• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.12.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Kollnburg  |  16.11.2012  |  16:45 Uhr

Burgnarren wollen wieder traditioneller feiern

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Zurück zu den Wurzeln des Faschingszuges in Kollnburg wollen die Burgnarren kehren. Darüber will man am kommenden Montag mit allen Interessierten diskutieren.  − Foto: Archiv/E. Wittenzellner

Zurück zu den Wurzeln des Faschingszuges in Kollnburg wollen die Burgnarren kehren. Darüber will man am kommenden Montag mit allen Interessierten diskutieren.  − Foto: Archiv/E. Wittenzellner

Zurück zu den Wurzeln des Faschingszuges in Kollnburg wollen die Burgnarren kehren. Darüber will man am kommenden Montag mit allen Interessierten diskutieren.  − Foto: Archiv/E. Wittenzellner


Der Grundgedanke der traditionellen Umzüge beim Kollnburger Fasching ist geblieben: Noch immer werden Kollnburger derbleckt, die im Lauf des Jahres witzig aufgefallen waren. Doch haben sich die Gespanne verändert. Heute ziehen enorme Bulldogs die Wagen mit riesigen Aufbauten durch das Dorf. Das bedeutet Millimeterarbeit für die Fahrer durch die Burgstraßen und jedes Jahr kleine Beschädigungen an den Häusern. "Ein immer Größer ist aber nicht immer auch ein Besser", stellten die Burgnarren als Veranstalter und auch auswärtige Gäste fest. Der Kollnburger Faschingszug habe an Originalität verloren.

Dieser Tendenz möchte man nun tatkräftig entgegenwirken und hat als Erstes einen "Stammtisch Faschingszug" unter Führung von Christian Bonatesta (Prinz im Jubiläumsjahr 2003) gegründet. Die Tradition soll wieder besser betont werden, die Kreativität mehr in den Vordergrund gerückt werden. Möglichst frühzeitig möchte man deshalb Vereine, interessierte Familien oder Einzelpersonen bitten, sich zu engagieren und ein Zugprogramm gemeinsam zu besprechen. Dazu sind Bürger aus dem gesamten Gemeindegebiet eingeladen, auch aus Nachbargemeinden.

Bei einer Sitzung am kommenden Montag ab 19 Uhr im Vereinsheim des SV Kollnburg möchte man besprechen, wie man dem Kollnburger Faschingszug seinen Stellenwert von früher wieder geben kann. "Viele Personen haben viele und noch mehr Ideen", hoffen die Burgnarren und wünschen sich zur Besprechung am kommenden Montag im Sportheim viele Faschingszug-Begeisterte. Ansprechpartner ist der Vorstand der Burgnarren, Rudi Klimmer, unter  0171/3892016. − ewi

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe des Viechtacher Bayerwald-Boten.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
585543
Kollnburg
Burgnarren wollen wieder traditioneller feiern
Der Grundgedanke der traditionellen Umzüge beim Kollnburger Fasching ist geblieben: Noch immer werden Kollnburger derbleckt, die im Lauf des Jahres witzig aufgefallen waren. Doch haben sich die Gespanne verändert. Heute ziehen enorme Bulldogs di
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/585543_Burgnarren-wollen-wieder-traditioneller-feiern.html
2012-11-16 16:45:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1643_29_38229261_faschingszug_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung
Kasberger Baustoffe
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Von der Straße abgekommen ist dieser Wagen am frühen Montagmorgen. Auf Höhe Zuckenried endete seine Fahrt auf der B 85 in Richtung Passau an einem Baum. Der Fahrer wurde im Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr wurde alarmiert, um ihn zu befreien. − Foto: Maimer

Auf der Fahrt Richtung Passau ist am frühen Montagmorgen ein Auto von der Bundesstraße 85 abgekommen...



Im Mai hatte er seine ehemalige Lebensgefährtin erstochen - am Montag ist ein Viechtacher dafür zu einer lebenslangen haftstrafe wegen Mordes verurteilt worden. − Foto: Ried

Das Landgericht Regensburg hat am Montag einen 58-Jährigen aus Viechtach (Lkr...



Mit den drei Rätsel-Gewinnern (vorne von links) Sebastian Feineis, Laura Mauritz und Johanna Holler freuten sich Helmut Weiderer und Petra Weiderer. − Fotos: Bietau

Die diesjährige Schweinhütter Waldweihnacht ist vorbei, und doch hatten die Organisatoren am...



− Foto: Albrecht

Zwischen Mittwoch, 10.Dezember, und Samstag, 20.Dezember, hat ein bislang unbekannter Täter die...



Versammelt vor dem Hochaltar: Der Chor um seinen Leiter Karl-Heinz Liebl und die weiteren Mitwirkenden. − Fotos: M. Wittenzellner

Einen geruhsamen Abend mit hochklassigen musikalischen Darbietungen genossen und zugleich auch noch...





Sollen von und nach Viechtach wieder regelmäßig Züge fahren? Darüber sollen bald die Bürger des gesamten Landkreises Regen befinden. − Foto: Archiv/Schlamminger

Der Kreistag von Regen hat am Montag beschlossen, über die geplante Reaktivierung der Bahnlinie...



Mit 51 Ja-Stimmen (bei fünf Nein-Stimmen) hob eine Mehrheit des Kreistages am Montag die Hand für ein Ratsbegehren in Sachen Bahn-Probebetrieb auf der Strecke Gotteszell-Viechtach, damit ist der Bürger am Zug. Abgestimmt wird am 8. Februar 2015. − Foto: Albrecht

Am 8. Februar 2015 entscheiden die Bürger im Landkreis Regen über den Bahn-Probebetrieb zwischen...



Im Streit um den Probebetrieb hat sich Teisnachs Bürgermeisterin Rita Röhrl nochmals zu Wort gemeldet. − Foto: Archiv-Schlamminger

Wie berichtet, überlässt der Kreistagt die Entscheidung über einen Bahn-Probebetrieb in einem...



Matsch statt Schnee: Am Langlaufzentrum Bretterschachten geht noch nix für Sportler und Urlauber. − Foto: Lukaschik

Drei Langläufer aus Tschechien stapften gestern Mittag durch den Matsch vor dem Funktionsgebäude am...



Freude über die Auszeichnung bei 2. Bürgermeister Josef Weiß und seiner Frau Josefine (rechts). Links die beiden Bürgermeister-Kollegen von Weiß, Andreas Kroner und Ilse Oswald. − Foto: Lukaschik

Als Bürgermeisterin Ilse Oswald erwähnt, dass sie und ihr jetziger Stellvertreter, 2...





Marc Chagalls Bibel-Illustrationen gehören zu seinen populärsten Werken und werden in Eisenstein vollständig gezeigt. − Foto: Bauer

Das Jahr 2014 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Aber manchmal, da kommt das Beste eben zum...



Mit Urkunden wurden die Nachwuchs-Techniker des Gymnasiums ausgezeichnet. − Foto: Gym

Richtig stolz und mit breiter Brust haben 18 Schüler an sechs Nachmittagen den Biologiesaal des...



Sollen von und nach Viechtach wieder regelmäßig Züge fahren? Darüber sollen bald die Bürger des gesamten Landkreises Regen befinden. − Foto: Archiv/Schlamminger

Der Kreistag von Regen hat am Montag beschlossen, über die geplante Reaktivierung der Bahnlinie...



Rund 10000 Kubikmeter Bauschutt sind durch den Abriss des Stenzer-Komplexes entstanden. Blickt man von der Karl-Gareis-Straße aus auf die Baustelle, lässt sich diese enorme Masse erahnen. − Foto: Ober

Auch die Abrissarbeiten am Stenzer-Komplex gehen nun langsam in die weihnachtliche Ruhephase über...



Ein Lithographie-Zyklus der Ausstellung widmet sich einem Thema der antiken Mythologie. Zu sehen sind Chagalls Grafiken zu den Abenteuern des griechischen Helden Odysseus.

Nach Salvador Dalí im vergangenen Winter ist nun wieder Weltkunst zu Gast in den Kuns(t)räume...