• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Kollnburg  |  22.01.2013  |  19:00 Uhr

Traditionsgasthaus am Pröller droht die Zwangsversteigerung

Lesenswert (14) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Über Jahre eine beliebte Anlaufstelle für Wanderer und Skifahrer: Das "Berggasthaus Hochpröller" mit dem dazugehörigen Skilift soll laut öffentlicher Bekanntmachung am 15. März versteigert werden. Noch weisen die Schilder zwar auf den Liftbetrieb hin, der Schlepper ist jedoch schon den dritten Winter geschlossen. Seit zwei Jahren bemüht sich Eigentümer Johann Fischl um einen Nachfolger, bislang jedoch ohne Erfolg; auch einen Käufer für das Gasthaus hat er nicht gefunden.  − Foto: Geroldinger

Über Jahre eine beliebte Anlaufstelle für Wanderer und Skifahrer: Das "Berggasthaus Hochpröller" mit dem dazugehörigen Skilift soll laut öffentlicher Bekanntmachung am 15. März versteigert werden. Noch weisen die Schilder zwar auf den Liftbetrieb hin, der Schlepper ist jedoch schon den dritten Winter geschlossen. Seit zwei Jahren bemüht sich Eigentümer Johann Fischl um einen Nachfolger, bislang jedoch ohne Erfolg; auch einen Käufer für das Gasthaus hat er nicht gefunden.  − Foto: Geroldinger

Über Jahre eine beliebte Anlaufstelle für Wanderer und Skifahrer: Das "Berggasthaus Hochpröller" mit dem dazugehörigen Skilift soll laut öffentlicher Bekanntmachung am 15. März versteigert werden. Noch weisen die Schilder zwar auf den Liftbetrieb hin, der Schlepper ist jedoch schon den dritten Winter geschlossen. Seit zwei Jahren bemüht sich Eigentümer Johann Fischl um einen Nachfolger, bislang jedoch ohne Erfolg; auch einen Käufer für das Gasthaus hat er nicht gefunden.  − Foto: Geroldinger


Einer der traditionsreichsten Ausflugsgaststätten in der Region droht die Zwangsversteigerung: Laut einer öffentlichen Mitteilung der Landesjustizverwaltung soll das "Berggasthaus Hochpröller" am 15. März am Viechtacher Amtsgericht unter den Hammer kommen. Zwar dementiert Eigentümer Johann Fischl die Versteigerung gegenüber der Heimatzeitung, auf Nachfrage am zuständigen Gericht in Deggendorf aber bestätigt man den Termin.

Mit 408 000 Euro ist der Verkehrswert für das Objekt angesetzt. Darin enthalten sind neben dem Gasthaus mit knapp 100 Sitzplätzen auch elf Pensionszimmer, ein Weiher bergseits des Gasthauses sowie der rund 380 Meter lange Ski-Schlepplift, der direkt am Anwesen vorbeiführt. Zudem steht auch der ehemalige Verkaufskiosk, der unterhalb des Skilifts Hinterwies liegt, zum Verkauf. Aufgerufen sind hierfür 16 700 Euro.

Über die Zukunft des Berggasthauses wird schon länger spekuliert. Eigentümer Johann Fischl aus Pirka ist mittlerweile 80 Jahre alt; ein Nachfolger aus seiner Familie hat sich nicht gefunden. Anfang der sechziger Jahre hatte Fischl das Haus am Nordhang des Pröllers errichtet; 1979 hat er das Anwesen um einen Skilift erweitert. Bis in die späten Neunziger wurde der Komplex sukzessive ausgebaut − und war stets eine beliebte Anlaufstelle für Wanderer im Sommer und Skifahrer im Winter. − ageMehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe des Viechtacher Bayerwald-Boten.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Mitten auf der B85 hat sich am Dienstagabend das linke Vorderrad von Jakub Cernys (r.) Golf gelöst – tags darauf steht er gemeinsam mit seinem Chef, Karate-Weltmeister Tom Geiger, an der Unfallstelle und warnt vor den schlimmen Folgen. − Foto: Schlamminger

Dienstagabend, gegen 20.30Uhr. Karate-Trainer Jakub Cerny kommt vom Training in Ruhmannsfelden und...



Nächstes Jahr soll der Netto-Markt an der Frauenauer Straße abgerissen und neu gebaut werden. In der Straße wird eine Querungshilfe für Fußgänger entstehen. − Foto: Hackl

Der Grundstücks- und Bauausschuss hat bei seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für den Abriss und...



Ein Gitter versperrt bisher noch den barrierefreien Zugang zum Freibad am Pfahl. Bis Ende der Woche soll eine neue Tür mit Kamera angebracht werden. Außerdem sollen zwei bis drei zusätzliche Behindertenparkplätze in unmittelbarer Nähe entstehen. − Foto: Niedermaier

Seit Wochen warten die Viechtacher auf einen barrierefreien Zugang zum Badespaß im Freibad...



Die Sonne brennt vom wolkenlosen Himmel, kein Lüftchen bringt wenigstens ein bisserl Abkühlung...



Ist die einfache Lösung auch die beste? Seitdem eine Ampelanlage den Verkehr an der Rehau-Kreuzung regelt, hat es dort deutlich seltener gekracht. Die Pläne zum geplanten "Knotenausbau" der Bundesstraße 85 dümpeln währenddessen weiter vor sich hin. − Foto: Gruber

Das Staatliche Bauamt Passau erklärt die Abstimmungsphase mit den Anliegern...





Wie soll der Windpark aussehen, den die Stadtwerke München mit Unterstützung der betroffenen...



−Symbolfoto: dpa

Erneut hat es zwei Fälle von gelockerten Radmuttern gegeben, wie die Polizei mitteilt...



In Scharen strömen Reisende am Bahnhof Grafenau aus der Waldbahn: Das GUTi hat dem ÖPNV einen kleinen Boom beschert. Der Tourismus wäre nach Überzeugung der Befürworter einer der großen Profiteure eines Stundentakts zwischen Zwiesel und Grafenau. − Foto: Archiv Friedl

Kommt der Stundentakt auf der Waldbahn-Strecke zwischen Zwiesel und Grafenau oder kommt er nicht...



Mitten auf der B85 hat sich am Dienstagabend das linke Vorderrad von Jakub Cernys (r.) Golf gelöst – tags darauf steht er gemeinsam mit seinem Chef, Karate-Weltmeister Tom Geiger, an der Unfallstelle und warnt vor den schlimmen Folgen. − Foto: Schlamminger

Dienstagabend, gegen 20.30Uhr. Karate-Trainer Jakub Cerny kommt vom Training in Ruhmannsfelden und...



Täglich 30 bis 40 auswärtige Fremdparker hat die Verwaltung am Viechtacher Freibad-Parkplatz gezählt. Einheimische Badegäste haben oft das Nachsehen und finden keine Stellplätze mehr. Die Autos gehören nach Aussage der Stadt den Gästen eines Hotels. − Foto: Muhr

Wer an heißen Tagen ins Viechtacher Freibad will, kennt das Problem. Es gibt kaum freie Parkplätze...





Diagnose: größtmögliche Unterhaltung – das zumindest erwartet die Besucher bei der heutigen Premiere des Doc Eisenbarth-Stücks auf dem Stadtplatz. Sieben weitere Aufführungen folgen. − F.: Odinis

Am Samstagabend feiert das Stück "Doc Eisenbarth is back in town!" unter der Regie von Thomas...



−Symbolfoto: Wolf

Ein junger Motorradfahrer ist bei einem Unfall am frühen Samstagnachmittag in Viechtach (Landkreis...



Binnen einer Stunde waren alle Karten verkauft. − Foto: Zens

Die Woche begann für Kurt Joachimsthaler und Christian Köppl in der Tourist-Info im Glasmuseum sehr...



−Symbolfoto: dpa

Erneut hat es zwei Fälle von gelockerten Radmuttern gegeben, wie die Polizei mitteilt...