• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.03.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eggenfelden  |  09.11.2012  |  18:21 Uhr

Sammel-Korb vor Haustür wird zur Stolperfalle

Lesenswert (27) Lesenswert 14 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Solche Wäschekörbe samt Flugblatt wurden im Stadtgebiet auf Privatgrund verteilt. Anita Meister stolperte gleich einmal über die Plastikwanne, als sie im Dunkeln zur Gartentür ging.  − Foto: Schön

Solche Wäschekörbe samt Flugblatt wurden im Stadtgebiet auf Privatgrund verteilt. Anita Meister stolperte gleich einmal über die Plastikwanne, als sie im Dunkeln zur Gartentür ging.  − Foto: Schön

Solche Wäschekörbe samt Flugblatt wurden im Stadtgebiet auf Privatgrund verteilt. Anita Meister stolperte gleich einmal über die Plastikwanne, als sie im Dunkeln zur Gartentür ging.  − Foto: Schön


Ein roter Korb samt Flugblatt stand vielerorts vor den Hauseingängen. Damit wurde zu einer Sammlung von Altkleidern und Schuhen aufgerufen. Anita Meister ist gar nicht gut auf die Initiatoren dieser Aktion zu sprechen. Denn: "Beim Rausgehen aus der Haustüre bin ich in der Dunkelheit gleich einmal über den Wäschekorb gefallen", ärgert sich die Eggenfeldenerin über die Stolperfalle. Also rief sie bei der Organisation an, die die Sammlung durchführt, um sich zu beschweren. "Da hat sich aber niemand gemeldet."

Überhaupt findet es Anita Meister dreist, dass einfach Privatgrund betreten wird, um diese Körbe zu platzieren. "Eigentlich sollten diese Leute erst einmal um Erlaubnis fragen, wenn sie auf fremden Grundstücken etwas abstellen wollten." Zudem seien diese Plastikbehälter, die jetzt überall rumstehen, auch nicht gerade schön. "Die Sammler sollen einfach einen großen Sack in den Briefkasten werfen. Wenn jemand nichts geben will, kann er die Tüten wegwerfen", schlägt die 57-Jährige vor.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Eggenfeldenerin Bekanntschaft mit einem Sammler gemacht, als der gerade Körbe verteilte. "Da habe ich gleich einmal gesagt, dass ich keinen will und er ihn auf der Stelle wieder mitnehmen soll", erinnert sie sich. Zuerst wollte er die Anweisung partout nicht befolgen, "als ich dann aber mit der Polizei gedroht habe, war er doch einsichtig." − msMehr zu diesem Thema im Rottaler Anzeiger vom 10. November.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
579426
Eggenfelden
Sammel-Korb vor Haustür wird zur Stolperfalle
Ein roter Korb samt Flugblatt stand vielerorts vor den Hauseingängen. Damit wurde zu einer Sammlung von Altkleidern und Schuhen aufgerufen. Anita Meister ist gar nicht gut auf die Initiatoren dieser Aktion zu sprechen. Denn: "Beim Rausgehen aus der H
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/579426_Sammel-Korb-vor-Haustuer-wird-zur-Stolperfalle.html?em_cnt=579426
2012-11-09 18:21:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/09/teaser/121109_1820_29_38151420_ms_korb_teaser.jpg
news



Anzeige





Mein Ort








Anzeige






Anzeige











Dr. Robert Riefenstahl ist nicht mehr Geschäftsführer der Rottal-Inn-Kliniken GmbH. Er und der Landkreis haben sich einvernehmlich, so die Pressemitteilung der Kliniken, getrennt. − Foto: red

Die Krankenhäuser im Landkreis Rottal-Inn kommen seit längerer Zeit nicht aus den negativen...



Disco-Türsteher leben gefährlich: Nicht nur, wenn sie gegen betrunkene, aggressive Gäste...



Im Kellerraum eines Einfamilienhauses in Mooshof ist am Donnerstagabend ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehren Pfarrkirchen und Alterham waren vor Ort. − Foto: red

Sachschaden in Höhe von rund 10000 Euro ist am Donnerstag, 26. März, bei einem Brand in einem...



Ein Wohn- und Geschäftshaus ist an der Ecke Schönauer und Lengfelder Straße geplant. Der Bauausschuss hat nun grünes Licht für das Projekt gegeben, da der Bauherr nachgebessert hat. Entgegen der ursprünglichen Planung entstehen nun zwei Drittel der Parkplätze in einer Tiefgarage. − Foto: Schön

Erneut hat sich der Bauausschuss mit der geplanten Bebauung in der Schönauer Straße 10 (früher eine...



Großräumig abgesperrt ist derzeit das alte, baufällige Bräuhaus. Hier gilt in einem längeren Bereich Tempo 30. − Foto: Hopfenwieser

Das Thema Breitband brennt vor allem den Bürgern in Seibersdorf und Umgebung unter den Nägeln...





Dr. Robert Riefenstahl ist nicht mehr Geschäftsführer der Rottal-Inn-Kliniken GmbH. Er und der Landkreis haben sich einvernehmlich, so die Pressemitteilung der Kliniken, getrennt. − Foto: red

Die Krankenhäuser im Landkreis Rottal-Inn kommen seit längerer Zeit nicht aus den negativen...



3500 Notärzte kümmern sich in Bayern um die Versorgung von Patienten. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns hat zum Jahresbeginn ein neues Honorarsystem eingeführt, das weiter für Wirbel sorgt. − Foto: dpa

Der Ärger um das neue Honorarsystem für die 3500 bayerischen Notärzte geht weiter...



Das dürfte vermutlich eine Premiere sein: Von der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses gibt es...



Entlang der Gollinger Straße, zwischen dem Freibad und Sportstadion, könnten drei bis vier Wohnmobil-Stellplätze zum Längsparken angelegt werden. Problem ist der Wasseranschluss. − Foto: Federl

Andere Kommunen haben bereits markierte Wohnmobil-Stellplätze und locken damit zusätzliche Urlauber...



Mit einer sogenannten Soft-Gun Pistole zielten zwei Buben aus Braunau aus einem fahrenden Auto auf Passanten. − Foto: Symbolbild Archiv dpa

Das war kein Lausbubenstreich mehr: Mit einer "Soft-Gun Pistole" haben vermutlich ein 15-Jähriger...





Dr. Robert Riefenstahl ist nicht mehr Geschäftsführer der Rottal-Inn-Kliniken GmbH. Er und der Landkreis haben sich einvernehmlich, so die Pressemitteilung der Kliniken, getrennt. − Foto: red

Die Krankenhäuser im Landkreis Rottal-Inn kommen seit längerer Zeit nicht aus den negativen...







Anzeige