• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Viechtach  |  31.08.2013  |  12:00 Uhr

Der neue Stadtpfarrer ist da

von Daniela Albrecht

Lesenswert (5) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Sind gut angekommen in Viechtach: Der neue Stadtpfarrer Dr. Werner Konrad und sein Kater Goliath.  − Foto: Albrecht

Sind gut angekommen in Viechtach: Der neue Stadtpfarrer Dr. Werner Konrad und sein Kater Goliath.  − Foto: Albrecht

Sind gut angekommen in Viechtach: Der neue Stadtpfarrer Dr. Werner Konrad und sein Kater Goliath.  − Foto: Albrecht


Die Handwerker sind noch nicht ganz fertig mit den Schönheitsreparaturen. Gestern waren noch Elektriker am Werk im neuen Pfarrhof. Einiges zu tun hatte auch Dr. Werner Konrad. Der neue Viechtacher Stadtpfarrer packte die ersten Umzugskartons aus.

Die wichtigsten Sachen, so der Geistliche, habe er nach Viechtach bringen lassen – Küchenutensilien, weil er gern koche, seine Schlafzimmermöbel und die Arbeitszimmerausstattung. Der Rest komme in einer Woche. Während Kater Goliath noch etwas nervös die neue Umgebung inspizierte, begann der 52-Jährige, der seit 2000 Pfarrer in Barbing war, sich in seinem neuen Heim einzurichten. Die Wände in den einzelnen Zimmern des Pfarrhofs leuchten bereits in verschiedenen Farben. Welcher Raum in welchem Ton gestrichen werden soll, hat sich Dr. Werner Konrad selbst ausgesucht. "Ich mag es bunt, ich liebe Farben, male selbst Acryl und Aquarell", sagte der Pfarrer im Gespräch mit dem Viechtacher Bayerwald-Boten. Deshalb soll ein Zimmer im Haus auch zu seinem Atelier werden.

Mehr über sich will der neue Stadtpfarrer den Viechtachern bei persönlichen Begegnungen verraten. Er selbst sagt, dass er "neugierig auf die Viechtacher" sei, deshalb hoffe er, dass viele von ihnen am morgigen Sonntag in die Kirche gehen. Den 10-Uhr-Gottesdienst will Dr. Werner Konrad auf alle Fälle selbst halten, gut möglich sei auch, dass er bereits den Gottesdienst um 8 Uhr zelebriert, das müsse er aber noch mit Pfarrvikar Dr. Abraham Nellickal besprechen.

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe des Viechtacher Bayerwald-Boten.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
935752
Viechtach
Der neue Stadtpfarrer ist da
Die Handwerker sind noch nicht ganz fertig mit den Schönheitsreparaturen. Gestern waren noch Elektriker am Werk im neuen Pfarrhof. Einiges zu tun hatte auch Dr. Werner Konrad. Der neue Viechtacher Stadtpfarrer packte die ersten Umzugskartons aus. Die
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/935752_Der-neue-Stadtpfarrer-ist-da.html
2013-08-31 12:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/08/30/teaser/130830_1700_29_41289016_konrad1_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort









Anzeige











Samstagfrüh um 8.15 Uhr am Viechtacher Bahnhof: Rund 120 Passagiere stiegen in den Sonderzug, der sie nach Plattling bringen sollte. Von dort ging es weiter nach Regensburg. − F.: S. Muhr

Mit zwei Sonderfahrten haben die Verantwortlichen des Vereins für nachhaltige Mobilität zwischen...



Einen Einblick in ihre Arbeit als CSU-Landesgruppenchefin in Berlin gab Gerda Hasselfeldt.

Da haben sie die Ohren gespitzt, die Gäste beim Neujahrsempfang des CSU-Kreisverbandes am...



Reiche Beute gemacht hat ein unbekannter Täter, der am Samstagnachmittag in ein Einfamilienhaus in...



Am Samstagmorgen ist ein 19-jähriger Frauenauer mit seinem Pkw auf der Flanitzer Allee bergwärts...



− Foto: Jäger

Beamte der Polizeiinspektion Viechtach sind am Freitagabend zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht...





Redaktionsgespräch zum Bahn-Bürgerentscheid beim Viechtacher Bayerwald-Boten: (von links) Go-Vit-Vorsitzender Dr. Wolfgang Schlüter, Redakteur Gunther Schlamminger und Teisnachs Bürgermeisterin Rita Röhrl. − Foto: Daniel Ober

Über Ja oder Nein zum Bahn-Probebetrieb zwischen Viechtach und Gotteszell sollen alle Bürger im...



Anfeuern und Feiern ja, Pöbeln nein: Einige "junge Herren" aus dem Landkreis Freyung-Grafenau benahmen sich bei der Hallenkreismeisterschaft in Zwiesel daneben. − Foto: Bietau

Hohe Wellen bei der ausrichtenden Spvgg Rabenstein-Klautzenbach hat das Verhalten einiger Graineter...



Foto: Schlenz

Ein Unfall zwischen einem Auto und der Waldbahn ereignete sich am Donnerstagmorgen in Außenried bei...



Bürgermeister Charly Bauer (l.) und Gemeinderat Manfred Schröder: Das Verhältnis zwischen den beiden Lokalpolitikern wirkt schon länger angespannt. Jetzt ist es anscheinend zum Eklat gekommen.

Dass Bürgermeister Charly Bauer (FW) und Gemeinderat Manfred Schröder (Bürgerliste Regenhütte) nicht...



Wer viel Auto fährt, der freut sich über die derzeitigen niedrigen Benzinpreise. Doch nicht jedem nutzt das Preistief – Waldbesitzer etwa müssen einen Wertverlust bei ihren Hackschnitzeln hinnehmen. − Foto: Fuchs

Diesel: 108,9 Cent pro Liter. Super 95: 124,9 Cent. So billig sind die Kunden am Mittwochabend an...





Foto: Preuß

Welche Ausmaße die Karl-Baustelle am Viechtacher Stadtplatz hat, das erkennt der Betrachter am...



Bei der Betrachtung der ausgestellten Bilder: Der ehemalige Gymnasiallehrer Helmuth Stern betrachtet mit seiner Enkelin Johanna sein Lieblingsbild: "Die Weinflasche". − Fotos: Muhr

"alles außer gewöhnlich" hat der Viechtacher Fotograf Dieter Neumann seine Ausstellung überschrieben...



An einer Bushaltestelle wie dieser hat ein Mann aus einem Auto beobachtet, wie Schulkinder aus- und einstiegen. Bei einer Überprüfung durch die Polizei stellte sich heraus, dass es sich um einen Privatdetektiv mit Observationsauftrag handelte. − Foto: PNP-Archiv

Am Montagmittag hat ein besorgter Bürger der Polizei mitgeteilt, dass sich seit letzter Woche...



Hund Xandi ist immer mit dabei, wenn Dr. Isabelle Auer auf "ihrem" Arber unterwegs ist. Seit 2008 vermittelt sie als Arber-Gebietsbetreuerin zwischen den Interessen des Naturschutzes und des Tourismus auf dem "König des Bayerwaldes". − Foto: privat

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Bayerwald. Vor allem die Erholung in der Natur...



In der Nacht auf Mittwoch gegen 3.30 Uhr vermutete der Bewohner eines Weilers bei Achslach (Lkr...