• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 31.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eggenfelden  |  14.11.2012  |  14:27 Uhr

Kindergarten-Gebühren werden angehoben

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Für die Betreuung ihrer Kinder müssen Eggenfeldener Familien künftig tiefer in die Tasche greifen. Unser Bild zeigt die Buben und Mädchen der Igelgruppe im Kindergarten Kirchberg mit Erzieherin Silvia Pauli-Zoidl am Maltisch.  − Foto: Schön

Für die Betreuung ihrer Kinder müssen Eggenfeldener Familien künftig tiefer in die Tasche greifen. Unser Bild zeigt die Buben und Mädchen der Igelgruppe im Kindergarten Kirchberg mit Erzieherin Silvia Pauli-Zoidl am Maltisch.  − Foto: Schön

Für die Betreuung ihrer Kinder müssen Eggenfeldener Familien künftig tiefer in die Tasche greifen. Unser Bild zeigt die Buben und Mädchen der Igelgruppe im Kindergarten Kirchberg mit Erzieherin Silvia Pauli-Zoidl am Maltisch.  − Foto: Schön


Das Defizit der städtischen Kindergärten hat sich in nur einem Jahr mehr als verdoppelt − von 96 000 Euro in 2011 auf 195 000 Euro heuer. Angesichts dessen sieht sich der Stadtrat dazu gezwungen, die Gebühren zu erhöhen. Einstimmig hat das Plenum am Dienstag beschlossen, künftig für zwölf Monate Beiträge zu kassieren statt wie bislang für elf. Nach längerer Diskussion einigte sich die Mehrheit darauf, zusätzlich die Gebühren zu erhöhen − zum 1. September 2013 um fünf Euro je Buchungszeit und zum 1. September 2014 um weitere fünf Euro.

 "Um eins vorwegzuschicken: Kinder sind für uns keine Belastung, sie sind schließlich unsere Zukunft. Wir sprechen heute rein über die Zahlen, die unseren Haushalt belasten", machte Bürgermeister Werner Schießl vor Beginn der Diskussion deutlich. Gründe, warum das Defizit in kurzer Zeit so stark zugenommen hat, nannte er mehrere. Zum Einen seien die Personalkosten aufgrund von Tariferhöhungen gestiegen. Zum Anderen gehe der Trend hin zu längeren Belegungszeiten, was unweigerlich auch zu höheren Fehlbeträgen in der Stadtkasse führe. Und in Zukunft würden die Kommunen noch weiter belastet: Aufgrund von bereits beschlossenen Änderungen beim sogenannten Anstellungsschlüssel ist künftig mehr pädagogisches Personal erforderlich, um dieselbe Anzahl an Kindern zu betreuen. Im Prinzip sei diese Entwicklung absolut erfreulich, konstatierte Schießl, nur leider blieben die Träger auf einem Teil der Mehrkosten sitzen. − bkkMehr dazu lesen Sie am 15. November im Rottaler Anzeiger.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
583536
Eggenfelden
Kindergarten-Gebühren werden angehoben
Das Defizit der städtischen Kindergärten hat sich in nur einem Jahr mehr als verdoppelt − von 96 000 Euro in 2011 auf 195 000 Euro heuer. Angesichts dessen sieht sich der Stadtrat dazu gezwungen, die Gebühren zu erhöhen
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/583536_Kindergarten-Gebuehren-werden-angehoben.html?em_cnt=583536
2012-11-14 14:27:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1428_29_38202928_ms_kiga_teaser.jpg
news



Anzeige





Mein Ort








Anzeige






Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Aus dieser Ladefläche des Kastenwagens retteten die oberösterreichischen Polizisten 26 Flüchtlinge. − Foto: Daniel Scharinger

Bei dieser Meldung stockt einem der Atem: In St. Peter am Hart im oberösterreichischen Bezirk...



Nicht als (über)eilige Replik auf die Hakenkreuz-Schmierereien auf der Straße bei Zainach am...



Das JUZ-Team um Madhu Cruz-Jenuwein (kniend, Mitte) hat viel Arbeit in die Umgestaltung der Disko gesteckt. − Foto: Scheiblhuber

An der Wand über der Sofa-Ecke im Veranstaltungsraum ist es genau dokumentiert: "23...



Mit Prellungen und Abschürfungen musste die Beifahrerin nach diesem Unfall in Kirchdorf ins Krankenhaus. Am Auto entstand Totalschaden. − Foto: Geiring

Gleich zwei Unfälle kurz hintereinander haben die Polizei am Freitagnachmittag beschäftigt...



Mit großer Freude haben (von links) Magdalena Müller, Lisa Hasenberger und Rosemarie Waschlinger ihre neue "Kollegin", die "Bier-Bavaria", im Artrium empfangen. − Foto: Gröll

Die Damen der Gästeinformation im Artrium haben prominente Verstärkung bekommen: Von einer...





Zahlreiche Bürger kamen zum Start der Unterschriftenaktion und verliehen damit der Forderung nach einem schnellen Bau einer Umgehungsstraße (B20) in Gumpersdorf Nachdruck. − Foto: red

Der Förderverein Umgehungsstraße Gumpersdorf hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde eine...



Landrat Michael Fahmüller (l.) und Ludwig Zeiler als Leiter der Kommunalaufsicht (r.) überraschten Bürgermeister Wolfgang Beißmann mit dem neuen Ortsschild für Pfarrkirchen. − Foto: gk

Jetzt hat es der Bürgermeister schwarz auf weiß, oder richtig gesagt: schwarz auf gelb: Pfarrkirchen...



Für rund drei Stunden musste die Staatstraße nahe Pirach im Gemeindebereich Burgkirchen gesperrt werden. − Foto: TimeBreak21

Ein tödlicher Motorradunfall hat sich am späten Dienstagnachmittag auf der Staatsstraße 2107 bei...



Volle Konzentration vor dem Schuss: Dreifachsieger Karl Stocker. − Foto: Singer

Bei der auf Tontauben ausgetragenen Schießmeisterschaft der Kreisgruppe Pfarrkirchen des Bayerischen...



Menschlicher Kontakt ist wichtig: (v.li.) Marille Huber vom Helferkreis Ulbering und Pfarrer Joachim Steinfeld, der das Projekt koordiniert, vor der Notunterkunft mit den Hausbewohnern Abir Zakkour, ihrem Mann Majd, ihrem Sohn Tarek (Mitte) sowie Bahaa, der beim TSV Ulbering Fußball spielt. − Foto: Decher

Fernseher sind wichtig im Asylbewerberhaus in Ulbering. Sie helfen, ein bisschen mehr Deutsch zu...





Strahlende Augen, funkelnde Pokale: Mit starken Einzelleistungen sorgten Lena Limmer (links) und Rebekka Ries dafür, dass die Lindenthaler nach wie vor zur Gauspitze zählen. − Foto: R. Eder

Sie drehte sich wie ein Kreisel. Kerzengerade und präzise. Es war Rebecca Ries von den Lindenthalern...







Anzeige