• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Drachselsried  |  21.01.2013  |  19:00 Uhr

In den Bach gerutscht − schwierige Bergung

Lesenswert (3) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der Skoda landete mitten in einem Bach.  − Foto: Reith

Der Skoda landete mitten in einem Bach.  − Foto: Reith

Der Skoda landete mitten in einem Bach.  − Foto: Reith


Gar nicht so harmlos, wie es sich auf dem Foto darstellen mag, war der Unfall einer 52-jährigen Drachselsriederin am Montag kurz vor Mittag. Die Frau war mit ihrem Skoda Fabia auf der Bodenmaiser Straße in Drachselsried (Landkreis Regen) auf schneeglatter Fahrbahn ins Schlittern geraten, von der Straße geschleudert und in einen etwa drei Meter tiefer liegenden Bach gerutscht. Leicht verletzt und geschockt saß die Frau dann in ihrem Wagen fest, denn die Türen ließen sich wegen Böschung und Bachufer nicht mehr öffnen.

Kräfte der Feuerwehr Drachselsried unter Leitung von Kommandant Heinrich Mühlbauer retteten die Frau über ein Seitenfenster und übergaben sie den Ersthelfern des Roten Kreuzes. Noch schwieriger gestaltete sich die Bergung des Autos aus dem Bachbett. Um den Wagen nicht noch mehr zu beschädigen, versuchten die 16 Feuerwehrleute, diesen möglichst behutsam aus dem Bachbett zu ziehen. Die Aktion zog sich bis in den Nachmittag hinein.

Die Unfallstelle war unmittelbar beim Gerätehaus in Drachselsried, so dass die Einsatzkräfte beste Arbeitsbedingungen hatten. Ursprünglich waren auch die Feuerwehren Arnbruck und Bodenmais alarmiert worden, doch diese konnten wieder abdrehen. − jkl



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
637198
Drachselsried
In den Bach gerutscht − schwierige Bergung
Gar nicht so harmlos, wie es sich auf dem Foto darstellen mag, war der Unfall einer 52-jährigen Drachselsriederin am Montag kurz vor Mittag. Die Frau war mit ihrem Skoda Fabia auf der Bodenmaiser Straße in Drachselsried (Landkreis Regen) auf sc
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/637198_In-den-Bach-gerutscht-schwierige-Bergung.html
2013-01-21 19:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/21/teaser/130121_1735_29_38832374_unfall2_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Ab November wieder geöffnet: Melanie Reil werkelt derzeit fast täglich im Viechtacher Kino und bereitet alles für den Neustart Anfang November vor. Plakate in den Schaufenstern kündigen bereits an, dass in den Neue Postlichtspielen demnächst auch der dritte Hobbit-Teil zu sehen sein wird. − F.: Albrecht

In den Schaufenstern hängen große Plakate. Sie kündigen an, dass bald der dritte Teil der...



"Keine langfristige Perspektive oder Bestandsgarantie" gibt der Länderbahn-Chef für die Viechtacher Werkstatt, sollte der Probebetrieb zwischen Gotteszell und Viechtach doch nicht kommen wie geplant. − F.: Schlamminger

In der zunehmend lebhafter werdenden Debatte um die Wiedereinführung eines Bahnlinienverkehrs...



Am frühen Sonntagmorgen, gegen 0.50 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter auf dem Parkplatz eines...



Das Bild muss aus dem Archiv sein, denn in dieser Saison ist Eismeister Herbert König noch nicht so weit. Der Defekt in der Kühlmittelleitung hat dafür gesorgt, dass der Saisonbeginn verschoben werden musst. Statt am kommenden Wochenende geht es vermutlich erst am Wochenende darauf los mit dem Vergnügen auf dem Eis. − Foto: Archiv/Lukaschik

Samstag, 4. Oktober 2014, 10.20 Uhr: Spöckner-Cup zum Gedenken an Franz Zwiebel – so steht es...



Claus Fussek zeigte sich beim PNP-Pflegestammtisch als engagierter Vertreter der Interessen von Pflegekräften und Pflege-Patienten. Er hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die Verhältnisse in der Pflege zu verbessern. Im Hintergrund Alexander Kain, stellvertretender Chefredakteur der Passauer Neuen Presse, der den Abend im Brauereigasthof moderierte. − Foto: Lukaschik

Das Thema "Pflege" mobilisiert: Mit rund 130 Besuchern war das Bräustüberl des Brauereigasthofs...





Abgeräumte Windwurfbereiche mit Jungwuchs sollen laut Nationalparkverwaltung als Naturzone ausgewiesen werden. − Foto: Nationalpark

Der Streit um neue Naturzonen in den Hochlagen des Nationalparks Bayerischer Wald geht in die...



Landrat Sebastian Gruber (links) mit Nationalpark-Chef Dr. Franz Leibl − Foto: Landratsamt

In der aktuellen öffentlichen Debatte um die Naturzonen-Ausweisung im Nationalpark Bayerischer Wald...



Auf diesem kerzengeraden Teilstück der Bundesstraße 85 bei Viechtach hat das Staatliche Bauamt ab sofort Tempo 30 angeordnet. − Foto: Hackl

Kein Scherz! Ab sofort gilt auf der Bundesstraße 85 bei Viechtach (Landkreis Regen) teilweise Tempo...



Zusätzliche Fördermittel locker gemacht hat Minister Helmut Brunner für den geplanten Naturbadeweiher am Ortsrand von Ruhmannsfelden. Das Vorhaben wird wohl deutlich teurer als geplant werden, weshalb der Bürgermeister dringend um mehr Zuschüsse gebeten hatte. − Foto: Gruber

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat nun im Ruhmannsfeldener Rathaus den offiziellen...



Der Landkreis Regen eröffnet eine weitere dezentrale Asylunterkunft, wie Landratsamtspressesprecher...





Der Landkreis Regen eröffnet eine weitere dezentrale Asylunterkunft, wie Landratsamtspressesprecher...



Bürgermeister Charly Bauer (links) hieß den neuen Gemeinderat Jan Mosinger im Gremium willkommen und vereidigte ihn. − Foto: Winter

Premiere in der Grenzgemeinde Bayerisch Eisenstein (Landkreis Regen): Erstmals ist jetzt ein...



Abgeräumte Windwurfbereiche mit Jungwuchs sollen laut Nationalparkverwaltung als Naturzone ausgewiesen werden. − Foto: Nationalpark

Der Streit um neue Naturzonen in den Hochlagen des Nationalparks Bayerischer Wald geht in die...



Unser Bild zeigt die Bezirks-Schützenkönigin Andrea Fritz (Mitte) von den Leithenwald-Schützen Bärnzell. Den mit Blumen geschmückten Bogen für die Königin tragen Stefanie Pauli (links) und Christl Käser.

Eine besondere Ehre wurde drei Damen der Leithenwald-Schützen Bärnzell zuteil...