• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eggenfelden  |  14.11.2012  |  14:27 Uhr

Kindergarten-Gebühren werden angehoben

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Für die Betreuung ihrer Kinder müssen Eggenfeldener Familien künftig tiefer in die Tasche greifen. Unser Bild zeigt die Buben und Mädchen der Igelgruppe im Kindergarten Kirchberg mit Erzieherin Silvia Pauli-Zoidl am Maltisch.  − Foto: Schön

Für die Betreuung ihrer Kinder müssen Eggenfeldener Familien künftig tiefer in die Tasche greifen. Unser Bild zeigt die Buben und Mädchen der Igelgruppe im Kindergarten Kirchberg mit Erzieherin Silvia Pauli-Zoidl am Maltisch.  − Foto: Schön

Für die Betreuung ihrer Kinder müssen Eggenfeldener Familien künftig tiefer in die Tasche greifen. Unser Bild zeigt die Buben und Mädchen der Igelgruppe im Kindergarten Kirchberg mit Erzieherin Silvia Pauli-Zoidl am Maltisch.  − Foto: Schön


Das Defizit der städtischen Kindergärten hat sich in nur einem Jahr mehr als verdoppelt − von 96 000 Euro in 2011 auf 195 000 Euro heuer. Angesichts dessen sieht sich der Stadtrat dazu gezwungen, die Gebühren zu erhöhen. Einstimmig hat das Plenum am Dienstag beschlossen, künftig für zwölf Monate Beiträge zu kassieren statt wie bislang für elf. Nach längerer Diskussion einigte sich die Mehrheit darauf, zusätzlich die Gebühren zu erhöhen − zum 1. September 2013 um fünf Euro je Buchungszeit und zum 1. September 2014 um weitere fünf Euro.

 "Um eins vorwegzuschicken: Kinder sind für uns keine Belastung, sie sind schließlich unsere Zukunft. Wir sprechen heute rein über die Zahlen, die unseren Haushalt belasten", machte Bürgermeister Werner Schießl vor Beginn der Diskussion deutlich. Gründe, warum das Defizit in kurzer Zeit so stark zugenommen hat, nannte er mehrere. Zum Einen seien die Personalkosten aufgrund von Tariferhöhungen gestiegen. Zum Anderen gehe der Trend hin zu längeren Belegungszeiten, was unweigerlich auch zu höheren Fehlbeträgen in der Stadtkasse führe. Und in Zukunft würden die Kommunen noch weiter belastet: Aufgrund von bereits beschlossenen Änderungen beim sogenannten Anstellungsschlüssel ist künftig mehr pädagogisches Personal erforderlich, um dieselbe Anzahl an Kindern zu betreuen. Im Prinzip sei diese Entwicklung absolut erfreulich, konstatierte Schießl, nur leider blieben die Träger auf einem Teil der Mehrkosten sitzen. − bkkMehr dazu lesen Sie am 15. November im Rottaler Anzeiger.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
583536
Eggenfelden
Kindergarten-Gebühren werden angehoben
Das Defizit der städtischen Kindergärten hat sich in nur einem Jahr mehr als verdoppelt − von 96 000 Euro in 2011 auf 195 000 Euro heuer. Angesichts dessen sieht sich der Stadtrat dazu gezwungen, die Gebühren zu erhöhen
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/583536_Kindergarten-Gebuehren-werden-angehoben.html
2012-11-14 14:27:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1428_29_38202928_ms_kiga_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung
Angebote vom 29.09.-...
Baustoffe LECHL




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Zwei Autos sind am Dienstagabend auf der B20 zusammengestoßen und in Brand geraten. Ein Fahrer ist bei dem Unfall ums Leben gekommen. − Foto: Geiring

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B20 zwischen Zeilarn und Wurmannsquick (Landkreis...



− Foto: Archiv dpa

Wer spaziert splitterfasernackt durchs Rottal? Diese Frage beschäftigt aktuell die Polizei von...



Vom Wohnblock am Schlossring 28 und 30 ist nicht mehr viel übrig. Unabhängig von der Ansicht des Gemeinderats, in Ering gebe es Bedarf an günstigen Wohnungen, ließ die Wohnbau GmbH das Gebäude abreißen.

Diese Maßnahme ist bei der Gemeinde nicht unbedingt auf Zustimmung gestoßen: Vor vollendete...



Landtagspräsidentin Barbara Stamm (links) nahm sich bei ihrem Besuch am Pfarrkirchner Gymnasium auch viel Zeit für persönliche Gespräche mit den Schülern. − Foto: gk

MdL Reserl Sem hat sich im Landtag offensichtlich sehr ins Zeug gelegt bei den Planungen für die...



Im Drogenmilieu geht es hart zu: Für eine Abreibung, die er einem Bekannten aus Pfarrkirchen...





Wieso dürfen Eltern nicht selbst entscheiden, wohin sie ihre Kinder zur Schule schicken...



− Foto: Archiv dpa

Wer spaziert splitterfasernackt durchs Rottal? Diese Frage beschäftigt aktuell die Polizei von...



In diesem ehemaligen Seniorenheim sollen laut Landratsamt bald gut 70 Asylbewerber eine Unterkunft finden. − Foto: red

Die Gefühlswelt der gut 200 Ulberinger Bürger ist derzeit schwierig zu umschreiben...



Mit einem Laser-Gerät misst Hauptkommissar Otto Aigner (links) die Geschwindigkeit der Autos auf der B 588. Sein Kollege Alois Erber gibt per Funk die Daten der Raser weiter. − Foto: pia

Polizeichef Armin Zehentbauer muss nicht lange auf den ersten Temposünder warten...



Landrat Michael Fahmüller (links) und Bürgermeistersprecher Elmar Buchbauer diskutierten Zukunftsfragen der Region. − Foto: gk

Bürgermeister und geschäftsleitende Beamte, dazu Landrat Michael Fahmüller, Landtagsabgeordnete...





Legte sich voll ins Zeug: Reinhard Maier aus Roßbach. Am Ende reichte es für ihn beim Strongman-Cup zum dritten Platz. − Foto: Geiring

Großes Interesse herrschte beim 4. WEKO Strongman-Cup auf dem Parkplatzgelände bei der Firma Weko am...