• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Viechtach  |  02.02.2013  |  08:00 Uhr

Krankenhaus geht gut aufgestellt in die Erweiterung

Lesenswert (2) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Hinter Projektleiterin Irmgard Menhorn ist in vier Wochen alles Baustelle: Auf den gedachten Linien von den Hausecken links und rechts bis zu den Gitterzaunelementen (Bildmitte) entsteht der Anbau für das Kreiskrankenhaus. Zunächst müssen Kamin und alte Feuertreppe (links) sowie Notaufnahme (rechts, wo die Sanka stehen) verlegt werden.  − Foto: Schlamminger

Hinter Projektleiterin Irmgard Menhorn ist in vier Wochen alles Baustelle: Auf den gedachten Linien von den Hausecken links und rechts bis zu den Gitterzaunelementen (Bildmitte) entsteht der Anbau für das Kreiskrankenhaus. Zunächst müssen Kamin und alte Feuertreppe (links) sowie Notaufnahme (rechts, wo die Sanka stehen) verlegt werden.  − Foto: Schlamminger

Hinter Projektleiterin Irmgard Menhorn ist in vier Wochen alles Baustelle: Auf den gedachten Linien von den Hausecken links und rechts bis zu den Gitterzaunelementen (Bildmitte) entsteht der Anbau für das Kreiskrankenhaus. Zunächst müssen Kamin und alte Feuertreppe (links) sowie Notaufnahme (rechts, wo die Sanka stehen) verlegt werden.  − Foto: Schlamminger


Seit Jahren steigende Patientenzahlen haben das Kreiskrankenhaus Viechtach weit über die Grenzen seiner Kapazität hinaus belastet, auch 2012 steht nach Angaben des Vorstands wieder eine fünfprozentige Steigerung in der Bilanz. Das hat auch der Freistaat Bayern erkannt und eine Erweiterung des Hauses genehmigt. Zu den jetzt rund 7400 Quadratmetern Nutzfläche sollen knapp 1300 neue kommen − das ist eine Steigerung von gut 17 Prozent. Wenn das Wetter mitspielt, soll in drei Wochen, also noch im Februar, der Start für das 13,5-Millionen-Euro-Projekt gelingen.

Etliche Vorarbeiten für den reibungslosen Start in die heiße Bauphase sind bereits erledigt, wie Projektleiterin Irmgard Menhorn erläutert. Rund 900 000 Euro haben alleine diese Maßnahmen bisher gekostet.

Sobald der erste Kran für die Erweiterung steht, wird die Baustelle für die Bürger Viechtachs direkt bemerkbar: Dann muss nämlich aus Sicherheitsgründen der Hubschrauberlandeplatz verlegt werden. Mehrere Varianten (unter anderem am Schulzentrum) wurden abgewogen, als neuer Standort dann nach langen Gesprächen die Regeninsel festgelegt.  − gscWas genau gebaut wird, lesen Sie am Samstag, 2. Februar, im Viechtacher Bayerwald-Boten.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
646657
Viechtach
Krankenhaus geht gut aufgestellt in die Erweiterung
Seit Jahren steigende Patientenzahlen haben das Kreiskrankenhaus Viechtach weit über die Grenzen seiner Kapazität hinaus belastet, auch 2012 steht nach Angaben des Vorstands wieder eine fünfprozentige Steigerung in der Bilanz. Das hat auch
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/646657_Krankenhaus-geht-gut-aufgestellt-in-die-Erweiterung.html
2013-02-02 08:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/01/teaser/130201_1613_29_38951075_kkh3_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Rund 40 Frankenrieder waren in die Gaststube des ehemaligen Hotels Himmelsblick gekommen und diskutierten hitzig über das weitere Vorgehen.

Entweder die Frankenrieder kaufen sein Hotel oder er werde es der Regierung von Niederbayern als...



Dienstagabend 23.30 Uhr: Der Bus mit den ersten 40 Flüchtlingen erreicht Regenhütte. Die Menschen haben nur wenige Habseligkeiten dabei. − Fotos: Bietau

Voller Dramatik war die Ankunft der ersten Flüchtlinge am Dienstag in der neuen...



Stadtrat Heinz Pfeffer bei seiner Vereidigung durch Bügermeisterin Ilse Oswald. − Foto: luk

Stadtrat Heinz Pfeffer (CSU) ist gerne auf Facebook unterwegs, und mit dem Smartphone unter der...



− Foto: Biethau

Wegen eines starken Hustenanfall ist ein 54-jähriger Autofahrer auf der B11 bei Zwiesel (Landkreis...



− Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Mittwochvormittag für den Süden Bayerns erneut eine...





Rund 40 Frankenrieder waren in die Gaststube des ehemaligen Hotels Himmelsblick gekommen und diskutierten hitzig über das weitere Vorgehen.

Entweder die Frankenrieder kaufen sein Hotel oder er werde es der Regierung von Niederbayern als...



Die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Ruth Müller (2.v.l.) und Johanna Werner-Muggendorfer (l.) wollten per geheimer Anfrage wissen, ob und welche Geschäftsbeziehungen zwischen Nationalpark-Befürwortern und der Nationalparkverwaltung bestehen. Muggendorfer spricht von einer Auftragsarbeit für Landrat Adam. − Fotos: Winter, PNP

SPD-Landtagsabgeordnete haben geheime Anfragen an das Umweltministerium als Aufsichtsorgan der...



−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...



−Symbolbild: dpa

Gelockerte Radmuttern und die Suche nach dem Täter oder den Tätern beschäftigen die...



Zehn Meter neben der Straße kam das Motorrad zum Liegen, die Mitfahrerin wurde schwer verletzt. − Foto: Bietau/photo-onelife.com

Erneut hat sich am Wochenende auf der Arber-Bergstrecke ein schwerer Motorradunfall ereignet...





−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...



Medizinstudentin Kathrin Föger (3.v.l.) genoss das Praktikum im Bayerischen Wald und freute sich über die Unterstützung der Vermieter Thomas Kraus-Weyermann und Sabine Weyermann sowie über das Stipendium der Gemeinde, das Dr. Klaus Hofmann, Facharzt für Allgemeinmedizin, und Bürgermeister Walter Nirschl vorstellten. − Foto: Ebner

Die Gemeinde Bischofsmais versüßt Medizinstudenten der Technischen Universität (TU) München die...



So könnte sie ausgesehen haben: Die Ausdehnung der Burganlage in Neunußberg im 14.Jahrhundert nach einer Skizze von Karl Reitmeier. −Repro: Hetzenecker

Die Geschichte der Burg Neunußberg bei Viechtach muss neu geschrieben werden...



Weil die Notunterkünfte in den Erstaufnahmestellen massiv überbelegt sind, werden die Flüchtlinge aus den Kriegs- und Krisengebieten der Erde im Land verteilt. − Foto: dpa

Geiersthal. Der Landkreis ist am späten Montagvormittag, 20. Oktober, darüber informiert worden...



Regenhütte statt Frankenried. In dieser ehemaligen Pension sollen 80 Flüchtlinge unterkommen. − Foto: LRA Regen

Unklare Lage herrscht derzeit in Frankenried (Landkreis Regen): Werden tatsächlich bis zu 80...