• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Viechtach  |  09.11.2012  |  17:35 Uhr

Wegen Bahn: Nistler-Attacke auf Bruckner

Lesenswert (13) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Wirft dem Bürgermeister fehlendes Engagement vor: Birgit Nistler.  − Foto: Archiv-Hackl

Wirft dem Bürgermeister fehlendes Engagement vor: Birgit Nistler.  − Foto: Archiv-Hackl

Wirft dem Bürgermeister fehlendes Engagement vor: Birgit Nistler.  − Foto: Archiv-Hackl


Birgit Nistler hat Bürgermeister Georg Bruckner am Freitagnachmittag in einem offenen Brief hart kritisiert. Die Stellvertreterin des Rathauschefs wirft diesem vor, das Thema Bahn "schleifen" zu lassen. Nistler begründet ihre Vorwürfe damit, dass der Bürgermeister zur offiziellen Übergabe der neuen Studie an Minister Zeil am Dienstag zu spät gekommen sei. "Welches Bild vermitteln Sie damit?" fragt die Viechtacher CSU-Vorsitzende an die Adresse des Bürgermeisters.

Ursprünglich, so Nistler, hatte Bruckner sie damit beauftragt, den Termin im Landtag in München für die Stadt wahrzunehmen. Einen Tag zuvor sei sie jedoch kurzfristig wieder ausgeladen worden: Bruckner versprach, rechtzeitig aus dem Urlaub zurückzukehren und den Termin in München selbst wahrzunehmen. "Grundsätzlich in Ordnung", findet Nistler − wenn der Bürgermeister sein Versprechen auch gehalten hätte: "Sie haben mir telefonisch versichert, dass Sie sicher rechtzeitig eintreffen." Beim Stelldichein mit Wirtschaftsminister Martin Zeil aber kam Bruckner viel zu spät. "Zum wichtigen Termin (...) kommen Sie zu spät, finden den Raum für den Termin nicht − und verpassen einfach den Termin", macht Nistler ihrem Ärger Luft.

Bruckner selbst will die Vorwürfe auf Nachfrage des Viechtacher Bayerwald-Boten nicht im Detail kommentieren: "Das ist mir ehrlich gesagt zu kindisch", sagte der Rathauschef. "Ich bitte doch meine Stellvertreterin, den Weg der loyalen Zusammenarbeit zu begehen und ihren Irrpfad zu verlassen." Er sei in München vor Ort gewesen, kurzfristig seien jedoch die vorgesehenen Räumlichkeiten im Landtag gewechselt worden.

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe des Viechtacher Bayerwald-Boten.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
579407
Viechtach
Wegen Bahn: Nistler-Attacke auf Bruckner
Birgit Nistler hat Bürgermeister Georg Bruckner am Freitagnachmittag in einem offenen Brief hart kritisiert. Die Stellvertreterin des Rathauschefs wirft diesem vor, das Thema Bahn "schleifen" zu lassen. Nistler begründet ihre Vorwürfe damit
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/579407_Wegen-Bahn-Nistler-Attacke-auf-Bruckner.html
2012-11-09 17:35:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/09/teaser/121109_1733_29_38151521_nistler_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung
Kasberger Baustoffe
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












− Foto: Frank Bietau

2000 im Rausch der Farben und des Techno: Am Samstagnachmittag erlebte Regen das wohl...



Das staatseigene Grundstück im Anschluss an die frühere Jugendherberge in der Hindenburgstraße ist nach wie vor ein möglicher Standort für eine Asylbewerber-Unterkunft. Die Stadt will aber leer stehende Gebäude als Alternative anbieten. − Foto: Schlenz

In der Stadt muss man sich Gedanken machen über die Unterbringung weiterer Asylbewerber...



Nach der Ankunft: Die Radpilger aus dem Bayerwald vor der Kathedrale in Santiago de Compostela. − Fotos: Wallner

Mit einer Bayern-Flagge und ihren Fahrrädern haben sich die Radpilger aus dem Bayerischen Wald zum...



In der Dr.-Schellerer-Straße gab es erneut einen Wasserrohrbruch. − Foto: S. Muhr

Erneut hat ein Wasserrohrbruch die Mitarbeiter des städtischen Wasserwerks gefordert...



Vizebürgermeisterin Elisabeth Pfeffer vertritt seit Montag den urlaubenden Rathauschef Franz Xaver Steininger. An ihrem ersten Tag besprach sie Termine mit Alexander Reif. − Foto: Hackl

Für zwei Wochen sitzt jetzt eine Frau auf dem Chefsessel im Rathaus: Vizebürgermeisterin Elisabeth...





− Foto: Frank Bietau

2000 im Rausch der Farben und des Techno: Am Samstagnachmittag erlebte Regen das wohl...



6200 Filme hatte Andreas Köck in seinen besten Zeiten zum Ausleihen parat. Doch die Konkurrenz aus dem Internet ist groß, der Zwieseler Geschäftsmann muss seinen Laden schließen. − Foto: Winter

Die Konkurrenz aus dem Internet ist zu groß. "Ich kann mein Geschäft beim besten Willen nicht mehr...



Mit viel Herzblut und viel Programm halten (v.l.) Leo, Andrea und Dominik Neumeier die Feriengäste auf ihrem "Wieshof" bei Laune. − Fotos: Frisch

Dass er ausgerechnet eine Kosmetikerin heiratet, dafür musste der Nebenerwerbslandwirt Leo Neumeier...



Sie feierten zusammen mit Ludwig Limbrunner (von links) den Gottesdienst: Die beiden Kapläne David Savarimuthu und Martin Guggenberger. Nicht im Bild sind die Mitzelebranten Martin Prellinger und Franz Schmid. − Fotos: Fuchs

Prälat Ludwig Limbrunner ist am Sonntag als neuer Stadtpfarrer von Regen installiert worden...



Elfmeterpunkt unter Wasser: Schlechte Platzbedingungen verursacht durch Regen, Schnee oder Frost haben den Fußballern im Landkreis oft genug das Spiel verdorben. Mit dem Bau des Allwetterplatzes in Ruhmannsfelden soll mit Spiel- oder Trainingsabsagen nun Schluss sein. Auch Schülern und den Bewohnern der Lebenshilfe soll der rund 550000 Euro teuere Kunstrasen zur Verfügung stehen. − Fotos: Gruber

Matschig, durchnässt, unbespielbar. Nach dem Regenwetter der letzten Wochen hat sich der Strafraum...





Nach der Ankunft: Die Radpilger aus dem Bayerwald vor der Kathedrale in Santiago de Compostela. − Fotos: Wallner

Mit einer Bayern-Flagge und ihren Fahrrädern haben sich die Radpilger aus dem Bayerischen Wald zum...



6200 Filme hatte Andreas Köck in seinen besten Zeiten zum Ausleihen parat. Doch die Konkurrenz aus dem Internet ist groß, der Zwieseler Geschäftsmann muss seinen Laden schließen. − Foto: Winter

Die Konkurrenz aus dem Internet ist zu groß. "Ich kann mein Geschäft beim besten Willen nicht mehr...



"Viechtach" hat Elisabeth Bonke dieses Bild genannt, das sie von ihrer Heimatstadt gemalt hat. − Fotos: Maier-Rottler/Albrecht/E. Bauernfeind

Hocherfreulich sind die Besucher- und Verkaufszahlen der 45. Viechtacher Ausstellung...



Die Feuerwehrler trafen sich nach der Abschlussbesprechung bei ihren Einsatzfahrzeugen. − Foto: Holzfurtner

In einer Scheune ist Feuer ausgebrochen, zehn Personen werden als vermisst gemeldet...



Die Kinder- und Jugendgruppe des Trachtenvereins Waldler zeigte auf der Bühne Fischergärten am Freitag traditionelle Volkstänze mit Figuren. − Foto: Niedermaier

Das ganze Wochenende über ist die Stadt Viechtach auf der Donaugartenschau ihrer Patenstadt...