• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Kollnburg  |  22.01.2013  |  19:00 Uhr

Traditionsgasthaus am Pröller droht die Zwangsversteigerung

Lesenswert (14) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Über Jahre eine beliebte Anlaufstelle für Wanderer und Skifahrer: Das "Berggasthaus Hochpröller" mit dem dazugehörigen Skilift soll laut öffentlicher Bekanntmachung am 15. März versteigert werden. Noch weisen die Schilder zwar auf den Liftbetrieb hin, der Schlepper ist jedoch schon den dritten Winter geschlossen. Seit zwei Jahren bemüht sich Eigentümer Johann Fischl um einen Nachfolger, bislang jedoch ohne Erfolg; auch einen Käufer für das Gasthaus hat er nicht gefunden.  − Foto: Geroldinger

Über Jahre eine beliebte Anlaufstelle für Wanderer und Skifahrer: Das "Berggasthaus Hochpröller" mit dem dazugehörigen Skilift soll laut öffentlicher Bekanntmachung am 15. März versteigert werden. Noch weisen die Schilder zwar auf den Liftbetrieb hin, der Schlepper ist jedoch schon den dritten Winter geschlossen. Seit zwei Jahren bemüht sich Eigentümer Johann Fischl um einen Nachfolger, bislang jedoch ohne Erfolg; auch einen Käufer für das Gasthaus hat er nicht gefunden.  − Foto: Geroldinger

Über Jahre eine beliebte Anlaufstelle für Wanderer und Skifahrer: Das "Berggasthaus Hochpröller" mit dem dazugehörigen Skilift soll laut öffentlicher Bekanntmachung am 15. März versteigert werden. Noch weisen die Schilder zwar auf den Liftbetrieb hin, der Schlepper ist jedoch schon den dritten Winter geschlossen. Seit zwei Jahren bemüht sich Eigentümer Johann Fischl um einen Nachfolger, bislang jedoch ohne Erfolg; auch einen Käufer für das Gasthaus hat er nicht gefunden.  − Foto: Geroldinger


Einer der traditionsreichsten Ausflugsgaststätten in der Region droht die Zwangsversteigerung: Laut einer öffentlichen Mitteilung der Landesjustizverwaltung soll das "Berggasthaus Hochpröller" am 15. März am Viechtacher Amtsgericht unter den Hammer kommen. Zwar dementiert Eigentümer Johann Fischl die Versteigerung gegenüber der Heimatzeitung, auf Nachfrage am zuständigen Gericht in Deggendorf aber bestätigt man den Termin.

Mit 408 000 Euro ist der Verkehrswert für das Objekt angesetzt. Darin enthalten sind neben dem Gasthaus mit knapp 100 Sitzplätzen auch elf Pensionszimmer, ein Weiher bergseits des Gasthauses sowie der rund 380 Meter lange Ski-Schlepplift, der direkt am Anwesen vorbeiführt. Zudem steht auch der ehemalige Verkaufskiosk, der unterhalb des Skilifts Hinterwies liegt, zum Verkauf. Aufgerufen sind hierfür 16 700 Euro.

Über die Zukunft des Berggasthauses wird schon länger spekuliert. Eigentümer Johann Fischl aus Pirka ist mittlerweile 80 Jahre alt; ein Nachfolger aus seiner Familie hat sich nicht gefunden. Anfang der sechziger Jahre hatte Fischl das Haus am Nordhang des Pröllers errichtet; 1979 hat er das Anwesen um einen Skilift erweitert. Bis in die späten Neunziger wurde der Komplex sukzessive ausgebaut − und war stets eine beliebte Anlaufstelle für Wanderer im Sommer und Skifahrer im Winter. − ageMehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe des Viechtacher Bayerwald-Boten.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
638138
Kollnburg
Traditionsgasthaus am Pröller droht die Zwangsversteigerung
Einer der traditionsreichsten Ausflugsgaststätten in der Region droht die Zwangsversteigerung: Laut einer öffentlichen Mitteilung der Landesjustizverwaltung soll das "Berggasthaus Hochpröller" am 15. März am Viechtacher Amtsgericht unt
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/638138_Traditionsgasthaus-am-Proeller-droht-die-Zwangsversteigerung.html
2013-01-22 19:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/22/teaser/130122_1715_29_38844199_hochproeller2_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Kasberger Baustoffe
Donau-Moldau-Zeitung
Eichberger Reisen
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Das staatseigene Grundstück im Anschluss an die frühere Jugendherberge in der Hindenburgstraße ist nach wie vor ein möglicher Standort für eine Asylbewerber-Unterkunft. Die Stadt will aber leer stehende Gebäude als Alternative anbieten. − Foto: Schlenz

In der Stadt muss man sich Gedanken machen über die Unterbringung weiterer Asylbewerber...



− Foto: Frank Bietau

2000 im Rausch der Farben und des Techno: Am Samstagnachmittag erlebte Regen das wohl...



Nach der Ankunft: Die Radpilger aus dem Bayerwald vor der Kathedrale in Santiago de Compostela. − Fotos: Wallner

Mit einer Bayern-Flagge und ihren Fahrrädern haben sich die Radpilger aus dem Bayerischen Wald zum...



In der Dr.-Schellerer-Straße gab es erneut einen Wasserrohrbruch. − Foto: S. Muhr

Erneut hat ein Wasserrohrbruch die Mitarbeiter des städtischen Wasserwerks gefordert...



Vizebürgermeisterin Elisabeth Pfeffer vertritt seit Montag den urlaubenden Rathauschef Franz Xaver Steininger. An ihrem ersten Tag besprach sie Termine mit Alexander Reif. − Foto: Hackl

Für zwei Wochen sitzt jetzt eine Frau auf dem Chefsessel im Rathaus: Vizebürgermeisterin Elisabeth...





− Foto: Frank Bietau

2000 im Rausch der Farben und des Techno: Am Samstagnachmittag erlebte Regen das wohl...



6200 Filme hatte Andreas Köck in seinen besten Zeiten zum Ausleihen parat. Doch die Konkurrenz aus dem Internet ist groß, der Zwieseler Geschäftsmann muss seinen Laden schließen. − Foto: Winter

Die Konkurrenz aus dem Internet ist zu groß. "Ich kann mein Geschäft beim besten Willen nicht mehr...



Mit viel Herzblut und viel Programm halten (v.l.) Leo, Andrea und Dominik Neumeier die Feriengäste auf ihrem "Wieshof" bei Laune. − Fotos: Frisch

Dass er ausgerechnet eine Kosmetikerin heiratet, dafür musste der Nebenerwerbslandwirt Leo Neumeier...



Sie feierten zusammen mit Ludwig Limbrunner (von links) den Gottesdienst: Die beiden Kapläne David Savarimuthu und Martin Guggenberger. Nicht im Bild sind die Mitzelebranten Martin Prellinger und Franz Schmid. − Fotos: Fuchs

Prälat Ludwig Limbrunner ist am Sonntag als neuer Stadtpfarrer von Regen installiert worden...



Aufwändig gestaltete Holztafeln, wie hier am Parkplatz Ludwigsthal beim Haus zur Wildnis, geben den Besuchern einen ersten interessanten Überblick über das Gelände und informieren über Natur, Kultur und Geschichte. − Foto: Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Der Nationalpark Bayerischer Wald will seine Besucher für die Idee des Nationalparks begeistern und...





6200 Filme hatte Andreas Köck in seinen besten Zeiten zum Ausleihen parat. Doch die Konkurrenz aus dem Internet ist groß, der Zwieseler Geschäftsmann muss seinen Laden schließen. − Foto: Winter

Die Konkurrenz aus dem Internet ist zu groß. "Ich kann mein Geschäft beim besten Willen nicht mehr...



"Viechtach" hat Elisabeth Bonke dieses Bild genannt, das sie von ihrer Heimatstadt gemalt hat. − Fotos: Maier-Rottler/Albrecht/E. Bauernfeind

Hocherfreulich sind die Besucher- und Verkaufszahlen der 45. Viechtacher Ausstellung...



Die Feuerwehrler trafen sich nach der Abschlussbesprechung bei ihren Einsatzfahrzeugen. − Foto: Holzfurtner

In einer Scheune ist Feuer ausgebrochen, zehn Personen werden als vermisst gemeldet...



Die Kinder- und Jugendgruppe des Trachtenvereins Waldler zeigte auf der Bühne Fischergärten am Freitag traditionelle Volkstänze mit Figuren. − Foto: Niedermaier

Das ganze Wochenende über ist die Stadt Viechtach auf der Donaugartenschau ihrer Patenstadt...



Nach der Ankunft: Die Radpilger aus dem Bayerwald vor der Kathedrale in Santiago de Compostela. − Fotos: Wallner

Mit einer Bayern-Flagge und ihren Fahrrädern haben sich die Radpilger aus dem Bayerischen Wald zum...