• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  31.08.2013  |  11:13 Uhr

Explosion in Autohaus: Mann schwerst verletzt - Hoher Schaden

Lesenswert (87) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Durch die Explosion und den anschließenden Brand wurde das gesamte Gebäude zerstört.  − Foto: Fuchs

Durch die Explosion und den anschließenden Brand wurde das gesamte Gebäude zerstört.  − Foto: Fuchs

Durch die Explosion und den anschließenden Brand wurde das gesamte Gebäude zerstört.  − Foto: Fuchs


Eine gewaltige Explosion hat sich am Freitagnachmittag in einer Werkstatt eines Autohauses im Regener Norden ereignet. Ein Mann wurde dabei schwerst verletzt. Laut Polizeipräsidium Niederbayern besteht bei dem 52-jährigen Kfz-Mechaniker akute Lebensgefahr. Der Geschäftsinhaber und Brandleider (49), seine Ehefrau (47) und ein 31-Jähriger wurden leicht verletzt. Alle drei konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ein Chemikalien-Gas-Wasserdampf-Gemisch , entstanden bei Reinigungsarbeiten, die Explosion verursacht. Eine Gasflasche - wie ersten Informationen zu entnehmen war - scheint nicht die Ursache der Explosion gewesen zu sein. Der Schaden beträgt laut Inhaber des Autohauses 300.000 Euro.

Der schwerst verletzte 52-jährige Mann aus Regen ist mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Spezialklinik geflogen worden. Er erlitt schwere Brandverletzungen am ganzen Körper.

Zahlreiche Feuerwehren sind im Einsatz.  − Foto: Fuchs

Zahlreiche Feuerwehren sind im Einsatz.  − Foto: Fuchs

Zahlreiche Feuerwehren sind im Einsatz.  − Foto: Fuchs


Das enorme Aufgebot an Feuerwehren – mindestens ein Dutzend aus dem ganzen Umkreis von Regen mit gut 250 Einsatzkräften – kam nur teilweise zum Einsatz, die Lage in der völlig zerstörten und verrußten Werkstatt war schnell unter Kontrolle. Wie Regens Kreisbrandmeister Johann Achatz mitteilt, war der BRK-Rettungsdienst mit 35 Einsatzkräften vor Ort. Zudem waren drei Notärzte mit 17 Fahrzeugen im Einsatz. − pnpMehr zum Thema lesen Sie am Samstag im Bayerwald-Boten.



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am



article
935725
Regen
Explosion in Autohaus: Mann schwerst verletzt - Hoher Schaden
Eine gewaltige Explosion hat sich am Freitagnachmittag in einer Werkstatt eines Autohauses im Regener Norden ereignet. Ein Mann wurde dabei schwerst verletzt. Laut Polizeipräsidium Niederbayern besteht bei dem 52-jährigen Kfz-Mechaniker akute Le
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/935725_Explosion-in-Autohaus-Mann-schwerst-verletzt-Hoher-Schaden.html?em_cnt=935725
2013-08-31 11:13:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/08/30/teaser/130830_1720_29_41288787_re_explosi_dsc_1251_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort






ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Frühlingsfest
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











− Foto: Daniel Ober

Großer Schreck für eine Autofahrerin aus Prackenbach (Landkreis Regen): Gelockerte Radmuttern haben...



mit den Blicken in die Regener Geschichte erfreut Hans Vogl regelmäßig die Leser des Bayerwald-Boten...



Dr. Hans Zellner (rechts) und Bürgermeisterin Ilse Oswald enthüllten die Gedenktafel. − Foto: Fuchs

Der Frieden war schon zum Greifen nah, als der Krieg in die Stadt kam. Allein acht Menschen sind am...



− Foto: Jäger

Im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogramms "Bayern mobil – sicher ans Ziel" hat in der...



Beim Spatenstich (v. li.): Bürgermeister Steininger, Stadtbaumeister Stefan Mader, Hermann Pledl vom Wasserwirtschaftsamt, die Stadträte Hans-Peter Marx und Otto Witzmann, Bauleiter Michael Santl (Firma Strabag) und Maria Lange (Ingenieurbüro Kiendl und Moosbauer). − Foto: Schlenz

Mit dem offiziellen Spatenstich in Glasberg hat die Stadt am Freitag eine geradezu historische...





− Foto: Daniel Ober

Großer Schreck für eine Autofahrerin aus Prackenbach (Landkreis Regen): Gelockerte Radmuttern haben...



Die Verwirklichung des Stundentaktes auf der Bahnstrecke Zwiesel-Grafenau scheint einen großen Schritt näher gerückt zu sein. Die Bahn hat jetzt eine Variante präsentiert, bei der die umstrittene Auflassung des Übergangs Einsiedeleistraße nicht erforderlich ist. − Foto: Langer/LRA

Nach jahrelangem Hin und Her könnte jetzt entscheidende Bewegung kommen in die Pläne...



Die Referenten des Abends riefen die Frauenauer Bürger dazu auf, am 26. April gegen den geplanten Windpark am Wagensonnriegel zu stimmen. Von links: Stefan Hannes, Edith Meindl, Hennes Straub, Erhard Dick und Alois Fuggenthaler. − Foto: M. Zens

Eine Woche vor der Bürgerbefragung am 26. April versucht die "Bürgerinitiative gegen den Bau von...



− Foto: PNP

Am Mittwochabend um 20.40 Uhr fiel Beamten der Polizei Viechtach während der Streife in Teisnach ein...



Frühlingserwachen bei der Suche nach einem geeigneten Recyclinghof-Standort: Der Erweiterung der bestehenden Anlage in der Straße Am Regen steht nichts mehr im Wege. − Foto: Ober

Nun scheint es sicher zu sein: Der Recyclinghof in der Straße Am Regen in Viechtach kann erweitert...





Die Verwirklichung des Stundentaktes auf der Bahnstrecke Zwiesel-Grafenau scheint einen großen Schritt näher gerückt zu sein. Die Bahn hat jetzt eine Variante präsentiert, bei der die umstrittene Auflassung des Übergangs Einsiedeleistraße nicht erforderlich ist. − Foto: Langer/LRA

Nach jahrelangem Hin und Her könnte jetzt entscheidende Bewegung kommen in die Pläne...