• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  02.12.2012  |  14:29 Uhr

Kolpingfamilie unter neuer Leitung: Karl-Heinz Barth übernimmt das Ruder von Heinz Degen

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Er ist seit Samstag neuer Vorsitzender der Regener Kolpingsfamilie: Karl-Heinz Barth (Mitte). Mit im Bild sind (von links) Regens Bürgermeisterin Ilse Oswald, Otto Gabauer (40 Jahre im Vorstand), Präses Josef Ederer, die neue 2. Vorsitzende Annemarie Eiter, der langjährige Vorsitzende Heinz Degen und Kolping- Diözesanvorsitzender Gerhard Alfranseder.  − Foto: Schiller-Bauer

Er ist seit Samstag neuer Vorsitzender der Regener Kolpingsfamilie: Karl-Heinz Barth (Mitte). Mit im Bild sind (von links) Regens Bürgermeisterin Ilse Oswald, Otto Gabauer (40 Jahre im Vorstand), Präses Josef Ederer, die neue 2. Vorsitzende Annemarie Eiter, der langjährige Vorsitzende Heinz Degen und Kolping- Diözesanvorsitzender Gerhard Alfranseder.  − Foto: Schiller-Bauer

Er ist seit Samstag neuer Vorsitzender der Regener Kolpingsfamilie: Karl-Heinz Barth (Mitte). Mit im Bild sind (von links) Regens Bürgermeisterin Ilse Oswald, Otto Gabauer (40 Jahre im Vorstand), Präses Josef Ederer, die neue 2. Vorsitzende Annemarie Eiter, der langjährige Vorsitzende Heinz Degen und Kolping- Diözesanvorsitzender Gerhard Alfranseder.  − Foto: Schiller-Bauer


Für ihn war es eine besondere Generalversammlung, das merkte man Heinz Degen an, als er am Samstagabend die Mitglieder der Kolpingfamilie Regen begrüßte. Denn er hatte nach 20 Jahren im Amt seinen Rückzug vom Amt des Vorsitzenden angekündigt.

Zum Präses, also zum geistlichen Beistand des Vereins, wurde wieder Stadtpfarrer Josef Ederer gewählt. Zum neuen 1. Vorsitzenden wählten die Anwesenden Karl-Heinz Barth. Und zum ersten Mal in der gut 150-jährigen Geschichte der Regener Kolpingfamilie wurde mit Annemarie Eiter eine Frau zur 2. Vorsitzenden gewählt.

Präses Josef Ederer hatte zuvor in seinem Grußwort Degen für seinen unermüdlichen Einsatz für die Regener Kolpingfamilie gedankt. "35 Jahre hast Du dich im Sinne Kolpings engagiert, das hat oft Nerven und Kraft gekostet, dir aber bestimmt auch viele schöne Momente beschert", so Ederer. Das Berufsbildungszentrum müsse immer auf dem Laufenden sein, das Kolpinghaus brauche einen neuen Pächter, der Verein selbst wieder neuen Schwung, er vertraue darauf dass das gemeinsam geschafft werde, so der Präses, der mit dem Zitat von Adolf Kolping schloss:" Die Zukunft gehört Gott und den Mutigen!"

Die Versammlung hatte wie gewohnt im Kolpinghaus stattgefunden, auch ohne Pächter. Für die Bewirtung mit Getränken sorgten die Kolping-Leute selbst.  − sis



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
598988
Regen
Kolpingfamilie unter neuer Leitung: Karl-Heinz Barth übernimmt das Ruder von Heinz Degen
Für ihn war es eine besondere Generalversammlung, das merkte man Heinz Degen an, als er am Samstagabend die Mitglieder der Kolpingfamilie Regen begrüßte. Denn er hatte nach 20 Jahren im Amt seinen Rückzug vom Amt des Vorsitzenden ange
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/?em_cnt=598988
2012-12-02 14:29:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/02/teaser/121202_1428_29_38391562_re_kolping_generalsvers_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Kasberger Baustoffe
Kasberger Baustoffe
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












− Foto: Archiv Tobias Wolf

Bereits im August war einem älteren Mann aus dem Landkreis Regen der Führerschein von der...



Ein Betrunkener aus dem Kreis Heinsberg hat sich am Samstag gegen 5 Uhr früh mit seinem Wagen kurz...



Mit dieser mobilen Bandsäge, die heute im Landwirtschaftsmuseum steht, ist ein Regener noch vor gut 50 Jahren von Haus zu Haus gefahren, um Brennholz zu schneiden. Auf dem Stadtplatz zeigten Museumsfreunde, wie das gute Stück funktioniert hat. − Foto: Frisch

Wer sich informieren oder auch nur unterhalten lassen wollte, der war am Sonntag Nachmittag in Regen...



Am Donnerstag, 11. September, oder Freitag, 12. September, hat ein bislang unbekannter Täter eine...



"Vastehst me" ist ihr Gemeinschaftswerk: Zehn der 50 Autoren, Illustrator Johannes Haslsteiner und die drei Herausgeber Eva Bauernfeind (vorne von links), Hubert Ettl und Kristina Pöschl. − Foto: S. Muhr

Neun Autoren haben am Samstagabend bei Dämmerlicht und musikalischer Untermalung ihre Werke aus dem...





− Foto: dpa

Einen vier Monate alten Säugling hat die Polizei aus einem überhitzten Auto in Cham (Oberpfalz)...



Über die finanziellen Probleme beim Betrieb des Regener Landwirtschaftsmuseums sprach Stephan Thurnbauer vom Förderverein in der Live-Sendung. Links Moderator Tilmann Schöberl. − Foto: Fuchs

Zwei Minister und ein Staatssekretär am Podium, perfekte Organisation, eine stimmungsvolle Kulisse:...



Gereizt zeigte der Viechtacher Bürgermeister Franz Wittmann (CSU) das Plakat, durch das er sich beleidigt fühlt. − F.: Gruber

Die Schmausstraße in Viechtach (Landkreis Regen) bleibt für den Durchgangsverkehr geöffnet...



40 von 65 Teisnachern sprachen sich am Dienstag komplett gegen eine Wiedereinführung des Bahnlinienverkehrs zwischen Gotteszell und Viechtach aus, der Rest eingeschränkt. Vor allem die befürchteten längeren Fußwege von Schulkindern zur Bahnhaltestelle und zu den Viechtacher Schulen waren die Gründe. − Foto: Augustin

Am Ende war der Tenor einhellig: Der Großteil der Teisnacher spricht sich gegen die Wiederaufnahme...



In dieser Senke bei Ruhmannsfelden werden bald schon die Bagger anrücken, um den per Bürgerentscheid beschlossenen Naturbadeweiher bis Juni 2015 zu errichten. − Foto: Gruber

Im nicht-öffentlichen Teil der jüngsten Marktratssitzung hat das Gremium die Gewerke zum Bau des...





40 von 65 Teisnachern sprachen sich am Dienstag komplett gegen eine Wiedereinführung des Bahnlinienverkehrs zwischen Gotteszell und Viechtach aus, der Rest eingeschränkt. Vor allem die befürchteten längeren Fußwege von Schulkindern zur Bahnhaltestelle und zu den Viechtacher Schulen waren die Gründe. − Foto: Augustin

Am Ende war der Tenor einhellig: Der Großteil der Teisnacher spricht sich gegen die Wiederaufnahme...



Vor sechs Jahren war Veronika Reiner (29) die erste, die Alpakas im Altlandkreis besaß. Mit drei Tieren startete sie ihre Zucht; heute hat sie 13. Sie füttert ihre Hengste, die sie streng von den Stuten getrennt hält, mit frischem Gras. Alpaka Luminoso (r.) ist der Chef der Herde. − F.: Niedermaier

Bei Veronika Reiner war es Liebe auf den ersten Blick. Die 29-jährige Kollnburgerin verlor ihr Herz...



Drei Autos waren in den Auffahrunfall verwickelt. − Foto: FFW Hochdorf

Drei Leichtverletzte hat ein Auffahrunfall am Dienstag gegen 16.20 Uhr auf der Ruselstraße gefordert...



Schweinshax’, Strauß und Irokesenschnitt: So bunt und unterhaltsam wie die Coverillustration von Johannes Haslsteiner − Architekt aus Bad Kötzting und langjähriges lichtung-Redaktionsmitglied − sind die Gedichte, die (kleines Bild) Eva Bauernfeind, Kristina Pöschl und Hubert Ettl vom lichtung verlag herausgegeben haben. − Fotos: lichtung verlag

Schon erstaunlich: An einer bayerischen Universität lässt sich problemlos über Jahre deutsche...



Die Herausforderungen in der Gemeinde Langdorf gemeinsam anpacken: 2. Bürgermeister Wolfgang Schiller setzt auf vertrauensvolle Zusammenarbeit. − Foto: Kramhöller

So manchen heftigen verbalen Schlagabtausch zwischen Mandatsträgern und Kandidaten gab es vor und...