• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.06.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Bild für die Chronik. Bei dieser Versammlung war noch Harmonie beim TV Regen. Mittlerweile sind die Vorstandsmitglieder alle zurückgetreten und wollen auch ncht mehr kandideren. Ehrenvorsitzender Oscar Simon (rechts) glaubt trotzdem, dass der Verein eine Zukunft hat.  − Foto: bb/Archiv

Bild für die Chronik. Bei dieser Versammlung war noch Harmonie beim TV Regen. Mittlerweile sind die Vorstandsmitglieder alle zurückgetreten und wollen auch ncht mehr kandideren. Ehrenvorsitzender Oscar Simon (rechts) glaubt trotzdem, dass der Verein eine Zukunft hat.  − Foto: bb/Archiv

Bild für die Chronik. Bei dieser Versammlung war noch Harmonie beim TV Regen. Mittlerweile sind die Vorstandsmitglieder alle zurückgetreten und wollen auch ncht mehr kandideren. Ehrenvorsitzender Oscar Simon (rechts) glaubt trotzdem, dass der Verein eine Zukunft hat.  − Foto: bb/Archiv


Der TV Regen steckt in der Krise. Der Verein, mit rund 600 Mitgliedern der zweitgrößte Sportverein in Regen, hat keinen Vorstand mehr. Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Wochenende hat es bei der Neuwahl für keinen der sieben Vorstandsposten sowie für die zwei Posten der Kassenprüfer einen Bewerber gegeben. Innerhalb der kommenden vier Wochen muss eine weitere außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen werden, um einen Vorstand für den Verein zu finden. Alternative: Auflösung.

Einen Teilerfolg konnte der bisherige Ehrenvorsitzende des TV Regen, Oscar Simon, erreichen. Er sollte auf Antrag des bisherigen Vorstands aus dem Verein ausgeschlossen werden. Zwar stimmten mit 59 Prozent deutlich mehr als die Hälfte der anwesenden Mitglieder für den Ausschluss, laut Satzung sind für diesen Beschluss aber zwei Drittel der Stimmen nötig. − luk

Lesen Sie mehr in der Dienstag-Ausgabe des Bayerwald-Boten.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
637104
Regen
Dem TV Regen droht die Auflösung
Der TV Regen steckt in der Krise. Der Verein, mit rund 600 Mitgliedern der zweitgrößte Sportverein in Regen, hat keinen Vorstand mehr. Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Wochenende hat es bei der Neuwahl für keinen de
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/637104_Dem-TV-Regen-droht-die-Aufloesung.html?em_cnt=637104
2013-01-21 15:04:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/21/teaser/130121_1534_29_38834610__teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige











− Foto: Daniel Ober

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 85 auf Höhe Fernsdorf bei Geiersthal (Landkreis Regen)...



Per Fernbedienung steuert Bauhofmitarbeiter Andreas Schmid den Böschungsmäher auch über schwieriges Gelände, wie hier am Schwarzem Regen. − Foto: Schlenz

Wer den Rasen vorm Haus kurz halten will, muss derzeit beinahe wöchentlich den Mäher anwerfen...



Ein Schwelbrand in der Abstellkammer eines Wohnhauses in der Regener Innenstadt hat am Montagabend...



Seit Jahren, sogar Jahrzehnten beschäftigen sie sich mit der Kirchberger Umgehung. Ende Juni rollen die Bagger an. Darauf stoßen Kirchbergs Bürgermeister Alois Wenig, Beatrix Lindinger-Hösl vom Staatlichen Bauamt und Landrat Michael Adam an. − Foto: Frisch

Das Projekt ist schon kontrovers diskutiert worden, als Landrat Michael Adam noch in den Windeln lag...



Eine böse Überraschung erlebte der Inhaber eines Tatoostudios an der Bahnhofstraße...





Die SPD widmete sich bei einer Regionalkonferenz dem bayerisch-tschechischen Verhältnis. Im Bild (v. li.): MdL Bernhard Roos, Landtagsfraktionsvorsitzender Markus Rinderspacher und Landrat Michael Adam. − Foto: Schlenz

25 Jahre nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs und elf Jahre nach der EU-Osterweiterung haben sich...



−Symbolfoto: dpa

Weil er nach eigenen Angaben "keinen Bock" auf eine Wanderung ohne Handy hatte...



− Foto: dpa

Die Bürger Böbrachs müssen wohl noch eine Weile auf flächendeckendes Highspeed-Internet in der...



Mitten im "alten Dorf" in Blossersberg: Das Gelände, auf dem früher das Hanagirgl-Anwesen stand, will die Stadt an den Meistbietenden verkaufen. Mindestens 30000 Euro will die Stadt für das 895,5 Quadratmeter große Grundstück haben. − Foto: Hackl

Einen neuen Weg, städtische Grundstücke und Gebäude an den Mann oder die Frau zu bringen...



Seit einigen Jahr leer steht die alte BayWa-Werkstatt am Viechtacher Bahnhof. Die Immobilie ist im Besitz der Stadt. Jetzt hat der Stadtrat den schrittweisen Umbau der Räume in ein Jugendzentrum beschlossen. − Foto: Klotzek

Den ersten Schritt hin zu einem neuen Jugendzentrum hat der Viechtacher Stadtrat am Montagabend...





"Funktioniert einwandfrei": Bürgermeister Franz Xaver Steininger (re.) testete mit Andreas Pauli den Internetempfang vor dem Laden. − F.: privat

In der Stadt gibt es jetzt den ersten Hot Spot, also einen öffentlichen Zugriffspunkt zum Internet...