• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.06.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






122 Rekruten wurden am Donnerstagabend in Rinchnach vereidigt.  − Foto: Lukaschik

122 Rekruten wurden am Donnerstagabend in Rinchnach vereidigt.  − Foto: Lukaschik

122 Rekruten wurden am Donnerstagabend in Rinchnach vereidigt.  − Foto: Lukaschik


"Na, ein bisschen weiche Knie gehabt?" fragt Major Ronny Setzepfandt, nachdem er Jean Balbach, Marcus Schneider, Philipp Wirth, Caroline Harsch, Steven Knight und Jan Glöckner die Hand gedrückt hat. Man kann schon ein bisschen weiche Knie bekommen, wenn man als junger Soldat aus der anonymen Masse der Kompanie heraustreten muss, wenn man im Gleichschritt vor großem Publikum über einen Fußballplatz marschiert, um sich an der Bataillonsfahne aufzustellen und dort dann die Gelöbnisformel zu sprechen. Leicht nervös wurden die Organisatoren wegen des Wetters. Aber es hielt, nur einen ganz leichten und kurzen Schauer gab es.

122 Rekruten aus dem Panzergrenadierbataillon 112 in Regen, 69 freiwillig Wehrdienstleistende und 53 Sodaten auf Zeit, haben am Donnerstagabend in Rinchnach gelobt, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, wie es in der Gelöbnisformel heißt.

Für eine kleine Gemeinde ist es ein großes Ereignis, wenn die Bundeswehr zum Feierlichen Gelöbnis kommt. Das hat sich auch an dem langen Zug mit Vereinen und Bürgern gezeigt, der mit der Blaskapelle Süß in Richtung Sportplatz gezogen ist. Und richtig staatsmännisch wirkte 2. Bürgermeister Markus Kurz, als er mit dem Bataillonsführer Major Ronny Setzepfandt die Front des angetretene Bataillons und des Luftwaffenmusikkorps 1 abschritt.  − luk

Lesen Sie mehr in der Samstagausgabe des Bayerwald-Boten.









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
968331
Rinchnach
Gelöbnis unter dunklen Wolken
"Na, ein bisschen weiche Knie gehabt?" fragt Major Ronny Setzepfandt, nachdem er Jean Balbach, Marcus Schneider, Philipp Wirth, Caroline Harsch, Steven Knight und Jan Glöckner die Hand gedrückt hat. Man kann schon ein bisschen weiche Knie bekomm
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/968331_Geloebnis-unter-dunklen-Wolken.html?em_cnt=968331&em_gallery_open=1
2013-09-13 14:43:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/09/13/teaser/130913_1441_29_41448295_dsc_0130_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige











Die vor Ort vorhandenen Einrichtungen wie die Werkstatt (links) oder die Waldbahn-Triebwagen sprechen laut Bayerischer Eisenbahngesellschaft für eine Vergabe des Probebetriebs an die Regentalbahn (rechts das Verwaltungsgebäude am Viechtacher Bahnhof). − Foto: Schlamminger

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft will den Probebetrieb auf der Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach...



Firmenchef Dr. Thomas Koy (r.) war zu Gast im Bauausschuss, um die Neubau-Pläne zu erläutern. − Foto: Hackl

Die Holzmanufaktur Liebich aus Regen zieht um: Das Unternehmen verlagert seinen Sitz und seine...



− Foto: dpa

In der Nacht auf Samstag ist es auf dem Guntherfest in Rinchnach zu mehreren Körperverletzungen...



Die vier Gegenstimmen der SPD-Fraktionsmitglieder Helmut Preiß (v.l.), Walter Weihmann, Manfred Augustin und Ex-Bürgermeister Georg Bruckner gab es in der Stadtratssitzung am Montagabend bei 16 Beschlüssen. − Foto: Ober

Der Stadtrat hat in einer außerordentlichen Sitzung am Montagabend einen Nachtrag zum Haushaltsplan...



− Foto: PNP

Bei einer Kontrolle im Bierfeldpark in Viechtach haben Polizeibeamte vier Personen angetroffen...





Arbeiten sie an der Abschottung der Region? − Foto: Schlenz

wenn wir jetzt Anhänger von Verschwörungstheorien wären, dann hätten wir uns in diesem Fall...



Licht wieder an: Der Gemeinderat hat sich erneut mit der Straßenbeleuchtung in Böbrach beschäftigt. − Foto: Arweck

240 Böbracher Bürger hatten sich per Unterschrift gegen die Abschaltung aller Straßenlaternen der...



− Foto: PNP

Bei einer Kontrolle im Bierfeldpark in Viechtach haben Polizeibeamte vier Personen angetroffen...



Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens und vieler Straßenschäden soll die Bundesstraße 11 zwischen Grafling und Gotteszell ausgebaut werden. Der Planfeststellungsbeschluss wurde bereits gefasst, doch zwei Klagen verhindern einen Baubeginn in diesem Jahr, teilte das Staatliche Bauamt Passau mit. − Foto: Ober

Zwar ist der Planfeststellungsbeschluss für den Ausbau der Bundesstraße 11 zwischen Grafling und...



Dieses Grundstück im Industriegebiet Fürhaupten ist nach Ansicht der Verwaltung und der Bauausschussmehrheit der beste Standort für das neue Feuerwehrhaus. − F.: Archiv BBZ

Am Donnerstag soll der Stadtrat über den Standort des neuen Feuerwehrhauses entscheiden...





Am kommenden Montag kommt der Viechtacher Stadtrat in einer außerordentlichen zusammen, um über einen Nachtrag zum Haushalt abzustimmen und die Auftragsvergaben zur Sanierung der Mittelschule unter Vorbehalt zu beschließen. − Foto: Ober

Wie bereits gestern im Viechtacher Bayerwald-Boten berichtet, hätte der Stadtrat am Montagabend über...



Sie läuteten den Baubeginn an der Eisenbahnlinie zwischen Železná Ruda und Klattau mit Hammerschlägen ein (v.li.): Ing. Miroslav Kadlec, die Bürgermeister Charly Bauer und Michal Šnebergr, Ing. Josef Hendrych und Ing. Lubor Hrubeš. − Foto: Bauer

Einen Spatenstich hat es nicht gegeben, dafür einen "Schienenschlag". Der passte auch viel besser...



Von der Mühlensiedlung bis nach Gotteszell und Ruhmannsfelden soll die Oberschicht der B11 als Übergangslösung bis zum kompletten Streckenausbau erneuert werden. − Foto: Ober

Der Ausbau der Bundesstraße 11 zwischen Gotteszell und Grafling (Lkr. Deggendorf) verzögert sich auf...



Volksmusik für jeden Geschmack boten die Mitwirkenden beim Musikantentag. − Fotos: Ebner

Musik an drei Standorten, engagierte Sänger, Sprecher und Musikanten, verschiedenste Facetten der...