• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  02.12.2012  |  14:29 Uhr

Kolpingfamilie unter neuer Leitung: Karl-Heinz Barth übernimmt das Ruder von Heinz Degen

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Er ist seit Samstag neuer Vorsitzender der Regener Kolpingsfamilie: Karl-Heinz Barth (Mitte). Mit im Bild sind (von links) Regens Bürgermeisterin Ilse Oswald, Otto Gabauer (40 Jahre im Vorstand), Präses Josef Ederer, die neue 2. Vorsitzende Annemarie Eiter, der langjährige Vorsitzende Heinz Degen und Kolping- Diözesanvorsitzender Gerhard Alfranseder.  − Foto: Schiller-Bauer

Er ist seit Samstag neuer Vorsitzender der Regener Kolpingsfamilie: Karl-Heinz Barth (Mitte). Mit im Bild sind (von links) Regens Bürgermeisterin Ilse Oswald, Otto Gabauer (40 Jahre im Vorstand), Präses Josef Ederer, die neue 2. Vorsitzende Annemarie Eiter, der langjährige Vorsitzende Heinz Degen und Kolping- Diözesanvorsitzender Gerhard Alfranseder.  − Foto: Schiller-Bauer

Er ist seit Samstag neuer Vorsitzender der Regener Kolpingsfamilie: Karl-Heinz Barth (Mitte). Mit im Bild sind (von links) Regens Bürgermeisterin Ilse Oswald, Otto Gabauer (40 Jahre im Vorstand), Präses Josef Ederer, die neue 2. Vorsitzende Annemarie Eiter, der langjährige Vorsitzende Heinz Degen und Kolping- Diözesanvorsitzender Gerhard Alfranseder.  − Foto: Schiller-Bauer


Für ihn war es eine besondere Generalversammlung, das merkte man Heinz Degen an, als er am Samstagabend die Mitglieder der Kolpingfamilie Regen begrüßte. Denn er hatte nach 20 Jahren im Amt seinen Rückzug vom Amt des Vorsitzenden angekündigt.

Zum Präses, also zum geistlichen Beistand des Vereins, wurde wieder Stadtpfarrer Josef Ederer gewählt. Zum neuen 1. Vorsitzenden wählten die Anwesenden Karl-Heinz Barth. Und zum ersten Mal in der gut 150-jährigen Geschichte der Regener Kolpingfamilie wurde mit Annemarie Eiter eine Frau zur 2. Vorsitzenden gewählt.

Präses Josef Ederer hatte zuvor in seinem Grußwort Degen für seinen unermüdlichen Einsatz für die Regener Kolpingfamilie gedankt. "35 Jahre hast Du dich im Sinne Kolpings engagiert, das hat oft Nerven und Kraft gekostet, dir aber bestimmt auch viele schöne Momente beschert", so Ederer. Das Berufsbildungszentrum müsse immer auf dem Laufenden sein, das Kolpinghaus brauche einen neuen Pächter, der Verein selbst wieder neuen Schwung, er vertraue darauf dass das gemeinsam geschafft werde, so der Präses, der mit dem Zitat von Adolf Kolping schloss:" Die Zukunft gehört Gott und den Mutigen!"

Die Versammlung hatte wie gewohnt im Kolpinghaus stattgefunden, auch ohne Pächter. Für die Bewirtung mit Getränken sorgten die Kolping-Leute selbst.  − sis








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
598988
Regen
Kolpingfamilie unter neuer Leitung: Karl-Heinz Barth übernimmt das Ruder von Heinz Degen
Für ihn war es eine besondere Generalversammlung, das merkte man Heinz Degen an, als er am Samstagabend die Mitglieder der Kolpingfamilie Regen begrüßte. Denn er hatte nach 20 Jahren im Amt seinen Rückzug vom Amt des Vorsitzenden ange
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/?em_cnt=598988
2012-12-02 14:29:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/02/teaser/121202_1428_29_38391562_re_kolping_generalsvers_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige











 - Stefan Muhr

Der zweigeschossige Anbau eines Einfamilienhauses in Viechtach (Landkreis Regen) ist in der Nacht...



Gegen 14.30 Uhr erreichten die Wallfahrer Marktl am Inn. Von dort sind es noch ca. drei Stunden Fußmarsch bis nach Altötting. - Foto: Christoph Kleiner

Beten, damit ein Wunsch in Erfüllung geht, Danke sagen oder einfach mal sehen...



Ein Eurofighter im Tiefflug, im Hintergrund das Dorf Kohlnberg (Gemeinde Langdorf). − Foto: Andreas Friesl

Eigentlich war der Langdorfer Fotograf Andreas Friesl zwischen Brandtner Riegel und Silberberg...



− Foto: Klotzek

Da haben nicht wenige (ehemalige) Viechtacher gestutzt, als ihnen vor vier Wochen Post aus dem...



Wieder zurück in der Heimat: Kaplan Martin Guggenberger vor dem Eingang zum Pfarrhaus Langdorf. − Foto: Kramhöller

Eine 74 Hektar kleine Insel im Nordmeer nahe Schottland, auf der sich nur eine Klosteranlage...





Die dezentrale Unterkunft in Regen beherbergt bis zu 60 Asylbewerber. Der Brandschutz sei ein heikles Thema, sagt Betreiber Willi Wittenzellner. "Man kann froh sein, wenn eine Versicherung einen überhaupt nimmt." − Foto: Fuchs

Als Willi Wittenzellner seine Gebäude noch als Pensionen genutzt hat, hat er für die...



Durchfahrt verboten – die Arbeiten am Regener Umgehungstunnel sind noch nicht beendet, voraussichtlich Ende April soll er nach der Nachrüstung der Sicherheits- und Überwachungstechnik wieder für den Verkehr freigegeben werden. Demnächst steht der Testlauf für die Technik an. − Foto: Lukaschik

Der angekündigte Termin für die Tunnelöffnung Mitte April ist nicht zu halten...



Ein Eurofighter im Tiefflug, im Hintergrund das Dorf Kohlnberg (Gemeinde Langdorf). − Foto: Andreas Friesl

Eigentlich war der Langdorfer Fotograf Andreas Friesl zwischen Brandtner Riegel und Silberberg...



− Foto: Lukaschik

Stadtkämmerer Klaus Wittenzellner konnte in der Stadtratssitzung die Schlussabrechnung des...



Der Drogeriemarkt Müller am Stadtplatz schließt Ende Januar 2016. − F.: Winter

Jetzt ist es auch offiziell bestätigt: "Der Handelskonzern Müller wird zum 31...





Die dezentrale Unterkunft in Regen beherbergt bis zu 60 Asylbewerber. Der Brandschutz sei ein heikles Thema, sagt Betreiber Willi Wittenzellner. "Man kann froh sein, wenn eine Versicherung einen überhaupt nimmt." − Foto: Fuchs

Als Willi Wittenzellner seine Gebäude noch als Pensionen genutzt hat, hat er für die...



Die Schule in Železná Ruda: Werden hier in den nächsten Jahren auch Kinder aus Bayerisch Eisenstein die Schulbank drücken? Platzmangel dürfte in dem riesigen Gebäude nicht herrschen. − Foto: Hackl

Die Grenze zwischen Bayern und Böhmen ist weg: Es gibt keinen Stacheldraht mehr...



Ein Eurofighter im Tiefflug, im Hintergrund das Dorf Kohlnberg (Gemeinde Langdorf). − Foto: Andreas Friesl

Eigentlich war der Langdorfer Fotograf Andreas Friesl zwischen Brandtner Riegel und Silberberg...



Gegen 14.30 Uhr erreichten die Wallfahrer Marktl am Inn. Von dort sind es noch ca. drei Stunden Fußmarsch bis nach Altötting. - Foto: Christoph Kleiner

Beten, damit ein Wunsch in Erfüllung geht, Danke sagen oder einfach mal sehen...



Unfall am Samstagnachmittag bei Furthof: Das Motorrad kam schwer beschädigt an der Leitplanke zum Liegen. − Foto: Maimer

Zu einem Motorradunfall mussten die Helfer am Samstagnachmittag in Geiersthal (Landkreis Regen)...