• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ruhmannsfelden  |  11.11.2012  |  15:10 Uhr

Mit Glocken und Goaßln den Wolf vertrieben

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Legten sich mächtig ins Zeug: "Hirte" Josef Wittenzellner und seine knapp fünfzig Mann starke Truppe der Kaikenrieder Wolfausläuter.  − Foto: Deiser

Legten sich mächtig ins Zeug: "Hirte" Josef Wittenzellner und seine knapp fünfzig Mann starke Truppe der Kaikenrieder Wolfausläuter.  − Foto: Deiser

Legten sich mächtig ins Zeug: "Hirte" Josef Wittenzellner und seine knapp fünfzig Mann starke Truppe der Kaikenrieder Wolfausläuter.  − Foto: Deiser


Die Premiere ist geglückt: Das erste Ruhmannsfeldener Wolfausläuten ist von der Bevölkerung begeistert begleitet worden. Gute Laune, die sich auch auf die Akteure und die Veranstalter übertrug. Und auch Bürgermeister Josef Brunner nebst Gattin Waltraud ließen sich das Spektakel nicht entgehen.

Die Goaßlschnalzer des Trachtenvereins "d’Teisnachtaler" wurden von den gut 300 Leuten auf dem Marktplatz ebenso mit Applaus bedacht wie die fünfzig Mann starke Gruppe der Wolfausläuter aus Kaikenried. Initiiert wurde diese Veranstaltung von den "Marktschreier", die durch gegenseitiges Helfen mit viel Elan an die Verwirklichung gingen.

Schon kurz vor 18 Uhr trafen die ersten Besucher auf dem Marktplatz ein und vertrieben sich die Zeit des Wartens mit dem kulinarischen Angebot. Einstimmend wirkten schon die Kindergruppen mit ihrem Geläute auf dem Marktplatz, sowie kleinere Gruppen von Wolfausläutern. Ab 19 Uhr legten sich die Goaßlschnalzer des Trachtenvereins richtig ins Zeug und ließen ihre Goaßln nicht nur laut, sondern auch synchron schnalzen. − drMehr dazu lesen Sie in der Montags-Ausgabe Ihres Viechtacher Bayerwald-Boten.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
580562
Ruhmannsfelden
Mit Glocken und Goaßln den Wolf vertrieben
Die Premiere ist geglückt: Das erste Ruhmannsfeldener Wolfausläuten ist von der Bevölkerung begeistert begleitet worden. Gute Laune, die sich auch auf die Akteure und die Veranstalter übertrug. Und auch Bürgermeister Josef Brunner
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/580562_Mit-Glocken-und-Goassln-den-Wolf-vertrieben.html?em_cnt=580562
2012-11-11 15:10:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/11/teaser/121111_1509_29_38169617_wolfauslaeuten5_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige











Beste Stimmung bei guter Musik: "Saxndi heizte den Besuchern vor der Hauptbühne am Viechtacher Stadtplatz ordentlich ein. − Foto: Ober

Das Bürgerfest hat am Freitagabend zwar zunächst mit eher wenigen Besuchern begonnen...



Trotz der Sperrung für Verkehr über 7,5 Tonnen musste die Polizeibeamtin Karin Simmet am gestrigen Vormittag zehn Lastwagen aus dem Verkehr ziehen. − Fotos: Ober

Mehrere Schilder deuten auf die Sperrung der Riedbachbrücke auf der Bundesstraße 85 für Verkehr über...



Tropisches Flair im Bayerischen Wald: Franz Xaver Treml zwischen Mango, Puderquastenstrauch und Piment (von hinten bis rechts am Bildrand).

Raritätengärtner Franz Xaver Treml aus Arnbruck (Landkreis Regen) war weit gereist für diese Pflanze...



Trainer Erich Rutemöller, Hitzlsperger, Hinkel, Feulner und Andreas Ismair mit dem DFB-Tross auf Länderspielreise in Frankreich. − F.: Privat

Als Jugendlicher kickte Andreas Ismair aus Bodenmais (Landkreis Regen) beim FC Bayern und in der...



− Foto: Gruber/Archiv

Zum Flanieren, Feiern und Verweilen im Biergarten ideal, zum Laufen zu heiß: Wegen der großen Hitze...





Für Verkehr über 7,5 Tonnen ist die Riedbachbrücke auf der B85 bei Viechtach seit Mittwoch gesperrt. − Foto: Schlamminger

Der Landkreis Regen wird von Baustellen übersät– im Sommer steht eine Sperre der Bundesstraße...



Johannes Matt aus Jandelsbrunn ist der neue Arbergebietsbetreuer beim Naturpark Bayerischer Wald. − Foto: Löfflmann

Seit 1. Juli gibt es einen neuen Arbergebietsbetreuer beim Naturpark Bayerischer Wald: Er heißt...



Die Stadt Zwiesel (Landkreis Regen) gibt den Don Quijote: Auf juristischem Weg will die Kommune...



Deutlich seltener als bislang wird die Kollnburger Bürgermeisterin Josefa Schmid im Rathaus anzutreffen sein. Sie arbeitet jetzt als Beamtin in einer Bundesbehörde in Deggendorf. Bürgermeisterin bleibt sie nebenher im Ehrenamt, ebenso Kreisrätin für die FDP. − Foto: Albrecht

Bürgermeisterin, Kreisrätin, Schlagersängerin – und ab sofort Beamtin des gehobenen Dienstes...



Nicht nur räumlich verändern sich die Kreiskrankenhäuser im Landkreis Regen (im Archiv-Bild das Krankenhaus in Viechtach) ständig. Zum Anfang nächsten Jahres sollen sie auch neue Namen bekommen: Es gibt dann eine Arberlandklinik Viechtach und eine Arberlandklinik Zwiesel.

Der korrekte und komplette Name ist ein echter Zungenbrecher: "Selbstständiges Kommunalunternehmen...





Firmenchef Dr. Thomas Koy (l.) war zu Gast im Bauausschuss, um die Neubau-Pläne zu erläutern. − Foto: Hackl

Die Holzmanufaktur Liebich aus Regen zieht um: Das Unternehmen verlagert seinen Sitz und seine...



Ab Mittwoch wird die sanierungsbedürftige Riedbachbrücke bei Viechtach für den Verkehr über 7,5 Tonnen gesperrt. − Foto: Klotzek

Das Staatliche Bauamt Passau teilt mit, dass die Riedbach-Brücke auf der Bundesstraße 85 bei...



Für Verkehr über 7,5 Tonnen ist die Riedbachbrücke auf der B85 bei Viechtach seit Mittwoch gesperrt. − Foto: Schlamminger

Der Landkreis Regen wird von Baustellen übersät– im Sommer steht eine Sperre der Bundesstraße...



Zum Startschuss für das Bürgerfest ließ Bürgermeister Franz Wittmann (Mitte) weiße Tauben in den Himmel steigen- − Foto: Ober

Mit einem lauten Knall ist am Freitagabend das 34. Viechtacher Bürgerfest eröffnet worden...



Beste Stimmung bei guter Musik: "Saxndi heizte den Besuchern vor der Hauptbühne am Viechtacher Stadtplatz ordentlich ein. − Foto: Ober

Das Bürgerfest hat am Freitagabend zwar zunächst mit eher wenigen Besuchern begonnen...