• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Kollnburg  |  06.01.2013  |  12:42 Uhr

Tanja I. und Matthias I. regieren nun im Burgdorf

Lesenswert (8) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Faschingsregierung im Jubiläumsjahr 2013: Das Kollnburger Prinzenpaar Tanja I. und Matthias I. mit Gardemädchen und dem Elferrat.

Die Faschingsregierung im Jubiläumsjahr 2013: Das Kollnburger Prinzenpaar Tanja I. und Matthias I. mit Gardemädchen und dem Elferrat.

Die Faschingsregierung im Jubiläumsjahr 2013: Das Kollnburger Prinzenpaar Tanja I. und Matthias I. mit Gardemädchen und dem Elferrat.


Einen traumhaften Start in den Jubiläumsfasching "60 Jahre Burgdorfgaudi" haben die Besucher des Inthronisierungsballes 2013 im Saal des Hotel-Gasthofes "Zum Bräu" am Samstagabend erlebt. Tanja I., Strahlende Dancing-Queen vom Hanerclan, und Matthias I., Sportlicher Gipfelstürmer aus dem Viechtreich, wurden von den Kollnburger Burgnarren mit einer Retro-Show durch sechs Jahrzehnte mit Prunk und Pomp inthronisiert. Zehn "Glitzernde Showgirls aus dem Burgvarieté" und zehn "Feurige Gaudiburschen aus Chaos-City" unterstützen sie bei ihren Regierungsaufgaben. Bürgermeisterin Josefa Schmid wurde kurzerhand ihres Amtes enthoben.

Das Vorjahresprinzenpaar Beate I. und Sepp IV. überreichte den neuen Regenten flugs die Insignien ihrer Faschingswürde mit Diadem und Zepter und schon durfte die fünfte Jahreszeit für die Kollnburger und ihre Gäste beginnen. Bis zum 12. Februar hält die Faschingsregierung den Rathausschlüssel nun fest in den Händen.

Die Schlüsselabgabe überlegte sich die Bürgermeisterin genau. Sie habe Angst, ob sie ihn auch wieder zurückbekomme. "Es war’n bei mir scho mehra do, wo g’sagt hab’n ‚’Gib den Schlüss’l o!’" In verkehrte Hände solle der Schlüssel nicht kommen, das nähme das Rathauspersonal ihr übel. Den Schlüssel hätte sie nach der närrischen Zeit gern wieder, weil "dano, greif i dö Regentschaft wieder o!" − ewiMehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe des Viechtacher Bayerwald-Boten.




Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2013-01-06 12:40:34
Letzte Änderung am 2013-01-06 18:17:54








ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Wohlfühltherme
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











− Foto: Archiv Jäger

Bei Geschwindigkeitskontrollen in der Nacht auf Mittwoch wurden bei Laserkontrollen in Viechtach und...



−Symbolfoto: Polizei

Mehrere Wochen hat die Polizei bundesweit nach einem flüchtigen Räuber-Duo gesucht - am...



Foto: Symbolbild / Rottal-Inn-Kliniken

Mit schweren Bissverletzungen ist ein 16-Jähriger aus der Gemeinde Kirchberg im Wald am...



Die Unfallstelle auf der Bundesstraße 85 bei Ayrhof am frühen Montagabend: Gleich neben der Fahrbahn landete der Rettungshubschrauber mit dem der bei dem Zusammenstoß schwerst verletzte Motorradfahrer ins Klinkum Straubing geflogen wurde. Feuerwehrleute übernahmen während der mehrstündigen Sperrung die Verkehrslenkung. − Foto: Stiedl

Betroffenheit herrscht auch am Dienstag, einen Tag nach dem schweren Unfall auf der Ayrhof-Kreuzung...



20 Feuerwehrler inspizierten das Wasser des Riedbachs, doch einen Ölfilm konnten sie nicht entdecken. − Foto: Niedermaier

Einen weißen Film auf dem Riedbach hat eine ältere Dame beim Spazierengehen am Mittwochvormittag...





Waldentwicklung und Tourismus waren die zentralen Themen bei der Jahreshauptversammlung der...



Zum ersten Mal seit langer Zeit ist es an der einst gefährlichen Rehau-Einmündung bei Viechtach zu...



− Foto: Fuchs

Das werden die Regener gestern gerne gehört haben: "Das passende Ereignis für eine stolze Stadt"...



HANDOUT - Das Weltraumteleskop "Hubble" hat eine spektakuläre neue Aufnahme vom Pferdekopfnebel im Sternbild Orion geschossen. Das zu "Hubbles" 23. Jahrestag veröffentlichte Bild zeigt den Gas- und Staubnebel in infrarotem Licht, wie das europäische "Hubble"-Informationszentrum in Garching bei München mitteilte. Das Weltraumteleskop war am 24. April 1990 ins All geschossen worden.  (ACHTUNG nur zur redaktionellen Verwendung bei Nennung der Quelle: NASA/ESA/Hubble Heritage Team) +++(c) dpa - Bildfunk+++ - dpa

Die Spiegel, die am Teisnacher Technologiecampus gefertigt werden, haben mit dem Spiegel im...



Die Führungsriege der CSU-Kreistagsfraktion mit den Kreisrätinnen der IG Frauen (v.li.): Landratsstellvertreter Willi Killinger, Kreisvorsitzender Helmut Brunner, Elisabeth Pfeffer, Gerti Menigat sowie Fraktionsvorsitzender Willi Köckeis. − Foto: CSU

Der neu gewählte Kreistag wird Anfang Mai zu seiner konstituierenden Sitzung zusammentreten...





Die Unfallstelle auf der Bundesstraße 85 bei Ayrhof am frühen Montagabend: Gleich neben der Fahrbahn landete der Rettungshubschrauber mit dem der bei dem Zusammenstoß schwerst verletzte Motorradfahrer ins Klinkum Straubing geflogen wurde. Feuerwehrleute übernahmen während der mehrstündigen Sperrung die Verkehrslenkung. − Foto: Stiedl

Betroffenheit herrscht auch am Dienstag, einen Tag nach dem schweren Unfall auf der Ayrhof-Kreuzung...







Anzeige