• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Viechtach  |  30.11.2012  |  22:00 Uhr

Licht ins Leben bringen von Menschen in Not

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Sind stolz auf den Caritativen Adventsmarkt, bei dem echte Gemeinschaft gelebt wird und das konfessionsübergreifend: (von links) Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann, Cheforganisatorin Rosemarie Hagengruber, 3. Bürgermeister Walter Schlicht und Diakon Josef Aigner.  − Foto: Albrecht

Sind stolz auf den Caritativen Adventsmarkt, bei dem echte Gemeinschaft gelebt wird und das konfessionsübergreifend: (von links) Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann, Cheforganisatorin Rosemarie Hagengruber, 3. Bürgermeister Walter Schlicht und Diakon Josef Aigner.  − Foto: Albrecht

Sind stolz auf den Caritativen Adventsmarkt, bei dem echte Gemeinschaft gelebt wird und das konfessionsübergreifend: (von links) Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann, Cheforganisatorin Rosemarie Hagengruber, 3. Bürgermeister Walter Schlicht und Diakon Josef Aigner.  − Foto: Albrecht


Viechtach. Mit der Musik des Posaunenchors der evangelischen Kirchengemeinde, einer kurzen Andacht und den Ansprachen von Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann, Diakon Josef Aigner und 3. Bürgermeister Walter Schlicht ist am Freitagabend der 26. Caritative Adventsmarkt eröffnet worden.

 Bis Sonntag bieten Vereine und soziale Einrichtungen aus Viechtach und Umgebung unter dem Motto "Licht und Leben für Menschen in Not" an 14 Ständen im Pfarrsaal und im Pfarrhof der katholischen Stadtpfarrei Selbstgebasteltes, Geschenke, Flohmarktartikel und Kulinarisches an.

 Dabei werde echte Gemeinschaft und das konfessionsübergreifend gelebt, betonte 3. Bürgermeister Walter Schlicht, der den vielen ehrenamtlich Engagierten für ihre Arbeit und ihre Hilfe ebenso dankte wie Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann und Diakon Josef Aigner.



 Mit dem Erlös sollen unter anderem die Rumänien-, Ukraine- und Ukunda-Hilfe, ein Krankenhaus und ein Behindertenheim in Rumänien, die Pfadfinder in Santiago in Chile, die Indienhilfe N.E.S.T., die therapeutische Arbeit für Menschen mit geistiger Behinderung, das Internationale Kolpingswerk und örtliche kirchliche Projekte, die Erzeuger in Entwicklungsländern, eine Schule und ein Waisenhaus in Indien, der Brunnenbau, die Schulausbildung und medizinische Betreuung Bedürftiger in Kenia, und die Viechtacher Tafel finanziell unterstützt werden.  − dalMehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe des Viechtacher Bayerwald-Boten.









Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am

article
597858
Viechtach
Licht ins Leben bringen von Menschen in Not
Viechtach. Mit der Musik des Posaunenchors der evangelischen Kirchengemeinde, einer kurzen Andacht und den Ansprachen von Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann, Diakon Josef Aigner und 3. Bürgermeister Walter Schlicht ist am Freitagabend der 26. Caritative
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/597858_Licht-ins-Leben-bringen-von-Menschen-in-Not.html
2012-11-30 22:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1921_29_38382498_caritativ1_teaser.jpg
news



article
597858
Viechtach
Licht ins Leben bringen von Menschen in Not
Viechtach. Mit der Musik des Posaunenchors der evangelischen Kirchengemeinde, einer kurzen Andacht und den Ansprachen von Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann, Diakon Josef Aigner und 3. Bürgermeister Walter Schlicht ist am Freitagabend der 26. Caritative
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/597858_Licht-ins-Leben-bringen-von-Menschen-in-Not.html
2012-11-30 22:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1921_29_38382498_caritativ1_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
immo.pnp.de - der re...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












6200 Filme hatte Andreas Köck in seinen besten Zeiten zum Ausleihen parat. Doch die Konkurrenz aus dem Internet ist groß, der Zwieseler Geschäftsmann muss seinen Laden schließen. − Foto: Winter

Die Konkurrenz aus dem Internet ist zu groß. "Ich kann mein Geschäft beim besten Willen nicht mehr...



Wo sich sonst plantschende Kinder und Jugendliche tummeln, ist derzeit im Viechtacher Freibad alles leer. − Foto: Muhr

Grauer, wolkenverhangener Himmel, leere Becken, nicht benutzte Sprungbretter...



Auf hochwertige Sonnenbrillen hatte es ein bisher Unbekannter am Dienstag Nachmittag in einem...



Der Gehweg in der Regener Straße in Kirchberg soll keine Asphaltdecke bekommen – damit muss die Gemeinde auch nicht die Anlieger an den Herstellungskosten beteiligen. − Foto: Ingrid Frisch

Die Anlieger der Regener Straße bleiben weiterhin vom Ausbaubeitrag für den Gehweg verschont...



Die Beckenabdeckung Marke Eigenbau hat sich bewährt im Frauenauer Freibad. Aber bei Nachttemperaturen im den Gefrierpunkt und herbstlich kühlen Tagen, hat man sich trotzdem entschlossen, die Bad-Saison zu beenden. − Foto: Hackl

Regentropfen plätschern auf die Sonnenschirme vor dem Kiosk. Das Thermometer zeigt 10 Grad...





So könnte es aussehen, wenn die Windkraft-Pläne am Wagensonnriegel Realität werden: Die Stadtwerke München wollen in dem Gebiet 24 Windräder errichten.

Bisher war der öffentliche Widerstand gegen die Windkraft-Pläne im Bereich Wagensonnriegel eher ein...



Auf dem Weg zur Ampel an der B85: 150 Frauen und Männer beteiligten sich an der Aktion von Zukunft Viechtach und der Interessengemeinschaft Vernünftiger Ausbau der B85 Viechtach. − Fotos: S. Muhr

"Die Ampel ist keine vorübergehende Lösung, sondern eine Super-Lösung" – dieser Meinung sind...



So könnte es aussehen, wenn die Windkraft-Pläne am Wagensonnriegel Realität werden: Die Stadtwerke München wollen in dem Gebiet 24 Windräder errichten. Die schwarzen Linien simulieren den Schattenwurf.

Das Landratsamt Regen weist die bei einer Versammlung in Bärnzell (Landkreis Regen) geäußerte Kritik...



Der Gehweg in der Regener Straße in Kirchberg soll keine Asphaltdecke bekommen – damit muss die Gemeinde auch nicht die Anlieger an den Herstellungskosten beteiligen. − Foto: Ingrid Frisch

Die Anlieger der Regener Straße bleiben weiterhin vom Ausbaubeitrag für den Gehweg verschont...



6200 Filme hatte Andreas Köck in seinen besten Zeiten zum Ausleihen parat. Doch die Konkurrenz aus dem Internet ist groß, der Zwieseler Geschäftsmann muss seinen Laden schließen. − Foto: Winter

Die Konkurrenz aus dem Internet ist zu groß. "Ich kann mein Geschäft beim besten Willen nicht mehr...





Viele fleißige Rabensteiner Hände haben das ehemalige Forstamtsgebäude zu einem Dorf-Gemeinschaftshaus umgebaut. Gestern wurde das gelungene Werk ausgiebig gefeiert. − Fotos: Winter

Sonne und Regen gab es gestern zur feierlichen Eröffnung des Dorf-Gemeinschaftshauses...



So könnte es aussehen, wenn die Windkraft-Pläne am Wagensonnriegel Realität werden: Die Stadtwerke München wollen in dem Gebiet 24 Windräder errichten. Die schwarzen Linien simulieren den Schattenwurf.

Das Landratsamt Regen weist die bei einer Versammlung in Bärnzell (Landkreis Regen) geäußerte Kritik...



6200 Filme hatte Andreas Köck in seinen besten Zeiten zum Ausleihen parat. Doch die Konkurrenz aus dem Internet ist groß, der Zwieseler Geschäftsmann muss seinen Laden schließen. − Foto: Winter

Die Konkurrenz aus dem Internet ist zu groß. "Ich kann mein Geschäft beim besten Willen nicht mehr...