreis Rottal-Inn herrscht Fassungslosigkeit. Sechs Mitarbeiter der Firma Lindner aus Arnstorf...



Vor der Firmenzentrale der Lindner Group in Arnstrof brennen am Montag dutzende Kerzen. Foto: Roland Binder

In diesem Jahr begeht die Firma Lindner aus Arnstorf (Landkreis Rottal-Inn) ihr 50-jähriges Bestehen...





Aus der "Günther Halle" am Schellenbruckplatz wird ein Möbelmarkt. − Foto: Schön

Jetzt kommt er also doch, der Möbelmarkt am Schellenbruckplatz. Mit 6:2 Stimmen hat der Bauausschuss...



Nach der Kollision mit einem Verkehrszeichen und einem Überschlag im Graben war der gestohlene Seat schwer mitgenommen. Ob der Fahrer ebenfalls verletzt wurde, ist unklar. − Foto: Geiring

Ein herrenloses Unfallfahrzeug ist am Donnerstag in den frühen Morgenstunden gefunden worden: Es lag...



Das medizinische Versorgungszentrum (MVZ) darf weiter im Krankenhaus Simbach Operationen durchführen. Der Stadtrat stellte sich hinter das MVZ und unterstützte es beim Kampf um die OP-Räume. − Foto: Gilg

Das viel diskutierte, neue Konzept für die Rottal-Inn-Kliniken hätte für Simbach fast eine kleine...



Das Rote Kreuz half mit 28 Einsatzkräften am Donnerstag der Polizei vor Ort, die 36 Flüchtlinge auch mit Verpflegung und medizinisch zu versorgen. − Foto: Geiring

Fast täglich bearbeitet die Simbacher Polizei mittlerweile Fälle von illegal eingereisten...



Bürgermeister Wolfgang Beißmann vor der freien Fläche westlich des Impuls-Zentrums (IZR) in der Max-Breiherr-Straße. Dort hat die Stadt Flächen für die Hochschule gekauft. − Foto: Wanninger

Seit bekannt war, dass in Pfarrkirchen unter dem Dach der Technischen Hochschule Deggendorf (THD)...





Vor der Firmenzentrale der Lindner Group in Arnstrof brennen am Montag dutzende Kerzen. Foto: Roland Binder

In diesem Jahr begeht die Firma Lindner aus Arnstorf (Landkreis Rottal-Inn) ihr 50-jähriges Bestehen...



 - Foto: dpa

Im Landkreis Rottal-Inn herrscht Fassungslosigkeit. Sechs Mitarbeiter der Firma Lindner aus Arnstorf...



 - Foto: Leitner/BRK BGL

Ein tragisches Unglück überschattet das Pfingstwochenende. Bei einem Großbrand im oberbayerischen...



Das medizinische Versorgungszentrum (MVZ) darf weiter im Krankenhaus Simbach Operationen durchführen. Der Stadtrat stellte sich hinter das MVZ und unterstützte es beim Kampf um die OP-Räume. − Foto: Gilg

Das viel diskutierte, neue Konzept für die Rottal-Inn-Kliniken hätte für Simbach fast eine kleine...



Bürgermeister Wolfgang Beißmann vor der freien Fläche westlich des Impuls-Zentrums (IZR) in der Max-Breiherr-Straße. Dort hat die Stadt Flächen für die Hochschule gekauft. − Foto: Wanninger

Seit bekannt war, dass in Pfarrkirchen unter dem Dach der Technischen Hochschule Deggendorf (THD)...







Anzeige