• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Zwieslerwaldhaus/Landshut  |  30.11.2012  |  16:22 Uhr

Bundesverdienstkreuz am Bande für Dr. Paul Kestel

Lesenswert (6) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Das Bundesverdienstkreuz am Bande erhielt Dr. Paul Kestel aus den Händen von Staatsminister Helmut Brunner (l.) und Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf (r.).  − Foto: Schöttl

Das Bundesverdienstkreuz am Bande erhielt Dr. Paul Kestel aus den Händen von Staatsminister Helmut Brunner (l.) und Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf (r.).  − Foto: Schöttl

Das Bundesverdienstkreuz am Bande erhielt Dr. Paul Kestel aus den Händen von Staatsminister Helmut Brunner (l.) und Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf (r.).  − Foto: Schöttl


Für sein jahrzehntelanges Engagement für den Natur- und Umweltschutz und für sein politisches Wirken wurde Dr. Paul Kestel am Freitag im Rahmen einer Feierstunde bei der Regierung von Niederbayern mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Zusammen mit vier weiteren niederbayerischen Persönlichkeiten konnte Dr. Kestel die vom Bundespräsidenten verliehene Auszeichnung aus der Hand von Staatsminister Helmut Brunner entgegennehmen.

Die neuen Ordensträger, so Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf in seiner Begrüßungsrede, hätten ein Leben lang Engagement und Fleiß bewiesen, ihre Kraft, Zeit und Leidenschaft für andere Menschen und gemeinnützige Projekte geopfert.

"Sie haben auf dem Gebiet des Natur- und Umweltschutzes Beispielhaftes geleistet. Sie sind ein Pionier des Umweltgedankens im Bayerischen Wald", sagte Minister Brunner bei der Ordens-Überreichung an Dr. Kestel.

Mehr zum Thema lesen Sie am Samstag im Bayerwald-Boten.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
597766
Zwieslerwaldhaus/Landshut
Bundesverdienstkreuz am Bande für Dr. Paul Kestel
Für sein jahrzehntelanges Engagement für den Natur- und Umweltschutz und für sein politisches Wirken wurde Dr. Paul Kestel am Freitag im Rahmen einer Feierstunde bei der Regierung von Niederbayern mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausge
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/zwiesel/597766_Bundesverdienstkreuz-am-Bande-fuer-Dr.-Paul-Kestel.html?em_cnt=597766
2012-11-30 16:22:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1622_29_38380770_kestel1_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












− Foto: Christina Hackl

Der Verkauf des von der Schließung bedrohten Nachtmann-Werks in Frauenau an einen Investor aus den...



Mit Atemschutzmasken und einer Wärmebildkamera durchsuchten die Einsatzkräfte das Mehrfamilienhaus in der Bierfeldstraße in Viechtach. Gefunden haben sie nichts. − Fotos: Ober

Weil die Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Bierfeldstraße in Viechtach am Freitag kurz vor...



− Foto: Albrecht

Beamte der Polizeiinspektion Viechtach haben am späten Donnerstagnachmittag im Gemeindegebiet...



Hauptfeldwebel Sebastian Seifert erhielt von Regens Bürgermeisterin Ilse Oswald Urkunde und Goldbarren für seinen 3. Platz bei den "Invictus Games" 2014 in London überreicht. − Foto: Fuchs

Das rein Sportliche trat immer wieder in den Hintergrund bei dieser außertourlichen Sportlerehrung...



Den Eingang zur Mittelschule sucht man derzeit vergebens. Bislang führte diese Treppe zum Eingang im Erdgeschoss (Erdgeschoss, da sich das Gebäude in Hanglage befindet), zukünftig wird dieser jedoch im Untergeschoss zu finden sein. − Foto: Ober

Die Bauarbeiter hämmern, ein Bagger räumt Trümmer beiseite und ein Kran hievt schwere Überreste von...





Die Ursache des Problems: An der Riedbachbrücke wurden so massive Schäden festgestellt, dass die Brücke seit Anfang Juli für Laster über 7,5 Tonnen gesperrt wurde. − Fotos: Weber

Buchstäblich "viel los" ist seit einigen Wochen auf der Strecke von Bad Kötzting hinauf zum...



Mit Atemschutzmasken und einer Wärmebildkamera durchsuchten die Einsatzkräfte das Mehrfamilienhaus in der Bierfeldstraße in Viechtach. Gefunden haben sie nichts. − Fotos: Ober

Weil die Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Bierfeldstraße in Viechtach am Freitag kurz vor...



Im ehemaligen Zwieseler Pfarrhof will Hans Buchban eine Pflegeeinrichtung für Intensivpatienten eröffnen. Doch das Projekt wurde vom Landratsamt Regen um Landrat Michael Adam aufgrund eines fehlenden Lärmgutachtens nicht genehmigt. Dagegen hat der Pflegeunternehmer geklagt. Das Gericht hat die Klage nun abgewiesen. − Foto: Hackl

Der Streit zwischen Pflegeunternehmer Hans Buchban und dem Landkreis Regen um eine geplante...



Die Riedbachbrücke auf der B 85 bei Viechtach beim Bau in den 50er Jahren. Die Fundamente wurden bereits vor dem Zweiten Weltkrieg errichtet. Nun droht dem Viadukt das Aus. − Foto: Stadtbauamt

Laut dem Antwortschreiben des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage der ÖDP-Kreistagsfraktion...



Auf eine schöne Au-Kirwa stießen Bürgermeister, Gemeinderäte und das Ehepaar Pfeffer von der 1. Dampfbierbrauerei Zwiesel am Freitagnachmittag im Festzelt an. − Foto: Zens

Mit einem Gruß aus Südtirol, dem "Bozener Bergsteiger-Marsch", hat die Blaskapelle Frauenau am...





Wegen ihrer geschichtlichen Bedeutung und landschaftlichen Wirkung liegt nicht nur dem Staatlichen Bauamt Passau an der Erhaltung der Riedbachbrücke entlang der B85 bei Viechtach. Gleichzeitig erwägt die Behörde auch einen Ersatzneubau als mögliche Lösung. − Fotos: Zweifel

In der Angelegenheit der schadhaften Riedbachbrücke entlang der Bundesstraße 85 bei Viechtach laufen...



Auch die Bundesstraße 85, hier auf der Riedbachbrücke, musste wegen Überflutung gesperrt werden. − Foto: Feuerwehr

Sturm und Starkregen haben in der Nacht auf Dienstag für mehrere Feuerwehreinsätze im Viechtacher...



Heidi Vogl und ihre Tochter Elisabeth aus Patersdorf besuchen etwa drei Mal im Jahr die Minigolfanlage. Früher seien sie vor allem an Kindergeburtstagen hierher gekommen. "Heute haben wir uns spontan auf den Weg nach Viechtach gemacht, um wieder einmal eine Runde zu spielen", erzählt sie. Als Grund für die Schließungen im Landkreis vermuten die beiden, dass andere Sportarten mittlerweile populärer sind. − Foto: Salimi

Während vielerorts im Landkreis die Minigolfanlagen in den letzten Jahren reihenweise schließen...