• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 8.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Sie lenken in den nächsten vier Jahre die Geschicke des Frauenbundes Mariakirchen: von links Schriftführerin Gabi Eder, 2. Vorsitzende Monika Rimbeck, Schatzmeisterin Gerlinde Brunner, Vorsitzende Inge Rauchbart, die Beisitzerinnen Antonie Albrecht sowie (von rechts) Margarete Fastner und Burgl von Kalinowski. Pfarrer Andreas Rembeck wird den Frauenbund als Geistlicher Beirat begleiten.  − Foto: Machtl

Sie lenken in den nächsten vier Jahre die Geschicke des Frauenbundes Mariakirchen: von links Schriftführerin Gabi Eder, 2. Vorsitzende Monika Rimbeck, Schatzmeisterin Gerlinde Brunner, Vorsitzende Inge Rauchbart, die Beisitzerinnen Antonie Albrecht sowie (von rechts) Margarete Fastner und Burgl von Kalinowski. Pfarrer Andreas Rembeck wird den Frauenbund als Geistlicher Beirat begleiten.  − Foto: Machtl

Sie lenken in den nächsten vier Jahre die Geschicke des Frauenbundes Mariakirchen: von links Schriftführerin Gabi Eder, 2. Vorsitzende Monika Rimbeck, Schatzmeisterin Gerlinde Brunner, Vorsitzende Inge Rauchbart, die Beisitzerinnen Antonie Albrecht sowie (von rechts) Margarete Fastner und Burgl von Kalinowski. Pfarrer Andreas Rembeck wird den Frauenbund als Geistlicher Beirat begleiten.  − Foto: Machtl


Einige Wechsel in der Vorstandschaft gibt es beim Frauenbund, aber nicht im Amt der Vorsitzenden: Bei den turnusmäßigen Neuwahlen im Rahmen des Jahreshauptfestes haben die Mitglieder Inge Rauchbart einstimmig das Vertrauen ausgesprochen. Vier Jahre will die wiedergewählte Vorsitzende noch "jede Menge Energie, Ideen und Arbeit" in die Vorstandsarbeit stecken und dann abtreten.

 Ihre bisherige Stellvertreterin Thea Rimbeck verzichtete − aus Altersgründen, wie sie betonte – auf eine erneute Kandidatur. Als neue 2. Vorsitzende wird sich nun Monika Rimbeck in das Führungsteam einbringen. Die Aufgaben der Schriftführerin übernahm Gabi Eder von Elfriede Lindlbauer.

 Weil auch Überzeugungsarbeit nicht fruchtete und sich keine Kandidatinnen fanden, wurde die Zahl der Beisitzerinnen von fünf auf drei reduziert. Wie bisher werden Antonie Albrecht und Margarete Fastner diesen Posten ausüben, neu in der Führungsriege ist Burgl von Kalinowski. − cmMehr zu diesem Thema im Rottaler Anzeiger vom 26. Oktober








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
252031
Mariakirchen
Alle für Inge Rauchbart
Einige Wechsel in der Vorstandschaft gibt es beim Frauenbund, aber nicht im Amt der Vorsitzenden: Bei den turnusmäßigen Neuwahlen im Rahmen des Jahreshauptfestes haben die Mitglieder Inge Rauchbart einstimmig das Vertrauen ausgesprochen. Vier J
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/eggenfelden/252031_Alle-fuer-Inge-Rauchbart.html?em_cnt=252031
2011-10-25 18:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2011/10/25/teaser/111025_1343_29_34016604_cm_mar_frauenbund_teaser.jpg
news




Anzeige






Anzeige



ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Wohlmannstetter Unte...
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Fast zwei Stunden lang schlängelte sich der Gaudiwurm in der Innenstadt durch das Spalier der Besucher. − Foto: Wanninger

Es war wieder ein buntes Spektakel und der Höhepunkt des Faschings in der Region: Am...



Foto: Hamberger

Kurzer Fasching, kurzer Zug. Voller guter Ideen und teils aufwendig gestalteten Wagen...



Rund um den Faschingszug ist es am Sonntag zu keinen größeren Einsätzen für die Polizei gekommen...



Ein guter Handel erwartete Narren, die sich am mobilen Stand von Streetworkerin Sarah Wasner (rechts) einfanden, um getreu dem Motto "Tauschen statt Saufen" ihr alkoholisches Getränk wahlweise gegen Brezen oder Wurstsemmeln einzutauschen. − Foto: Hamberger

Früher, kürzer und nüchterner sollte der Nachtfaschingszug in diesem Jahr sein...



Buntes Treiben mit Winnie Puuh und Schweinchen gab es beim Faschingsumzug in Schönau zu gestaunen. − Foto: Noder

Alle waren bester Laune, sogar das Wetter: Bei fast frühsommerlichen Temperaturen amüsierten sich am...





Verteidiger Frank Starke (kl. Bild): "Zur vollen Wahrheit gehört auch, dass es einen Brandstifter gibt und Behörden, die ihre Amtspflichten verletzt haben." Die Brandruine von Schneizlreuth: In diesem Haus starben sechs Menschen. − Foto: Rainer Georg Zehentner/dpa

Dieser Prozess ist anders: In der Hauptverhandlung um die Brandkatastrophe von Schneizlreuth stand...



Die Flüchtlinge(v. li.) Somar und Zaher mit Schulleiterin Ursula Pangratz. − Foto: Realschule

Gespannt lauschten die Schüler der Klasse 9b, als Somar Alkhatib und Zaher Saboni von ihrer Flucht...



Neben den Teletubbis, die heuer bereits zum fünften Mal am Nachtfaschingszug teilnehmen, freuen sich auch die FCE-Organisatoren Benjamin Hoyer, Andreas Hemmer und Christina Messner (von links) auf das Spektakel am kommenden Samstag. − Foto: red

Am kommenden Samstag schlängelt sich wieder der Nachtfaschingszug durch die Innenstadt...



Der Verkehrsunfall vom Montag auf der B20 hat ein Nachspiel. Wie berichtet, wollte ein 82-jähriger...



Marianne Huber wagte sich zum ersten Mal an Klaus Schmids Krawatte. Der nahm es mit Humor. − Fotos: Pfingstl

Premiere im Simbacher Rathaus: Zum ersten Mal überhaupt ging es Bürgermeister Klaus Schmid gestern...





Freude über die Anerkennung: (v.l.) Handwerkskammer-Vizepräsident Karl-Heinz Moser, Ausbilder Max Resch, Bildungszentrum-Leiter Armin Maier, Peter Aicher (Präsident Zimmererverband und Vorsitzender Holzbau) und Xaver Haas, Bezirksvorsitzender Zimmererverband. − Foto: HWK

Das Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Pfarrkirchen wurde von "Holzbau...







Anzeige