• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Viechtach  |  31.08.2013  |  12:00 Uhr

Der neue Stadtpfarrer ist da

von Daniela Albrecht

Lesenswert (5) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Sind gut angekommen in Viechtach: Der neue Stadtpfarrer Dr. Werner Konrad und sein Kater Goliath.  − Foto: Albrecht

Sind gut angekommen in Viechtach: Der neue Stadtpfarrer Dr. Werner Konrad und sein Kater Goliath.  − Foto: Albrecht

Sind gut angekommen in Viechtach: Der neue Stadtpfarrer Dr. Werner Konrad und sein Kater Goliath.  − Foto: Albrecht


Die Handwerker sind noch nicht ganz fertig mit den Schönheitsreparaturen. Gestern waren noch Elektriker am Werk im neuen Pfarrhof. Einiges zu tun hatte auch Dr. Werner Konrad. Der neue Viechtacher Stadtpfarrer packte die ersten Umzugskartons aus.

Die wichtigsten Sachen, so der Geistliche, habe er nach Viechtach bringen lassen – Küchenutensilien, weil er gern koche, seine Schlafzimmermöbel und die Arbeitszimmerausstattung. Der Rest komme in einer Woche. Während Kater Goliath noch etwas nervös die neue Umgebung inspizierte, begann der 52-Jährige, der seit 2000 Pfarrer in Barbing war, sich in seinem neuen Heim einzurichten. Die Wände in den einzelnen Zimmern des Pfarrhofs leuchten bereits in verschiedenen Farben. Welcher Raum in welchem Ton gestrichen werden soll, hat sich Dr. Werner Konrad selbst ausgesucht. "Ich mag es bunt, ich liebe Farben, male selbst Acryl und Aquarell", sagte der Pfarrer im Gespräch mit dem Viechtacher Bayerwald-Boten. Deshalb soll ein Zimmer im Haus auch zu seinem Atelier werden.

Mehr über sich will der neue Stadtpfarrer den Viechtachern bei persönlichen Begegnungen verraten. Er selbst sagt, dass er "neugierig auf die Viechtacher" sei, deshalb hoffe er, dass viele von ihnen am morgigen Sonntag in die Kirche gehen. Den 10-Uhr-Gottesdienst will Dr. Werner Konrad auf alle Fälle selbst halten, gut möglich sei auch, dass er bereits den Gottesdienst um 8 Uhr zelebriert, das müsse er aber noch mit Pfarrvikar Dr. Abraham Nellickal besprechen.

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe des Viechtacher Bayerwald-Boten.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
935752
Viechtach
Der neue Stadtpfarrer ist da
Die Handwerker sind noch nicht ganz fertig mit den Schönheitsreparaturen. Gestern waren noch Elektriker am Werk im neuen Pfarrhof. Einiges zu tun hatte auch Dr. Werner Konrad. Der neue Viechtacher Stadtpfarrer packte die ersten Umzugskartons aus. Die
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/935752_Der-neue-Stadtpfarrer-ist-da.html?em_cnt=935752&ref=lf
2013-08-31 12:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/08/30/teaser/130830_1700_29_41289016_konrad1_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige











Deutlich seltener als bislang wird die Kollnburger Bürgermeisterin Josefa Schmid im Rathaus anzutreffen sein. Sie arbeitet jetzt als Beamtin in einer Bundesbehörde in Deggendorf. Bürgermeisterin bleibt sie nebenher im Ehrenamt, ebenso Kreisrätin für die FDP. − Foto: Albrecht

Bürgermeisterin, Kreisrätin, Schlagersängerin – und ab sofort Beamtin des gehobenen Dienstes...



− Foto: Ober

Zwischen einem 28-jährigen Quadfahrer und einem 20-jährigen Motorradfahrer ist es am Mittwoch gegen...



Die Stadt Zwiesel (Landkreis Regen) gibt den Don Quijote: Auf juristischem Weg will die Kommune...



Schon bald ein Indianerparadies? Der Viechtacher Arbeitskreis "Spielplätze, Jugend- und Bewegungsflächen" um Stadtjugendpfleger Marco Lorenz (kleines Bild) hat den Spielplatz in der Straße am Stadläcker in Blossersberg bei der Fanta-Spielplatzinitiative ins Rennen geschickt. Bis zum 31. Juli können die Bürger für den Spielplatz abstimmen. Es winkt eine Bezuschussung zur Umgestaltung in einen Indianer-Erlebnisspielplatz. − Fotos: Ober

Der Startschuss für die Spielplatzinitiative des Getränkeherstellers Fanta ist gefallen...



Korbinian Plechinger ist Elektrofachmann in der Kläranlage. − Foto: Stadt Zwiesel

Mit über 150 Beschäftigten gehört die Stadt den größten Arbeitgebern vor Ort...





Deutlich seltener als bislang wird die Kollnburger Bürgermeisterin Josefa Schmid im Rathaus anzutreffen sein. Sie arbeitet jetzt als Beamtin in einer Bundesbehörde in Deggendorf. Bürgermeisterin bleibt sie nebenher im Ehrenamt, ebenso Kreisrätin für die FDP. − Foto: Albrecht

Bürgermeisterin, Kreisrätin, Schlagersängerin – und ab sofort Beamtin des gehobenen Dienstes...



Die Stadt Zwiesel (Landkreis Regen) gibt den Don Quijote: Auf juristischem Weg will die Kommune...



Licht wieder an: Der Gemeinderat hat sich erneut mit der Straßenbeleuchtung in Böbrach beschäftigt. − Foto: Arweck

240 Böbracher Bürger hatten sich per Unterschrift gegen die Abschaltung aller Straßenlaternen der...



Der B11-Ausbau zwischen Grafling und Gotteszell hätte noch in diesem Jahr beginnen sollen. Zwei Grundstückseigentümer haben gegen den Planfeststellungsbeschluss jedoch geklagt, weshalb sich der Ausbau nun verzögert. − Foto: Ober

Es sind die Klagen zweier Grundstücksbesitzer, die den Ausbau der Bundesstraße 11 zwischen...



− Foto: PNP

Bei einer Kontrolle im Bierfeldpark in Viechtach haben Polizeibeamte vier Personen angetroffen...





Von der Mühlensiedlung bis nach Gotteszell und Ruhmannsfelden soll die Oberschicht der B11 als Übergangslösung bis zum kompletten Streckenausbau erneuert werden. − Foto: Ober

Der Ausbau der Bundesstraße 11 zwischen Gotteszell und Grafling (Lkr. Deggendorf) verzögert sich auf...



Volksmusik für jeden Geschmack boten die Mitwirkenden beim Musikantentag. − Fotos: Ebner

Musik an drei Standorten, engagierte Sänger, Sprecher und Musikanten, verschiedenste Facetten der...



Firmenchef Dr. Thomas Koy (l.) war zu Gast im Bauausschuss, um die Neubau-Pläne zu erläutern. − Foto: Hackl

Die Holzmanufaktur Liebich aus Regen zieht um: Das Unternehmen verlagert seinen Sitz und seine...



Ab Mittwoch wird die sanierungsbedürftige Riedbachbrücke bei Viechtach für den Verkehr über 7,5 Tonnen gesperrt. − Foto: Klotzek

Das Staatliche Bauamt Passau teilt mit, dass die Riedbach-Brücke auf der Bundesstraße 85 bei...