• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.09.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Rinchnach  |  12.09.2013  |  07:22 Uhr

Nach Brand in Sägewerk: Über eine Million Euro Schaden

Lesenswert (56) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken
Fotostrecken Fotostrecke






Die Maschinen, die sich in der brennenden Halle befunden hatten, haben nur noch Schrottwert.

Die Maschinen, die sich in der brennenden Halle befunden hatten, haben nur noch Schrottwert. | Foto: Lukaschik

Die Maschinen, die sich in der brennenden Halle befunden hatten, haben nur noch Schrottwert. - Foto: Lukaschik


Nächtlicher Großeinsatz für 15 Feuerwehren im Landkreis Regen. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt, brach in Zimmerau (Gemeinde Rinchnach) gegen 2.30 Uhr ein Feuer in einer Lagerhalle eines Sägewerks aus. Das etwa 80 mal 40 Meter große Gebäude brannte komplett nieder. Den Sachschaden schätzt  der Brandleider deutlich höher als die Polizei. Die schrieb in einer ersten Meldung von 500.000 Euro, "das kostet alleine die Halle, die Sägewerkstechnik, die total zerstört ist, kostet ein Mehrfaches davon", so der Sägewerksbetreiber Josef Kronschnabl. Personen wurden nicht verletzt.

Nach Angaben von Polizei-Sprecher Klaus Pickel bemerkte eine Anwohnerin das Feuer. Die Frau hörte mitten in der Nacht einen lauten Knall. Als sie vor ihr Haus trat, um die Lärmquelle ausfindig zu machen, entdeckte sie bereits den Feuerschein  über der Sägewerkshalle.  Das alarmierte Großaufgebot der umliegenden Feuerwehren fand schließlich einen Vollbrand vor. Die Lagerhalle, in der Hackschnitzel, Schnittholz und einige Maschinen lagerten, sowie die Sägehalle konnten nicht mehr gerettet werden. Die Einsatzkräfte verhinderten jedoch ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude und schützten auch den angrenzenden Wald.

Die Löscharbeiten dauerten auch am Morgen noch an.  Die Brandursache ist noch völlig unklar. − wog/lukZUR FOTOSTRECKE



Audio


O-Ton von Polizei-Sprecher Klaus Pickel





Audio


O-Ton von Polizei-Sprecher Klaus Pickel











Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
960487
Rinchnach
Nach Brand in Sägewerk: Über eine Million Euro Schaden
Nächtlicher Großeinsatz für 15 Feuerwehren im Landkreis Regen. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt, brach in Zimmerau (Gemeinde Rinchnach) gegen 2.30 Uhr ein Feuer in einer Lagerhalle eines Sägewerks aus. Das etwa 80 m
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/960487_Brand-in-Saegewerk-bei-Regen-Rund-eine-halbe-Million-Euro-Schaden.html?em_cnt=960487&em_gallery_open=1
2013-09-12 07:22:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/09/12/teaser/130912_0917_luk_0906_20130911_13_25_38_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Diese Flugblätter fanden viele Autofahrer in Zwiesel auf ihrer Windschutzscheibe. − Foto: Hackl

Flugblätter mit der Überschrift "Landrat ohne Herz. Es geht nur ums Geschäft" haben dieser Tage...



Als Matthias Sammer schon auf dem Weg zum Bus war, machte er nochmals kehrt...



Frisch asphaltiert ist die B 11 im Abschnitt Mühlen bis Gotteszell bereits. Noch fehlen aber Straßenmarkierungen und Begrenzungspfähle, damit die Straßensperre wegen Bauarbeiten in diesem Bereich wieder aufgehoben werden kann. − Foto: Zweifel

Viele haben gestern gehofft, dass die Bundesstraße 11 nach einer Woche Sperrung im Abschnitt Mühlen...



Foto: Hackl

Feierstunde im Gewerbegebiet Fürhaupten bei Zwiesel (Landkreis Regen): Am Dienstagvormittag ist mit...



− Foto: Archiv

Die Polizeiinspektion Regen wurde am Montagvormittag zu einem Arbeitsunfall in einen Betrieb nach...





Kam zwar nicht zum Einsatz, schrieb aber fleißig Autogramm: Robert Lewandowski. - Foto: Manuel Birgmann

Für den FC-Bayern-Fanclub "Red Power Patersdorf/Deggendorf" ist am Sonntag ein Traum endlich in...



Mit Atemschutzmasken und einer Wärmebildkamera durchsuchten die Einsatzkräfte das Mehrfamilienhaus in der Bierfeldstraße in Viechtach. Gefunden haben sie nichts. − Fotos: Ober

Weil die Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Bierfeldstraße in Viechtach am Freitag kurz vor...



Frisch asphaltiert ist die B 11 im Abschnitt Mühlen bis Gotteszell bereits. Noch fehlen aber Straßenmarkierungen und Begrenzungspfähle, damit die Straßensperre wegen Bauarbeiten in diesem Bereich wieder aufgehoben werden kann. − Foto: Zweifel

Viele haben gestern gehofft, dass die Bundesstraße 11 nach einer Woche Sperrung im Abschnitt Mühlen...



In der 1000-Seelen-Gemeinde Bayerisch Eisenstein (Landkreis Regen) liegt der Altersdurchschnitt bei über 60 Jahren, die Einwohnerzahl sinkt. "Natürlich ist das besorgniserregend", sagt Bürgermeister Georg Bauer. − Foto: Bietau

Während die großen Städte immer weiter wachsen, schließen auf dem Land die Schulen und Arztpraxen...



Als Matthias Sammer schon auf dem Weg zum Bus war, machte er nochmals kehrt...





Wegen ihrer geschichtlichen Bedeutung und landschaftlichen Wirkung liegt nicht nur dem Staatlichen Bauamt Passau an der Erhaltung der Riedbachbrücke entlang der B85 bei Viechtach. Gleichzeitig erwägt die Behörde auch einen Ersatzneubau als mögliche Lösung. − Fotos: Zweifel

In der Angelegenheit der schadhaften Riedbachbrücke entlang der Bundesstraße 85 bei Viechtach laufen...



Heidi Vogl und ihre Tochter Elisabeth aus Patersdorf besuchen etwa drei Mal im Jahr die Minigolfanlage. Früher seien sie vor allem an Kindergeburtstagen hierher gekommen. "Heute haben wir uns spontan auf den Weg nach Viechtach gemacht, um wieder einmal eine Runde zu spielen", erzählt sie. Als Grund für die Schließungen im Landkreis vermuten die beiden, dass andere Sportarten mittlerweile populärer sind. − Foto: Salimi

Während vielerorts im Landkreis die Minigolfanlagen in den letzten Jahren reihenweise schließen...



In der 1000-Seelen-Gemeinde Bayerisch Eisenstein (Landkreis Regen) liegt der Altersdurchschnitt bei über 60 Jahren, die Einwohnerzahl sinkt. "Natürlich ist das besorgniserregend", sagt Bürgermeister Georg Bauer. − Foto: Bietau

Während die großen Städte immer weiter wachsen, schließen auf dem Land die Schulen und Arztpraxen...