• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Viechtach  |  10.11.2012  |  06:00 Uhr

Landrat zur Unterbringung von Asylbewerbern: "Die Regierung lässt uns keine Wahl"

Lesenswert (5) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Michael Adam.  − Foto: Langer

Michael Adam.  − Foto: Langer

Michael Adam.  − Foto: Langer


Die Regierung von Niederbayern findet, dass es nicht schaden könnte, wenn der Landkreis für die Unterbringung von Asylbewerbern "Plätze in der Hinterhand halten würde" (VBB berichtete). Dass die Regierung ihrer Verantwortung nachkommt, wünscht sich hingegen Landrat Michael Adam. Im Interview mit dem Viechtacher Bayerwald-Boten sagt er, dass staatliche Gemeinschaftsunterkünfte wie in Maisried bei Böbrach von den Regierungen bereit gehalten werden müssten − derzeit ist nicht sicher, ob die Gemeinschaftsunterkunft in Maisried bestehen bleibt, da noch Verhandlungen zwischen Regierung und Eigentümer laufen. Die Regierung lasse dem Kreis bei der Unterbringung von Asylbewerbern aber keine Wahl: "Wir müssen die uns zugewiesenen Asylbewerber unterbringen!"

Ferner würde sich der Landrat wünschen, dass er mehr Planungssicherheit bekommt. Derzeit erfahre er sehr kurzfristig − oft nur ein paar Tage vorher − dass der Kreis neue Asylbewerber zugewiesen bekommt. Er bekomme zwar täglich Angebote von Immobilienbesitzern, aber diese würden ebenfalls Planungssicherheit haben wollen. Wenn sie investieren, um die Unterkünfte bezugsfertig zu machen, wollen sie auch eine lange Mietdauer. Die Regierung geht aber nur von einer "übergangsweisen dezentralen Unterbringung" aus.

Zu kurz bei all den Diskussionen kommt ihm, dass es um die Unterbringung von Menschen geht: "Menschen muss man, egal woher sie kommen, egal mit welcher Intension sie kommen, mit Würde, Anstand und Respekt behandeln." − nemDas Interview lesen Sie in der Samstags-Ausgabe Ihres Viechtacher Bayerwald-Boten.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
579363
Viechtach
Landrat zur Unterbringung von Asylbewerbern: "Die Regierung lässt uns keine Wahl"
Die Regierung von Niederbayern findet, dass es nicht schaden könnte, wenn der Landkreis für die Unterbringung von Asylbewerbern "Plätze in der Hinterhand halten würde" (VBB berichtete). Dass die Regierung ihrer Verantwortung nachkommt,
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/viechtach/579363_Landrat-zur-Unterbringung-von-Asylbewerbern-Die-Regierung-laesst-uns-keine-Wahl.html?em_cnt=579363&ref=lf
2012-11-10 06:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/09/teaser/121109_1620_29_38151974_interview_adam_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige











−Symbolfoto: dpa

Weil er nach eigenen Angaben "keinen Bock" auf eine Wanderung ohne Handy hatte...



Der Patersdorfer Bayern-Fanclub "Red Power" hat den Zuschlag für das Traumspiel bekommen.

Der FC Bayern München Fanclub Red Power Patersdorf/Deggendorf hat das große Los gezogen: Die Roten...



Sie gehören mittlerweile zum Stadtbild: Asylbewerber in orangen Warnwesten sorgen für Ordnung und Sauberkeit in den städtischen Grünanlagen. Vorarbeiter Michael Rietzler (rechts) lobt die Männer für ihren Fleiß und ihre Zuverlässigkeit. Am Donnerstag waren sie beim Grasmähen auf dem Grundschulgelände unterwegs. − Foto: Winter

Überall in der Stadt sind sie zu sehen. Mit Schaufel, Rechen, Besen und Schubkarren...



Wer bietet mehr? Das Versteigerungsobjekt, ein exklusives Autogramm-Trikot des FC St. Pauli in einem Premiumrahmen, präsentieren die Langdorfer St. Pauli-Freunde (v.l.) Andreas Klein, Thomas Probst, Benjamin Kronschnabl, Michael Kraus und Kaplan Martin Guggenberger. − Foto: Kramhöller

Wer bekommt den Zuschlag für das signierte FC-St.-Pauli-Trikot im edlen Rahmen...



Nach 48 Jahren wurde Max Saller (v.l.) im Beisein seiner Frau Heidi von Bürgermeister Franz Wittmann und der Rathaus-Belegschaft verabschiedet. Als Geschenk gab es auch eine Statue der Venus von Milo. − Fotos: Ober

Bürgermeister Franz Wittmann hat sich am Freitagvormittag die Tränen nicht verkneifen können...





Die SPD widmete sich bei einer Regionalkonferenz dem bayerisch-tschechischen Verhältnis. Im Bild (v. li.): MdL Bernhard Roos, Landtagsfraktionsvorsitzender Markus Rinderspacher und Landrat Michael Adam. − Foto: Schlenz

25 Jahre nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs und elf Jahre nach der EU-Osterweiterung haben sich...



−Symbolfoto: dpa

Weil er nach eigenen Angaben "keinen Bock" auf eine Wanderung ohne Handy hatte...



Eine leicht verletzte Autofahrerin und geschätzte 11000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls...



− Foto: Torsten Leukert dpa/lnw

Drei junge Männer aus dem Altlandkreis Viechtach wurden am Pfingstwochenende nach Mitternacht einer...



Nach 48 Jahren wurde Max Saller (v.l.) im Beisein seiner Frau Heidi von Bürgermeister Franz Wittmann und der Rathaus-Belegschaft verabschiedet. Als Geschenk gab es auch eine Statue der Venus von Milo. − Fotos: Ober

Bürgermeister Franz Wittmann hat sich am Freitagvormittag die Tränen nicht verkneifen können...





− Foto: kamera24.tv

Ein spektakulärer Unfall hat in der Nacht auf Sonntag im Landkreis Regen ein tragisches Ende...



Eine lange Autoschlange bildeten die hintereinander aufgestellten Minis am Pfingstsonntag vor der gemeinsamen Ausfahrt; Organisator Sigi Spörl und Freundin Conny Reichold waren mit dem Verlauf des Treffens zufrieden. − Fotos: Muhr

Viechtach. Zum sechsten Mal haben sich Mini-Fahrer aus ganz Deutschland im Adventure-Camp...