• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  07.03.2013  |  09:50 Uhr

Landrat Adam und sein Partner erwägen Adoption eines Kindes

von Roland Holzapfel

Lesenswert (18) Lesenswert 94 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Seit September 2012 sind sie auch vor dem Gesetz ein Paar − als eingetragene Lebenspartnerschaft: Regens Landrat Michael Adam (r.) und Tobias Eckert, der den Nachnamen Adam angenommen hat.  − Foto: Langer

Seit September 2012 sind sie auch vor dem Gesetz ein Paar − als eingetragene Lebenspartnerschaft: Regens Landrat Michael Adam (r.) und Tobias Eckert, der den Nachnamen Adam angenommen hat.  − Foto: Langer

Seit September 2012 sind sie auch vor dem Gesetz ein Paar − als eingetragene Lebenspartnerschaft: Regens Landrat Michael Adam (r.) und Tobias Eckert, der den Nachnamen Adam angenommen hat.  − Foto: Langer


In der laufenden Debatte um die Homo-Ehe und ihre rechtliche Würdigung hat sich nun auch der Regener Landrat Michael Adam (SPD) zu Wort gemeldet. In einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk (BR) erklärte der bekennende Homosexuelle, er denke darüber nach, zusammen mit seinem Lebenspartner ein Kind zu adoptieren.

Nachdem der BR das Interview auf seiner Internetseite veröffentlichte, wurde Adam buchstäblich mit Medien-Anfragen aus ganz Deutschland überschüttet, berichtet Landratsamt-Sprecher Heiko Langer. Aus "Gründen der Gleichbehandlung" habe sich der 28-Jährige daher entschieden, keine weitere Stellungnahme abzugeben − auch nicht gegenüber der Heimatzeitung PNP. "Es ist alles gesagt, das Interview spricht für sich", gab Langer die Position seines Chefs wider.

"Ich lebe in einer eingetragenen Partnerschaft. Wir haben uns grundsätzlich mit der Adoption eines Kindes immer schon beschäftigt", sagt Adam in dem besagten BR-Gespräch. Früher sei es "rechtlich sehr schwierig" gewesen, wenn ein Partner ein Kind adoptiert habe. Denn der andere hatte dann "überhaupt kein Recht", zum Beispiel im Todesfall des Lebensgefährten. Doch das habe das Bundesverfassungsgericht jetzt "kassiert", so Adam. Damit spielt er auf das jüngste Urteil aus Karlsruhe an, in dem das Adoptionsrecht für Schwule und Lesben gelockert wurde.

Mehr zum Thema lesen Sie am Donnerstag, 7. März, in der PNP.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am

article
675862
Regen
Landrat Adam und sein Partner erwägen Adoption eines Kindes
In der laufenden Debatte um die Homo-Ehe und ihre rechtliche Würdigung hat sich nun auch der Regener Landrat Michael Adam (SPD) zu Wort gemeldet. In einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk (BR) erklärte der bekennende Homosexuelle, er denke
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/675862_Landrat-Adam-und-sein-Partner-erwaegen-Adoption-eines-Kindes.html?em_cnt=675862
2013-03-07 09:50:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/03/06/teaser/130306_1542_29_39283839_adam_mit_frau_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort






ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Frühlingsfest
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Beim Ladendiebstahl ist am Samstagnachmittag eine 23-jährige Regenerin erwischt worden...



− Foto: dpa

Die Genossenschaft Bürgerenergie Freyung-Grafenau eG möchte im Bereich des Wagensonnriegels auf dem...



Dr. Hans Zellner (rechts) und Bürgermeisterin Ilse Oswald enthüllten die Gedenktafel. − Foto: Fuchs

Der Frieden war schon zum Greifen nah, als der Krieg in die Stadt kam. Allein acht Menschen sind am...



mit den Blicken in die Regener Geschichte erfreut Hans Vogl regelmäßig die Leser des Bayerwald-Boten...



− Foto: Jäger

Im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogramms "Bayern mobil – sicher ans Ziel" hat in der...





− Foto: Daniel Ober

Großer Schreck für eine Autofahrerin aus Prackenbach (Landkreis Regen): Gelockerte Radmuttern haben...



Die Verwirklichung des Stundentaktes auf der Bahnstrecke Zwiesel-Grafenau scheint einen großen Schritt näher gerückt zu sein. Die Bahn hat jetzt eine Variante präsentiert, bei der die umstrittene Auflassung des Übergangs Einsiedeleistraße nicht erforderlich ist. − Foto: Langer/LRA

Nach jahrelangem Hin und Her könnte jetzt entscheidende Bewegung kommen in die Pläne...



− Foto: PNP

Am Mittwochabend um 20.40 Uhr fiel Beamten der Polizei Viechtach während der Streife in Teisnach ein...



Sie waren die Redner bei der Hegeschau des Jäger-Kreisverbandes am Sonntag: (von links) BJV-Bezirksvorsitzender Richard Hoffmann, Langdorfs stellv. Bürgermeister Wolfgang Schiller, Bundestagsabgeordneter Alois Rainer, Kreisgruppenvorsitzender Karl-Heinz Schupp und Michael Held, Vorsitzender der Hochwildhegegemeinschaft. − Foto: Neumeier

Bei der diesjährigen Hegeschau der Kreisgruppe Regen-Zwiesel sind die Jäger aus dem Raum...



Frühlingserwachen bei der Suche nach einem geeigneten Recyclinghof-Standort: Der Erweiterung der bestehenden Anlage in der Straße Am Regen steht nichts mehr im Wege. − Foto: Ober

Nun scheint es sicher zu sein: Der Recyclinghof in der Straße Am Regen in Viechtach kann erweitert...





Die Verwirklichung des Stundentaktes auf der Bahnstrecke Zwiesel-Grafenau scheint einen großen Schritt näher gerückt zu sein. Die Bahn hat jetzt eine Variante präsentiert, bei der die umstrittene Auflassung des Übergangs Einsiedeleistraße nicht erforderlich ist. − Foto: Langer/LRA

Nach jahrelangem Hin und Her könnte jetzt entscheidende Bewegung kommen in die Pläne...