• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Viechtach  |  10.11.2012  |  06:00 Uhr

Landrat zur Unterbringung von Asylbewerbern: "Die Regierung lässt uns keine Wahl"

Lesenswert (5) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Michael Adam.  − Foto: Langer

Michael Adam.  − Foto: Langer

Michael Adam.  − Foto: Langer


Die Regierung von Niederbayern findet, dass es nicht schaden könnte, wenn der Landkreis für die Unterbringung von Asylbewerbern "Plätze in der Hinterhand halten würde" (VBB berichtete). Dass die Regierung ihrer Verantwortung nachkommt, wünscht sich hingegen Landrat Michael Adam. Im Interview mit dem Viechtacher Bayerwald-Boten sagt er, dass staatliche Gemeinschaftsunterkünfte wie in Maisried bei Böbrach von den Regierungen bereit gehalten werden müssten − derzeit ist nicht sicher, ob die Gemeinschaftsunterkunft in Maisried bestehen bleibt, da noch Verhandlungen zwischen Regierung und Eigentümer laufen. Die Regierung lasse dem Kreis bei der Unterbringung von Asylbewerbern aber keine Wahl: "Wir müssen die uns zugewiesenen Asylbewerber unterbringen!"

Ferner würde sich der Landrat wünschen, dass er mehr Planungssicherheit bekommt. Derzeit erfahre er sehr kurzfristig − oft nur ein paar Tage vorher − dass der Kreis neue Asylbewerber zugewiesen bekommt. Er bekomme zwar täglich Angebote von Immobilienbesitzern, aber diese würden ebenfalls Planungssicherheit haben wollen. Wenn sie investieren, um die Unterkünfte bezugsfertig zu machen, wollen sie auch eine lange Mietdauer. Die Regierung geht aber nur von einer "übergangsweisen dezentralen Unterbringung" aus.

Zu kurz bei all den Diskussionen kommt ihm, dass es um die Unterbringung von Menschen geht: "Menschen muss man, egal woher sie kommen, egal mit welcher Intension sie kommen, mit Würde, Anstand und Respekt behandeln." − nemDas Interview lesen Sie in der Samstags-Ausgabe Ihres Viechtacher Bayerwald-Boten.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
579363
Viechtach
Landrat zur Unterbringung von Asylbewerbern: "Die Regierung lässt uns keine Wahl"
Die Regierung von Niederbayern findet, dass es nicht schaden könnte, wenn der Landkreis für die Unterbringung von Asylbewerbern "Plätze in der Hinterhand halten würde" (VBB berichtete). Dass die Regierung ihrer Verantwortung nachkommt,
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/579363_Landrat-zur-Unterbringung-von-Asylbewerbern-Die-Regierung-laesst-uns-keine-Wahl.html
2012-11-10 06:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/09/teaser/121109_1620_29_38151974_interview_adam_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Regenhütte statt Frankenried. In dieser ehemaligen Pension sollen 80 Flüchtlinge unterkommen. − Foto: LRA Regen

Unklare Lage herrscht derzeit in Frankenried (Landkreis Regen): Werden tatsächlich bis zu 80...



−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...



Weil die Notunterkünfte in den Erstaufnahmestellen massiv überbelegt sind, werden die Flüchtlinge aus den Kriegs- und Krisengebieten der Erde im Land verteilt. − Foto: dpa

Geiersthal. Der Landkreis ist am späten Montagvormittag, 20. Oktober, darüber informiert worden...



Sigrid Schiller-Bauer mit einem Werk von Petra Rettberg. − Foto: Lukaschik

Was hat Salzsäure mit einer Fotoausstellung zu tun? Die aufmerksamen Besucher der Ausstellung...



−Symbolfoto: dpa

Obwohl er nie an einem Gewinnspiel teilgenommen hat und die Gewinnspielfirma überhaupt nicht kannte...





Die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Ruth Müller (2.v.l.) und Johanna Werner-Muggendorfer (l.) wollten per geheimer Anfrage wissen, ob und welche Geschäftsbeziehungen zwischen Nationalpark-Befürwortern und der Nationalparkverwaltung bestehen. Muggendorfer spricht von einer Auftragsarbeit für Landrat Adam. − Fotos: Winter, PNP

SPD-Landtagsabgeordnete haben geheime Anfragen an das Umweltministerium als Aufsichtsorgan der...



−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...



−Symbolbild: dpa

Gelockerte Radmuttern und die Suche nach dem Täter oder den Tätern beschäftigen die...



Aus der Strafrichterin brach es während der Verhandlung heraus: "Mein Gott, was ist das für eine...



Zehn Meter neben der Straße kam das Motorrad zum Liegen, die Mitfahrerin wurde schwer verletzt. − Foto: Bietau/photo-onelife.com

Erneut hat sich am Wochenende auf der Arber-Bergstrecke ein schwerer Motorradunfall ereignet...





−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...



So könnte sie ausgesehen haben: Die Ausdehnung der Burganlage in Neunußberg im 14.Jahrhundert nach einer Skizze von Karl Reitmeier. −Repro: Hetzenecker

Die Geschichte der Burg Neunußberg bei Viechtach muss neu geschrieben werden...



Weil die Notunterkünfte in den Erstaufnahmestellen massiv überbelegt sind, werden die Flüchtlinge aus den Kriegs- und Krisengebieten der Erde im Land verteilt. − Foto: dpa

Geiersthal. Der Landkreis ist am späten Montagvormittag, 20. Oktober, darüber informiert worden...



Am Dorfplatz konnten vier neue Bäume gepflanzt werden.

Diese gemeinschaftliche Pflanzaktion steht als Symbol für den guten Zusammenhalt in unserer...



Größenvergleich: Der dreijährige Niklas sitzt auf dem Riesen, der knapp vier Zentner schwer ist. − Foto: Eichinger

Sie haben ein Händchen für Kürbise, die Eichingers in Kirchberg, die jetzt wieder einen...