• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Zwiesel/Modrava  |  29.11.2012  |  11:59 Uhr

Gemeinsam für Weg durchs Lusental

Lesenswert (5) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Die Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl (li.) und Jiri Mánek trafen sich mit ihren Teams zu einem ersten Koordinierungsgespräch in Modrava.  − Foto: NPV

Die Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl (li.) und Jiri Mánek trafen sich mit ihren Teams zu einem ersten Koordinierungsgespräch in Modrava.  − Foto: NPV

Die Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl (li.) und Jiri Mánek trafen sich mit ihren Teams zu einem ersten Koordinierungsgespräch in Modrava.  − Foto: NPV


Die Leitungsteams des Nationalparks Bayerischer Wald und der Nationalpark- und Landschaftsschutzgebietsverwaltung Šuma-va haben sich jetzt auf Einladung der NP-Verwaltung Šumava zu einer Besprechung in Modrava getroffen. Im Mittelpunkt stand die Entscheidung, dass sich beide Nationalparkleiter, Jirí Mánek und Dr. Franz Leibl, für einen Grenzübergang für Fußgänger an den Blauen Säulen einsetzen wollen.

 Neueste Ergebnisse des Auerhahn-Monitorings hatten laut NP-Verwaltung Bayerischer Wald gezeigt, dass eine Wegeführung durch das Lusental für das Auerhuhn die verträglichste Lösung darstelle. "Das gibt gute Chancen für eine Öffnung des Lusentales", sagte Jirí Mánek. Die bis letztes Jahr praktizierte Alternativroute durch den Wald von Pürstling am Hang des Spitzbergs ist aus der Sicht des Naturschutzes weniger passend.

 Die beste Lösung scheint demnach die Wegeführung mitten durch das Lusental, die auf befestigtem Grund verläuft. "Das ergibt sich auch aus dem dreijährigen tschechisch-bayerischen Monitoring von Auerwild im betroffenen Gebiet", so Franz Leibl.  − bbzMehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe des Bayerwald-Boten








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
596568
Zwiesel/Modrava
Gemeinsam für Weg durchs Lusental
Die Leitungsteams des Nationalparks Bayerischer Wald und der Nationalpark- und Landschaftsschutzgebietsverwaltung Šuma-va haben sich jetzt auf Einladung der NP-Verwaltung Šumava zu einer Besprechung in Modrava getroffen. Im Mittelpunkt stand
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/zwiesel/596568_Gemeinsam-fuer-Weg-durchs-Lusental.html?em_cnt=596568
2012-11-29 11:59:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/29/teaser/121129_1157_29_38363498_np_koordinierung_2_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












In der Wohngruppe "Lichtblick", in der demenzkranke Senioren leben, hat sich Gerald Weß schon während seiner Ausbildung wohl gefühlt. Und auch die Bewohner mögen den spätberufenen Altenpfleger. Hier spielt er "Mensch ärgere dich nicht" mit der 92-jährigen Anna Geiger. − F.: Schlenz

Ein Abschlusszeugnis mit neunmal "sehr gut" und einmal "gut", das ist wahrlich eine reife Leistung...



Bei der Bergung kam auch die Drehleiter der Feuerwehr Bodenmais zum Einsatz. − Foto: Lukaschik

Die Silberbergbahn in Bodenmais (Landkreis Regen) ist am Mittwoch noch nicht wieder in Betrieb...



Heftig gekracht hat es am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 85 zwischen Regen und Viechtach. − Foto: Klotzek

Heftig gekracht hat es am Mittwoch kurz nach 15 Uhr auf der Bundesstraße 85 bei Ayrhof (Gemeinde...



− Foto: Flickr

Leblos ist ein Mann am späten Montagnachmittag bei einem Maisfeld in der Nähe seines Anwesens im...



Die drei Preisträger "Forstbetrieb des Jahres" (mit Urkunden von links) Stefan Achatz, Heinrich Stadler und Josef Aichinger mit (von links) Landrat Michael Adam, BBV-Kreisobmann Roland Graf, Staatsminister Helmut Brunner, Dr. Richard Schaffner vom AELF, Michael Achatz (verdeckt), Josef Steinhuber vom AELF und Martha Stadler. − Foto: Fuchs

Der Forstbetrieb des Jahres 2015 im Landkreis Regen steht in Exenbach bei Arnbruck...





− Foto: dpa

Mitte Mai wurden im Lamer Winkel die abgetrennten Pfoten von zwei Luchsen gefunden...



Symbolfoto: dpa

Hoteliers im Bayerischen Wald haben nach dem illegalen Abschuss zweier Luchse mit Stornierungen und...



Das Corpus Delicti: Diesen roten Porsche eines Kollnburger Brautpaares 
hat Bürgermeisterin Josefa Schmid mit ihrem alten Mazda vor über einem 
Jahr gestreift. Ihre Versicherung kam für den Schaden auf, doch das 
Strafverfahren wegen des Verdachtes der Unfallflucht ist noch immer 
nicht beendet. Fotos: Schmid/Reithn

Über ein Jahr ist es her, dass Josefa Schmid, Bürgermeisterin von Kollnburg (Landkreis Regen)...



Von hier weg bis zum Ortsanfang von Ruhmannsfelden wird die Bundesstraße 11 ab Mitte August für etwa drei Wochen gesperrt. − Foto: Ober

Achtung, Autofahrer! Das Staatliche Bauamt Passau beabsichtigt, die Bundesstraße 11 vom nördlichen...



Die fast schon obligatorische Holzkugel für den Gastreferenten bekam Staatsminister Helmut Brunner (von links) von Kreisbäuerin Katharina Zellner, BBV-Kreisobmann Roland Graf und Josef Steinhuber vom Landwirtschaftsamt überreicht. − Foto: Fuchs

Der bayerische Landwirtschaftsminister als Hauptredner beim Tag der Landwirtschaft auf dem...





− Foto: dpa

Mitte Mai wurden im Lamer Winkel die abgetrennten Pfoten von zwei Luchsen gefunden...



Zwei Frauen aus der Gemeinde Frauenau sind am vergangenen Samstag in einem Möbelmarkt in Regensburg...



Die Spaten wurden knapp, angesichts der vielen Ehrengäste beim feierlichen Spatenstich am Rehau-Werk 11 in Oberschlatzendorf: (v.l.) Architekt Robert Brunner, Markus Grundmann (Rehau-Geschäftsleitung), Bürgermeister Franz Wittmann, Werkleiter Stefan Tetek, Minister Helmut Brunner, MdB Alois Rainer, Landrat Michael Adam, Helmut Ansorge (Rehau-Geschäftsleitung), Produktionsleiter Falko Mende und Hubert Blaim (Baufirma Strabag). − Fotos: Muhr

Die weltweit agierende Rehau AG hat am Freitag mit einem symbolischen Spatenstich ihre aktuelle...



− Foto: Lukaschik

Nach einem technischen Defekt haben am Dienstag mehrere Dutzend Urlauber bis zu drei Stunden in der...