• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 7.03.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Teisnach  |  16.11.2012  |  17:14 Uhr

Wer gewinnt Felix Magaths Meisterstuhl?

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Das ist der Hauptgewinn: Bernd Grotz (v.l.), Christian und Bernd Sakreida mit dem original Trainerstuhl aus Wolfsburg.  − Foto: Gierl

Das ist der Hauptgewinn: Bernd Grotz (v.l.), Christian und Bernd Sakreida mit dem original Trainerstuhl aus Wolfsburg.  − Foto: Gierl

Das ist der Hauptgewinn: Bernd Grotz (v.l.), Christian und Bernd Sakreida mit dem original Trainerstuhl aus Wolfsburg.  − Foto: Gierl


Einer der überraschendsten Meistertitel in Deutschlands Sportart Nummer eins gelang Erfolgstrainer Felix Magath 2009 mit dem VfL Wolfsburg. Sein damaliger Meisterstuhl, versehen mit den Autogrammen der gesamten Meistermannschaft, ist nun als Hauptpreis beim Mannschafts-Preisschafkopfen des Fördervereins Sport in Teisnach ausgelobt.

Am Samstag, 24. November, ab 14 Uhr wird bei der "2. offenen Gemeindemeisterschaft im Mannschaftsschafkopfen" nun der neue Besitzer gesucht. Außerdem kann man beim Einzelwettbewerb Geld- und Sachpreise und ein Wochenende lang freie Fahrt mit einem Elektroauto gewinnen. Tags darauf, am Sonntag, 25. November, findet ebenfalls im Teisnacher Pfarrheim ab 14 Uhr ein Preisgrasoberln statt. Auch hier sind Geld- und Sachpreise sowie eine Fahrt im Elektroauto ausgelobt.

Die Startgebühr für die Turniere beträgt je acht Euro. Der Erlös wird der Sportjugend in der Marktgemeinde zur Verfügung gestellt. "Wir hoffen natürlich auf großes Interesse, damit wir der Sportjugend einen stattlichen Betrag übergeben können", hofft Organisator Bernd Grotz. − gi








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
585559
Teisnach
Wer gewinnt Felix Magaths Meisterstuhl?
Einer der überraschendsten Meistertitel in Deutschlands Sportart Nummer eins gelang Erfolgstrainer Felix Magath 2009 mit dem VfL Wolfsburg. Sein damaliger Meisterstuhl, versehen mit den Autogrammen der gesamten Meistermannschaft, ist nun als Hauptpre
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/585559_Wer-gewinnt-Felix-Magaths-Meisterstuhl.html?em_cnt=585559
2012-11-16 17:14:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1712_29_38229263_sportfoerder_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort






ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




EAV in Frauenau
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Ein Schaffner der Waldbahn (verdeckt) störte sich daran, dass das Ticket eines dunkelhäutigen Fahrgastes unleserlich unterschrieben war. Schließlich beförderten er und zwei weitere Männer den Schwarzen auf den Bahnsteig. Ein Schüler hielt den Vorgang mit seinem Smartphone fest.

Ein Zugbegleiter der Waldbahn hat einen dunkelhäutigen Fahrgast auf der Strecke von Zwiesel nach...



Die Info-Station "Schützenpanzer" betreuten Oberfeldwebel Wolfgang Emmerig (links) und Oberstabsgefreiter Christof Riedl. Im Vordergrund der Geschützturm des Marder, hinten der GTK Boxer. − Foto: Fuchs

Einen ungewöhnlichen Ort hat das Regener Panzergrenadierbataillon 112 für das feierliche Gelöbnis am...



Seit fast drei Jahren steht der einstige Minimal- bzw. Rewe-Markt an der Theresienthaler Straße leer. In wenigen Wochen wird es hier aber wieder Betrieb geben: Netto eröffnet – zumindest übergangsweise – eine Filiale in dem Gebäude. − Foto: Schlenz

Es hat seinerzeit für veritablen Ärger in Teilen der Bevölkerung gesorgt: Als die Firma Rewe im Jahr...



Die einst gefährliche Einmündung der Staats- in die Bundesstraße beim Rehau-Werk (links) hat ihre Schrecken verloren. Grund ist die im Oktober 2013 als Provisorium errichtete Ampel. Seitdem hat die Polizei nur noch einen Unfall registriert. Zuvor waren es innerhalb von zwei Jahren 27 Kollisionen, viele davon mit Verletzten. − Foto: Preuß

Die Rehau-Einmündung auf der B85 hat lange Zeit als Unfallschwerpunkt gegolten...



Mit der Bergwacht hoch hinaus: Maria Giglberger, Alannah Köhler, Patrizia Sturm und Anna Winter (v. l.) sind die vier ersten Frauen bei der Rettungsorganisation. − Foto: E. Winter

Die Bergwacht ist eine der letzten wirklichen Männerdomänen unserer Zeit. Besser gesagt, sie war es...





Ein Schaffner der Waldbahn (verdeckt) störte sich daran, dass das Ticket eines dunkelhäutigen Fahrgastes unleserlich unterschrieben war. Schließlich beförderten er und zwei weitere Männer den Schwarzen auf den Bahnsteig. Ein Schüler hielt den Vorgang mit seinem Smartphone fest.

Ein Zugbegleiter der Waldbahn hat einen dunkelhäutigen Fahrgast auf der Strecke von Zwiesel nach...



− Foto: Archiv/Lukaschik

In dem Fall des Zugbegleiters, der in der vergangenen Woche einen Dunkelhäutigen mit Hilfe zweier...



Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



Große Hoffnungen setzen die Bodenmaiser auf den neuen Tourismuschef Bernhard Mosandl, der am 1. April die Arbeit in Bodenmais aufnimmt. − Foto: Archiv

Die Erwartungshaltung ist groß, alle Hoffnungen ruhen auf dem Neuen. Dieser Anschein wurde...



Politische Nachwuchskräfte der CSU trafen sich mit dem Kreisvorsitzenden Helmut Brunner in Kaikenried zur Gründung eines internen Talentschuppens. − Foto: Spranger

Mehr als 30 "junge Himmelsstürmer" aus den eigenen Reihen haben sich auf Einladung des...





Ein Schaffner der Waldbahn (verdeckt) störte sich daran, dass das Ticket eines dunkelhäutigen Fahrgastes unleserlich unterschrieben war. Schließlich beförderten er und zwei weitere Männer den Schwarzen auf den Bahnsteig. Ein Schüler hielt den Vorgang mit seinem Smartphone fest.

Ein Zugbegleiter der Waldbahn hat einen dunkelhäutigen Fahrgast auf der Strecke von Zwiesel nach...



− Foto: Archiv/Lukaschik

In dem Fall des Zugbegleiters, der in der vergangenen Woche einen Dunkelhäutigen mit Hilfe zweier...



Das neue Baugebiet an der Berginger Straße soll auf der in Grün hinterlegten Fläche entstehen. Im linken oberen Eck ist das Rathaus zu sehen, davor die Pfarrkirche. Links vom Baugebiet ist der Friedhof, rechts davon verläuft die Bahnhofstraße und parallel hierzu die Bahngleise sowie das Bachbett der Teisnach. Das große Gebäude rechts neben der grünen Fläche ist der Ettl-Bräu. − Foto: Markt Teisnach

In der Marktratssitzung am Mittwochabend stimmten die Teisnacher Markträte über die Änderung des...