• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Viechtach  |  13.11.2012  |  19:00 Uhr

Stadtrat will kinderfreundliches Viechtach − und erhöht die Kindergarten-Gebühren

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Sie kommen ihre Eltern künftig teurer zu stehen: Jasmine und Victoria aus der Gruppe Sonnenschein im Kiga St. Josef.  − Foto: Miseré

Sie kommen ihre Eltern künftig teurer zu stehen: Jasmine und Victoria aus der Gruppe Sonnenschein im Kiga St. Josef.  − Foto: Miseré

Sie kommen ihre Eltern künftig teurer zu stehen: Jasmine und Victoria aus der Gruppe Sonnenschein im Kiga St. Josef.  − Foto: Miseré


Viechtach. Das klingt widersprüchlich. Der Stadtrat von Viechtach hat am Montagabend eine teils drastische Erhöhung der Gebühren in den beiden städtischen Kindergärten beschossen. Gleichzeitig wurden im Gremium Stimmen laut, man sollte die Stadt kinderfreundlicher machen. Von einer neuen "strategischen Ausrichtung" war die Rede. Doch eine intensive Diskussion darüber unterblieb, der Beschluss zur Gebührenerhöhung um durchschnittlich 20 Prozent (Kindergärten) und 50 Prozent (Krippe) fiel letztlich einstimmig.

 Ab 2013 sollen die Viechtacher Eltern 58 Euro (4-5 Stunden), 65 Euro (5-6 Stunden) oder sogar 96 Euro (bis 9 Stunden) an Kindergartengebühr zahlen, das sind durch die Bank 20 Prozent mehr. Krippenplätze, die derzeit gleich teuer sind, sollen auf 72 beziehungsweise 81 beziehungsweise 120 Euro steigen. Hier beträgt die Steigerung gute 50 Prozent.

 Vor allem wegen der Vergleiche mit den Nachbarstädten hielten die Stadträte eine Erhöhung für gerechtfertigt. Das war zumindest den wenigen Wortmeldungen zu entnehmen. Doch dann regte 3. Bürgermeister Walter Schlicht an, ob man nicht angesichts rückgängiger Bevölkerungszahlen den gegenteiligen Schritt wagen sollte: "Vielleicht sollten wir gar keine Gebühren mehr verlangen und uns als kinder- und familienfreundliche Kommune beweisen."  − jklMehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe des Viechtacher Bayerwald-Boten (VBB)



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
582580
Viechtach
Stadtrat will kinderfreundliches Viechtach − und erhöht die Kindergarten-Gebühren
 Viechtach. Das klingt widersprüchlich. Der Stadtrat von Viechtach hat am Montagabend eine teils drastische Erhöhung der Gebühren in den beiden städtischen Kindergärten beschossen. Gleichzeitig wurden im Gremium Stimmen laut,
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/582580_Stadtrat-will-kinderfreundliches-Viechtach-und-erhoeht-die-Kindergarten-Gebuehren.html
2012-11-13 19:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/13/teaser/121113_1720_29_38189802_kindergarten2_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort









Anzeige











An dieser Stelle, wo bereits am Donnerstag ein Auto (links) von einem Zug erfasst wurde, kam es am Sonntag erneut zu einem Unfall. − Foto: Schlenz

Nur drei Tage nach dem Zusammenstoß eines Autos mit der Waldbahn am Bahnübergang Außenried bei...



45 Ziegen haben Melanie und Anton Fritz in ihrem Stall in Teisnach (Lkr. Regen) stehen. Weil Töchterchen Christina an Neurodermitis leidet, hat das junge Ehepaar den Hof umgerüstet – und hofft, von der Ziegenmilchwirtschaft leben zu können. − Fotos: Augustin

Familie Fritz hat ihren Hof in Teisnach auf Ziegenmilchwirtschaft umgestellt...



Samstagfrüh um 8.15 Uhr am Viechtacher Bahnhof: Rund 120 Passagiere stiegen in den Sonderzug, der sie nach Plattling bringen sollte. Von dort ging es weiter nach Regensburg. − F.: S. Muhr

Mit zwei Sonderfahrten haben die Verantwortlichen des Vereins für nachhaltige Mobilität zwischen...



Einen Einblick in ihre Arbeit als CSU-Landesgruppenchefin in Berlin gab Gerda Hasselfeldt.

Da haben sie die Ohren gespitzt, die Gäste beim Neujahrsempfang des CSU-Kreisverbandes am...



Andrea Berg mit der Vorstandschaft des Bayerwald-Fanclubs (v. li. Kassier Hans Treml, Vorsitzender Erwin Weinfurtner und sein Stellvertreter Thomas Deiss). − Foto: Fanclub

Der Andrea Berg-Fanclub Bayerwald ist mit rund 100 Mitgliedern der zweitgrößte in ganz Deutschland...





Redaktionsgespräch zum Bahn-Bürgerentscheid beim Viechtacher Bayerwald-Boten: (von links) Go-Vit-Vorsitzender Dr. Wolfgang Schlüter, Redakteur Gunther Schlamminger und Teisnachs Bürgermeisterin Rita Röhrl. − Foto: Daniel Ober

Über Ja oder Nein zum Bahn-Probebetrieb zwischen Viechtach und Gotteszell sollen alle Bürger im...



Samstagfrüh um 8.15 Uhr am Viechtacher Bahnhof: Rund 120 Passagiere stiegen in den Sonderzug, der sie nach Plattling bringen sollte. Von dort ging es weiter nach Regensburg. − F.: S. Muhr

Mit zwei Sonderfahrten haben die Verantwortlichen des Vereins für nachhaltige Mobilität zwischen...



Bürgermeister Charly Bauer (l.) und Gemeinderat Manfred Schröder: Das Verhältnis zwischen den beiden Lokalpolitikern wirkt schon länger angespannt. Jetzt ist es anscheinend zum Eklat gekommen.

Dass Bürgermeister Charly Bauer (FW) und Gemeinderat Manfred Schröder (Bürgerliste Regenhütte) nicht...



Foto: Schlenz

Ein Unfall zwischen einem Auto und der Waldbahn ereignete sich am Donnerstagmorgen in Außenried bei...



Einen Einblick in ihre Arbeit als CSU-Landesgruppenchefin in Berlin gab Gerda Hasselfeldt.

Da haben sie die Ohren gespitzt, die Gäste beim Neujahrsempfang des CSU-Kreisverbandes am...





Foto: Preuß

Welche Ausmaße die Karl-Baustelle am Viechtacher Stadtplatz hat, das erkennt der Betrachter am...



Foto: Schlenz

Ein Unfall zwischen einem Auto und der Waldbahn ereignete sich am Donnerstagmorgen in Außenried bei...



Bürgermeister Charly Bauer (l.) und Gemeinderat Manfred Schröder: Das Verhältnis zwischen den beiden Lokalpolitikern wirkt schon länger angespannt. Jetzt ist es anscheinend zum Eklat gekommen.

Dass Bürgermeister Charly Bauer (FW) und Gemeinderat Manfred Schröder (Bürgerliste Regenhütte) nicht...



45 Ziegen haben Melanie und Anton Fritz in ihrem Stall in Teisnach (Lkr. Regen) stehen. Weil Töchterchen Christina an Neurodermitis leidet, hat das junge Ehepaar den Hof umgerüstet – und hofft, von der Ziegenmilchwirtschaft leben zu können. − Fotos: Augustin

Familie Fritz hat ihren Hof in Teisnach auf Ziegenmilchwirtschaft umgestellt...



An einer Bushaltestelle wie dieser hat ein Mann aus einem Auto beobachtet, wie Schulkinder aus- und einstiegen. Bei einer Überprüfung durch die Polizei stellte sich heraus, dass es sich um einen Privatdetektiv mit Observationsauftrag handelte. − Foto: PNP-Archiv

Am Montagmittag hat ein besorgter Bürger der Polizei mitgeteilt, dass sich seit letzter Woche...