• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  07.03.2013  |  09:50 Uhr

Landrat Adam und sein Partner erwägen Adoption eines Kindes

von Roland Holzapfel

Lesenswert (18) Lesenswert 94 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Seit September 2012 sind sie auch vor dem Gesetz ein Paar − als eingetragene Lebenspartnerschaft: Regens Landrat Michael Adam (r.) und Tobias Eckert, der den Nachnamen Adam angenommen hat.  − Foto: Langer

Seit September 2012 sind sie auch vor dem Gesetz ein Paar − als eingetragene Lebenspartnerschaft: Regens Landrat Michael Adam (r.) und Tobias Eckert, der den Nachnamen Adam angenommen hat.  − Foto: Langer

Seit September 2012 sind sie auch vor dem Gesetz ein Paar − als eingetragene Lebenspartnerschaft: Regens Landrat Michael Adam (r.) und Tobias Eckert, der den Nachnamen Adam angenommen hat.  − Foto: Langer


In der laufenden Debatte um die Homo-Ehe und ihre rechtliche Würdigung hat sich nun auch der Regener Landrat Michael Adam (SPD) zu Wort gemeldet. In einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk (BR) erklärte der bekennende Homosexuelle, er denke darüber nach, zusammen mit seinem Lebenspartner ein Kind zu adoptieren.

Nachdem der BR das Interview auf seiner Internetseite veröffentlichte, wurde Adam buchstäblich mit Medien-Anfragen aus ganz Deutschland überschüttet, berichtet Landratsamt-Sprecher Heiko Langer. Aus "Gründen der Gleichbehandlung" habe sich der 28-Jährige daher entschieden, keine weitere Stellungnahme abzugeben − auch nicht gegenüber der Heimatzeitung PNP. "Es ist alles gesagt, das Interview spricht für sich", gab Langer die Position seines Chefs wider.

"Ich lebe in einer eingetragenen Partnerschaft. Wir haben uns grundsätzlich mit der Adoption eines Kindes immer schon beschäftigt", sagt Adam in dem besagten BR-Gespräch. Früher sei es "rechtlich sehr schwierig" gewesen, wenn ein Partner ein Kind adoptiert habe. Denn der andere hatte dann "überhaupt kein Recht", zum Beispiel im Todesfall des Lebensgefährten. Doch das habe das Bundesverfassungsgericht jetzt "kassiert", so Adam. Damit spielt er auf das jüngste Urteil aus Karlsruhe an, in dem das Adoptionsrecht für Schwule und Lesben gelockert wurde.

Mehr zum Thema lesen Sie am Donnerstag, 7. März, in der PNP.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am

article
675862
Regen
Landrat Adam und sein Partner erwägen Adoption eines Kindes
In der laufenden Debatte um die Homo-Ehe und ihre rechtliche Würdigung hat sich nun auch der Regener Landrat Michael Adam (SPD) zu Wort gemeldet. In einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk (BR) erklärte der bekennende Homosexuelle, er denke
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/675862_Landrat-Adam-und-sein-Partner-erwaegen-Adoption-eines-Kindes.html
2013-03-07 09:50:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/03/06/teaser/130306_1542_29_39283839_adam_mit_frau_teaser.jpg
news
article
675862
Regen
Landrat Adam und sein Partner erwägen Adoption eines Kindes
In der laufenden Debatte um die Homo-Ehe und ihre rechtliche Würdigung hat sich nun auch der Regener Landrat Michael Adam (SPD) zu Wort gemeldet. In einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk (BR) erklärte der bekennende Homosexuelle, er denke
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/675862_Landrat-Adam-und-sein-Partner-erwaegen-Adoption-eines-Kindes.html
2013-03-07 09:50:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/03/06/teaser/130306_1542_29_39283839_adam_mit_frau_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Eichberger Reisen




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Im Kinosaal der Neue Postlichtspiele fühlen sich die drei Filmfans wohl: Elisabeth Pittasch (rechts) ist froh darüber, dass ihr Kino eine Zukunft hat. Möglich macht dies Melanie Reil, die das Kino pachtet und die Neue Postlichtspiele im Sinne von Elisabeth Pittasch weiterbetreiben wird. Unterstützt wird die 37-Jährige dabei von ihrer Familie, darunter Sohn Benedikt, und Freunden. − Foto: Albrecht

Die Lichter bleiben aus, die Leinwand dunkel, kein Laut ertönt aus den Lautsprechern...



was für eine aufgeblasene Sommerloch-Geschichte! So haben überkritische Leser unseren Bericht über...



So könnte es aussehen, wenn die Windkraft-Pläne am Wagensonnriegel Realität werden: Die Stadtwerke München wollen in dem Gebiet 24 Windräder errichten.

Bisher war der öffentliche Widerstand gegen die Windkraft-Pläne im Bereich Wagensonnriegel eher ein...



Mit diesem treuen Hundeblick wird der Mischling "Blacky" vielen Regenern in guter Erinnerung bleiben. − Foto: privat

"Blacky" ist tot. Der Beagle-Rauhaardackel-Mischling , der beim "Schnitzbauer" sein Zuhause hatte...



Polizei im Einsatz: Einer Autofahrerin ist in Drachselsried ein ungewöhnliches Hindernis zum Verhängnis geworden. − Foto: PNP

Einer 49-jährige Autofahrerin ist am Donnerstag, 21. August, in Drachselsried gegen 13 Uhr ein...





In den Hochlagen am Lackaberg hat sich MdB Rita Hagl-Kehl (2.v.r.) gemeinsam mit Mitgliedern der SPD-Kreisvorstandschaft aus Freyung-Grafenau von Nationalpark-Chef Dr. Franz Leibl (r.) über die Naturzonen-Pläne der Parkverwaltung informieren lassen. − Foto: NPV

Jetzt bekommt Landrat Michael Adam (SPD) im Streit mit dem Nationalpark Bayerischer Wald auch...



Gemeinsam mit Hubert Demmelbauer (l.), dem Vorsitzenden der Bürgerbewegung zum Schutz des Bayerischen Waldes, waren Landrat Michael Adam und MdL Johanna Werner-Muggendorfer im Nationalpark unterwegs. − Foto: LRA

Erst Bayerns Grünen-Chefin Sigi Hagl, dann SPD-MdB Rita Hagl Kehl und jetzt die...



Trauriger Höhepunkt einer wahren Unfallserie auf der Bundesstraße 11 bei Schweinhütt: Ein...



In der ehemaligen Pension Zwieselberg sind mittlerweile 47 Asylbewerber untergebracht. Die Welle der Hilfsbereitschaft, was Sachspenden angeht, war groß. Aber die Flüchtlinge brauchen auch menschliche Zuwendung und Unterstützung im Alltag. − Fotos: Hackl

Die Zahl der Menschen, die vor Krieg, Verfolgung, Krankheit und Hunger aus ihrer Heimat fliehen...



Fünf junge Niederländer sind am Dienstag Abend beim Schwarzfischen erwischt worden...





 - Foto: Muhr

Ein Nebenerwerbslandwirt ist am frühen Sonntagabend im Viechtacher Ortsteil Schnitzhof (Landkreis...



Verhandelt wurde im Viechtacher Amtsgericht. − Foto: Geroldinger

Gegen die Auflage von 40 Stunden gemeinnütziger Arbeit ist das Verfahren gegen einen heute...