• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.12.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Lindbergmühle  |  23.01.2013  |  15:45 Uhr

Holzzugschlitten-Nostalgie hautnah

Lesenswert (6) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Mit einer Ladung Brennholz im Rücken steuerte Hermann Ganserer seinen Zugschlitten ins Tal hinunter. Auf seinem Grundstück in Lindbergmühle dreht der 72-Jährige das Rad der Zeit um Jahrzehnte zurück.  − Fotos: Bietau/rogerimages.de

Mit einer Ladung Brennholz im Rücken steuerte Hermann Ganserer seinen Zugschlitten ins Tal hinunter. Auf seinem Grundstück in Lindbergmühle dreht der 72-Jährige das Rad der Zeit um Jahrzehnte zurück.  − Fotos: Bietau/rogerimages.de

Mit einer Ladung Brennholz im Rücken steuerte Hermann Ganserer seinen Zugschlitten ins Tal hinunter. Auf seinem Grundstück in Lindbergmühle dreht der 72-Jährige das Rad der Zeit um Jahrzehnte zurück.  − Fotos: Bietau/rogerimages.de


Hermann Ganserer deutet auf den mit Brennholz beladenen Zugschlitten. "Vai Leit glaubns ja ned, aber do san vier Ster drobn", versichert er. "So wie es früher war", steht überm Türl der nebenan befindlichen Hütte. Der 72-Jährige hat auf seinem weitläufigen Grundstück am Ortseingang von Lindbergmühle eine museumsreife Ausstellung aufgebaut, in der er die Holzarbeit und alles was dazu gehört hat, nochmals lebendig werden lässt.

Sein ganzes Arbeitsleben war Hermann Ganserer in der Forstwirtschaft tätig. Auf seinem gut zwei Tagwerk großen Grundstück dreht Hermann Ganserer das Rad der Zeit um 60, 70 ja sogar 100 Jahre zurück. Vorne präsentiert er vier mit Brenn- und Scheiterholz beladende Schlitten − die kleineren sind die "Böckl", die größeren die "Goiß". Drei "Modelle", die im Zwieseler Winkel zum Einsatz kamen, werden gezeigt: der Zwieseler, der Böhmische und der Bodenmaiser Schlitten. Jeder Holzarbeiter besaß mindestens einen Brennholz- und einen Blöcherschlitten. Der Rundgang führt weiter zu einer früheren Holzarbeiter-Hütte, die Hermann Ganserer originalgetreu wieder aufgebaut hat. An den Wänden hängen unzählige Baum- und Bügelsägen, Hackl, Eisen oder Ketten, in einer Ecke stehen Rucksäcke und die typischen Holzarbeiterschuhe mit Steigeisen. Wer sich für Zugschlitten sowie Holzarbeit von anno dazumal interessiert, kann jederzeit bei Hermann Ganserer nach telefonischer Absprache (09922/802336) vorbei kommen.

Zahlreiche Baum- und Bügelsägen werden in einer ehemaligen Holzarbeiterhütte präsentiert.

Zahlreiche Baum- und Bügelsägen werden in einer ehemaligen Holzarbeiterhütte präsentiert.

Zahlreiche Baum- und Bügelsägen werden in einer ehemaligen Holzarbeiterhütte präsentiert.


Mehr dazu in der Donnerstag-Ausgabe des Bayerwald-Boten.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
639035
Lindbergmühle
Holzzugschlitten-Nostalgie hautnah
Hermann Ganserer deutet auf den mit Brennholz beladenen Zugschlitten. "Vai Leit glaubns ja ned, aber do san vier Ster drobn", versichert er. "So wie es früher war", steht überm Türl der nebenan befindlichen Hütte. Der 72-Jährige h
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/zwiesel/639035_Holzzugschlitten-Nostalgie-hautnah.html
2013-01-23 15:45:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/23/teaser/130123_1546_29_38853800_holzschlitten1_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











− Foto: Albrecht

Vermutlich infolge seiner erheblichen Alkoholisierung ist am Donnerstag um 18 Uhr ein Mann mit...



Seit einem Jahr leiten Gabi Wunner (rechts), Karola Wach und ihre Vorstandskolleginnen den Kreistierschutzverein. Das Verhältnis zwischen der Fraktion des früheren Vorsitzenden und dem neuen Vorstand bleibt angespannt. − Fotos: Archiv Deiser

Positive Schlagzeilen machen – das ist eins der wesentlichen Ziele der neuen Tierheim-Führung...



− Foto: Lukaschik

war früher wirklich alles besser? Nein, zumindest in der jüngeren Vergangenheit war wirklich nicht...



Mit 51 Ja-Stimmen (bei fünf Nein-Stimmen) hob eine Mehrheit des Kreistages am Montag die Hand für ein Ratsbegehren in Sachen Bahn-Probebetrieb auf der Strecke Gotteszell-Viechtach, damit ist der Bürger am Zug. Abgestimmt wird am 8. Februar 2015. − Foto: Albrecht

Am 8. Februar 2015 entscheiden die Bürger im Landkreis Regen über den Bahn-Probebetrieb zwischen...



Die erste Stele mit dem QR-Code steht in Rinchnach. Pfarrer Michael Nirschl (links) und Landrat Michael Adam (r.) machten den ersten Test, Bürgermeister Michael Schaller (2.von links) und Klaus Eder (3.v.l.) waren ebenfalls vor Ort. − Foto: Langer/Landratsamt

Ein neues Projekt hat der Landkreis am Donnerstag in Rinchnach gestartet. Wer mit dem Smartphone...





Sollen von und nach Viechtach wieder regelmäßig Züge fahren? Darüber sollen bald die Bürger des gesamten Landkreises Regen befinden. − Foto: Archiv/Schlamminger

Der Kreistag von Regen hat am Montag beschlossen, über die geplante Reaktivierung der Bahnlinie...



Mit 51 Ja-Stimmen (bei fünf Nein-Stimmen) hob eine Mehrheit des Kreistages am Montag die Hand für ein Ratsbegehren in Sachen Bahn-Probebetrieb auf der Strecke Gotteszell-Viechtach, damit ist der Bürger am Zug. Abgestimmt wird am 8. Februar 2015. − Foto: Albrecht

Am 8. Februar 2015 entscheiden die Bürger im Landkreis Regen über den Bahn-Probebetrieb zwischen...



Unmittelbar am Schwarzen Regen entlang verläuft ein Teilstück der Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach. Heute berät der Kreistag darüber, ob ein Probebetrieb stattfindet und ob zuvor ein Bürgerentscheid organisiert wird. − Foto: Schlamminger

Ein gehöriger Menschenauflauf ist zu erwarten, wenn sich der Kreistag Regen heute Nachmittag um...



Im Streit um den Probebetrieb hat sich Teisnachs Bürgermeisterin Rita Röhrl nochmals zu Wort gemeldet. − Foto: Archiv-Schlamminger

Wie berichtet, überlässt der Kreistagt die Entscheidung über einen Bahn-Probebetrieb in einem...



Matsch statt Schnee: Am Langlaufzentrum Bretterschachten geht noch nix für Sportler und Urlauber. − Foto: Lukaschik

Drei Langläufer aus Tschechien stapften gestern Mittag durch den Matsch vor dem Funktionsgebäude am...





Unmittelbar am Schwarzen Regen entlang verläuft ein Teilstück der Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach. Heute berät der Kreistag darüber, ob ein Probebetrieb stattfindet und ob zuvor ein Bürgerentscheid organisiert wird. − Foto: Schlamminger

Ein gehöriger Menschenauflauf ist zu erwarten, wenn sich der Kreistag Regen heute Nachmittag um...



Mit Urkunden wurden die Nachwuchs-Techniker des Gymnasiums ausgezeichnet. − Foto: Gym

Richtig stolz und mit breiter Brust haben 18 Schüler an sechs Nachmittagen den Biologiesaal des...



Sollen von und nach Viechtach wieder regelmäßig Züge fahren? Darüber sollen bald die Bürger des gesamten Landkreises Regen befinden. − Foto: Archiv/Schlamminger

Der Kreistag von Regen hat am Montag beschlossen, über die geplante Reaktivierung der Bahnlinie...



Rund 10000 Kubikmeter Bauschutt sind durch den Abriss des Stenzer-Komplexes entstanden. Blickt man von der Karl-Gareis-Straße aus auf die Baustelle, lässt sich diese enorme Masse erahnen. − Foto: Ober

Auch die Abrissarbeiten am Stenzer-Komplex gehen nun langsam in die weihnachtliche Ruhephase über...



Ein Lithographie-Zyklus der Ausstellung widmet sich einem Thema der antiken Mythologie. Zu sehen sind Chagalls Grafiken zu den Abenteuern des griechischen Helden Odysseus.

Nach Salvador Dalí im vergangenen Winter ist nun wieder Weltkunst zu Gast in den Kuns(t)räume...