• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  22.01.2013  |  18:09 Uhr

Werner Mixa: Der neue Realschul-Chef will in die Klasse

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Da werden die Theater- und Musical-Macher an der Regener Realschule die Ohren spitzen: Werner Mixa, ab Ende Februar neuer Schulleiter, hat 2012 an der Passauer Realschule das Projekt "Theater in der Klasse" von Lehrerin Martina Raab kräftig gefördert.  − Foto: Ried

Da werden die Theater- und Musical-Macher an der Regener Realschule die Ohren spitzen: Werner Mixa, ab Ende Februar neuer Schulleiter, hat 2012 an der Passauer Realschule das Projekt "Theater in der Klasse" von Lehrerin Martina Raab kräftig gefördert.  − Foto: Ried

Da werden die Theater- und Musical-Macher an der Regener Realschule die Ohren spitzen: Werner Mixa, ab Ende Februar neuer Schulleiter, hat 2012 an der Passauer Realschule das Projekt "Theater in der Klasse" von Lehrerin Martina Raab kräftig gefördert.  − Foto: Ried


Der Nachfolger für den am vergangenen Mittwoch verstorbenen Realschul-Leiter Rudi Feitz steht fest. Werner Mixa, derzeit Direktor der staatlichen Realschule Passau, wird am 25. Februar seinen ersten Arbeitstag als Leiter der Regener Siegfried-von-Vegesack-Realschule haben.

Die Schulleitung war bayernweit ausgeschrieben worden, Ende September endete die Bewerbungsfrist. Was Werner Mixa dazu bewogen hat, von dem einen Direktorenposten auf den anderen zu wechseln? In dieser Sache nimmt der gebürtige Passauer kein Blatt vor den Mund. "Hier in Passau bin ich eigentlich kein Lehrer mehr", sagt Mixa. ,"Ich möchte wieder mehr Lehrer sein". Seine Passauer Schule hat zwar mit knapp über 500 Schülern deutlich weniger als die Regener Realschule (derzeit 600 Schüler), dafür ist die staatliche Realschule Passau eine Seminarschule. Und der Chef hat dort nur einen Konrektor an seiner Seite, in Regen sind es wegen der größeren Schülerzahl zwei. Die Folge: Viel Büroarbeit durch die Schulleitung, die Betreuung und Prüfung der jungen Realschullehrer nach dem Studium beschert Mixa zudem reichlich Auswärtsarbeit. "Ich bin also weit weg von den Schülern", bedauert er, "das ist nicht das, was ich gelernt habe."

Da war er vor seiner Passauer Zeit anderes gewöhnt. Mixa hatte an der Realschule Grafenau gearbeitet, danach vier Jahre lang an der Zwieseler Realschule als Konrektor und rechte Hand von Schulleiter Wolfgang Beil. Mixa unterrichtete ausgiebig und gern seine Fächer Mathematik und Wirtschaft.  − jur/jf



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am

article
638159
Regen
Werner Mixa: Der neue Realschul-Chef will in die Klasse
Der Nachfolger für den am vergangenen Mittwoch verstorbenen Realschul-Leiter Rudi Feitz steht fest. Werner Mixa, derzeit Direktor der staatlichen Realschule Passau, wird am 25. Februar seinen ersten Arbeitstag als Leiter der Regener Siegfried-von-Veg
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/?em_cnt=638159
2013-01-22 18:09:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/22/teaser/130122_1807_29_38848618_re_mixa_ried_29_38842917_teaser.jpg
news



article
638159
Regen
Werner Mixa: Der neue Realschul-Chef will in die Klasse
Der Nachfolger für den am vergangenen Mittwoch verstorbenen Realschul-Leiter Rudi Feitz steht fest. Werner Mixa, derzeit Direktor der staatlichen Realschule Passau, wird am 25. Februar seinen ersten Arbeitstag als Leiter der Regener Siegfried-von-Veg
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/?em_cnt=638159
2013-01-22 18:09:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/22/teaser/130122_1807_29_38848618_re_mixa_ried_29_38842917_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












So könnte es aussehen, wenn die Windkraft-Pläne am Wagensonnriegel Realität werden: Die Stadtwerke München wollen in dem Gebiet 24 Windräder errichten.

Bisher war der öffentliche Widerstand gegen die Windkraft-Pläne im Bereich Wagensonnriegel eher ein...



was für eine aufgeblasene Sommerloch-Geschichte! So haben überkritische Leser unseren Bericht über...



Modern und neu ist das renovierte Trauzimmer schon - jetzt braucht es nur noch farbliche Akzente. Das meinen auch Bürgermeister Franz Wittmann (l.) und Standesamtsmitarbeiterin Annemarie Dachs (r.).

Wer im Viechtacher Rathaus heiratet und Angehörige hat, die im Rollstuhl sitzen...



Mit diesem treuen Hundeblick wird der Mischling "Blacky" vielen Regenern in guter Erinnerung bleiben. − Foto: privat

"Blacky" ist tot. Der Beagle-Rauhaardackel-Mischling , der beim "Schnitzbauer" sein Zuhause hatte...



Das Musizieren ist die große Leidenschaft des 14-jährigen Andreas Schmid. Neben der steirischen Harmonika spielt der Anderl auch noch Schlagzeug, Gitarre und Klarinette. − Foto: Bauer

Zwiesel. Er ist erst 14 Jahre, aber in Sachen Musik ist Andreas Schmid aus Zwiesel schon ein alter...





In den Hochlagen am Lackaberg hat sich MdB Rita Hagl-Kehl (2.v.r.) gemeinsam mit Mitgliedern der SPD-Kreisvorstandschaft aus Freyung-Grafenau von Nationalpark-Chef Dr. Franz Leibl (r.) über die Naturzonen-Pläne der Parkverwaltung informieren lassen. − Foto: NPV

Jetzt bekommt Landrat Michael Adam (SPD) im Streit mit dem Nationalpark Bayerischer Wald auch...



Gemeinsam mit Hubert Demmelbauer (l.), dem Vorsitzenden der Bürgerbewegung zum Schutz des Bayerischen Waldes, waren Landrat Michael Adam und MdL Johanna Werner-Muggendorfer im Nationalpark unterwegs. − Foto: LRA

Erst Bayerns Grünen-Chefin Sigi Hagl, dann SPD-MdB Rita Hagl Kehl und jetzt die...



Trauriger Höhepunkt einer wahren Unfallserie auf der Bundesstraße 11 bei Schweinhütt: Ein...



In der ehemaligen Pension Zwieselberg sind mittlerweile 47 Asylbewerber untergebracht. Die Welle der Hilfsbereitschaft, was Sachspenden angeht, war groß. Aber die Flüchtlinge brauchen auch menschliche Zuwendung und Unterstützung im Alltag. − Fotos: Hackl

Die Zahl der Menschen, die vor Krieg, Verfolgung, Krankheit und Hunger aus ihrer Heimat fliehen...



Fünf junge Niederländer sind am Dienstag Abend beim Schwarzfischen erwischt worden...





 - Foto: Muhr

Ein Nebenerwerbslandwirt ist am frühen Sonntagabend im Viechtacher Ortsteil Schnitzhof (Landkreis...



Verhandelt wurde im Viechtacher Amtsgericht. − Foto: Geroldinger

Gegen die Auflage von 40 Stunden gemeinnütziger Arbeit ist das Verfahren gegen einen heute...